Beiträge von Gernot

    Nach dem ganzen Horror von gestern, habe ich mir gerade dieses auf den Kobo geladen. Bin mir im Moment aber nicht ganz sicher welches Genre die brutaleren Geschichten zu bieten hat. :totlach:

    Gernot , hast du was eingeworfen :lechz:?!? Oder wie kommt man auf so einen Zombietrip??? :totlach:

    Ich? :shock: Was eingeworfen? :shock: Ich doch nicht. [-( Ich bin seit 43 Jahren Antialkoholiker und jetzt seit über 15 Jahren Nichtraucher. :thumleft: OK, wenn es nicht anders geht, werfe ich mal eine Migränetablette ein, aber das ist es auch schon. :loool:


    Aber jetzt mal im Ernst: ich hatte vor kurzem einen sehr guten Zombieroman gelesen und dachte mir "da könntest du mehr von konsumieren". :lechz:

    Da aber gerade in diesem Genre sehr viel Schund geschrieben wird, müssen da schon ein paar Bücher mehr ran, um die wenigen guten zu erwischen. Und wenn man dann noch einen Kollegen hat der voll auf dieses Horrorgedöns abfährt, selbst aber kein Büchersammler ist wie ich, dann bekommt die eigene kleine Bibliothek schon mal einen unerwarteten Schub. :mrgreen:

    Normalerweise hätte ich die auch nicht alle hier vorgestellt (mache ich viel zu selten), aber ich hatte gerade nix Besseres zu tun. Und - das waren ja noch nicht mal alle. :lol: Die ganzen Mehrteiler waren da ja noch gar nicht bei. :-, Aber irgendwann hat man dann auch keine Lust mehr oder was anderes zu tun (gestern z.B. um 18:00 Uhr die Sportschau gucken). Wie du siehst Traute , nix eingeschmissen :lol: Alles rational und logisch erklärbar. :friends: :winken:

    Zitat

    »Unter Theos Füßen, die von der Mauer herabbaumeln, haben sich einige von ihnen angesammelt. Sehen kann er sie nicht. Einzig das leise Kratzen am Stein und das Röcheln sagen ihm, dass sie da sind. Bestimmt greifen ihre Hände nach seinen Füßen. Ob sie wohl irgendwann begreifen, dass ihre Bemühungen völlig sinnlos sind? Sie können es noch so oft versuchen, die letzten Meter fehlen am Ende doch. Die obere Kante bleibt für sie unerreichbar.«
    Nach einer weltweiten Epidemie wächst Theo hinter einer hohen Mauer auf, die ihn vor den Infizierten beschützt. Die Katastrophe liegt weit zurück, Ordnung und Struktur sind wieder eingekehrt. Doch eines Abends macht er eine Entdeckung, durch die sein gesamtes Weltbild ins Wanken gerät.

    Nun mach ich aber Schluss für heute. Hoffentlich kriege ich jetzt keine Alb(p)träume :-s

    Zitat

    Untote prägen das Bild der Gegenwart und lassen die Lebenden jegliche Moral über Bord werfen. Was passiert, wenn es nur noch um das nackte Überleben geht?

    Als die Zombieapokalypse ausbricht, haben Jennifer und ihr Bruder Chris nur eine Möglichkeit: Sie packen ihre Sachen und versuchen, mit dem was sie haben, zu überleben. Ziemlich bald stellen sie fest, dass sie dabei über Leichen gehen müssen. Andere Überlebende sind nicht nur wichtige Verbündete – sondern auch erbarmungslose Gegner – auf der verzweifelten Suche nach Waffen und Lebensmitteln.
    Sorgen, welche den Mitarbeitern einer geheimen Forschungseinrichtung unbekannt sind. In scheinbarer Sicherheit versuchen sie mit unmoralischen Experimenten dem Virus auf die Schliche zu kommen.
    Doch die Wege beider Parteien kreuzen sich …

    Zitat

    Durch einen grausamen Mord verliert Sara ihre kleine Tochter Gertie. Ein Brief mit einem uralten Geheimnis hilft ihr, Gertie von den Toten zurückzuholen — für sieben Tage, in denen sie von ihrem geliebten Kind Abschied nehmen kann. Doch sie ahnt nicht, worauf sie sich einlässt. Denn manchmal finden die Toten nicht zurück. Und das Grauen hält Einzug in die Wälder von Vermont ...

    Zitat

    Ein rätselhaftes Virus verwandelt alle Erwachsenen in tollwütige Killerkannibalen. Nur die Teens überleben. Aber wie lange...?

