Beiträge von Knü

    Ich habe es gestern geschafft ganze 129 Seiten in meinem aktuellen Buch weiterzulesen (dem dritten Teil der Grisha-Trilogie von Leigh Bardugo). Das ist für meine Verhältnisse enorm viel! Heute versuche ich, noch mal ein gutes Stück weiterzukommen, um das Buch dann morgen beenden zu können. Endlich ist auch wieder einer meiner Lieblingscharaktere zur Gruppe gestoßen und lockert die doch etwas düstere Geschichte ein wenig auf. Ich bin super gespannt, wie sich der ganze Konflikt in den letzten 300 Seiten lösen soll, denn gerade scheint mir das wenig vorhersehbar. Ist auf jeden Fall eine spannende Fantasy-Jugendreihe, bei der ich gar nicht so viel erwartet hatte.


    Aber viel Zeit bleibt mir nicht mehr, gegen 19 Uhr kommt eine gute Freundin und wir wollen Titanic schauen :lechz: Ich verbinde diesesn Film sooo mit meiner Kindheit und habe ihn, soweit ich mich erinnern kann, nicht mehr angeschaut, seit ich mit 11 Jahren ein Referat über die Titanic gehalten habe. :-({|= Wir hatten damals alle möglichen Modelle und Anschauungsmaterialien dabei und haben über den Untergang der Titanic referiert, während andere Kinder als Referat Themen wie "Pferde" gewählt haben. Das wird sicher ganz schön gefühlsduselig später.

    Da ich nun auch beruflich lesen "muss", ist ein SUB für mich nur noch Stress und ich habe mich dazu entschieden, meinen aus dem BT zu löschen, damit ich nicht immer bei jedem Leseexemplar ein blödes Gefühl habe, weil es nicht vom SUB kommt und diese kleine Zahl sich nicht verringert. Zu einem anderen Zeitpunkt kehre ich sicher noch mal hier hin zurück, aber um stressfrei lesen zu können habe ich nun offiziell erst mal einen SUB von 0 ;)


    Bitte immer die letzte Liste und diesen Hinweis kopieren:

    1. elmores - 1
    2. Mirielle - 3
    3. Cato Censorius - 5
    4. SiriNYC - 7
    5. frettchen81 - 8
    6. lio - 12
    7. Cocolina - 13
    8. basco09, MissNooki, teelicht86 - 14
    9. traummalerin, Motte, - 15
    10. *sophie - 16
    11. Break Free - 17
    12. Clary-Jocelyn - 21
    13. findo, dramelia, sinah, nijuras - 24
    14. Melomatin - 32
    15. Ryhinara, Naria - 34
    16. Drahtbeen - 36
    17. LittleMelody - 39
    18. Satsuki - 40
    19. bianka411 - 42
    20. LenaFaiytales, Bast - 44
    21. Nefertari - 47
    22. pescador, dieVielleserin - 48
    23. keksi2203 - 49
    24. Flioefe - 50
    25. Scalymausi - 53
    26. bittersweetlight - 61
    27. Traute - 63
    28. Buecherpalast - 76
    29. Valrike - 83
    30. SaintDiabolus - 85
    31. schwarz - 90
    32. Geronimo - 92
    33. Yvi1982 - 145
    34. Sarii - 158
    35. Kermit - 174
    36. Susannah1986 - 194
    37. syko - 241
    38. Tiniii - 251
    39. pralaya - 270
    40. Schneeblume86 - 408
    41. Farast - 429
    42. Emili - 454
    43. aleXi.s - 468
    44. ChaosAngel - 1074
    45. Nerys - 2112

    Immer diese schwierige Entscheidung, welches Buch man als nächstes lesen soll. Ich mag aber gerade nicht schon wieder den Lesewichtel beanspruchen.

    Falls ich dir damit helfen kann: Ich habe von deinem SUB nur die Panem-Reihe gelesen, aber die haben mir allesamt unglaublich gut gefallen. Kann ich dir also ans Herz legen, damit weiterzumachen :)


    By the way: Ich habe beim Durchgucken deines SUBs gemerkt, dass ich gar nicht mehr auf unsere gemeinsamen Bücher zurückgreifen kann. Wurde die Funktion beim letzten Update entfernt oder hab ich sie einfach übersehen? Ich schau mal im Update-Thread.

