Wahl der besten Bücher im BücherTreff

Beiträge von Hirilvorgul

    Vielleicht verirrt sich ja noch der ein oder andere BT-ler ins kleine Saarland. Ich würde mich freuen :cheers:


    Ich habe gesehen, dass u.a. Arno Strobel und Robert Corvus kommen. Da gingen mir doch sofort Gedanken an Squirrel und Hirilvorgul durch den Kopf. Die beiden haben es ja auch nicht sooo weit. (Jedenfalls nicht so weit wie nach Leipzig. :wink: )

    Wird auf jeden Fall mal vorgemerkt. Failadiel : du kannst dir das auch mal in den Kalender schreiben, auch wenn es noch lange hin ist. :wink:

    Das ärgert mich auch jedes mal Mara . Werden hier die vorherigen Beiträge nicht gelesen und dementsprechend auch nicht geliked (wenn gefällt) oder ist man einfach zu faul ein wenig Zeit in den Thread zu investieren? :-k Ich verstehe es nicht und bringe auch kein Verständnis für dieses Verhalten auf. [-(:winken:

    Wenn ich erst spät am Tag zum Posten komme, lese ich auch nicht alle Beiträge nach, muss ich gestehen. Dann schaue ich meist noch eine Seite zurück und hoffe dann das beste. Ist doch aber auch nicht schlimm, wenn ein Buch mal doppelt genannt wird. Vor allem, wenn es nicht gerade Harry Potter oder Herr der Ringe ist. :wink: Wir frühen Vögel haben es da einfach leichter :friends:

    Wow - das hört sich gut an. Aber leider kann ich da nicht, weil ich da im Urlaub bin (am anderen Ende von Deutschland). Montag Nachmittag wäre aber auch sonst schwierig geworden. Aber die Aktion gefällt mir gut. Du kannst ja nachher mal berichten.

    73. Ein Buch eines Autors, den Du früher gern gelesen hast, heute aber nicht mehr

    Ich habe die "Chronik der Unsterblichen" anfangs verschlungen, aber je schlechter die wurde, umso mehr lies auch mein Interesse an Hohlbein nach. Ich hab noch 2-3 Bücher auf dem SuB, die ich vielleicht mal noch lesen will, aber die Wahrscheinlichkeit ist nicht sehr groß, dass ich das wirklich tue.

    Aber ich liebe dieses Cover. :uups: Das hat seinen Platz hier im Wohnzimmerregal immer noch inne.

    Den Heitz hab ich jetzt endgültig abgebrochen, ich werde mit der Geschichte bzw. den Protagonisten nicht warm. Hörtechnisch widme ich mich jetzt Teil 1 der Königschroniken, gelesen von Volker Niederfahrenhorst, den ich bisher nur von Pratchett-Romanen kenne. Ich bin gespannt.



    :bewertung1von5: Markus Heitz - DOORS ! Blutfeld abgebrochen

    :study: Diana Gabaldon - Die Fackeln der Freiheit

    :bewertung1von5: Peter V. Brett - Selias Geheimnis

    :arrow: Bernhard Hennen - Die weiße Königin

    :arrow: Bernd Robker - Bei Regen und bei Sonnenschein

    :arrow: Andreas Winkelmann - Projekt Atlantis

    :arrow: Chris Carter - Blutrausch

    :study: Arthur Isarin - Blasse Helden

    :study: Kirk Wallace Johnson - Der Federndieb



    :arrow: Bernhard Hennen - Elfenlicht

    :bewertung1von5: Ulf Schiewe - Die Comtessa

    :musik: Stephan M. Rother - Ein Reif von Eisen

    72. Ein Buch eines Autors, den Du letztes Jahr für Dich entdeckt hast

    Jürgen Neffe ist ein großartiger Biograf. Ich habe sein Buch über Marx mit großer Begeisterung gelesen. Irgendwann werde ich auch sein Darwin-Biografie noch lesen und hoffe, dass er sich noch den ein oder anderen Großen "vornimmt".

    71. Ein Buch mit einer Kerze auf dem Cover

    Diese Cover-Fragen schaffen mich... 70 Seiten Regal durchgeklickt, nur um festzustellen, dass ich keine Kerze finden kann. Ich hab Drachenfeuer, Kaminfeuer, Glühwürmchen, Lichtschwerter, jede Menge magische Lichter, aber keine einzige Kerze.

    Und dann, als ich schon aufgeben wollte, bin ich bei amazon über dieses hier gestolpert und das nehme ich jetzt. :)

    Auch Teil 2 der Montalban-Reihe konnte überzeugen. Da wird Teil 3 nicht lange auf sich warten lassen.


    :study: Diana Gabaldon - Die Fackeln der Freiheit


    Beendete Reihen 2019 (bzw. auf dem aktuellen Stand)

    • Robin Hobb - Erbe der Weitseher
    • Simon Beckett - David Hunter
    • Brandon Sanderson - Sturmlicht-Chroniken
    • Peter V. Brett - Dämonenzyklus

    Ich hab mich wirklich lange mit dem Buch rumgequält, heute aber dann endgültig beschlossen, es sein zu lassen. Ich finde keinen wirklich Zugang zur Story, es gibt keinen Charakter, dem ich mich in irgendeiner Weise verbunden fühle... das wird nix mehr. Schade, aber man muss ja nicht alle Werke eines Autors mögen. :wink: