Emmanuel Carrere - Bücher & Infos

In den Regalen
15
In den Wunschlisten
5

Emmanuel Carrere Bücher

Hier findest Du Bücher von Emmanuel Carrere und vielleicht sogar welche, die Du bisher nicht kanntest. In den Regalen unserer Mitglieder stehen 15 mal die Bücher von Emmanuel Carrere sowie 5 mal in den Wunschlisten.

 

Neue Bücher von Emmanuel Carrere

Termin Buch
August 2018 Der Widersacher
November 2017 Das Reich Gottes
Juli 2017 The Adversary: A True Story of Monstrous Deception...

Weitere Bücher von Emmanuel Carrere

  1. L'Adversaire
  2. Schneetreiben
  3. Other Lives But Mine
  4. Limonov
  5. Limonow (Rezension)
  6. La Moustache (Folio)
  7. Kleopatras Nase: Kleine Geschichte der Uchronie
  8. Un roman russe
  9. Zu den Büchern

Rezensionen zu den Büchern von Emmanuel Carrere

  1. Und gerade habe ich entdeckt, dass es nunmehr eine deutsche…

    Rezension von tom leo zu "Alles ist wahr"
    Und gerade habe ich entdeckt, dass es nunmehr eine deutsche Fassung/übersetzung gibt unter dem Titel "Alles ist wahr": 2004 wurde Emmanuel Carrère Zeuge der Tsunami-Katastrophe. In den Trümmern des Desasters lernte er ein junges Paar kennen, dessen Tochter von der Welle fortgerissen wurde. Carrère kümmert sich um die verwaisten Eltern und beginnt ihre Geschichte zu schreiben. Zurück in Paris, umlagert das Unglück weiter Carrères Leben: Seine Schwägerin stirbt und lässt drei Kinder zurück. In…
  2. Total engagierter und toller Kommentar, danke! Du hast…

    Rezension von tom leo zu "Limonow"
    Total engagierter und toller Kommentar, danke! Du hast wahrscheinlich Recht, dass Carrère selber hin- und hergezogen wird, schwankt zwischen aufgesetzter Rebellenhaftigkeit und andererseits einer nicht zu verleugnenden Nähe zu seinen eigenen Wurzeln. Das führt zu Uneindeutigkeiten. Andererseits versuche ich zu verstehen, wie wir alle (?) in einem steten Balanceakt sind, mehr oder weniger glücklich dabei, unsere Ursprünge und "Erbgüter" mit der einhergehenden Verweigerung derselben zu…
  3. Uiuiui... das hat sich ja nun ziemlich hingezogen, bis ich´s…

    Rezension von thraka zu "Limonow"
    Uiuiui... das hat sich ja nun ziemlich hingezogen, bis ich´s endlich gelesen habe. Zuviel Abseitiges ("abseitig" passt aber gut zu Limonow!) hab ich vorher durchquert und ja: außerdem hat sich das Buch, die Lektüre gezogen. Aber gerade nicht, weil es trocken, langweilig oder doof gewesen wäre - im Gegenteil, es liest sich wie ein erfundener wilder Abenteuerroman - sondern weil mir die Attitüde des Biographen, des Emmanuel Carrère, oft ganz schön gehörig auf die Nüsse ging. Durchaus mit der…
  4. ...und da taucht er auf, tatsächlich Edward Limonow, diese…

    Rezension von thraka zu "Limonow"
    ...und da taucht er auf, tatsächlich Edward Limonow, diese LeseERFAHRUNG aus der Vergangenheit. Und schaue und staune, er war ja nie weg, immer tätig, blieb ein Ärgernis, ein AnECKER, Provokateur, ein politisch-gesellschaftlicher Widerborst. So ein Leben klingt erfunden, inszeniert - und darin scheint er überLEBENSgross: der Inszenierung. Habe ihn Ende der 80er mit seiner "Roman" Trilogie kennengelernt: Ed Sawenko, "Eddy-Baby", in Selbstbildnis des Banditen als junger Mann [P.S. Verlag Peter…
Update: | Alle Angaben zu den Büchern von Emmanuel Carrere ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Fehler vorbehalten.