Beiträge von Naraya

    Ansonsten geht es hier gut voran, das Leben ist noch nicht das, was ich als "normal" bezeichnen würde (und vermutlich wird sich das auch nicht mehr ändern), aber ich bin dabei, es mit so zu gestalten, dass ich wieder nach vorn sehen kann. Immerhin ein Anfang. Den Rest erledige ich jetzt Schritt für Schritt.

    Schön, dass Du reingeschaut hast. :) Und Deine "Schritt für Schritt"-Einstellung klingt doch gut. Hin und wieder wird vielleicht auch mal wieder ein Schrittchen zurück dabei sein, aber das gehört wohl leider zum Leben dazu. Und manche Dinge brauchen einfach ihre Zeit, die darf und soll man sich dann auch nehmen. Du schaffst das! :friends:


    Und nun: guten Morgen zusammen! Ich habe am Wochenende keine einzige Seite gelesen, aber dafür meine Zeit mit Grillen und einem Ausflug verbracht, auch schön. Nun grüble ich noch ein wenig über mein nächstes Buch. Nachdem ich festgestellt habe, dass der neuste Dupin-Krimi schon erschienen ist, hat der sich schon mal sehr weit in der muss-ich-lesen-Liste nach vorne geschummelt.


    Ach ja, Ende letzter Woche habe ich noch die "Ladenhüterin" in einem Zug durchgelesen. Sie hat mir sehr gut gefallen, pralaya ! Von der Autorin möchte ich gerne noch mehr lesen, der Roman hätte für mich gut und gerne noch 400 Seiten mehr haben dürfen. Aber auf der anderen Seite hatte dieses Kurze, Episodenhafte auch etwas. :thumleft:

    Guten Morgen zusammen,


    erstmal Chaotin herzlichen Glückwunsch zur so toll bestandenen Ausbildung! :thumleft:


    Bei mir lief es lesetechnisch in den letzten Tagen ganz okay, ich bin auf den letzten Seiten von "Save the date" von Morgan Matson. Ehrlich gesagt bin ich aber nicht so begeistert, wie von ihren restlichen Büchern. Es ist nett, mehr aber auch nicht. Ich weiß auch noch nicht, was ich im Anschluss lesen soll. Gestern "musste" ich noch ein Buch mitbestellen, als mein Mann seine nächsten Teile einer Reihe geordert hat: "Die Ladenhüterin" - vielleicht lese ich das? :-k

    Einen schönen Samstag euch allen!

    BT-Treffen :lechz::lechz::lechz: Ich freu mich so drauf. In ca. 2 Stunden treffen wir uns am Bahnhof.

    Viel Spaß euch! Ich beneide euch ja ein bisschen. Ich habe viele Jahre in Karlsruhe gewohnt und mochte es immer sehr gerne. Mein Lieblingscafé war immer das Zero.:love:

    Wir fahren heute zu Freunden ins Alte Land (Äpfel- und Kirschplantagen, letztere werden wir auch abstauben) um im größeren Haufen mit Garten und Unterkunft falls Regen den 40. Geburtstag eines lieben Freundes zu begehen.

    Oh, das Alte Land stelle ich mir auch so toll vor, ich war leider noch nie da. Euch einen tollen Tag!

    Wieso auf Katzen?

    Ich glaube, sie gehen in ein Katzencafé...:-k

    Guten Morgen zusammen,

    Vielleicht geht sichs auch für mich in diesem Leben noch aus, so ein paar Wochen auf Hawaii oder so...

    Puh, aber auf Hawaii ist aktuell auch so einiges los. Meine Postkartenfreundin postet recht viele Bilder auf Facebook und so faszinierend die Bilder dieser glühenden Lava für uns auch sein mögen, so verheerend ist die Zerstörung für die Menschen da. Sie schrieb übrigens auch, Trump sei zum "Katastrophenbesuch" da gewesen, hätte aber das Rollfeld nicht verlassen - war ihm zu gefährlich...

    Darf ich mich mit einreihen?

    Herzlich Willkommen! :)

    Hin und wieder interessieren mich auch Jugendbücher, obwohl ich schon über 30 bin.

