© Peter Ritter

Peter Ritter (Zittau) - Bücher & Infos

Genre(s)
Roman/Erzählung, Science-Fiction, Horror, Humor & Satire, dystopie
  • * 14.06.1966 (56)
  • Zittau, Deutschland

Über Peter Ritter (Zittau)

Über den Autor: Ich, Peter Ritter wurde 1966 in Zittau geboren. Als ich noch in die Schule ging, schrieb ich einmal eine kurze Geschichte, das wars dann erst einmal. Schon als Kind interessierte ich mich für Elektronik, also wurde dies auch mein Beruf. Ich wurde Funkmechaniker. Die Jahre kamen und gingen. Ich ging viel in die Berge, fuhr Motorrad, wanderte… 40 Jahre hatte ich fast nichts mit Literatur am Hut. Mittlerweile hatte es mich ins schöne Allgäu verschlagen. Es machte Spaß. Irgendwann sagte ich, mehr zum Spaß, ich schreibe ein Buch – die Rache der Fledermäuse mit Bezug auf Corona. Einige Monate später kamen mir beim Spazieren ein paar Ideen zu diesem Buch, ich nahm sie mit dem Handy auf. Eigentlich waren es nur der Anfang, das Thema, ein grober Ablauf und das Ende der Geschichte, wobei sich letzteres stark verändert hat. Und so begann ich zu schreiben.

Hobbys
Wandern, Motorrad und Fahrrad fahren, Schreiben
Website
Website
Facebook
Facebook
Twitter
Twitter
Instagram
Instagram

Inhaltsverzeichnis

Anzeige

Neue Bücher von Peter Ritter (Zittau) in chronologischer Reihenfolge

Peter Ritter (Zittau) Bücher in alphabetischer Reihenfolge

 
Anzeige

Rezensionen zu den Büchern von Peter Ritter (Zittau)

Leider sind noch keine Rezensionen vorhanden. Schreibe gerne die erste Rezension!

Beantwortete Fragen

  1. Wer bist Du?

    Peter Ritter (Zittau) 01.08.2022

    Ein Naturliebender Mensch, der auch gern seine Freizeit in der Natur verbringt. In einem mittelständischen Elektronik-Unternehmen, in der Nähe des Bodensees arbeite ich als Arbeitsvorbereiter. Ich fahre gern Fahrrad, Motorrad und wandere viel. Eine Zeit lang habe ich auch Software entwickelt. Letztes Jahr begann ich Gedichte zu schreiben.
  2. Wie gestaltete sich Dein Weg zum Buch?

    Peter Ritter (Zittau) 01.08.2022

    Es war eigentlich nicht so ganz Ernst, als ich zu einer Kollegin sagte: Ich schreibe ein Buch "Die Rache der Fledermäuse" mit Bezug auf Corona. Irgendwann beim Wandern kamen mir ein paar Ideen für dieses Buch. Ich sprach sie auf mein Handy. Ein paar Wochen später begann ich zu schreiben. Anfangs ging es leicht von der Hand. Irgendwann gingen mir die Ideen aus und ich legte eine etwa 6-wöchige Pause ein. In dieser Zeit, sammelte ich Ideen, die ich anschlißend, in das Buch einfliesen liess.
  3. Worum geht es?

    Peter Ritter (Zittau) 01.08.2022

    Es geht um eine Zeit in der fast keine Kinder mehr geboren werden und die meisten Menschen von einer seltsamen Antriebslosigkeit befallen sind. Es gibt keine neuen Ideen und keinen Fortschritt mehr. Viele junge Leute sind am verzweifeln. Die Menschheit beginnt zu vergreisen und die Staaten zu zerfallen. Wie durch Zufall kommen ein paar Menschen, die nicht von der allgemeinen Lethargie betroffen sind, zusammen. In einem spannendem Wettlauf gegen die Zeit, versuchen sie ein Mittel gegen die Kinderlosigkeit und die sich verbreitende Lethargie zu finden.
  4. Warum meinst Du braucht die Welt Dein Buch?

    Peter Ritter (Zittau) 01.08.2022

    Es zeigt, was mit unserer Welt und uns selbst geschehen kann, wenn wir nicht achtsam sind. Doch es zeigt auch welche Kraft wir entfalten, wenn es ums Überleben geht. In diesem Buch erfährt man auch, was Zuneigung und Liebe bewirken können und dass der Glaube an den Erfolg jeden noch so großen Stein aus dem Weg räumt.
  5. Stellst Du Dir die Zukunft wirklich so düster vor, wie in "Das Erbe der Fledermäuse" beschrieben?

    Peter Ritter (Zittau) 01.08.2022

    So schlimm wird es nicht kommen. Doch gerade die letzten Jahre und die Gegenwart, zeigen, dass sich nicht nur das Klima wandelt. Wir sollten darauf gefasst sein, dass Zukunftspläne plötzlich nicht mehr umsetzbar sind und Alternativen einkalkulieren. Vor allem müssen wir aber kluge Entscheidungen treffen um die Zukunft lebenswert zu gestalten.