Beiträge von schnakchen

    Huhu,
    ich mache dieses Jahr auch mal mit und beginne mit meinen drei Neujahrsbüchern:


    A
    B
    C
    D (The) Devils Horse (Cynthia Harrod-Eagles)
    E
    F
    G
    H
    I
    J
    K
    L
    M
    N
    O
    P
    Q
    R (The) Reckoning (Cynthia Harrod-Eagles)
    S
    T (The) Founding (Cynthia Harrod-Eagles)
    U
    V
    W
    X
    Y
    Z

    oh es ist Lesenacht! Dann mach ich doch spontan mit :) Ich befinde mich leider grad im Lese-Vakuum nach meinem letzten Buch, und hab daher mangels besserer Ideen nochmal angefangen, meine Reihe der Morland Dynasty von Cynthia Harrod-Eagles von Anfang bis Ende durchzulesen. Ich starte daher (zum fünften mal oder so?) heute mit Band 1 - The Founding


    Inhalt (web):
    Seeking power and prestige, grim, ambitious Yorkshireman Edward Morland
    arranges a marriage between his meek son Robert and spirited Eleanor,
    young ward of the influential Beaufort family. Eleanor is appalled at
    being forced to marry a mere ‘sheep farmer’; she is, besides,
    secretly in love with Richard, Duke of York. Yet in time this
    apparently ill-matched union becomes both passionate and tender, the
    foundation of the Morland ‘dynasty’, and sustains them through
    bloody civil war which so often divides families, sets neighbour
    against neighbour, and brings tragedy close to home.


    Nachdem ich zuletzt Band 16 aus dem schon recht modernen neunzehnten Jahrhundert gelesen habe, ist es einigermaßen verblüffend wieder im düsteren fünfzehnten Jahrhundert zu landen. Aber es ist immer wieder schön diese Bücher zu lesen, ich mag es wie sie geschrieben sind und wie sie es schaffen, eine historisch authentisch wirkende Atmosphäre aufzubauen. Ich finde man lernt auch echt viel aus ihnen, wobei ich gestehen muss, dass mich die Details des täglichen Lebens viel mehr interessieren als die ganzen politischen Verwicklungen.


    lg und ich auf eine spannende Lesenacht!
    schnakchen

    Hallo,


    ich hoffe die Frage gab es nicht schon einmal? Wir haben für unsere dreijährige Tochter "Mein großes Märchenbuch" gekauft und leiden nun sehr - die Märchen sind umgeschrieben, sodass sie an manchen Stellen unglaublich langatmig sind, an anderen Stellen aber wirklich wichtige Teile weglassen. Zum Beispiel bei Aschenputtel fehlt das ganze Sortieren "die guten ins Kröpfchen" und auch beim Schuhe anprobieren fehlt komplett der Teil mit "Ruckedigu, Blut ist im Schuh". Oder bei Schneewittchen fehlt komplett die Szene mit "wer hat von meinem Tellerchen gegessen", hier kommen die Zwerge heim, sehen Schneewittchen und sagen sie kann gern bei ihnen bleiben, wenn sie ihnen den Haushalt macht.


    Außerdem verwenden die Figuren teilweise seltsam aktuelle Formulierungen, die nicht passen. Achso und was mich auch nervt, bei einigen Märchen steht dabei, wie man es vorlesen soll, also: "sagt der Bär mit tiefer brummiger Stimme".


    Grundsätzlich findet unsere Kleine Märchen aber toll, weshalb ich hoffe, dass ihr mir ein gutes Märchenbuch empfehlen könnt? Bitte MIT Bildern und wenn möglich mit den originalen Texten.


    danke und lg
    schnakchen

    Ein Krimi aus der Selfkant-Region, dem westlichsten Zipfel Deutschlands.