    Zudem auch nicht alle ausserhalb der Türkei lebenden Türken auch automatisch einer der islamischen Glaubensrichtungen angehören. *klugscheissmodus aus*

    Die ich kenne und deren Familien und Bekannte schon. Kennst Du welche die das nicht sind ?

    Ja, etliche. Warum hier aber unsere persönlichen Beziehungen zu wenigen Türk*innen von Millionen vor die Realität gestellt werden sollen, ist mir schleierhaft.

    Nur im islamn hab ich nie gesagt


    Hier in Berlin wäre so etwas undenkbar. Ausser eben bei den islamischen Eltern.

    Meines Erachtens hast du das mit "Nur im Islam" im oben genannten Kommentar gesagt.



    Türken sind Muslime

    Das stimmt einfach nicht. Man kann eine Nationalität nicht mit einer Religion gleichsetzen. Es ist nicht immer alles nur schwarz und weiß: Ein*e Türke*Türkin ist nicht automatisch dem Islam zugehörig. Und nur weil wir in Deutschland eine christliche Regierungsspitze haben, bin ich noch lange keine Christin.

    Was hab ich denn Deiner Meinung nach so Schlimmes gesagt und generalisiert ? Dass es die Mädchen im Islam schwer haben ?

    Du hast in deinem Post explizit davon gesprochen, dass es deiner Vorstellung nach nur im Islam eine solche Abwehr im Bezug zur Bildung von Frauen gibt. Und dann türkisch-sein mit dem Islam angehören gleichgesetzt. Korrigier mich, wenn ich das falsch verstanden habe, aber das sind für mich Verallgemeinerungen gegenüber dieser Gruppierungen.

    Selbst ordentlich austeilen aber empfindlich reagieren wenn der Wind so zurückweht. Ja, das Risiko muss man eingehen.

    Ich muss da mal für terry in die Bresche springen, aber ich sehe dieses Verhalten hier aber genau so von dir. Erst mit Generalisierungen um sich werfen und sich dann wundern, wenn jemand etwas dagegen sagt. Ich darf genau so meinen Unmut über deinen Kommentar äußern wie du deinen Kommentar zum Thema Islam. Sorry, aber den Anspruch, den du hier an andere stellst, musst du dann auch auf dich selbst übertragen.

    Danke, Bücherhuhn , dass du das kommentierst, was ich mir zu diesem Thema gedacht habe. :friends:

    Gestern habe ich dann doch nicht mein Buch zu Ende gelesen. Das wird dann wohl heute der Fall sein.

    Hoffe ich zumindest.

    Ich bin gespannt, was du dazu zu sagen hast. Othello von Shakespeare habe ich zwar nie gelesen, aber diesen Parallelroman zum Stück würde ich super gerne mal angehen, da ich dieses mit dem Stück verbundene Thema sehr spannend finde. Mal sehen, wann ich dazu komme.

    Ich hab mit Vollendet übrigens mein 100. Buch in diesem Jahr beendet :bounce: Seitentechnisch hab ich mein Vorhjahr fast eingeholt :shock:

    Wow, was für eine Leistung! Glückwunsch! :anstossen: Ich habe gestern mit "Arminuta" mein 52. Buch des Jahres beendet, 50 war mein Ziel. Alle Bücher jetzt sind also schon über das Ziel hinaus, ein richtiges leseerfolgreiches Jahr!

    Knü, es freut mich, dass bei dir alles gut gegangen ist, und du wieder Daheim bist. Frohes Spazieren, da du dich viel bewegen musst. :friends: Gute Genesung dir

    Vielen Dank für deine lieben Worte :friends:

    Ich habe gerade mein aktuelles Buch beendet. Weiß noch nicht so recht, was cih davon halten soll. Die ersten 100 Seiten haben mich sehr irritiert.

    Arminuta handelt von einem italienischen Mädchen in den 70ern, das bis zu ihrem 13. Lebensjahr bei einer Adoptivfamilie aufwächst, ohne es zu wissen. Mit einem Mal wird sie dann in ihre eigentliche Familie zurückgegeben. Im Gegensatz zur Adoptivfamilie ist diese sehr arm und kinderreich. Mit diesem Unterschied muss die Protagonistin zurechtkommen.

