© Privat

Kai Everstein

  • * 10.05.1970 (49)
  • Minden, Deutschland
In den Regalen
2
In den Wunschlisten
1

Neuerscheinungen von Kai Everstein

Die letzten Neuerscheinungen und Neuauflagen

Neuerscheinung von
April 2018

Lebenslauf

Kai Everstein wurde 1970 als jüngerer von zwei Brüdern in der ostwestfälischen Stadt Minden geboren. Nach Abitur, Wehrdienst und anschließender Ausbildung zum Steuerfachangestellten, verschlug es ihn – nach mehreren beruflichen Zwischenstationen – in die kaufmännische Leitung eines mittelständischen Handwerksbetriebes. Mit dem Schreiben begann er kurz nach der Geburt seines ersten Sohnes, zunächst mit Kurzgeschichten und Fanfictions, die online eine erstaunliche Leserzahl erreichten. Das erste, noch im Selbstverlag veröffentlichte Werk "Für dich bricht meine Welt zusammen" entstand dann auch aus einer dieser Kurzgeschichten und verarbeitet in einer emotionalen Erzählung vor allem Erinnerungen an die Zeit als Teenager in den Achtzigerjahren. Kai Everstein schreibt vor allem Geschichten für Jugendliche und junge Erwachsene. Auch wenn er betont, dass es insbesondere für männliche Teenager viel zu wenig angemessene Jugendliteratur gibt, so findet gerade auch das weibliche Geschlecht Gefallen an seinen Erzählungen, in denen facettenreiche Charaktere und deren Emotionen stets im Vordergrund stehen. Das neueste Werk "Weine oder Fliege" knüpft hier nahtlos an und schickt die Leserinnen und Leser mit den 17-jährigen Hauptprotagonisten Emma und Chris auf eine emotionale, spannende und unterhaltsame Reise durch die norddeutschen Sommerferien. Kai Everstein ist verheiratet und lebt mit seiner Frau und seinen beiden Söhnen im Schaumburger Land.

Genre(s)

Subgenre(s)
Jugend, Jugendbücher, Jugendliteratur, Liebesgeschichte, Jugendliche, männliche, Teenager

Steckbrief

Geschlecht
Männlich
Geburtstag
10.05.1970
Geburtsort
Minden, Deutschland
Wohnort
Deutschland
Hobbys
Musik, Schreiben
Facebook
Facebook

Leser über die Bücher von Kai Everstein

Rezensionen, Meinungen und Kommentare

Leider sind noch keine Rezensionen vorhanden. Sei der erste, der eine Rezension schreibt.

Beantwortete Fragen

  1. Erzählst Du uns etwas über Dich?

    Kai Everstein 04.01.2019

    Gerne! Ich bin Jahrgang 1970, seit 1999 verheiratet und habe zwei Jungs, die 2000 und 2003 geboren sind. Beruflich bin ich Kaufmännischer Leiter in einem mittelständischen Handwerksbetrieb mit 120 Mitarbeitern. Bei mir läuft also das Leben verhältnismäßig "normal" ab. Größere Schicksalsschläge sind mir im Leben bisher erspart geblieben, wofür ich sehr dankbar bin. Zum Schreiben bin ich erst nach der Geburt meines ersten Sohnes gekommen. Da ich früher in Deutsch immer schlechte Noten hatte, haben meine Lehrer mir auch nicht gerade das Gefühl gegeben, dass ich das könnte. Im Laufe meines Berufslebens wurde ich aber immer wieder von Kolleginnen und Kollegen um Hilfe gebeten, wenn es ums "Formulieren" im weitesten Sinne ging. Im Allgemeinen bin ich eher ein stiller Mensch, habe allerdings ein Faible dafür entwickelt, mich schriftlich statt mündlich auszudrücken. Der Weg dahin, Geschichten mit dem geschriebenen Wort zu erzählen, war dann nicht mehr allzu weit.
  2. Wie kamst Du zum Liebesroman?

    Kai Everstein 04.01.2019

    Vermutlich weil mich gerade meine Teenagerzeit emotional sehr geprägt hat. Ich war als Jugendlicher bei den Mädchen nicht sonderlich beliebt oder richtiger ausgedrückt: Es mochten mich eigentlich alle aber eben nur als Kumpel/Klassenkamerad. Verliebt hat sich nur selten ein Mädchen in mich - vielleicht weil ich auch damals schon eher still und schüchtern war. Ich selbst dagegen war in meiner Liebe zu Mädchen sehr treu. Soll heißen: Hatte ich mich einmal in ein Mädchen verliebt, dann hielt das auch sehr lange an, auch wenn diese Liebe nicht erwidert wurde. Daher haben häufiger Liebeskummer und tiefe Freundschaft meine Jugendzeit geprägt. Und ich glaube, das ist auch der Grund dafür, warum ich heute hauptsächlich Jugendromane schreibe, weil für mich diese Zeit eine sehr emotionale Tiefe hatte. Und ein Jugendroamen ohne das Thema Liebe geht in meinen Augen ohnehin nicht.
  3. Worum geht es in Deinem Buch?