    Ein beschaulicher Regionalkrimi, der an real existierenden Schauplätzen spielt und echte Personen wie den Reporter Schmitz aufweist. Die Handflung schreitet gemächlich voran und man hat die als Leser seltene Freude, vor dem Ende des Buches selbst darauf zu kommen wer der Täter ist - das schaffe ich sonst nie :)


    Fazit: empfehlenswert für sehr ruhige Stunden oder wenn man einen Bezug zu der Gegend hat.


    lg schnakchen

    Inhalt Amazon:
    A trip to the mall gives Shelby the shock of her life when she finds an extra five million dollars in the bank account Uncle Joey set up for her. She thought he was out of her life for good, but with this fast money, she’s not so sure. Now she must decide if she will tell her husband the truth that she can still read people’s minds. Including his. How will he feel when he finds out she lied to him?
    When the Mexican Police tell her that Uncle Joey’s been kidnapped and look to her for the ransom, she knows she’s in big trouble. As if that isn’t enough the police detective she worked with needs her help to solve a case, and she unwittingly becomes a witness to murder. In her fight to stay alive, she finds that everyone wants a piece of the money, and just how far they will go to get it, can be a matter of life and death. She just hopes it’s not hers.

    Der zweite Teil der Shelby-Nichols-Reihe, nicht mehr ganz so überraschend, da man sich an die Idee des Gedankenlesens mittlerweile gewöhnt hat, aber dennoch voll mit genügend überraschenden Wendungen, um spannend zu bleiben.
    Fazit: nicht ganz so super wie Teil 1, aber immernoch sehr empfehlenswert für einen schnellen, witzigen Krimi am Abend.


    lg schnakchen

    Inhalt Amazon:
    Shelby Nichols is an average woman who is married to the only guy she ever fell for. Her life is organized and predictable, revolving around her husband and two children. All that changes the day she stops at the grocery store for some carrots. As the cashier rings up her purchases, a gunman is busy robbing the bank inside the store. When a customer grabs the robber's mask, he is shot and everyone runs for cover. Everyone except Shelby, who finds herself face to face with the killer. The next thing she knows, she's lying on the floor with a bullet wound to her head. Luckily, the bullet only grazes her scalp, and she doesn't suspect any lasting affects until later, when she suddenly 'hears' what people are thinking. With this uncanny ability, her life takes on a whole new dimension...

    Dieses Buch ist das erste in einer Krimireihe rund um Shelby Nichols, die unversehens die Gedanken ihrer Mitmenschen lesen kann. Dies bringt nicht nur Vorteile mit sich - ihr Mann ist genervt, wenn sie spontan auf seine Gedanken antwortet, ihre Kinder wundern sich, und nicht zuletzt gerät sie durch das Aufdecken eines geplanten Mordes ins Visier eines Killers und verärgert versehentlich einen mächtigen Mafia-Boss, was weitere Verwicklungen nach sich zieht.
    Bei all diesem Trubel bleibt Shelby aber eine treusorgende stay-at-home-mom und versucht den Alltag zu Hause irgendwie in Einklang mit ihrem neuen, verblüffend gefährlichen Doppelleben zu bringen. Wunderbar witzig und spannend geschrieben und nur ein klein wenig unrealistisch :)


    lg schnakchen

    Inhalt Amazon:
    Cindy Eller is a witch with a gift for creating decadent desserts highlighting the exotic and spicy flavors of her native Southwest. However, life isn't always sweet for this magical baker. All her life she's been cursed-- every man she's ever kissed has turned into a toad. Love isn't likely to come her way, she knows.


    If that weren't a big enough problem, her 'curse' has come to the attention of the Council of Magic and she may never be able to use her powers.  
    Enter the perfect man-- handsome, sweet, and loves food just as much as Cindy does. It would seem to be a match made in Heaven, or is it? Cindy isn't the only one keeping secrets.
    With toads, cupcakes, romance, magic and ice cream, life never has time to get dull!