    Problematisch fand ich in dieser Geschichte die sexuelle Anziehungskraft unter Geschwistern, die die erste Hälfte des Buchs für mich doch stark dominiert hat. Meine ganze Meinung zum Buch gibts hier.

    Arminuta handelt von einem italienischen Mädchen in den 70ern, das bis zu ihrem 13. Lebensjahr bei einer Adoptivfamilie aufwächst, ohne es zu wissen. Mit einem Mal wird sie dann in ihre eigentliche Familie zurückgegeben. Im Gegensatz zur Adoptivfamilie ist diese sehr arm und kinderreich. Mit diesem Unterschied muss die Protagonistin zurechtkommen.


    Die unterschiedlichen Familiendynamiken, die im Buch aufeinandertreffen, sind unglaublich spannend formuliert. Während die Protagonistin mit ihrer Adoptivfamilie den Sommer am Strand verbrachte, nachmittags zum Ballettunterricht ging und zu dritt in einem Haus wohnte, zieht sie nun zu einer ihr völlig fremden Familie, von der sie bis zu diesem Zeitpunkt nichts wusste. Dort herrschen völlig andere Verhältnisse - ihr "richtiger" Vater ist Arbeiter in einer Ziegelei, sie hat mit einem Mal viele Geschwister und das Geld ist knapp. Noch dazu wird das Fehlverhalten der Kinder mit Schlägen bestraft, was die Protagonistin so noch nicht kennt.


    Die Charaktere sind besonders vielschichtig in diesem Roman: Sie verhalten sich nicht nach dem Muster einer ihnen zugehörigen Rolle, bleiben aber dennoch ihrem Charakter treu. So kenne ich das auch aus dem echten Leben - eine mutige Freundin springt nun Mal doch nicht über jeden Graben. Niemand verhält sich nur nach dem Plan der Eigenschaften, die ihn ausmachen. Das ist im Buch gut gelungen, genau so wie die Charakterentwicklung der Protagonistin. Anfangs ist sie ein eher zurückgenommenes Mädchen. Mit Ausnahme weniger Ausbrüche nimmt sie ihre neue Lebenssituation hin und passt sich den Gegebenheiten an. Doch das erlebte formt sie, und ihre ganz besondere Beziehung zu ihrer Schwester ist eine einzigartige Beschreibung von Zusammenhalt unter Schwestern.


    Doch kommen wir nun zu dem, was mich dann doch sehr irritiert hat: In der ersten Hälfte des Buchs sind die Begegnungen der Protagonistin mit ihrem ältesten Bruder, dem 18-jährigen Vincenco im Vordergrund. Die beiden haben sich nicht als Bruder und Schwester kennengelernt, sind nicht in diesem Verhältnis aufgewachsen. Daher entsteht aus dieser Verwirrtheit eine sexuelle Aufladung, die mir dann doch etwas zu viel war. Immer wieder gibt es Momente, in welchen die beiden Grenzen überschreiten oder sich mitreißen lassen. Mehr als ein Kuss ist am Ende nicht wirklich dabei, aber dennoch ist diese Thematik für mich ein ganz klares No-Go. Ich möchte nicht über hundert Seiten hinweg von dieser sexuellen Verwirrtheit zweier pubertärer Geschwister untereinander hören, zumal ich allein den Altersunterschied von 13 zu 18 Jahren in dem Alter schon problematisch finde.


    Dieser Aspekt hat meine Wertung des Buchs doch stark hinuntergezogen. Die zweite Hälfte des Buchs nimmt dann Abstand von dieser Beziehung und hat das Ruder noch ordentlich herumgerissen. Mit Abstand von dieser Thematik ist das Buch ganz besonders, aber so gefiel mir ein großer Teil einfach nicht. Daher nur 3 unentschlossene Sterne von mir. :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Knü Und ich find's gruselig. Kann ja vieles lesen, an bestimmte Sachen komme ich aber nicht ran.