    Kai Everstein 04.01.2019

    In meinem ersten Buch geht es tatsächlich um Erinnerungen an meine Jugendzeit Mitte der Achtziger. Die Geschichte ist zwar zum gröten Teil erfunden, aber es sind viele Erinnerungen an tatsächliche Geschehnisse mit eingeflossen. Insofern ist es eine Mischung aus Biographie und Fiktion. In meinem zweiten Buch, dass zwar fertig geschrieben aber gerade erst in der ersten Überarbeitung ist, geht es um die Geschichte zweier siebzehnjähriger Teenager, die sich nach zwei Jahren der Trennung wiedertreffen und näherkommen. Dabei sind die Kapitel abwechselnd aus der Perspektive des Mädchens und des Jungen erzählt, die beide ihre eigene Vergangenheit haben, die ihnen im Weg steht. Neben den beiden Hauptcharakteren kommen aber noch eine ganze Menge andere Personen in dem Buch vor, die auch wesentlich deutlicher ausgearbeitet sind, als die Nebencharaktere in meinem ersten Buch, bei dem es eigenlich nur um den Ich-Erzähler Florian und seine Angebetete Nicole geht. Auf jeden Fall stehen in beiden Büchern die Menschen und deren Entwicklung im Vordergrund. Buch 1 spielt allerdings über einen Zeitraum von mehrere Jahren, Buch 2 nur über einen von knapp sechs Wochen in den Sommerferien.
  4. Was zeichnet Deine Charaktere aus?

    Kai Everstein 04.01.2019

    Ich bin vor allem kein Freund von überzeichneten Charakteren. Keiner hat nur nette, positive oder nur schlechte, negative Seiten. Meine Charaktere, sofern sie aus der Ich-Perspektive erzählen, haben immer auch Selbstzweifel, schlechte Laune oder sind auch mal ungerecht. Sie erzählen aber auch immer über ihre innersten Emotionen und Gedanken. Gerade in meinem zweiten Buch sind sehr viele unterschiedliche Charaktere unterwegs, denen ich aber - trotz aller Unterschiede - versuche einen sympathischen Anstrich zu geben. Insofern bin ich bestrebt, den jugendlichen Lesern ein wenig Toleranz gegenüber Andersdenkenden mit auf den Weg zu geben, wobei nach meiner Erfahrung die meisten Jugendlichen sehr viel toleranter sind als Erwachsene. In meinem ersten Buch sind die Charaktere weniger vielfältig, da es eigentlich nur um die beiden Hauptpersonen geht. Aber auch diese beiden haben ihre Krisen und sind gegenüber dem anderen nicht immer gerecht. Aber wer weiß, wie weh Liebeskummer tun kann, dem wird auch klar sein, dass man dann schon mal Dummheiten macht. ;-)
  5. Wieso gerade Jugendromane?

    Kai Everstein 04.01.2019

    Weil ich einfach gerne in die Rollen der Jugendlichen schlüpfe. Für die Phasen des Schreibens bin ich selber wieder jung und das gefällt mir einfach. Das war vor fünfzehn oder zwanzig Jahren schon so und hat sich bis heute gehalten. Als Jugendlicher hat man halt eine gewisse Unbeschwertheit, die einem irgendwann leider verloren geht. Auf der anderen Seite hat man auch viele Probleme, die ich heute nicht mehr habe. Ich würde also in vielen Dingen nicht wirklich tauschen wollen. Aber für das kurze, stundenweise Entfliehen in die Rolle eines oder mehrerer Jungs oder Mädchen ist das Schreiben perfekt. Wobei ich auch das Hineinschlüpfen in die Rolle eines Mädchens durchaus interessant finde. Ich hoffe nur, es gelingt mir auch halbwegs realistisch! ;-)

Bücher von Kai Everstein

Hier findest Du Bücher von Kai Everstein und vielleicht sogar Werke oder gar Neuerscheinungen, die Du bisher nicht kanntest. In den Regalen unserer Mitglieder stehen 2 mal die Bücher von Kai Everstein sowie 1 mal in den Wunschlisten.

Update: | Alle Angaben zu den Büchern von Kai Everstein ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Fehler vorbehalten.