    Ein überraschendes Buch, das einen sofort in seinen Bann zieht - auch wenn ich ehrlich gesagt erst eine Weile lesen musste, bis mir aufging was "Toad" bedeutet :) 
    Es ist schnell und spritzig geschrieben und macht absolut Spaß zu lesen, denn die drei Hauptcharaktere sind nett und symphatisch, und tragen ihr aktuelles Amphibienproblem mit größtmöglicher Fassung. Sehr lecker klingen sämtliche Muffin- und Eiscreme-Variationen, die möchte man am liebsten selbst genießen. Das Ende ist mir einen Tick zu abrupt, hier folgen mehrere Wendungen in der Handlung sehr überraschend aufeinander. Aber dessen ungeachtet, ist dies ein Buch, das ich gar nicht mehr aus der Hand legen mochte.


    lg schnakchen

    Kurzbeschreibung Amazon:
    Nathaniel Buford, Earl of Roderick, doesn't want a wife, but his brother died, passing on the title of earl to him. Now he is bound by duty to get an heir. Unfortunately, to get the heir, he must find a wife. As luck would have it, he gets caught in a scandalous situation not of his doing, and the next thing he knows, he's married...and to a lady whose family is reported to desire money above all else.


    Miss Claire Lowell wanted to get married. But she never intended to marry a gentleman who felt trapped into it, and she certainly never thought her family would have a hand in the scandal that forced Lord Roderick's hand in marriage. Can love find a way to thrive under such conditions or will her father's eagerness to see her married off to an earl condemn her to a loveless marriage?

    Nunja, was soll man zu diesem Buch sagen? Vom Inhalt klang es ein bisschen wie die Jane Austen Romane, die ich sehr liebe, war dann aber leider enttäuschend. Die Handlung beginnt halbwegs spannend auf einem Ball, wo sich Claire und ihr späterer unfreiwilliger Ehemann kennenlernen. Aber schon da bleiben die Charaktere flach, man fiebert nicht mit und bleibt außen vor. Viele der folgenden Handlungen lassen sich für den Leser schlecht nachvollziehen, wie zum Beispiel die Szene nach der (fast überhaupt nicht erwähnten Hochzeit), als Claire wie von der Tarantel gestochen ins Haus rennt. Aha? Oder ihren frischgebackenen Ehemann vor den Dienern beschimpft oder sonstige seltsame Dinge tut. Ich weiß nicht wie oft ich gedacht habe: "So dumm kann sie doch nicht sein???" Einige halbwegs interessante Handlungsstränge werden aufgebaut und enden dann im Nichts - auch schade.
    Lord Roderick bleibt leider auch farblos und handelt unlogisch - einerseits will er eine Zweckehe, dann hat er eine und ist unglücklich. Einerseits ist er sehr zurückhaltend und distanziert, dann bespricht er wiederum mit einem fast Fremden sehr intime Details. Einerseits nervt ihn seine neue Frau, andererseits genießt er plötzlich die Zeit mit ihr. Mal abgesehen von den unverhofft ausführlich und detailliert geschilderten Bettszenen.


    Fazit: dieses Buch hat ein schönes Cover und einen guten Titel. Mehr positives kann ich dazu leider nicht sagen, außer dass es gratis war :)


    lg schnakchen

    Inhalt Amazon:
    The bride wore a white dress and a look of despair… Do not adjust your set. That really was Casey Greene being jilted by her fiancé on live TV. And that really was Tennessee’s most eligible bachelor who stepped in to marry her instead! Millionaire businessman Adam Carmichael only wanted to help Casey save face. He isn’t prepared for the news that their “fake” wedding is legal and binding. While they secretly wait for an annulment, media and family scrutiny forces them to put on their best loving couple act. Except by now, neither one is quite sure who’s acting…

    Wie zu erwarten keine Weltliteratur, aber schöööön zu lesen, wenn man abends einfach mal abschalten möchte und es sich mit einem kühlen Glas Weißwein und ein paar Crackern gemütlich macht. Die Story ist kurzweilig und witzig geschrieben, es wird romantisch aber nur ein klitzekleines bisschen kitschig, es gibt überraschende Wendungen und nette Haupt- und Nebencharaktere. Und völlig überraschend gibt es zum Schluss ein richtig schönes Happy End :)


    lg schnakchen

    Inhalt Amazon:
    Amsterdam 1928, kurz vor Beginn der Olympischen Spiele: Ein Erpresser verlangt, dass die Spiele abgesagt werden, sonst würden viele Menschen sterben.
    Das Olympische Komitee ist ratlos. Eine Absage kommt nicht in Frage. Doch das Leben von Tausenden Besuchern riskieren? In ihrer Not wenden sie sich an den Hobbykriminalisten Van Ledden Hulsebosch. Bevor Van Ledden Hulsebosch sich auf die Suche machen kann, passieren die ersten mysteriösen Todesfälle.

