Beiträge von Vogue

    Ich gehöre zu den Menschen, denen es nichts ausmacht, mitten im Kapitel das Buch zur Seite zu legen. Es kann auch ruhig mitten im Text auf einer Seite sein. Lieber ist es mir zwar, wenn es wenigstens einen Absatz gibt, wo ich pausieren kann, denn dann fällt das Stelle-finden leichter, aber wenn ich müde bin, lege ich das Buch zur Seite und gut ist :lol: Mein Freund kann das überhaupt nicht verstehen, denn der ist auch so ein Kandidat, der stets bis zum Kapitelende lesen muss :lol:

    Ohja, Simon Beckett ist absolut und wahrhaftig großartig und eignet sich prima, wenn man bisher noch nicht richtig in dieses Genre reingeschnuppert hat. "Die Chemie des Todes" empfehle ich dir da als erstes Buch.


    Ansonsten macht man mit "Fünf" von Ursula Poznanski auch nichts verkehrt und "Deathbook" von Andreas Winkelmann ist durchaus auch lesenswert.


    Im Bereich Fantasy kann ich mich dem Vorschlag von "Der Name des Windes" nur anschließen.


    Wenn es eine Dystopie sein darf, dann die Eleria-Reihe (Verratenen, Vernichteten etc.) von Ursula Poznanski.

    Auch wenn ich inhaltlich nicht wirklich etwas zu dem Thema beitragen kann, wollte ich nur anmerken, dass ich eure Beiträge mit großem Interesse verfolgt habe (und verfolgen werde) und klatsche in die Hände und recke den Daumen, dass hier mal wieder ein "Buchthema" Thema ist :thumleft:

    Ich ziehe gerade in eine Dachgeschosswohnung und suche Fotos von Euren Bücheregalen die an einer Dachschräge stehen. Ich brauche ein paar kostengünsige Ideen.

    Schau mal hier
    In dem Beitrag hatte ich meine damaligen Regale direkt unter dem Dach gepostet. Damals hatte ich noch richtig starke Dachschrägen. Es handelt sich bei den Regalen um die Besta - Serie von IKEA, die ich mit unterschiedlich hohen Aufsätzen auf den Basisregalen ausgestattet hatte, damit sie der Höhe nach unter die Schräge passen. Die Besta-Regale sind zwar nicht so günstig wie die Billys, dafür aber auch um einiges robuster und auch tiefer, so dass man die Bücher problemlos zweireihig stellen kann. Das mache ich immer mit Hilfe eines Holzpodestes, damit die hintere/zweite Reihe etwas höher steht. Preislich finde ich sie daher auch wirklich ansprechend.

    Wenn du einen normalen Kindle, einen reinen Ebook reader hast, musst du das MOBI Format laden. Aus deiner Bezeichnung verstehe ich es so, dass das der Fall ist. Das andere Format ist für das Tablet, btw wenn man es über ein Tablet oder Smartphone mit der entsprechenden App liest.

    Seit 28. Juni gibt es eine 'verbesserte' App, mit der man mehrere Konten speichern kann. Hast Du die schon geladen (5.1)?

    Jip, die habe ich. Habe dort auch meine zwei Onleihen hinterlegt, bei denen ich angemeldet bin. Das finde ich einen sehr praktischen Zusatz. Meine erste Amtshandlung, wenn eine App mal nicht funktioniert, ist eh die Kontrolle, ob ich wirklich die aktuellste Version habe. Also das ist hier der Fall.

    Ansonsten: Welches Android hast Du? Die App funktioniert nur noch ab Android-Version 4.4, vielleicht ist Deine älter?

    6.0.1. Kann also auch nicht daran liegen.


    Die App geht bei mir schon seit über einer Woche nicht. Vllt hau ich sie mal komplett runter und lade sie komplett neu. Manchmal hilft das ja auch schon. Muss allgemein sagen, dass die App nicht das Gelbe vom Ei ist. Sowas langsames habe ich selten erlebt. Zieht sich ja durch auf den einzelnen Onleihe-Katalog-Websites. Die sind auch so miserabel aufgebaut (siehe Such- und Sortierfunktionen) und nicht gerade von der fixen Sorte. Schade eigentl.


    Aber danke schon mal für deine Antworten und mögliche Hilfestellung :friends:




    EDIT: Komplett runterschmeißen und neu installieren hat das Problem behoben. Da sieht man mal wie super gut die App ist... :roll::wink:

    Funktioniert bei euch die Onleihe App? Ich habe sie auf meinem Handy (Android), damit ich Bücher entsprechend schnell ausleihen kann und dann nur noch mit dem Reader online gehen muss, um sie zu laden (und dann nicht umständlich dort zu suchen). Doch seit ein paar Tagen funktioniert die App nicht mehr und nichts wird mehr geladen. Bei wem noch? Oder weiß @Bridgeelke was genaueres?

    Wir nutzen auch die Prime Days und so wird unser Tolino Shine 2HD um den Kindle Paperwhite erweitert. Nutzen das special Angebot, wo es den Reader zusammen mit der Amazon Hülle und dem Netzteil gibt. Somit sind wir dann für alle Shops und Leihoptionen gewappnet. Bin schon gespannt die beiden direkt nebeneinander zu sehen.

    Tolles Foto! Es ist wirklich interessant mal die Gesichter hinter den Nicknames und Avataren zu sehen, selbst wenn es in meinem Fall auch nur ein Foto ist.
    Manche Leute stimmen total gut mit meiner Vorstellung überein, andere sehen ganz anders aus als vorgestellt. Gerade @Chaotin und @ibikat hatte ich ganz anders vor meinem inneren Auge :lol:

    Von Ueberreuter gibt es einiges an Großdruck. Stephen King, Kathy Reichs, Minette Walters, Frank McCourt etc. Soweit ich das sehe gibt es die neu zwar nicht mehr zu kaufen, aber gebraucht. Ich kenne sie aus der Bücherei. Das wäre vllt auch noch eine Möglichkeit?! In der ansässigen Bücherei schauen, was die so im Angebot haben?!

    Da wirst du in Zukunft sicher auch glücklicher mit werden, dass du ihn nun doch woanders erworben hast. Wenn mal wirklich der Fall eintreten sollte und du musst den Kundenservice in Anspruch nehmen (drücken wir mal die Daumen, dass es nicht soweit kommt), bist du bei Thalia bestimmt besser dran. Zeigt jedenfalls schon jetzt die Kaufsituation...
    Viel Spaß mit dem neuen Reader! :)