    Ich glaube, da wolltest du jemand anderen verlinken. Ich hatte dich lediglich auf einen Buchtrailer zu "Vollendet" aufmerksam gemacht, durch den du eventuell darauf gekommen bist, dass es ein Film ist :)

    Kannst du dich noch an Leipzig und unsere Binnen-I-Diskussion erinnern? Ich glaube, mit diesen Ansichten sind die noch Kilometer davon entfernt, da sind vorher noch ganz andere Dinge notwendig....

    Oh ja, da hast du aber sowas von Recht! Ich mag mir gar nicht vorstellen, dass Menschen (bzw. hier ja nur die Mädchen) so etwas gesagt bekommen...

    Puh. Ich bin heute endlich aus dem Krankenhaus raus. Gestern nach der OP hätte ich eigentlich noch nach Hause gesollt., aber ich konnte keine zwei Schritte tun ohne in Ohnmacht zu fallen. Jetzt sitze ich Zuhause und trinke ekeligen Tee, weil ich den trinken soll. Mal sehen, wie das so weiter geht. Aus meinem Plan, sieben Tage Zuhause auf dem Sofa zu liegen, zu lesen und meinen Stapel Filme wegzuschauen wird wohl leider nichts, denn ich soll mich möglichst viel "bewegen" (also nicht lange rumliegen) und das passt ja irgendwie nicht richtig zusammen. Mal sehen, wie es die nächsten Tage so wird. Danke jedenfalls an alle, die mir so lieb die Daumen gedrückt haben! :friends:

    Aber es ist so hart. ich will mir sowas nicht vorstellen, dass man nach 13 Jahren sein Kind nachträglich "abtreiben" darf und es in Einzelteile als Organspender zerlegt wird..:pale: Mich schauderts da echt...

    Kann es sein, dass das Buch mal verfilmt wurde? Ich dächte, von einem Film mit dieser Thematik mal gehört zu haben.


    War heute schon fleißig, an meinen freien tag. Unterlagen sortiert, Bett neu bezogen. Gleich geht's ans Einkaufen.

    Bei Instagram wurde mir schon mehrfach ein Buchtrailer zu Vollendet angezeigt, da dachte ich auch zunächst, es ginge um einen Film. Vielleicht hast du diesen hier durch Zufall dort auch gesehen?

    Ich bitte euch um eure magischen BT-Daumen! Es ist ganz dringend!8-[


    Ich habe morgen gehaltsverhandlungen und ich bin in sowas ganz schlecht. Hab mir zwar ein Konzept gemacht, aber in den entscheidenden Momenten verlässt mich immer der Mut und große Teile meines Selbstbewusstseins.:pale:

    Und ich kann nicht einschlafen..., dabei sollte ich gerade morgen frisch und gut ausgeschlafen sein.

    Ich bin zwar etwas spät dran, aber ich hoffe, es ist gut für dich gelaufen!

    WIE BITTE??!!??? Wann war das denn? Also, das toppt wirklich alle bisherigen schrägen Argumente gegen Mädchen am Gymnasium und ich kenne da einige... kein Wunder, schließlich lebe ich in einer bayerischen Kleinstadt und hier gehen die Uhren eindeutig anders. Wie oft muß ich in der Buchhandlung erleben, dass sich Mütter quasi entschuldigen, wenn sie mit ihrer Tochter in den Laden kommen und Arbeitshefte bestellen.... "Ja, Englisch, das fürs Gymnasium, sie wollte ja unbedingt, also ich finde das ja Quatsch, als Mädchen, später hat sie ja doch Familie.... " oder "Ja, fürs Gymnasium, also mir wäre ja die Realschule lieber gewesen, da lernen die Mädchen doch viel mehr was sie brauchen, Hauswirtschaft und so..." oder "Ja, fürs Gymnasium... schauen wir mal, vielleicht merkt sie noch selber, dass das nix für sie ist, so als Mädchen..." oderoderoder.... :roll: Komischwerweise ist mir noch NIE eine Mutter begegnet, die ähnlich Argumente für ihren Jungen angebracht hat... "... Realschule wäre viel besser, da lernt er Bewerbungen schreiben, werken und kochen..." oder wasweißich... neee, da platzen sie immer vor Stolz... "Mein Sohn kommt jetzt aufs Gymnasium!!!!!!... wir brauchen zusätzlich zum Arbeitsheft den Grammarmaster, den Schulaufgabentrainer, die Vokabelbox und die Lernsoftware.. am besten bis zur Oberstufe.... "

    Das kann ich mir gar nicht vorstellen, dass das heute noch von Leuten über Mädels gesagt wird... Kein Wunder, wenn diese sich dann als Erwachsene nichts zutrauen!