    Als die Seuche losging hatten Nova, Reza und ihre Clique Glück, denn sie hatten sich verbotenerweise auf dem Schuldach getroffen um einen zu Kiffen. Hilflos mussten sie vom Dach aus zusehen, wie alle ihre Lehrer sich in wahnsinnige, blutrünstige Monster verwandelten, und alle ihre Mitschüler massakrierten. Als das Sondereinsatzkommando der Polizei eintraf dachten sie erst, sie wären gerettet. Doch dann ergriff die Seuche auch die Polizisten, und auf einmal stürmte eine Hundertschaft rasender, bis an die Zähne bewaffneter Profikiller den Pausenhof. Ein gnadenloser Kampf ums Überleben beginnt...

    Zitat

    Nichts ist mehr so, wie es einmal war ... Isy musste ihren Freund und Stiefsohn töten, um nicht selbst getötet zu werden. Was mit ihnen geschehen ist, weiß sie nicht. Sie weiß nur, dass sie fliehen muss, um nicht selbst zu einer dieser fleischfressenden Kreaturen zu werden. Ihr Nachbar nimmt sie bei sich auf, lehrt sie den Umgang mit Waffen. Doch als er Isy und ihren Vater in Gefahr zu bringen droht, lassen sie ihn zurück und suchen Unterschlupf in einer Polizeistation, in der es nur so von ihnen wimmelt: Schleichern! Die Frage, was mit den Menschen geschehen ist, wird verdrängt von der Frage: Werden wir morgen noch leben? Isys erster Tag der Apokalypse wird in "Die Offenbarung der Schleicher - Der Ausbruch" beschrieben. Begleitet sie dabei und erlebt das pure Grauen

    Zitat

    Alles fing mit dem Heulen der Sirenen an. Ein todbringender Virus breitete sich ungehindert aus und ließ das fragile Konstrukt der Gesellschaft zusammenbrechen.
    Zuerst verbarrikadieren sich die Eheleute Harmony und Dan in ihrem Haus, doch schnell wird ihnen klar, dass sie sich in einen gnadenlosen Wettlauf um das Leben ihrer Lieben stürzen müssen. Die Infizierten sind überall, und es gilt, ihnen immer einen Schritt voraus zu sein.
    In einer Welt, die sich rapide verändert hat, gelten über Nacht andere Gesetze, und der tödliche Virus macht keinen Unterschied zwischen guten und schlechten Menschen. Ist auch ihr Schicksal bereits längst besiegelt?

    Zitat

    Endlich Feierabend! Wenn die Zivilisation das Klo runter gespült ist und dein Vermieter mit der Fahrradpumpe totgeprügelt wurde, wird es Zeit sich nach einer neuen Bleibe umzusehen. Tief im Wald treffen stinkende Männer auf verwahrloste Frauen, die alle nur das eine wollen: Fleisch. Doch wie romantisch kann es werden, wenn deinem Schwarm nicht nur das Herz, sondern auch die Eingeweide fehlt und seit drei Wochen untot ist? Drei Freunde fummeln munter drauflos, um der Sache auf den Grund zu gehen. Am Ende bleibt die Erkenntnis, dass sich Apokalypse UND Grillparty nicht zwangsläufig ausschliessen.

    Zitat

    Katie Ellenwood ist nach Hause zurückgekehrt, in ein abgelegenes Landstädtchen, wo sich seit hundert Jahren nicht viel verändert hat. Aber Katie fühlt sich zu Hause nicht mehr wohl. Sie hat Angst.

    Aus welchem Grund werfen ihr die Stadtbewohner diese eigenartigen Blicke zu? Warum macht der Priester so rätselhafte Andeutungen in der Predigt, und warum lässt er sämtliche Kreuze aus der Kirche entfernen?

    Die Sommersonnenwende ist nahe. Die Menschen von den umliegenden Höfen strömen in die Stadt. Wie in jedem Jahr wollen sie das große Fest feiern – jenes Fest, in dessen Verlauf Katie die grauenvolle Wahrheit erfahren soll...

    Zitat

    Eine Seuche hat das Land heimgesucht. Fliehen und verstecken. Schutz suchen. Nicht in Panik verfallen. Doch der Virus wird dich finden.

    Nachdem sich eine Plage in Großbritannien breitgemacht hat, müssen vier alte Freunde quer durch das chaotische, vom Krieg erschütterte England heim zu ihren Familien. Doch zwischen ihnen und ihrem Zuhause befindet sich das Areal derer, die vom Virus befallen sind - kannibalische, mutierte Monster, deren einziges Verlangen es ist, weitere Menschen zu infizieren und zu fressen. Der letzte Ausbruch findet statt.

    Zitat

    Als den ersten Untoten die Köpfe weggeschossen werden, ist Rico Cruz ein übergewichtiger Cop, der sein Elend in der örtlichen Kneipe mit Whisky zu ertränken versucht. Der Krieg gegen die Untoten ist nur von kurzer Dauer und für die Lebenden ein Sieg auf ganzer Linie. Doch die Welt ist eine andere geworden, und ein Drittel der Weltbevölkerung ist von einer seltsamen Krankheit befallen.

