Ben Aaronovitch - Bücher & Infos

  • * 1964 (55)
  • London
In den Regalen
1.341
In den Wunschlisten
358
Serien
2

Lebenslauf

Der britische Buch- und Drehbuchautor Ben Aaronovitch wurde im Jahre 1964 geboren und hat bereits in seiner Jugend begonnen, schriftstellerisch tätig zu werden. Zwischenzeitlich arbeitete er in einer Buchhandlung. Er schrieb Geschichten für verschiedene Fernsehserien, so zum Beispiel für die britische Fernsehserie "Doctor Who" im Jahre 1988 und 1989. Für seine Bücher kreierte Ben Aaronovitch hierbei den Charakter Kadiatu Lethbridge Steward. Sein endgültiger Durchbruch als Autor gelang ihm im Jahre 2011 mit dem Roman "Rivers of London". Der Roman handelt von dem jungen Polizisten Peter Gant, der übernatürliche Verbrechen löst. Seitdem veröffentlichte Ben Aaronovitch mehrere Bücher mit der Hauptfigur Peter Gant. Sie entwickelten sich zu einer Kult-Urban-Fantasy-Serie, die auch im deutschsprachigen Raum zahlreiche Leser fand.

Inhaltsverzeichnis

Ben Aaronovitch Bücher

Hier findest Du Bücher von Ben Aaronovitch und vielleicht sogar welche, die Du bisher nicht kanntest. In den Regalen unserer Mitglieder stehen 1.341 mal die Bücher von Ben Aaronovitch sowie 358 mal in den Wunschlisten.

 

Neue Bücher von Ben Aaronovitch

Termin Buch
November 2019 False Value (Rivers of London, Band 8)
September 2019 Der Oktobermann
September 2019 Der Oktobermann

Was ist das beste Buch von Ben Aaronovitch?

Das beste Buch von Ben Aaronovitch ist Fingerhut-Sommer. Es wird mit durchschnittlich 4,4 von 5 Sternen bewertet. Das entspricht einer Zufriedenheit von 88,5 Prozent.

Zufriedenheit Buch
88,5% Fingerhut-Sommer
86% Der böse Ort
84,7% Ein Wispern unter Baker Street
82,3% Schwarzer Mond über Soho
73,8% Die Flüsse von London

Die Flüsse von London (Graphic Novel) Bücher 7 Bücher

Peter Grant Bücher 8 Bücher

  1. Die Flüsse von London (Rezension)
  2. Schwarzer Mond über Soho (Rezension)
  3. Ein Wispern unter Baker Street (Rezension)
  4. Komplette Peter Grant Reihe anzeigen

Weitere Bücher von Ben Aaronovitch

  1. Whispers Under Ground
  2. Rivers of London: The First PC Grant Mystery
  3. Doctor Who: Remembrance of the Daleks: 50th Annive... (Rezension)
  4. Zu den Büchern

Themenlisten mit Ben Aaronovitch Büchern

Rezensionen zu den Büchern von Ben Aaronovitch

  1. Erstmal kann ich beruhigen, wen K.-G. Beck-Ewe s erster Satz…

    Rezension von Seta zu "Die Glocke von Whitechapel"
    Erstmal kann ich beruhigen, wen K.-G. Beck-Ewe s erster Satz deprimiert hat. Für November diesen Jahres ist der nächste Band bereits angekündigt, aber auf die Inhaltsangabe sollte man verzichten, wenn man "Die Glücke von Whitechapel" noch nicht gelesen hat. Spoileralarm :wink: Aber ich habe auch erst nach diesem Band recherchiert, denn es fühlt sich schon wie ein Abschluss an, allein aufgrund der Prämisse der Geschichte. Statt eines normal abstrusen Falcon-Mordes - oder anderer…
  2. Der Urban-Fantasy Roman von Ben Aaronovitch spielt in der…

    Rezension von Zesa2501 zu "Fingerhut-Sommer"
    Der Urban-Fantasy Roman von Ben Aaronovitch spielt in der heutigen Zeit in auf den Wiesen und Feldern bei Rushpole, Felder mit lila leuchtend und blütenden Büscheln Fingerhut :wink: . Peter Grant, Police Constable und Zauberlehrling, nimmt uns mit auf eine Reise voller “abstrusen Scheiß” :D und übernatürlichen Wesen. Er ermittelt in dem Fall zweier vermissten 11jähriger Mädchen. Mit trockenem, brittischem Humor lernen wir fantasiereich etwas über die magische Welt auf dem Land kennen. Wir…
  3. Das Hörbuch, gelesen von Dietmar Wunder, konnte mich überzeugen…

    Rezension von Zesa2501 zu "Ein Wispern unter Baker Street"
    Das Hörbuch, gelesen von Dietmar Wunder, konnte mich überzeugen und sehr gut unterhalten. Die gekürzte Fassung empfand ich im Nachhinein als ausreichend. Das Buch als Ganzes empfand ich "schlechter" als die beiden Vorgänger, es zog sich teilweise in die Länge und ich habe diesen Mordfall nicht ganz so verschlungen wie die anderen beiden Teile, es war jetzt keine Qual, aber ich habe mich an einigen Stellen beim Schnell-Lesen ertappt. An sich gefiel mir die Idee mit den Whisperer sehr gut,…
  4. Eigenzitat aus amazon.de: Ein Schnellboot rastüber die Themse.…

    Rezension von K.-G. Beck-Ewe zu "Rivers of London Volume 6: Water Weed"
    Eigenzitat aus amazon.de: Ein Schnellboot rastüber die Themse. An Bord zwei junge, etwas unbedarfte Nerds, die einen lohnendenNebenjob gefunden haben. Sie verteilen an verschiedenen Abholpunkten am Fluss entlangPäckchen mit einer sehr potenten Form von Gras. Bis sie eines Tages zwei jungenFlußgöttinnen auffallen, die gerne von dem Produkt etwas für den Eigenbedarfabzweigen möchten. Nur leider fällt dies ihrer Tante Bev auf, die noch dazu miteinem Polizisten zusammen ist. Und dem bietet sie…
Update: | Alle Angaben zu den Büchern von Ben Aaronovitch ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Fehler vorbehalten.