Beiträge von Leila2002

    Huhu


    Das Wochenende war sehr turbulent aber schön. Wir waren die ganze Zeit unterwegs. Leider konnte ich deswegen nichts im Haushalt machen und muss vieles diese Woche nachholen:rambo: Das Wetter macht mir sehr zu schaffen und ich freue mich schon riesig auf den Herbst. Hab mir schon Herbsttee gekauft:uups: Momentan ist er noch im Schrank ungeöffnet und ich trinke selbstgemachten Eistee.:anstossen:

    Tja zum Lesen bin ich auch nicht richtig gekommen. Mir fehlen immer noch etwa 10 Seiten in meinem Hemingway Buch:roll:


    Und da es Sofia seit gestern Nacht so schlecht geht, wird es wahrscheinlich noch dauern bis ich das Buch beenden kann. Aber das nächste steht schon bereit.

    Hallo meine Lieben!


    Ich melde mich auch mal, nach Monaten der Abwesenheit in diesem Thread wieder.:winken::huhu:


    Momentan lese ich immer noch meinen Hemingway. :montag:Dabei fehlen mir nur noch ca. 30 Seiten, aber ich komme einfach nicht dazu überhaupt ein Buch in die Hand zu nehmen. :cry: Und gerade habe ich meine schlimme Leseflaute hinter mich gebracht und bin voll motiviert. Doch seitdem ich wieder arbeiten gehe

    fehlt mir Sofias Mittagsschlaf zum Lesen.8-[ Und Freitags, wenn ich frei habe, bin oft mit Sofia unterwegs und dann schläft sie ihren Mittagsschlaf im Kinderwagen.

    Im Bett kann ich nicht lesen, weil Sofia, auf Wunsch von Herrn Leila :roll:, immer noch bei uns im Schlafzimmer schläft.

    Bei uns ist die räumliche Lage etwas schwierig. Wir wohnen zwar in einer Wohnung, aber auf zwei Etagen. Oben ist das Kinderzimmer und unten das Schlafzimmer. Das ist natürlich wegen Treppen etc. nicht so prickelnd, aber wir konnten das Möbeltechnisch nicht anders regeln. Jetzt ist es im Kinderzimmer im Sommer immer sehr heiß, deswegen verstehe ich da meinen Mann schon. Wir wollten im nächsten Jahr eine mini Klimaanlage fürs Kinderzimmer kaufen, sodass wir abends vor dem Schlafen gehen das Zimmer immer ein wenig kühlen können.

    Aber im September werde ich meinen Mann dazu bewegen, dass Sofia endlich in ihr Kinderzimmer umzieht:rambo::rambo::loool:

    So hätte ich vielleicht dann abends ein wenig Zeit in meinen Büchern zu lesen:pray:


    Euch allen wünsche ich einen schönen Tag:flower:

    Ok, ich musste doch ein wenig ausmisten. Im August will ich auf einen Flohmarkt und da so viele Bücher wie möglich verkaufen. Da ich im Moment nicht mehr als höchsten 2 Bücher im Monat lesen kann, eher weniger, will ich nicht so einen hohen SUB haben. Und Bücher die 5 Jahre oder länger ungelesen im Regal stehen, werde ich wahrscheinlich eh nicht lesen.


    Also: -3 = 115

    Anni2412 : Ich habe die Giottos im Kaufland gekauft.


    So, ich muss mich leider schon verabschieden. Mein Mann ist mit PC spielen fertig und will TV gucken und ich kann nur bei Stille lesen. Aber das ist nicht schlimm, denn ich habe schon den ganzen Abend Kopfschmerzen, also kann ich ruhig aufhören.

    Ich habe 40 Seiten geschafft und hoffe, dass ich in den nächsten Tagen Zeit haben werde das Buch zu beenden.


    Allen Anderen wünsche ich eine angenehme Lesenacht!


    :winken::study:

    So, die Wäsche hängt und ich habe auch schon ein paar Seiten in meinem aktuellen Buch gelesen. Ich bin auf Seite 221 und es gefällt mir sehr gut. Habe noch ca 70 Seiten vor mir und hoffe es heute beenden zu können.


    Hier erstmal die Amazon Kurzbeschreibung:


    Als Hemingway 1956 nach Paris zurückkehrte, ließ er sich aus dem Keller des Hotels Ritz seine alten Koffer bringen.
    Sie enthielten Tagebücher und Aufzeichnungen aus den Zwanzigern, seiner Zeit als Auslandskorrespondent.
    Hemingway nahm sich diese frühen Notizen vor und formte daraus den Roman seiner Pariser Jahre. Für ihn war es eine glückliche, prägende Zeit, als er an der Seine angelte, bescheidene Gewinne beim Pferderennen in Champagner umsetzte, mit Gertrude Stein, James Joyce, Ezra Pound und F. Scott Fitzgerald zusammentraf.

    Hemingways letztes Buch führt zu seinen Anfängen zurück: Es ist eine Feier des Lebens und des Schreibens, ein Erinnerungsbuch voll jugendlicher Kraft und melancholischem Humor, das nun, neu übersetzt, erstmals in der vom Autor hinterlassenen Fassung vorliegt.


    Ich finde das Buch klasse. Es lässt sich locker und schnell lesen und ist so sehr inspirierend. Man kann sich sehr gut in die Atmosphäre des jungen 20. Jh. hinein versetzen. Der Schreibstil von Hemingway gefällt mir außer ordentlich und ich habe mir seine anderen Bücher auch auf die Wunschliste gepackt. Denn zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich vorher noch kein Buch von ihm gelesen habe.:uups:


    Zur Verpflegung stehen hier ein Radler und Giottos (mit der neuen Sorte Cookie& Cream:lechz::drunken:) bereit.


    Mögen eure Bücher fesselnd sein!

Anzeige