© Privat

Aurelia L. Porter - Bücher & Infos

Genre(s)
Historischer Roman, Familiensaga, Mystery
  • Hamburg

Über Aurelia L. Porter

Aurelia L. Porter, 1962 in Hamburg geboren, ist mit Dickens, Dostojewski und deren Zeitgenossen aufgewachsen. Sie kann sich durchaus vorstellen, schon einmal im 19. Jahrhundert gelebt zu haben, so vertraut erscheint ihr diese Epoche. Das viktorianische England hat sie schon immer fasziniert. Seit sie 2005 begonnen hat, die Nicolae-Saga zu schreiben, begeistert sie sich ebenfalls für ein Land auf der entgegengesetzten Seite Europas: für Rumänien. Ihr Titelheld hat sie dorthin geführt, wo Märchen und Mythen zu Hause sind. "Beim Schreiben öffnet sich mir ein Portal zu einer anderen Welt" heißt es auf ihrer Website. Durch diese wirft sie auch einen Blick h i n t e r die historischen Kulissen.

Hobbys
Waldspaziergänge, Kunst/Theater/Architektur
Website
Website
Facebook
Facebook

Inhaltsverzeichnis

Neue Bücher von Aurelia L. Porter

  1. Nicolae - Aus dem Schat...

  2. Nicholae - Unter dem Sc...

    Im Februar 2017 erschien das Buch Nicholae - Unter dem Schwert: 1876 - 1880 / Famili....
  3. Nicholas - Zwischen den...

    Im November 2015 erschien das Buch Nicholas - Zwischen den Welten: Familien-Saga aus ....
  4. Nicolae - Hinter den Pf...

    Im November 2015 erschien das Buch Nicolae - Hinter den Pforten: 1869 - 1872 / Famili....

Bücher A-Z

Bücherserien

Rezensionen zu den Büchern von Aurelia L. Porter

Leider sind noch keine Rezensionen vorhanden. Sei der erste, der eine Rezension schreibt.

Beantwortete Fragen

  1. Wer schreibt hier?

    Aurelia L. Porter 11.01.2020

    Aurelia L. Porter, waschechte Hamburgerin und Autorin einer mehrbändigen Familiensaga aus dem 19. Jahrhundert mit einem Faible für alles Mystische und Keltische.
  2. Woher stammt Deine Begeisterung für vergangene Zeiten?

    Aurelia L. Porter 11.01.2020

    Sie sind mein zweites Zuhause. Gut möglich, dass ich schon einmal im Mittelalter gelebt habe. Es ist nur schon zu lange her, um mich daran genau zu erinnern. Im 19. Jahrhundert aber ganz bestimmt, zumindest in der zweiten Hälfte. Diese Epoche ist mir nämlich seit Kindesbeinen an vertraut. Vielleicht weil ich mit Dickens und Dostojewski aufgewachsen bin. Oder die Sherlock Holmes Geschichten gleich nach den Karl May Romanen verschlungen habe. Auch die französischen Impressionisten haben es mir angetan. Eigentlich alles, was diese Epoche ausmacht: von den Entdeckungen in der Medizin bis hin zur Architektur. Es ist eine bahnbrechende und umwälzende Epoche, die viele Weichen in die heutige Zeit gestellt hat. Daher macht es sie hochaktuell.
  3. Wohin entführt uns Dein Buch?

    Aurelia L. Porter 11.01.2020

    Ins fortschrittliche viktorianische England sowie ins sagenumwobene Fürstentum und spätere Königreich Rumänien. Die Kelten haben in beiden Ländern ihre Spuren hinterlassen. Ihr rumänisches Pendant sind die Daker – ebenfalls ein mystisches Volk, das uns Rätsel aufgibt. Aber in erster Linie entführt mein Buch den Leser in die Familie meines Titelhelden Nicolae, die einem alten Adelsgeschlecht entstammt. Nicolae folgt dem Ruf seiner Ahnen und kommt nach und nach hinter dunkle Geheimnisse. Sie stellen ihn vor große Herausforderungen und Gefahren. Aber nicht nur äußere Feinde setzen ihm zu. Auch die inneren Dämonen gilt es zu vertreiben. Die Familie spielt dabei eine wesentliche Rolle. In diesem Mikrokosmos spiegelt sich das Leben in all seinen Facetten. Es geht um Konflikte, Leidenschaften und Schicksalsschläge und um die ewigen Verhaltensmuster, von denen es so schwerfällt, sich zu befreien. Eine Familiensaga ist auch immer ein Spiegel der Gesellschaft und ihrer Zeit. Das macht sie so spannend.
  4. Gibst Du uns ein paar Einblicke in Deine Recherche?

