Bücherwichteln auf BuecherTreff.de

Wer hat den Kleinsten? SUB-Rangliste umgekehrt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Farast schrieb:

      Oh ja! :totlach:
      Jetzt weiß ich auch endlich was das für merkwürdige Geräusche in meinem Wohnzimmer sind. @Mirielle :idea: Da muss ich mal kräftig in die Hände klatschen, damit die Herrschaften aufwachen :applause:
      Neeeeeeiiiiin, nicht aufwecken! Sonst hast du 491 schreiende, zankende und nörgelnde Bücher im Wohnzimmer, die alle gelesen werden wollen.! :shock: Stell dir die Geräuschkulisse mal vor. Ich würde sie alle friedlich schnarchen lassen, mich ganz ganz leise anschleichen, mir schnell eins greifen und sofort aus dem Wohnzimmer rennen. Das eine freut sich bestimmt, dass es gelesen wird, aber die anderen dürfen das nicht mitkriegen, sonst werden sie eifersüchtig. Das macht keinen Spaß. Ich muss jetzt Gabaldon lesen und als nächstes ein langweiliges Sachbuch, das mir energisch mitgeteilt hat, dass es laut interner Bücherstatistik-Umfrage als nächstes dran sei. *seufz*
    • Mirielle schrieb:

      interner Bücherstatistik-Umfrage als nächstes dran sei. *seufz*
      Was kann ich mir darunter genau vorstellen? :-k
      Hast du so einen internen Plan, in welcher Reihenfolge bzw. aus welchem Genre etwas gelesen werden muss oder soll?

      Deine kleinen Geschichten zu den Büchern und ihren Regalen sind einfach zu putzig :love: . So lebendig und bildhaft. Könntest du da nicht so eine kleine Kolumne draus machen? Ich würde sie sofort abonnieren :) !

      Was das Ziel eines kleinen SuB angeht muss ich zugeben, dass mich ein SuB von nur 5 Büchern nicht glücklich machen würde, sondern eher kribbelig und beunruhigt :geek: .

      Gerade hab ich die Benachrichtigung erhalten, dass ich das neue Gablé-Buch in meiner Lieblingsbuchhandlung abholen kann :cheers: .
    • Smoke schrieb:

      Was kann ich mir darunter genau vorstellen? :-k Hast du so einen internen Plan, in welcher Reihenfolge bzw. aus welchem Genre etwas gelesen werden muss oder soll?

      Deine kleinen Geschichten zu den Büchern und ihren Regalen sind einfach zu putzig :love: . So lebendig und bildhaft. Könntest du da nicht so eine kleine Kolumne draus machen? Ich würde sie sofort abonnieren :) !

      Was das Ziel eines kleinen SuB angeht muss ich zugeben, dass mich ein SuB von nur 5 Büchern nicht glücklich machen würde, sondern eher kribbelig und beunruhigt :geek: .

      Gerade hab ich die Benachrichtigung erhalten, dass ich das neue Gablé-Buch in meiner Lieblingsbuchhandlung abholen kann :cheers: .
      Nein, einen internen Plan habe ich nicht, aber ich weiß ja ungefähr, welches der Bücher ich mir neu gekauft habe und welches schon länger auf meinem kleinen SUB liegt. Bei denen, die schon länger vorhanden sind, habe ich immer das Gefühl, ich MUSS sie unbedingt bald mal lesen - einfach nur, damit sie gelesen sind. Ungelesene Bücher in meinem Regal sind für mich sowas wie ein unvereinbarer Widerspruch in sich. Bücher sind zum Lesen da (in meinen Augen), und wenn ich sie nicht lese, degradiere ich sie zur Deko oder zur Demonstration meiner Bildung oder schlicht zu einem Packen bedrucktem Papier zwischen zwei Deckeln, mit dem ich meine Wände vollstelle. Ein Buch, das nicht gelesen wird, verliert irgendwie seine Seele und seinen Sinn.

      Wohlgemerkt, ich sage das nur für mich, dass es mir so mit Büchern geht, und will damit in keinster Weise jemanden kritisieren oder auf die Zehen steigen, der einen riesigen SUB hat. Jeder lebt anders mit seinen Büchern, und wenn es jemandem Freude macht und ihn entspannt, hundert oder tausend ungelesene Bücher zur Auswahl zu haben, ist das genauso gut und richtig für ihn wie es das für mich ist, möglichst keine ungelesenen Bücher anzuhäufen und lieber ein Buch, das ich nicht mehr lesen möchte, wegzugeben, als es ungelesen in meinem Regal stehen zu lassen. :wink:

      Auf die neue Gablé freue ich mich auch schon sehr!
    • Ich habe mich schon köstlich amüsiert als ich mich hier durchgelesen habe :totlach: Auf meinem SUB befinden sich derzeit 24 Bücher, die ich auch alle noch lesen möchte. Von einer Panikattacke bin ich allerdings noch weit entfernt, da ich sehr oft Bücher in der Onleihe ausleihe und dies auch zu jeder Tages-und Nachtzeit kann (vorausgesetzt das gewünschte Buch ist nicht ausgeliehen, wobei ich auch dort soviele Bücher habe, die ich noch lesen möchte, dass immer mehrere verfügbar sind). Also ich habe nicht das Gefühl, dass ich morgen ohne Bücher dastehen könnte.

