Christoph Marzi - Bücher & Infos

  • * 07.05.1970 (49)
In den Regalen
1.675
In den Wunschlisten
708
Serien
3

Christoph Marzi Bücher

Hier findest Du Bücher von Christoph Marzi und vielleicht sogar welche, die Du bisher nicht kanntest. In den Regalen unserer Mitglieder stehen 1.675 mal die Bücher von Christoph Marzi sowie 708 mal in den Wunschlisten.

 

Neue Bücher von Christoph Marzi

Termin Buch
September 2019 Lycidas
Juni 2019 Mitternacht
September 2018 Geschichten aus den Herbstlanden

Was ist das beste Buch von Christoph Marzi?

Das beste Buch von Christoph Marzi ist Heaven: Stadt der Feen. Es wird mit durchschnittlich 4,2 von 5 Sternen bewertet. Das entspricht einer Zufriedenheit von 83,7 Prozent.

Zufriedenheit Buch
83,7% Heaven: Stadt der Feen
79,8% Lycidas
77% Grimm
75,8% Die wundersame Geschichte der Faye Archer

Fabula Bücher 2 Bücher

Malfuria Bücher 3 Bücher

  1. Das Geheimnis der singenden Stadt (Rezension)
  2. Die Hüterin der Nebelsteine
  3. Die Königin der Schattenstadt
  4. Komplette Malfuria Reihe anzeigen

Uralte Metropole Bücher 5 Bücher

Weitere Bücher von Christoph Marzi

  1. Nimmermehr
  2. Saramee: In den Gassen von Saramee
  3. Letzte Grüße von der Saar
  4. Zu den Büchern

Themenlisten mit Christoph Marzi Büchern

Rezensionen zu den Büchern von Christoph Marzi

  1. Mitternacht ist ein wunderschöner Fantasyroman von Christoph…

    Rezension von Zesa2501 zu "Mitternacht"
    Mitternacht ist ein wunderschöner Fantasyroman von Christoph Marzi. Er spielt in London und erzählt von dem jungen Schriftsteller Nicholas James. Die Idee das jemand zwischen zwei Welten, das London wie man es kennt und das London in dem die Geister leben, springen kann, ist nicht neu. Allerdings schafft es Marzi mal wieder eine wunderschöne Welt zu erschaffen. Eine gefährliche, magische und originelle Welt. Eine Welt mit Nachtmahre, Findelgeister, Hexen, Nocturna, Flüsterer und Fledderer.…
  2. Klappentext: Es gibt einen Ort, an dem die Geister leben, eine…

    Rezension von pralaya zu "Mitternacht"
    Klappentext: Es gibt einen Ort, an dem die Geister leben, eine Welt,die unsere berührt, eine Stadt, in der mit Geschichten und Albträumen Handelgetrieben wird. Ein Missgeschick lässt Nicholas James, den alle nur den »gewöhnlichenJungen« nennen, diese Welt betreten – und alles ändert sich: Peter Chesterton,ein reisender Geist, nimmt sich seiner an. Das Findelgeistmädchen Agathastiehlt sein Herz. Und etwas, das im Dunkeln lauert, gewinnt an Macht. DieWege, die Nicholas beschreitet, führen ihn…
  3. Emily Laing ist zurück in London und setzt ihre Trickster-Gabe…

    Rezension von Magdalena zu "London"
    Emily Laing ist zurück in London und setzt ihre Trickster-Gabe ein, um traumatisierten Kindern zu helfen. Sie hat sich in einem Leben ohne größere Höhen und Tiefen ganz gut eingerichtet, bis eines Tages etwas äußerst Merkwürdiges passiert: London gibt es nicht mehr! Scheinbar von einer Minute auf die andere ist die ganze große Stadt einfach von der Landkarte verschwunden. Keine Züge, die nach London fahren, keine Treffer in Internet-Suchmaschinen, kein Mensch hat jemals etwas von einer Stadt…
  4. Ich kann mich der Meinung von @PMelittaM…

    Rezension von Rincewind66 zu "Lycidas"
    Ich kann mich der Meinung von @PMelittaM [URL:http://www.buechertreff.de/user/14042-pmelittam/] nur voll und ganz anschließen. :thumleft: Und die Rezi von @Boi [URL:http://www.buechertreff.de/user/14995-boi/] trifft es total. :applause: Die Geschichte selbst gefiel mir eigentlich ganz gut bzw. hätte mir richtig gut gefallen können, wären da nur dieses ewigen Wiederholungen ("Dieses Kind!", "Nun denn", "Fragen Sie nicht!" oder "Zufälle gibt es nicht") nicht gewesen. Den Schreibstil…
Update: | Alle Angaben zu den Büchern von Christoph Marzi ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Fehler vorbehalten.