Ingrid Metz-Neun - Wenn der Verstand Pause macht, höre auf dein Herz

Anzeige

  • Inhalt: Zitat amazon.de:

    "Immer wieder passieren Dinge im Leben und kommt es zu Begegnungen, die einen zwingen, eine Entscheidung zu treffen. Gut, wenn man dann eine starke innere Stimme hat und auf sie hört. Aber besonders in jungen Jahren ist man gern unvernünftig und macht genau das nicht."




    Das Cover hat mich gleich von Anhieb an gehabt. Durch die detailreiche Gestaltung habe ich hohe Erwartungen ans Buch gestellt.

    Als ich dann das Buch zu Lesen begonnen habe, war ich zuerst enttäuscht, weil es meinen Erwartungen bezüglich des Tiefgangs nicht entsprochen hat. Dennoch war ich neugierig auf die Geschichten. Diese haben mich zwar nicht komplett gefesselt, weil der Schreibstil dann doch eher etwas nüchtern daherkommt. Ich hatte da so das Gefühl, als würden mir Lebensereignisse erzählt, die jedoch die grundsätzlichen Emotionen außen vor lassen sollen.

    Es war für mich eher eine Aneinanderreihung von Vorkommnissen und ein Ankratzen von Gefühlen. Dadurch ist dann eher das Kopfkino gefragt gewesen.

    Hier habe ich nach wie vor das Gefühl, dass eine Lebensgeschichte aufgearbeitet wird, jedoch das gewisse Etwas dann doch nicht verraten werden sollte. So in etwa wie fahren mit angezogener Handbremse.

    Also, alles in allem ist es okay, jedoch auch nicht mehr.....aber auch nicht weniger ; D.


    Mein Fazit: interessante Einblicke, die einiges erahnen lassen

Anzeige