    Och ja, da spielt ja das Alter keine Rolle. Ich liebe gute Jugendbücher auch und bin auch schon "ein bißchen" über 30. :loool:

    und da haut mein Tochterkind doch in der Abschlussprüfung plötzlich eine glatte Zwei in Mathe raus!

    Wow, super! Glückwunsch! Dafür hat sie meinen vollen Respekt, auch noch Mathe, brrrrr! :uups:

    In Deutschland begehen wir den Tag des Schlafes.

    Das ist doch mal ein Tag für mich. :thumleft:

    Ja, ich jammere auf hohem Niveau, aber trotzdem. Alles doof gerade.

    Ich kann das sehr gut verstehen. Klar ist die Arbeit nicht alles, aber dennoch belastet es sehr und wirkt sich auch auf so vieles andere aus, wenn es auf der Arbeit nicht rund läuft. Du kannst aber auch nur tun, was in Deinen Möglichkeiten liegt, für den Rest ist nun mal der Arbeitgeber verantwortlich. (Sagt sich ziemlich einfach, ich weiß...) Ist denn wenigstens irgendwann Besserung in Sicht?

    Guten Morgen,


    ich schneie auch mal wieder hier rein. Letzte Woche hatte ich einige Tage frei, die wir dazu genutzt haben, die Fliesen von unserem Balkon zu entfernen und das Geländer neu zu streichen. Heute kommt dann jemand, um den Vorstrich aufzutragen und nächste Woche bekommen wir dann schöne neue Fliesen. :love:

    Wir drei (also vier, der Murphy ist selbstverständlich dabei) fahren den gesamten August mit einem Wohnmobil nach bzw. durch Norwegen. Bis rauf zu den Lofoten wollen wir. Was für ein Abenteuer!!!

    Wow, das wird sicher ein toller Urlaub! Dazu hätte ich auch Lust. Tipps habe ich leider keine für Dich, aber mitfahren würde ich jederzeit. :loool:


    Nachdem ich zuletzt mit einem guten alten Agatha Christie-Krimi fertig geworden bin, lese ich jetzt "Save the Date" von Morgan Matson. Sie ist wirklich eine meiner Must-Read-Autorinnen geworden, vor allem "Amy on the summer road / Amy's and Roger's epic detour" fand ich ganz toll! :love:

    Kennst Du meinen Liebling, die Kuh Lieselotte? Da wimmelt es schön auf den Bildern. :love: Es geht in die Richtung von Petersson und Findus, aber da finde ich die Texte immer sehr lang. Bei Lieselotte sind sie schön knackig und es ist ganz toll gezeichnet, finde ich. (Und der Mann ist so was von nett!)

    Meine hawaiianische Brieffreundin (eigentlich Postkartenfreundin) hat auf Facebook über den Kamehameha Day geschrieben. Und ich kann jetzt berichten, dass ich ihn sogar kenne: das ist diese Statue im Vorspann von Hawaii Five-O, falls jemand die Serie schaut. :loool:

    Wenn es tatsächlich so wäre, wie der Autor die Sache schildert, wäre es schlimm. Doch ich fürchte, dass nicht alles einer objektiven Prüfung standhalten würde.

    Die Rezensionen bei Amazon sind da sehr interessant. Dort ist auch einiges nachzulesen über den Autor. Ich bezweifle ehrlich gesagt ein wenig, dass man das alles für bare Münze nehmen kann. Er soll ja auch ein sehr großer Provokateur sein, was ja nun aber auch nicht bedeuten muss, dass seine Aussagen keinen wahren Kern haben. Aus unserer Sicht scheint mir das nur schwer bis gar nicht beurteilbar zu sein.

    Guten Morgen zusammen,


    ich hoffe, ihr hattet alle ein schönes Wochenende?


    Ich habe am Samstag in einem Zug "Lieber Daddy-Long-Legs" ausgelesen und fand es wirklich sehr schön! :love: Nun mache ich mit dem dritten Jackaby-Band weiter (auf Englisch, ich konnte nicht warten!^^) und habe mich schon in den ersten Kapiteln sehr amüsiert.