      Aber es kommt ja auch darauf an, wieviel man im Monat liest, da ich aktuell aus Zeitgründen pro Monat nur auf 2-3 Bücher komme (leider), wird mein SUB noch eine Weile halten. Bei Personen, die 20 Bücher im Monat lesen, kann ich die aufkeimende Panik verstehen :D
      "Es ist egal, was du bist, hauptsache ist, es macht dich glücklich." (Farin Urlaub)
    • Ich war mittlerweile schon bei 42 angekommen, habe aber gestern Abend zuhause noch einmal im "echten" Bücherregal nachgezählt und kam irgendwie auf 44... jetzt muss ich mal wenn ich Zeit habe den Fehler suchen... :scratch:

      1. elmores - 5
      2. traummalerin - 12
      3. SiriNYC - 23
      4. littleMelody - 24
      5. Mirielle - 34
      6. findo, Ryhinara - 38
      7. Cocolina - 44
      8. FreakLikeMe - 56

      Ein Haus ohne Bücher ist arm, auch wenn schöne Teppiche seinen Boden und kostbare Tapeten und Bilder die Wände bedecken.

      (Hermann Hesse)

    • Mirielle schrieb:

      Cocolina schrieb:

      Ich war mittlerweile schon bei 42 angekommen, habe aber gestern Abend zuhause noch einmal im "echten" Bücherregal nachgezählt und kam irgendwie auf 44... jetzt muss ich mal wenn ich Zeit habe den Fehler suchen ... :scratch:
      Haben deine Bücher unbemerkt Nachwuchs bekommen? :loool: Ich sag's ja, die tun, was sie wollen.
      Ja, das glaub ich langsam auch :lol: Ich muss mal genau meine Büchertreffliste mit der Realität vergleichen, mal sehen was dabei herauskommt...

      Ein Haus ohne Bücher ist arm, auch wenn schöne Teppiche seinen Boden und kostbare Tapeten und Bilder die Wände bedecken.

      (Hermann Hesse)

    • Mirielle schrieb:

      Wohlgemerkt, ich sage das nur für mich, dass es mir so mit Büchern geht, und will damit in keinster Weise jemanden kritisieren oder auf die Zehen steigen, der einen riesigen SUB hat.
      Das habe ich auch nicht so aufgefasst :) .
      Je mehr verschiedene Standpunkte, desto spannender - finde ich.

      Mirielle schrieb:

      Ein Buch, das nicht gelesen wird, verliert irgendwie seine Seele und seinen Sinn.
      Das hast du schön gesagt! :pray:

      Trotzdem liegen mir auch und gerade die vielen ungelesenen Bücher am Herzen. Jedes Einzelne wurde mit Liebe und Bedacht ausgesucht und nachhause getragen. Immer wieder (spätestens, wenn ich das Regal abstaube) nehme ich sie zur Hand und überlege, was eventuell auf den "Spendenstapel" könnte. Aber ohne ein Buch zumindest angelesen zu haben, trenne ich mich nur sehr selten.
    • Hiyanha schrieb:

      :totlach: Cooler Thread.



      Aber ich bin dann wohl raus aus der Nummer... :-,
      Ich auch. Wenn ich auch noch seeeehr weit von dir entfernt bin. In meinen Anfangszeiten hier dachte ich wirklich, man könnte seinen SuB zweistellig halten :totlach: :totlach: .Und seit ich mir noch jede Menge kostenloser Bücher auf meinen tolino laden muss, ahne ich schreckliches... :-, Und dann gab es da mal einen gewissen @Kapo, der einen kurzzeitigen radikalen SuB-Abbau betrieben hat und den ich mir beinahe zum Vorbild genommen hätte. Statt dessen kam es wohl andersrum, denn er hat einen fast genauso großen SuB wie ich :lol:

      Hörbuch-Freak schrieb:

      Das nimmt mir irgendwie die Illusion - Ich dachte immer du wohnst in einem alten Schloss mit mindestens 3 Bibliotheksählen mit Meterhohen Regalen mit Rolleitern dran und hast 3 Bedienstete die die Reagle Abstauben und die Bücher sortieren.... Und jetzt sowas unromantisches wie eine externe Festplatte....
      So ungefähr hatte ich mir das auch vorgestellt. Sch... neumodischer Kram :evil:

