Bücherwichteln auf BuecherTreff.de

Barbara Börsteken - Köstlich essen bei Nierenerkrankungen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen


    Affiliate-Link

    Köstlich essen bei Nierenerkrankungen: Ü...

    von

    5|1)

    Verlag: TRIAS

    Bindung: Taschenbuch

    Seitenzahl: 144


    ISBN: 9783830439196


    Termin: November 2013

    Ähnliche Bücher

    • Barbara Börsteken - Köstlich essen bei Nierenerkrankungen

      Das Buch „Köstlich essen bei Nierenerkrankungen“ von Barbara Börsteken und Irmgard Landthaler ist ein klassischer Kochratgeber aus dem Verlagshaus TRIAS. Menschen mit Nierenerkrankungen sind dem leidigen Thema einer fett- sowie eiweißarmen Ernährung ausgesetzt und haben es umso schwerer schmackhafte und abwechslungsreiche Gerichte zu finden. Doch damit ist, dank diesem Buch nun Schluss!

      Zunächst widmen sich die Autorinnen der Thematik Nierenerkrankungen und auf was bei diesem Krankheitsbild im Hinblick auf Ernährung geachtet werden muss. So wird bspw. auf Eiweiß, Kalium, Natrium und Fett eingegangen und erklärt was hierbei für Menschen mit Nierenproblemen beachtet werden muss. Zusätzlich wird in einigen Tabellen nach Lebensmittelgruppen aufgeteilt und zusammengefasst wie viel und wie oft die Lebensmittel dieser Gruppen bei Nierenerkrankung gegessen werden sollten. Im Anschluss an den recht ausführlichen Einführungsteil des Buches werden über 120 Rezepte zu Frühstück, Hauptspeisen und Snacks vorgestellt. Unter der Vielzahl an Rezepten findet sich eine gute Mischung aus Gerichten, die leicht und schnell aber auch aufwändiger und zeitintensiver zuzubereiten sind. Sämtliche Rezepte überzeugen durch eine genau Mengenangabe und Zubereitungserklärung. Die visuelle Aufmachung des Buches ist so wie bei allen Kochratgebern von TRIAS sehr gut gelungen.

      Insgesamt erhält dieses Buch fünf von fünf Sternen. Der Einführungsteil ist bei diesem Buch besonders gut gelungen!
    Anzeige
    BuecherTreff.de in den Medien