    "Leah on the Offbeat" spielt ein gutes Jahr nach den Ereignissen von "Simon vs. the Homo sapiens agenda". Wer dieses Buch also noch nicht gelesen hat, sollte es auf jeden Fall nachholen, denn ansonsten wird einfach viel zu viel von der Handlung verraten. Dieses Mal ist Leah die Protagonistin, die wir bereits im letzten Buch schon als impulsive, manchmal etwas schwierige, aber dennoch treue Freundin kennengelernt haben.


    Leah ist ein sehr zwiespältiger Charakter. Auf der einen Seite ist sie der coole Nerd, die begabte Drummerin, die für die anderen immer einen bissigen Spruch übrig hat. Auf der anderen Seite hat sie immer das Gefühl, heraus zu stechen, nicht dazu zu gehören. Egal ob wegen Ihres Gewichts, ihrer allein erziehenden Mutter, den Geldsorgen oder ihrem Zeichentalent - Leah zweifelt eigentlich immer an sich selbst. Sobald etwas sie verletzt oder beunruhigt, verschließt sie sich sofort und bedenkt ihre Mitmenschen nicht oft mit fiesen, zynischen Kommentaren. Dabei fühlt sich Leah oft nur so furchtbar allein.


    Auch die Situation in der Clique um Leah ist schwierig. Es ist das letzte Highschool-Jahr, alle sind auf der Suche nach dem passenden College und auch der Prom steht bevor. Doch was wird aus den Freundschaften und den Beziehungen werden? Ein Paar hat sich getrennt, eines weiß nicht, ob es eine Fernbeziehung überstehen wird und auch auf Leah hat jemand ein Auge geworfen. Die jedoch hat ganz andere Sorgen, denn obwohl sie ihrer Mutter schon vor Jahren gesagt hat, dass sie bisexuell ist, weiß es bis heute niemand ihrer Freunde. Als Simon sich vor gut einem Jahr geoutet hat, wäre das der perfekte Moment für Leah gewesen. Doch den hat sie aus Angst verpasst und seitdem scheint ihr Leben völlig aus dem Takt: Leah ist "on the Offbeat", wie der Titel es so schön formuliert. Und dann wird ihr auf einmal klar, dass sie ihr Herz an jemanden aus ihrer Clique verloren hat...


    Ich habe mich gefreut, alle Charaktere aus "Simon vs. the Homo sapiens agenda" wieder zu treffen, denn sie waren mir wirklich ans Herz gewachsen. Es war schön, jetzt auch einmal zu erfahren, was in Leah vorgegangen ist, denn sie haben wir ja immer nur aus Simons Perspektive erlebt. Und so wird auch klar, dass er sie in einigen Dingen ganz falsch eingeschätzt bzw. viele Situationen einfach gar nicht verstanden hat, denn Leah fällt es schwer, manche Dinge mit ihren Freunden zu teilen. Ihre Mutter tat mir stellenweise unglaublich leid. Sie arbeitet viel, um ihrer Tochter Dinge zu ermöglichen und dennoch hat man das Gefühl, dass diese mit nichts zufrieden ist. Von ihrer Mutter erwartet Leah endlose Toleranz, deren Partner kann sie selbst jedoch nicht akzeptieren und macht ihn bei jeder Gelegenheit schlecht. In solchen Situationen war sie mir wirklich unsympathisch und ich bin froh, dass es im Gegenzug auch immer Momente gab, in denen Leah sich selbst reflektiert und man das Gefühl hatte, dass sie bereit ist, an sich zu arbeiten.


    Die Liebesgeschichte, die sich anbahnt, hatte ich nach dem ersten Buch bereits kommen sehen. Ich hatte schon da das Gefühl, dass etwas nicht zusammenpasst und wurde in meiner Wahrnehmung bestätigt. Dennoch konnte ich "Leah on the Offbeat" kaum aus der Hand legen, ich musste einfach wissen, wie es weitergeht. Ich würde mir wünschen, noch mehr von unserer Clique zu lesen, aber vielleicht ist ihre Geschichte auch schon auserzählt.


    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

Anzeige