© Privat

Christoph Thomas

  • Bad Kreuznach, Rheinland-Pfalz
In den Regalen
0
In den Wunschlisten
0

Lebenslauf

Christoph Henrich (Pseudonym Name: Christoph Thomas) wurde 1954 in Bad Kreuznach geboren. Er besuchte die Hauptschule und absolvierte zuerst eine elektrotechnische - und anschließend eine Büropraktiker Ausbildung. Danach war er tätig in der Verwaltung. Heute entwickelt und schreibt er eigene Gedanken zu allgemeineren Fragen des Lebens sowie zu tiefsten philosophischen Fragestellungen und lebt als schwer mehrfach behinderter E-Rollstuhlfahrer in München-Schwabing-West.

Genre(s)
Weltsicht/Lebenshilfe, Sonstiges
Subgenre(s)
COSMiQ, Gute Frage
Wohnort
München, Bundesrepublik Deutschland
Hobbys
Eigene logische Lösungen entwickeln zu den größten, tiefsten und schwierigsten Frage, warum gibt es was und nicht nichts und warum es demnach auch Gott geben muss?!

Inhaltsverzeichnis

Christoph Thomas Bücher

Hier findest Du Bücher von Christoph Thomas und vielleicht sogar welche, die Du bisher nicht kanntest. In den Regalen unserer Mitglieder stehen noch keine Bücher von Christoph Thomas, ebenso in den Wunschlisten.

 

Neue Bücher von Christoph Thomas

Termin Buch
April 2016 Jede Stunde Mühe und Kampf: Erinnerungen eines Sch...

Rezensionen zu den Büchern von Christoph Thomas

Leider sind noch keine Rezensionen vorhanden. Sei der erste, der eine Rezension schreibt.

Beantwortete Fragen

  1. Wer bist Du?

    Christoph Thomas 13.05.2019

    Mein Name ist Christoph Henrich und ich kam durch Nachlässigkeit seitens einer Hebamme und eines Arztes abends um 18:30 wegen Sauerstoffmangels im Blut, leider Gottes als schwer Mehrfachbehinderter am 13.03.1954 im Franziskastift in Bad Kreuznach an der Nahe im Bundesland Rheinland-Pfalz zur Welt. Details aus meiner Autobiografie und meinen Gedanken zum unbedingten Urgrund des Daseins erfährt man in meinem Buch: "Jede Stunde Mühe und Kampf - Gedanken und Erinnerungen eines Schwerbehinderten", 140 Seiten, Klecks Verlag, im April 2016 erschienen.
  2. Wie gestaltete sich Dein Weg zum Buch?

    Christoph Thomas 13.05.2019

    Am 01.04.2013 fing ich plötzlich an spontan chronologisch jeden Tag mehr und mehr aus meinem bisherigen Leben zu schreiben und schrieb einfach mal drauf los um zu sehen, ob überhaupt genug Schreibstoff aus meinen Erinnerungen vorhanden waren. Dabei war aber nicht die Autobiografie der Auslöser zum Schreiben, sondern meine tiefe Erkenntnis, warum es zum Dasein gekommen war und was das mit der Existenz eines allmächtigen Schöpfers zu tun hatte.
  3. Worum geht es?

    Christoph Thomas 13.05.2019

    Wenn die Menschen durch den logischen Gottesbeweis von mir wissen, dass es tatsächlich einen Schöpfer aufgrund unserer Existenz geben muss, dann wird automatisch mit Sicherheit die unsichere Welt eine sichere werden, davon bin ich zutiefst überzeugt!
  4. Warum meinst Du braucht die Welt Dein Buch?

    Christoph Thomas 13.05.2019

    Weil die Menschheit ohne Gott nicht sein kann. Wenn sich die Menschen zum absoluten Herrscher machen und Gott als die wahre Allmacht als nicht existent ansehen, kommt nur die Barbarei heraus und es herrscht das Recht der Stärkeren über die Schwächeren.
  5. Wie erklärst Du, dass es Etwas gibt und nicht bloß ein großes Nichts?

    Christoph Thomas 13.05.2019

    Die Wissenschaft beschreibt, wie etwas entsteht und funktioniert. Warum, weshalb oder wieso etwas entsteht und funktioniert, kann man nie auf wissenschaftliche Art und Weise erklären! Man kann es nur folgendermaßen abstrakt erklären: da es das absolute Nichts = Unmöglichkeit (aller Dinge) nicht gibt (im absoluten Sinne), sondern nur im (relativen Sinne) aufgrund unserer Existenz, deshalb muss es logisch eine All-Möglichkeit = Allmacht = Gott geben!
Update: | Alle Angaben zu den Büchern von Christoph Thomas ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Fehler vorbehalten.