VioletCrow

  • Weiblich
  • 20
  • aus Österreich
  • Mitglied seit 4. September 2015
  • Letzte Aktivität:
Beiträge
15
Rezensionen
1
Erhaltene Likes
12
Profil-Aufrufe
85

Über mich

Über mich

Hallöchen :)
Mein Name ist Bianca, aber ich benutze als Pseudonym immer Violet Crow. Unter diesem Namen könnt ihr mich allerdings auch auf Instagram und YouTube finden. Jedoch poste ich dort ausschließlich von meiner Reitbeteiligung Nathan und habe deswegen auch noch eine andere Instagramseite veröffentlicht, und die hab ich hier verlinkt :D


Ich schreibe für mein Leben gerne und arbeite deswegen gerade an einem etwas dramatischen Roman. Er heißt "Einen Tag länger ... bei DIR" und es geht um ein Mädchen, Alice, und sie hat Krebs. Ihre Mutter meint, dass ihr ein Umzug - ein Neuanfang eben, guttun würde und ziehen von Bremen nach München. Was sie hinterlässt: Ihre beste und einzige Freundin, die sie nicht voller Mitleid anschaut, wenn sie etwas gemeinsam unternehmen. Doch auch in München warten neue Überraschungen auf sie: Neue Schule, Neue Zicken, Neue Badboys. Und einer unter ihnen, wohl eher Womanizer anstatt Badboy, ist Adam und wie soll es anders sein? - Sie verlieben sich ineinander, doch durch den Krebs wird diese Liebesgeschichte anders und komplizierter als alle anderen ...


Was ich außer Schreiben und Lesen sonst noch gerne mache, ist mich mit meiner Reitbeteiligung Nathan zu beschäftigen. Ich reite ihn nicht nur, sondern lerne ihm auch Tricks und mache viel Bodenarbeit mit ihm, sodass er mir mittlerweile auch schon hinterher galoppiert. Er ist ein Haflinger und kein wirklich leichtes Pferd. Viele haben sehr viel Respekt vor ihm und manche würden sich nicht einmal ihn reiten trauen. Liegt wahrscheinlich an seiner Art, denn anfangs hatte ich auch etwas Mumm als ich anfing mit ihm zu arbeiten, vor allem als er mich beim Longieren gleich einmal anstieg. Doch inzwischen haben wir das alles gut im Griff und ich würde ihn wirklich um nichts auf der Welt hergeben wollen.


Außerdem habe ich noch eine Schwester und eine Stiefschwester. Beide sind sie jünger als ich und haben echt einen total anderen Typ wie ich. Aber ich liebe meine beiden Schwestern sehr und bin dankbar sie zu haben :) Und ich habe noch eine Katze - Lilly ist ihr Name. Gemeinsam haben wir dann noch eine zweite Katze - Juna und einen Hund - Jeanny.


Mein absolutes Lieblingsbuch ist "Der Kuss des Kjer" von Lynn Raven. Beim ersten Mal lesen wird man wahrscheinlich nicht ganz verstehen, wer jetzt all die Personen sind und was das Wort bedeutet und was das Wort heißt. Aber ich habe es schon oft genug gelesen um sagen zu können, dass man bei jedem Neudurchgang etwas findet, was einem beim vorherigen lesen entgangen ist. Eines meiner Lieblingszitate stammt von diesem Buch: "Ein Mann, der eine Klinge nur nach ihrer äußeren Schönheit beurteilt, ist ein Narr. Einzig der Stahl, aus dem sie gemacht ist, entscheidet über ihre Qualität."


Bei mir hausen um die 250 Bücher zu Hause, und meine Mommy macht es immer ganz nervös, wenn ich mir ein weiteres kaufe. Vor allem, da sie meint, dass es nur Geldverschwendung ist und ich die Bücher auch aus der Bibliothek ausleihen könnte. Könnte - ja. Das weiß ich selbst auch, doch manchmal überkommt mich einfach dieses Gefühl, diese eine Stelle in genau diesem einen Buch noch einmal zu lesen und ich kann einfach nichts gegen dieses Gefühl tun, denn es kann erst befriedigt werden, wenn ich diese Stelle gelesen habe. Und deswegen brauche ich alle guten Bücher bei mir zu Hause. Da helfen sie mir nichts in der Bibliothek. Außerdem schaue ich mir meine Bücher gerne an und manche lese ich auch ein zweites Mal, oder gar mehrfach.


Angefangen mit dem Lesen habe ich mit der Buchreihe "Die Knickerbockerbande" von Thomas Brezina, und ich muss gestehen, dass ich sie geliebt habe. Ich habe so gut wie alle dieser Teile verschlungen. An den Tag, an dem ich anfing Freude am Lesen zu bekommen, kann ich mich noch gut erinnern. Es war ein sonniger Tag und wir waren am See baden - naja meine Familie war baden, ich lag draußen im Schatten und las mein zweites Buch von Thomas Brezina und hatte es an diesem einen Nachmittag zu Ende gelesen. Das motivierte mich dann dazu, noch mehr Bücher der "Knickerbockerbande" zu lesen und schließlich fing ich auch damit an, andere Bücher zu lesen, wie Pferdebücher. Bis mich meine damalige beste Freundin aufforderte eines ihrer Bücher zu lesen - es war ein Fantasybuch und handelte über Hexen. Und von da an, war ich nicht mehr zu stoppen :D Eigentlich gut, wie sich das alles entwickelt hat, denn ich liebe es einfach in eine andere Welt abtauchen zu können und weg von der Realität und des wahren Lebens zu sein. Manchmal tut es einfach gut, alles um einen herum ausblenden zu können.


So, ich weiß ich schreibe ziemlich viel, aber ich bin eben mal eine Schreiberin :D Reden tu' ich zwar fast genauso viel wie Schreiben, doch nur wenn ich mich mit den richtigen Personen unterhalte :D

Persönliche Informationen

Geburtstag
11. November 1997 (20)
Geschlecht
Weiblich
Wohnort
Österreich
Liebl.-Genres
Drama; Fantasy; Liebe
Hobbys
Reiten (Bodenarbeit, Zirkuslektionen, ...), Lesen & Schreiben

Kontaktmöglichkeiten

Website
https://instagram.com/violet.books

Anzeige