E.W. Heine

In den Regalen
76
In den Wunschlisten
4

E.W. Heine Bücher

Hier findest Du Bücher von E.W. Heine und vielleicht sogar welche, die Du bisher nicht kanntest. In den Regalen unserer Mitglieder stehen 76 mal die Bücher von E.W. Heine sowie 4 mal in den Wunschlisten.

 

Neue Bücher von E.W. Heine

Termin Buch
März 2013 Kaiser Wilhelms Wal
Februar 2012 Magna Mater
Mai 2008 Papavera - Der Ring des Kreuzritters

Weitere Bücher von E.W. Heine

  1. Toppler: Ein Mordfall im Mittelalter (Rezension)
  2. Kinkerlitzchen: Neue Kille Kille Geschichten (Rezension)
  3. Nur wer träumt, ist frei
  4. Zu den Büchern

Rezensionen zu den Büchern von E.W. Heine

  1. Mit diesem Buch ist dem Autor ein kleines Kunstwerk gelungen,…

    Rezension von birgitk zu "Kinkerlitzchen: Neue Kille Kille Geschic..."
    Mit diesem Buch ist dem Autor ein kleines Kunstwerk gelungen, weil ich der Meinung bin, dass es sehr schwierig ist, Kurzgeschichten zu verfassen. Denn diese müssen mit wenigen Sätzen eine Geschichte präsentieren, möglichst mit einer gelungenen Pointe. Die hier vorgelegten Geschichten sind großteils rabenschwarz, skurril und humorvoll. Sehr schwarzer Humor versteht sich. :lol: Natürlich sind von den vierundzwanzig Kabinettstückchen nicht alle wahre Knaller, aber einige davon sind durchaus…
  2. Dieser Roman ist bereits 2002 erschienen, sollte aber nicht…

    Rezension von Fezzig zu "Toppler: Ein Mordfall im Mittelalter"
    Dieser Roman ist bereits 2002 erschienen, sollte aber nicht vergessen werden! Inhalt Kurzbeschreibung Amazon.de Heinrich Toppler ist eine historische Figur: Geboren um 1340, war er ein reicher Kaufmann und Bürgermeister der Stadt Rothenburg ob der Tauber, die unter seiner Führung im 14. Jahrhundert zu Ansehen und Wohlstand gelangte. Doch Topplers Glück hielt nicht an: 1408 fand er unter mysteriösen Umständen im Kerker seiner eigenen Stadt den Tod, und noch heute hält sich hartnäckig das…
  3. Eigentlich beginnt alles ganz harmlos. Ein alter Professor hört…

    Rezension von Ariadne zu "Kinkerlitzchen: Neue Kille Kille Geschic..."
    Eigentlich beginnt alles ganz harmlos. Ein alter Professor hört Stimmen, ein Toningenieur erfindet narkotisierende Klänge, ein bigotter Herzkranker bittet Gott um Hilfe. Aber dann kommt alles anders, als man denkt. Der Toningenieur hat in seinem Eifer nicht an die Autoradios gedacht, der Professor will die Menschen zum Verschwinden bringen, und Gott erfüllt das Ansinnen des opportunistischen Bittstellers auf heimtückische Weise. Wie immer strotzen E. W. Heines Kille Kille Geschichten vor…
Update: | Alle Angaben zu den Büchern von E.W. Heine ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Fehler vorbehalten.