      SiriNYC schrieb:

      Juhu, Platz 2 . Mir geht es wie @Gonozal, viele ungelesene Bücher stressen mich.
      Ich glaube, du hast @Gonozal gründlich falsch verstanden :totlach: Sie würde Panik kriegen, wenn sie nur noch 30 ungelesene Bücher hätte. Was ich gut nachvollziehen kann.
      Gelesen in 2017: 54 - Gehört in 2017: 24 - SUB: 340

      "Wie das Schwert den Wetzstein braucht ein Verstand Bücher, um seine Schärfe zu behalten." (Tyrion Lennister)
    • littleMelody schrieb:

      Also ich habe nicht das Gefühl, dass ich morgen ohne Bücher dastehen könnte.
      Also, mit tausenden von kostenlos zur Verfügung stehenden E-Books über Projekt Gutenberg, zahlreichen öffentlichen Bibliotheken und ja immer noch vorhandenen Buchhandlungen hält sich meine Panik bezüglich ausegehenden Lesestoffs auch eher in Grenzen. :lol:
      Und falls morgen doch die Zombies über uns herfallen, alle Büchereien verwüsten und das Internet kappen, ist Lesen vermutlich das Letzte, was ich im Sinn habe.
      "Selber lesen macht kluch."

      If you're going to say what you want to say, you're going to hear what you don't want to hear.
      Roberto Bolaño
    • Panikattacken würde ich mit meinem niedrigen SUB kriegen, wenn ich irgendwo wohnen würde, wo es weder Buchhandlungen noch Internet noch Onleihe geben würde. :wink: Aber so kann ich doch jederzeit binnen 48 Stunden Nachschub ordern, wenn ich merke, mir geht der Lesestoff aus. Das Angebot ist absolut riesig, das ist wunderbar, aber ich muss es nicht bei mir zuhause haben. Die Bücher dürfen gerne bei amazon, Buchhandlungen und Co. bleiben, sie laufen mir dort ja genauso wenig davon wie sie es zuhause auf dem SUB tun würden. Also warum soll ich weniger Auswahl haben und warum soll mir der Lesenachschub ausgehen, mit einem SUB von 34, als jemandem, der 500 oder 1000 oder 37.767 Bücher in irgendeiner Form zuhause hat? Bezahlen muss ich für den SUB genauso viel als wenn ich mir die Bücher einzeln oder im Dutzend kaufe und dann lese. Auch da ist bei mir nichts anders als bei jemandem, der 1000 ungelesene Bücher zuhause als "Vorrat" hat.

      Nöh, ich sehe keinen einzigen Nachteil, den jemand mit einem Mini-SUB hat, nur Vorteile. Gerade weil ich sehr vielseitige Interessen habe und alles Mögliche lese, mag ich es z.B. auch, dass ich mir den Nachschub nach meinem momentan Gusto aussuchen kann. Manchmal lese ich total gern (wie jetzt gerade) Fantasy und kaufe oder leihe mir viel in der Richtung. In einem halben Jahr würde mich das nicht mehr verlocken, weil ich dann andere Schwerpunkte habe. Es hätte für mich gar keinen Sinn, einen Riesen-SUB zu haben, denn das, was ich heute kaufen und auf den SUB legen würde, würde mich vielleicht dann ewig lang nicht mehr reizen, weil ich lieber was anderes lese. Wozu aber Geld für Bücher ausgeben, die ich sowieso vielleicht erst in ein, zwei, drei Jahren wieder mag oder auch gar nicht mehr, weil sie mich nicht mehr interessieren? Ich kaufe mir lieber jetzt das, was mich jetzt interessiert und was ich jetzt auch mit Freude lesen mag, und in einem Monat oder einem halben Jahr kaufe ich mir die Bücher, die mich in einem Monat oder in einem halben Jahr reizen. Für mich ist ein kleiner SUB ideal.

      Aber wenn jemand glücklicher mit vielen hundert Büchern auf seinem SUB ist, ist eben das für ihn ideal. Hauptsache, man mag Bücher, liest viel und hast Freude an Literatur.
    • @Mirielle , @Cocolina , @teelicht86, ich habe die Liste mal korrigiert .
      Ihr habt die 4 Bücher unterschlagen, die @traummalerin heute morgen zu ihrem SuB hinzugefügt hat :wink:

      Jetzt stimmt sie wieder .