    Rico fasst den Entschluss, die Gelegenheit beim Schopfe zu packen und sein Leben zu ändern. Nachdem er ein paar Pfunde abgespeckt hat, schwingt er sich auf seine Harley, auf der Suche nach Abenteuern. Weit muss er dafür aber nicht fahren, denn aus den Trümmern des Krieges steigt eine erneute Bedrohung hervor und verwandelt Million von Menschen in unerbittliche, fleischhungrige Zombies.

    Zitat

    London 1616: Eine Flut von Zombies macht die Straßen der Stadt unsicher. Ein Fall für Jägerin Katherine Dymond. In einer lieblosen Ehe gefangen, führt sie ein gefährliches Doppelleben und macht des Nachts Jagd auf Untote. Dabei begegnet ihr der attraktive William Shakespeare, der ebenfalls ein dunkles Geheimnis birgt: Er ist ein Vampir. Gemeinsam versuchen William und Katherine herauszufinden, wer hinter der Zombieflut steckt und entdecken dabei unerwartete Gefühle füreinander.

    Zitat

    Für den Loser Dave ist es ein ereignisloser Tag wie jeder andere auch. Doch als es an der Tür klingelt und er sie öffnet, hat sich die Welt verändert. Für ihn und seinen Freund Jesper beginnt ein Roadtrip quer durch ein von Zombies verseuchtes Deutschland. Und das nicht nur im Bademantel, sondern obendrein noch in der Gesellschaft einer militanten Nazi-Bande. Ob es den sagenumwobenen Stützpunkt an der Ostsee wirklich gibt?

    Zitat

    Für die Frauenfußballmannschaft sollte es ein gewöhnliches Trainingslager werden. Zombies standen jedenfalls nicht auf der Gegnerliste.
    Julia und ihre Freundinnen sind nicht gerade begeistert, dass sich ihr Trainingscamp mitten in der Pampa befindet. Als sie dann auch noch von Untoten angegriffen werden, ist die Stimmung endgültig am Ende. Zum Glück eilen ihnen der Trainer der Männermannschaft und ein paar seiner Spieler zu Hilfe.
    Können sie gemeinsam gegen die Zombies bestehen?
    Eine wahnwitzige Reise durch die Apokalypse beginnt.

    Zitat

    Die Erde versank im Chaos. Erdbeben erschütterten sie und ließen die Erdkruste aufbrechen, Vulkane brachen aus, Feuer und Asche regneten vom Himmel, furchtbare Gewitterstürme mit wolkenbruchartigem Regen und Hagelschauern wüteten, gewaltige Tsunamis überschwemmten die Kontinente und vernichteten die Städte. Die Offenbarung begann sich zu erfüllen. Monatelang tobten die entfesselten Elemente, und als Ruhe einkehrte, war die Erde ein Planet, auf dem es so gut wie kein Leben mehr gab.

    Doch dem Chaos folgte die Auferstehung. All jene Menschen, deren Körper noch nicht zu Staub zerfallen oder vom Feuer zu Asche verbrannt waren, erhoben sich oder stiegen aus ihren Gräbern, und sie machten sich daran, das zu erforschen, was von der Erde noch übrig geblieben war.

    Es gab drei Kategorien. Zum einen waren da die Guten, die von jener Macht, die die Erde vernichtete und sie wieder zum Leben erweckte, dazu ausersehen waren, den Planeten aufs Neue mit menschlichem Leben zu füllen. Sie sollten die Garanten für eine Zukunft ohne Sünde sein und die Erde in ein Paradies verwandeln. Die Macht hatte sie mit Verstand und Intelligenz ausgestattet, und sie konnten sich sogar an die Zeit vor dem Chaos erinnern.

    Die zweite Kategorie, die wieder zum Leben erwachte, waren die Schlechten; die Betrüger, Räuber und Mörder, die Missgünstigen, Hassvollen und Intriganten, jene, die vor dem Chaos ausschließlich auf ihren eigenen Vorteil bedacht waren und dabei über Leichen gingen … Sie besaßen keine Erinnerung, sie lebten – wie wilde Tiere - nur im Augenblick, es gab für sie keine Zukunft und sie wurden nur von der Gier nach Fressen geleitet.

    Die dritte Gruppe begann sich sehr schnell zu bilden. Es waren die Guten, die auf die andere Seite wechselten, weil das Leben nach dem Chaos nur noch ein einziger Daseinskampf war; Hunger und Krankheiten, Hitze und Kälte sowie der Kampf um genießbares Wasser ließen so manchen Guten sämtliche Regeln des Anstands und der Sitte über Bord werfen. Aus Gut wurde Schlecht, und die Schlechten wurden immer heimtückischer, grausamer und brutaler – und ihre Zahl wuchs sprunghaft an.