    Aurelia L. Porter 11.01.2020

    Wer historisch unterwegs ist, kann leider keine Zeitzeugen mehr befragen. Daher lese ich neben den üblichen Quellen wie Chroniken, historische Fachbücher, Biografien etc. gerne Romane von Autoren, die in jener Zeit gelebt haben. Denn nur sie können mir etwas über den damaligen Zeitgeist vermitteln. Wie haben die Menschen gefühlt und gedacht? Welche Ängste oder Hoffnungen trieben sie an? Welche Wertigkeiten oder Moralvorstellungen herrschten damals? Wie roch und schmeckte diese Zeit? Das ist etwas, das uns historisches Material selten verrät. Mit ein bisschen Fingerspitzengefühl und Vorstellungskraft lässt sich so etwas gut aus Romanen herausziehen. Solche Details sind oft zwischen den Zeilen versteckt. Doch gerade sie geben dem Stoff die nötige Würze und Dichte. Selbstverständlich begebe ich mich auch auf Recherchereisen, um mir vor Ort ein Bild zu machen und an historischen Stätten und in Museen der Kultur- und Zeitgeschichte nachzuspüren. Abgesehen davon binde ich als einen wesentlichen Bestandteil den Volksglauben mit ein, der sich in Sagen und Legenden niederschlägt, aber auch in Sitten und Gebräuchen. Der mystische, also nicht wissenschaftliche Bereich bietet Raum für Interpretationen und neue Sichtweisen. Dabei scheue ich mich nicht, angebliche Fakten auch mal in Frage zu stellen.
  5. Wie lange hast Du an deiner Romanreihe „Die Nicolae-Saga“ geschrieben und wie viele Bände umfasst sie?

    Aurelia L. Porter 11.01.2020

    Schreiben tue ich seit Anfang 2005. Mittlerweile sitze ich am siebten und letzten Band, dann ist die magische Zahl erreicht. Die voraussichtliche Veröffentlichung ist für 2020 angesetzt. Ursprünglich glaubte ich, mit einer Trilogie auszukommen, aber dann wurde mir schnell klar, dass dies bei Weitem nicht ausreicht. Nicolaes Leben und das seiner Familie ist zu vielschichtig, um es in drei Bände zu quetschen. Außerdem beleuchte ich eine ganze Epoche und zwei Kulturen, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Das benötigt nun einmal eine gewisse Tiefe, damit der Leser alles hautnah miterleben kann. Mit dem letzten Band muss ich lernen, meine Romanfiguren loszulassen. Das ist wie im richtigen Leben, wenn die erwachsenen Kinder aus dem Haus gehen, sie bleiben dennoch ein Leben lang unsere Kinder und in unserem Herzen. Ein besonderes Highlight bildet der Soundtrack zu meiner Romanreihe. Ich habe das große Glück, dass mein Sohn ausgebildeter Filmkomponist und tief in die Nicolae-Saga eingetaucht ist. Schon bei meinen Lesungen hat er mich musikalisch am Klavier begleitet und dabei die Stimmungen der Textpassagen aufgegriffen und fortgeführt. So sind im Laufe der Zeit immer mehr Musikstücke entstanden, die nun orchestral zu einem Album zusammengestellt wurden. Der Soundtrack ist seit dem 1. Mai 2019 erhältlich. Wer reinhören möchte, kann dies hier tun: https://maximilianzemke.bandcamp.com/
Update: | Alle Angaben zu den Büchern von Aurelia L. Porter ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Fehler vorbehalten.