    Ich hatte mich sehr gefreut einen Folgeband dieser Serie zu finden, leider erreicht dieses Buch aber nicht ganz das Niveau des ersten Bandes. Hier ermitteln nun der Apotheker Van Ledden Hulsebosch und Inspektor Saltet als ziemlich eingespieltes Team, drehen sich aber relativ lang im Kreis, sodass im Laufe der Handlung ein paar Längen entstehen - auch dadurch, dass schon bald das Schlimmstmögliche eintritt - dann aber doch nicht so schlimm ist. Dann wieder! Und wieder verpufft die ganze Aufregung. Am Ende ist die Auflösung zwar logisch und sogar recht raffiniert, aber irgendwie wirkt sie eben dadurch eher konstruiert.
    Persönlich haben mir die kleinen Zwischensequenzen mit Van Leddens gemütlicher Haushälterin, die unbedingt einen olympischen Sportler aufnehmen will, oder die Beschreibung wie der kleine dicke Apotheker mürrisch olympische Flaggen aufhängt, obwohl er dem ganzen Trubel skeptisch gegenüber steht, besser gefallen als der Fall an sich. Es ist aber ein nettes kleines Buch für den Abend.


    lg schnakchen

    Inhalt Amazon:
    Amsterdam, 1928: Bei einer Revuepremiere wird der bekannte Künstler Ferderik Schakals ermordet. Im Publikum ist der Apotheker Van Ledden Hulsebosch, der die Chance wittert, nun endlich seinem liebsten Hobby nachzugehen: Mörder zu finden.
    Zusammen mit dem jungen Polizeiinspektor Saltet beginnt Van Ledden Hulsebosch zu ermitteln, und schon bald wird ihnen klar, dass es in Frederik Schakels Leben einige gut gehütete Geheimnisse gibt ...

    Ein ruhiger Krimi rund um ein sich neu findendes Ermittlerduo - den eigenbrötlerischen Apotheker Van Ledden Hulsebosch, der von einer Zukunft voller kriminalistischer Untersuchungsmöglichkeiten träumt und in seinem Keller unter anderem ein Labor zur Untersuchung von Schusskanälen in Schlachtabfällen eingerichtet hat... und den jungverheirateten Inspektor Saltet, der die altmodische Amsterdamer Polizei gern in ein neues Zeitalter voller technischer Errungenschaften und neuer Ermittlungsmethoden führen möchte.
    Die Handlung bleibt stets ruhig und unaufgeregt, der Leser begleitet die beiden bei ihren Versuchen gemeinsam ihren ersten Mord aufzuklären. Charmant ist dabei, dass beide sich Schritt für Schritt aneignen, wie man wohl einen Mordfall untersucht, und dabei auch mitunter feststellen, dass sich das Ganze in der Theorie immer leichter angehört hat. Als Leser freut man sich auch, wenn der ältere Apotheker von den fantastischen Methoden der Zukunft träumt... von der Möglichkeit Blutstropfen auszuwerten oder auf schnellem Wege gedruckte Inhalte auf Papier zu übertragen.


    Etwas enttäuscht war ich persönlich von der letztendlichen Auflösung des Falls - aber bei diesem Buch ist definitiv der Weg das Ziel, und der Weg dieser beiden Ermittler im Amsterdamer Alltag des späten 19. Jahrhunderts liest sich sehr unterhaltsam.


    lg schnakchen

    Inhalt Amazon:
    Violet Willoughby doesn't believe in ghosts, especially since her mother has worked as a fraudulent medium for a decade. Violet has taken part in enough of her mother's tricks to feel more than a little jaded about anyhting supernatural. The ghosts, however, believe in Violet and she's been seeing them everywhere. One ghost in particular needs Violet to use her emerging gift to solve her murder . . . and prevent the ghost's twin sister from suffering the same fate.