    Das Buch habe ich auch gerade als Hörbuch angefangen, ich habe von meinen liebsten Booktuberinnen nur gutes davon gehört und bin schon ganz gespannt!

    Ich bin positiv überrascht und habe heute 80 Seiten gelesen. Es liest sich wirklich gut. Die Autorin kann gut erzählen, ist sympathisch.

    Ich hab das Hörbuch für mein Bücherei-Hörbuch erst mal zurückgestellt (dieses muss ich ja noch in den nächsten 16 Tagen zu Ende hören) und mache erst danach weiter. Dir aber schon mal viel Spaß! :)


    Ich mach mich jetzt an mein erstes beruflich bedingtes Leseexemplar. Mal sehen, wie das wird. Tatsächlich ist heute der Tag der Veröffentlichung dieses Buchs. Da spute ich mich mal!

    nachdem ich gestern mein Sachbuch zu Ende lesen konnte und es heute hoffentlich schaffe, es zu rezensieren, werde ich mit einem Buch weitermachen, was angeblich auch Obama gelesen und für Gut befunden hat. In wie weit solche Lobeshymnen, geschweige denn solche Promi-Werbungen stimmen, ist ja immer schwer zu sagen, es kam auch unangefragt vom Verlag, aber mal schauen. Vielleicht wird es ja tatsächlich richtig gut.

    Das Buch habe ich auch gerade als Hörbuch angefangen, ich habe von meinen liebsten Booktuberinnen nur gutes davon gehört und bin schon ganz gespannt!

    Als nächstes werde ich von Zadie Smith "Swing Time" lesen. Das war eine Empfehlung hier aus dem BT und ich bin schon sehr gespannt darauf.

    Gerade erst gesehen: Viel Spaß mit diesem Buch! Es hat für mich seinen ganz eigenen Zauber gehabt und die Sprache hat mich einfach gefesselt.


    Ich habe jetzt auch die Kurzgeschichte aus "Siege and Storm" beendet, sie war überraschenderweise sehr gut und aufschlussreich, um das Handeln einer Nebenfigur zu verstehen.


    Mal sehen, was ich jetzt anfange. :lechz:

    Ich bin nach langer Zeit endlich mal wieder mit einem richtigen Buch durch! Hörbücher habe ich einige gehört, aber das letzte Mal ein Buch beendet habe ich vor einem Monat. Nun geht es hoffentlich wieder bergauf!

    Dennoch hat mir mein Buch gut gefallen, es hat 4 Sterne bekommen und ist eine spannende Geschichte, die ich unbedingt bald weiter lesen möchte! Es spiel in eine Art High Fantasy Setting, allerdings nicht im Mittelalterlichen Europa sondern eher im Russischen zarenreich der 1800er. Die Autorin nennt ihr Genre selbst in Anlehnung an "Steampunk" "Zarpunk" :king: Ich finde das einfallsreich und bin der Geschichte und ihren Charakteren verfallen. Zum Glück gibt es noch eine Bonus-Kurzgeschichte im Anhang, ein letztes Buch in der Trilogie UND eine Duologie die in der gleichen Welt spielt. Habe ich hier zum Glück auch alles schon bereit liegen!

    Ich mache heute wohl wieder einen kleinen Leseabend :) Ich habe nur noch 30 Seiten in "Siege and Storm" von Leigh Bardugo zu lesen und musste gestern aus Müdigkeit mitten im spannenden Endteil aufhören. Mal sehen, was ich danach anfange! Habe noch zwei angefangene Bücher, aber auch ein ganz neues und muss mal schauen, welches ich mich danach am meisten reizt. Vielleicht auch einfach der 3. Teil der Reihe? Hach, die Freude ein neues Buch auszusuchen!

Anzeige