Beiträge von Der_Angeber

    Also bei mir ist das so.
    Ich kaufe 3-5 Bücher. Dann lese ich so 1-2 Wochen drann. Dann erst wenn mein SUB so zwischen 1-3 liegt kaufe ich wieder 1-3 Neue Bücher. So hab ich nie einen Sub über 10. Zurzeit 1 Buch am lesen und ein weiteres Buch stellt meinen "S"UB dar. Ich weiss nicht wie man einen so grosses SUB hinkriegt. Alle SUBs ab 30 finde ich Fragwürdig, die ab 100 seeeehr Fragwürdig. :lol:

    Bis jetzt eigentlich im Bett aber irgendwie ist das unangenehm. Entweder rutsche ich so weit dass man Hals beginnt zu kneifen oder die Hände/Arme schlafen ein.
    Keine Ahnug wie ihr das hinkriegt aber bei mir is das immer ne riesen verränkung.

    Für manche klingts nach weig, aber ich finde 3 Bücher eigentlich ganz okay, wobei man bedenken muss dass ersteres fast den ganzen Monat in anspruch genommen hat.


    Stieg Larsson - Verblendung :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: (Tolle Geschichte, aber zeitweise sehr langatmig)
    Sebastian Fitzek - Seelenbrecher :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: (Sehr spanned, aber irgendwie durchschaubar)
    Donn Cortez - Closer :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: (Da muss ich den Kopf schütteln; Geniale Charktere, Geniale Story, Geniale Idee, aber daraus wurde nur ein mittelmässiges Taschenbuch mit einem hübschen Cover. Sehr schade.)


    Im Januar begonnen, aber erst heute beendet:
    Simon Beckett - Die Chemie des Todes :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: (Absolut atemberaubendes Meisterwerk der Extraklasse. Mit Abstand mein bestes Buch bisher.)

    Ich bin auf Seite 149 von Verblendung angelangt und werde für heute wohl passen müssen, bin fast vor dem Buch eingeschlafen. :mrgreen:
    Aber mein Ziel für Morgen sind ca. 250 - 350 Seiten zu lesen, was mir angesichts des freien Tags hoffentlich nur unschwer gelingen wird. :study:
    Das Buch ist echt toll ich wills nimma weggeben. :P

    Der_Angeber: Es ist vielleicht etwas undiplomatisch von dir, auf ein Buch zu knüppeln, das du nicht gelesen hast und dir keine eigene Meinung geblidet hast. Und gerade bei einem Buch, das so viele gut finden bewegst du dich doch auf arg dünnem Eis und erntest nicht unbedingt Schulterklopfen. Und dein "Schubladendenken" solltest du vielleicht auch ein wenig überdenken :wink:

    Wie gesagt, ich habe nicht vor mir eine grossartige Meinung darüber zu Bilden, da es nicht mein Gebiet ist. Liebes-Romane wecken nicht mein Interesse.
    Und ob ich Schulterklopfen ernte ist mir egal, man wird doch noch seine Gedanken zu einem Titel sagen dürfen, ohne gleich attakiert zu werden.
    Schubladendenken habe ich auch keins, nur ist mir wirklich kein einziger Mann begegnet der Liebesromane liest, wenn schon, dann soll es so sein, jedem das seine Halt.
    Nicht dass noch alle denken ich wäre Homophob oder sowas. :mrgreen:

    Erstens würd ich dir raten, dich mal ein wenig zurück zu nehmen und nicht so gezwungen einen auf "cool" zu machen. Zweitens stimmt dein Wissen über den Inhalt nur teilweise und drittens kann ich nichts Verwerfliches daran finden, wenn ein Buch für Teenies geschrieben wurde bzw. gut bei eben jenen ankommt.

    1. Okay, ist angekommen.
    2. Ich werde mich über den genauen Inhalt noch Informieren...
    3. Ich habe nicht gesagt da wäre was verwerfliches drann, ich habe damit nur begründet warum ich das Buch uninteressant finde.


    ... Ich schaue mir mal den Film an, und wenn ich dabei nicht einschlafe leihe ich mir das Buch in der Bibliothek eventuell aus. :cheers:

    Bei mir isses genau umgekehrt.Das meiste aus dem "Charts-Regal" war ein totaler Griff ins Klo. :-,

    Ja ich muss mich an dieser Stelle korrigieren...Bis auf "Feuchtgebiete", war ich bisher immer mit Wahl zufrieden. :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
    Villeich hab auch einfach ein gutes Händchen und kann auf den ersten Blick feststellen ob mir ein Buch gefällt. 8)
    Ich stecke voller Überraschungen. :batman:

    Der_Angeber
    Deine Meinung über die Bücher würde mich sehr interessieren. Möchtest du dich nicht doch "herablassen" den ersten Teil zu lesen um dann mit uns zu diskutieren? :loool:

    Naja die Thematik des Buches spricht mich leider nicht an.
    Ich lese am liebsten Krimis/Thriller, diese Liebesgeschichten sind einfach nicht mein Ding. :mrgreen:


    Fallen_Angel
    Ja mach nicht grad so ne Szene . :roll:
    Sobald ich weiss gehts im Buch um ne Schnecke die sich in zwei Vampire verliebt.
    Kann sein dass es auch heterosexuelle Männer gibt die das lesen, aber die Geschichte ist eindeutig für die Teenieherzen von Mädchen zugeschnitten.