Natascha Wodin

In den Regalen
56
In den Wunschlisten
6

Neuerscheinungen von Natascha Wodin

Die letzten Neuerscheinungen und Neuauflagen

Neuerscheinung von
Februar 2017

Neuerscheinung von
Dezember 2015

Leser über die Bücher von Natascha Wodin

Rezensionen, Meinungen und Kommentare

  1. Nach den Gräueln des 2. Weltkriegs gefragt, kommen uns im…

    Beitrag von Marie zu "Sie kam aus Mariupol"
    Nach den Gräueln des 2. Weltkriegs gefragt, kommen uns im Allgemeinen Judenvernichtung, Holocaust und KZ in den Sinn; die ausländischen Zwangsarbeiter vor allem aus Osteuropa sind weniger im Bewusstsein, auch wenn man Schindlers Liste kennt. Die Mutter der Autorin gehörte zu denen, die zwar überlebt hatten, ihr Leben aber nicht retten konnten, denn die seelischen Wunden waren zu groß, um an eine Zukunft zu glauben oder mit anderen Menschen in sozialen Gefügen zu leben. Im ersten Teil erzählt…
  2. Über die Autorin: Natascha Wodin, 1945 als Kind verschleppter…

    Beitrag von Squirrel zu "Sie kam aus Mariupol"
    Über die Autorin: Natascha Wodin, 1945 als Kind verschleppter sowjetischer Zwangsarbeiter in Fürth/Bayern geboren, wuchs erst in deutschen DP-Lagern, dann, nach dem frühen Tod der Mutter, in einem katholischen Mädchenheim auf. Nachdem sie eine Sprachenschule absolvierte, übersetzte sie aus dem Russischen und lebte zeitweise in Moskau. Auf ihr Romandebüt "Die gläserne Stadt", das 1983 erschien, folgten etliche Veröffentlichungen, darunter die Romane "Einmal lebt ich", "Die Ehe" und…
  3. Originaltitel: Smert'i nemnogo ljubvi Wieder mal ein Buch mit…

    Beitrag von morse zu "Tod und ein bißchen Liebe: Anastasijas v..."
    Originaltitel: Smert'i nemnogo ljubvi Wieder mal ein Buch mit der unnachahmlichen Ermittlerin Anatstasija Kamenskaja. Während ihrer Hochzeit, zu der sie sich endlich entschlossen hat, wird eine andere Braut auf dem Standesamt ermordet. Da auf einem anderen Standesamt vorher das gleiche passiert ist, sucht man nun einen Serienmörder, zumal bei diversen Bräuten vorher Drohbriefe angekommen sind. Mithilfe von auf den Standesämtern geschossenen Fotos glaubt man, die Person erkannt zu haben, ist…

Weitere Meinungen

Beiträge zu den Büchern von Natascha Wodin

  • Die Auflistung auf Marininas offizieller (englischsprachiger)…

    Beitrag von Ute zu "Der gestohlene Traum: Anastasijas schwer..."
    Die Auflistung auf Marininas offizieller (englischsprachiger) Website macht es auch nicht klarer, aber hier mal zur Ansicht (Titel von dort übernommen; scheinen ziemlich nah am Original zu sein, so ich das mit Schul-Russisch noch feststellen kann): 1. The Six-winged Seraph (scheint nicht zur Reihe zu gehören) 2. Widrige Umstände 3. Auf fremdem Terrain 4. Der gestohlene Traum 5. Der Rest war Schweigen 6. Death for Death's Sake 7. Mit verdeckten Karten 8. Tod und ein bißchen Liebe 9. The Black…
  • Auch den neusten Fall der russischen Autorin Alexandra Marinina…

    Beitrag von missmarple zu "Der gestohlene Traum: Anastasijas schwer..."
    Auch den neusten Fall der russischen Autorin Alexandra Marinina habe ich mir wieder aus der Bücherei ausgeliehen - und ihm an diesem Wochenende gelesen. Ich mag ihre Art zu schreiben, ich mag Anastasija Kamenskaja (auch wenn sie für meine Begriffe ein wenig zuviel kann) und ich mag auch etwas über den russischen Alltag erfahren. Und da die Autorin lange Jahre in der Miliz tätig war und auch ihr Mann Polizist ist, weiß sie sicher, worüber sie schreibt. Besitzen muss ich ihre Bücher nicht…

Bücher von Natascha Wodin

Hier findest Du Bücher von Natascha Wodin und vielleicht sogar Werke oder gar Neuerscheinungen, die Du bisher nicht kanntest. In den Regalen unserer Mitglieder stehen 56 mal die Bücher von Natascha Wodin sowie 6 mal in den Wunschlisten.

Update: | Alle Angaben zu den Büchern von Natascha Wodin ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Fehler vorbehalten.

Anzeige