      1. elmores - 5
      2. traummalerin - 16
      3. teelicht86 - 20
      4. SiriNYC - 23
      5. littleMelody - 24
      6. Mirielle - 34
      7. findo, Ryhinara - 38
      8. Cocolina - 44
      9. FreakLikeMe - 56
      Es gibt nichts gutes, ausser man tut es ! ( Erich Kästner)
    • Die Nervosität, nichts zum Lesen zu haben, kenne ich aus dem Urlaub.
      Ich besitze keinen E - Reader, daher muss gut überlegt werden, wie viele und welche Bücher man einpackt.
      Nicht auszudenken, ich hätte mich für vier, fünf Stück entschieden und eines vielleicht zu schnell ausgelesen, die nächsten zwei würden mir nicht gefallen...Panik!

      Mirielle schrieb:

      Gerade weil ich sehr vielseitige Interessen habe und alles Mögliche lese, mag ich es z.B. auch, dass ich mir den Nachschub nach meinem momentan Gusto aussuchen kann. Manchmal lese ich total gern (wie jetzt gerade) Fantasy und kaufe oder leihe mir viel in der Richtung. In einem halben Jahr würde mich das nicht mehr verlocken, weil ich dann andere Schwerpunkte habe. Es hätte für mich gar keinen Sinn, einen Riesen-SUB zu haben, denn das, was ich heute kaufen und auf den SUB legen würde, würde mich vielleicht dann ewig lang nicht mehr reizen, weil ich lieber was anderes lese.
      Genau das ist der Punkt. Ich kann es nicht leiden, wenn ich plötzlich Lust auf ein Sachbuch habe, und auf meinem SUB liegen zwanzig Romane.
      Anderes Beispiel: Momentan lese ich ein Buch, das auf einer Burg in Tschechien spielt und sehr mysteriös ist. Dadurch habe ich jetzt schon Lust, im Anschluss ein gruseliges Buch zu lesen. Da nutzen mir meine 23 SUB - Bücher leider gar nichts. Das einzige, das halbwegs in die Richtung geht, ist "Wenn der Schläfer erwacht" von H.G. Wells.
    • Hirilvorgul schrieb:

      Und dann gab es da mal einen gewissen @Kapo, der einen kurzzeitigen radikalen SuB-Abbau betrieben hat und den ich mir beinahe zum Vorbild genommen hätte. Statt dessen kam es wohl andersrum, denn er hat einen fast genauso großen SuB wie ich
      Ja, den hab ich mal radikal auf 10 gesenkt. :shock: Jetzt ist er jenseits von Gut und Böse, vor allem seit ich den Reader habe. :uups:
      :study:
      :study: 2017 gelesen: 55 :study: SUB: 301
    • elmores schrieb:

      @Mirielle , @Cocolina , @teelicht86, ich habe die Liste mal korrigiert .
      Ihr habt die 4 Bücher unterschlagen, die @traummalerin heute morgen zu ihrem SuB hinzugefügt hat :wink:

      Jetzt stimmt sie wieder .

      1. elmores - 5
      2. traummalerin - 16
      3. teelicht86 - 20
      4. SiriNYC - 23
      5. littleMelody - 24
      6. Mirielle - 34
      7. findo, Ryhinara - 38
      8. Cocolina - 44
      9. FreakLikeMe - 56

      Danke fürs Korrigieren! Ich stehe mit dieser Kopierfunktion noch ein bißchen auf Kriegsfuss und kriege es nie hin, auf Anhieb Listen korrekt zu kopieren. :uups:

      SiriNYC schrieb:

      Die Nervosität, nichts zum Lesen zu haben, kenne ich aus dem Urlaub.
      Ich besitze keinen E - Reader, daher muss gut überlegt werden, wie viele und welche Bücher man einpackt.
      Für den Urlaub habe ich mir nach langem Zögern vor einigen Jahren doch eine E-Reader (tolino) angeschafft, denn diese Bücherschlepperei und das Unterbringen der Bücher, vor allem wenn man mit dem Zug fährt oder fliegt und nicht zehn Koffer mitnehmen kann, ging mir sowas auf die Nerven. Aber Bücher auf dem E-Reader sind für mich irgendwie keine wirklichen Bücher. :loool: Das sind digitale Texte, die man lesen kann, nicht mehr. Ein Buch möchte ich anfassen, riechen, umblättern, ich möchte die Seiten rascheln hören und mich am Cover, den Illustrationen oder an der schönen Bindung erfreuen. Ein Buch spricht alle meine Sinne an, ein e-book nur meine grauen Gehirnzellen und bestenfalls noch ein bißchen die Emotionen, wenn das e-book gut ist. Mit digitalen Texten arbeite ich den lieben langen Tag beruflich, da mag ich nicht zuhause auch noch auf einen Reader, ein Tablet oder einen Monitor starren. :wink:

      Wir sind schon zehn! Zehn Mini-SUBler! :tanzensolo:
    Anzeige
    BuecherTreff.de in den Medien