© Black-Sign by Martina Schwarz

Rob Blackland

  • Deutschland
In den Regalen
2
In den Wunschlisten
0

Neuerscheinungen von Rob Blackland

Die letzten Neuerscheinungen und Neuauflagen

Neuerscheinung von
Februar 2019

Neuerscheinung von
März 2018

Lebenslauf

Mittlerweile bin ich Autor zweier Bücher mit dem Titel "Tot" und seiner Fortsetzung "Elend". Sie sind den Genres Horror und Dystopie zuzuschreiben. Der Horror begleitet mich eigentlich schon mein Leben lang. Die Faszination am Schrecken hat sich bis heute nicht gelegt. Egal ob als Buch, Film oder in meiner Phantasie - sie ist mein ständiger Begleiter. Auch das wahre Leben enthält mehr als nur das wirkliche Grauen, das viele von uns fesselt. Gerne verbinde ich den realen Horror, den die Welt täglich ausspuckt, mit dem, der sich in meinem Kopf befindet. Daraus entstehen Geschichten, die ich gerne mit dem interessierten Leser teilen möchte. Themen, wie soziale Ungerechtigkeit, politisches Versagen und menschliche Entwürdigungen durch wirtschaftlichen Übermut werden von mir gerne herangenommen und werden immer wieder ihren Platz in meinen Geschichten finden. Stoff gibt es genug, den ich verarbeiten kann und möchte. Ich hoffe sehr, genügend Leser auf mich aufmerksam zu machen, um sie für eine bestimmte Zeit in andere Welten entführen zu dürfen. https://www.youtube.com/watch?v=WW29i2XSxfw

Genre(s)

Subgenre(s)
Dystopie, Extrem Horror

Steckbrief

Geschlecht
Männlich
Geburtsort
Deutschland
Wohnort
Oberpfalz, Deutschland
Hobbys
Schreiben, Sport, Musik
Website
Website
Facebook
Facebook

Leser über die Bücher von Rob Blackland

Rezensionen, Meinungen und Kommentare

Leider sind noch keine Rezensionen vorhanden. Sei der erste, der eine Rezension schreibt.

Bücher von Rob Blackland

Hier findest Du Bücher von Rob Blackland und vielleicht sogar Werke oder gar Neuerscheinungen, die Du bisher nicht kanntest. In den Regalen unserer Mitglieder stehen 2 mal die Bücher von Rob Blackland, keine in den Wunschlisten.

Update: | Alle Angaben zu den Büchern von Rob Blackland ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Fehler vorbehalten.