    Dieses Buch gab es im Rahmen der kindle-Tage gratis bei Amazon und ich muss gestehen, ich war skeptisch - aber es ist toll!!! Es spielt im 19. Jahrhundert, weshalb ich es zu den historsichen Romanen gepackt habe, es könnte aber auch ein Krimi, Fantasy oder ein Jugendroman sein, denn es vereint all diese Komponenten in sich.
    Erzählt wird die Story aus Sicht der 16jährigen Violet, die ihrer Mutter bei betrügerischen Seancen assistieren muss - ein riskanter Broterwerb, von dessen Tücken Violet mit viel trockenem Humor berichtet. Spannend wird die Geschichte, als Violet auf diesen falschen Seancen unverhofft wirklich beginnt Geister zu sehen, und diese sie auf einen ungelösten Mordfall hinweisen - der allerdings auf dem Landsitz eines Lords, inmitten der feinen Gesellschaft geschehen ist. Violet stürzt sich in die Lösung dieses Rätsels, und hat dabei nicht nur mit tratschenden adligen Ladys und aufdringlichen Verlobungsangeboten zu kämpfen, sondern muss sich gleichzeitig mit widerspenstigen Geistern und unverhofft herabstürzenden Kronleuchtern herumschlagen.


    Fazit: ein fesselndes Buch, das man nicht aus der Hand legen möchte - unbedingt empfehlenswert!


    lg schnakchen

    Hallo,
    ich habe das Buch von einer Freundin geliehen bekommen und bin froh, wenn ich es wieder zurückgeben kann.


    Zum einen ist es ja wirklich nicht neu, was Herr Winterhoff da schreibt, dass die antiautoritäre Erziehung langfristig nicht das Gelbe vom Ei ist, dürfte mittlerweile ja allgemein anerkannt sein. Auch dass man seine Kinder nicht als kleine Erwachsene behandeln und um Rat fragen soll etc, wurde ja bereits ausführlich in TV und Medien thematisiert. Aber gut, er fasst es halt nochmal zusammen.


    Was mich besonders stört ist nicht nur der krampfhaft wissenschaftliche Schreibstil, sondern auch das unkommentierte Aneinanderreihen besonders extremer Situationen aus seiner Praxis, ohne dass er auf diese näher eingeht. Klar, er will kein Ratgeber sein - aber was bringt es mir dann als Leser, diese Rückblicke zu lesen??


    Außerdem scheint Herr Winterhoff längere Zeit keinen Babys begegnet zu sein, da er schreibt:

    Zitat

    "So wird ein Neugeborenes im Allgemeinen, wenn es Hunger hat, nicht schreien, da es noch gar nicht sehen kann, ob [...] Mutterbrust oder Flasche in der Nähe sind. [...] Das typische Baby-Schreien setzt erst nach vier bis sechs Wochen ein [...] dann [...] ist das Schreien ein Ausdruck der Wut."


    Ich beschränke mich mal darauf zu schreiben, dass ich NICHT mit diesem Zitat konform gehe.


    LG schnakchen

    Amazon:
    England, in der Nähe von Bath: Früher einmal war die Marsh Farm ein blühender Bauernhof, doch das ist lange her. Großmutter Elsie will nicht, dass das Lebenswerk ihres verstorbenen Mannes den Bach hinuntergeht, und entschließt sich zu einer drastischen Maßnahme: Ihre Enkelsöhne, der verträumte Stephen und der charmante Tunichtgut Charlie, sollen heiraten und ihre Enkelin Alison so gut in der Schule werden, dass sie aufs College gehen kann. Andernfalls verliert die ganze Familie ihren Anspruch auf das Erbe und die Farm. Es beginnt ein verrückter Sommer voller Turbulenzen, Missverständnisse und Liebe ...


    Auf dem Cover steht, dass dies ein geeignetes Buch für "Urlaub, Balkon oder die Couch" ist - dem kann ich voll und ganz zustimmen. Es ist nett zu lesen und durchgehend unterhaltsam, birgt aber auch keine größeren Spannungen oder Überraschungen. Die Großmutter hatte ich mir etwas bissiger und die geschilderten Ereignisse etwas schwarzhumoriger vorgestellt, bzw. wäre die eine oder andere "wirklich" unvorhergesehene Wendung schön gewesen. So würde ich das Buch mit einem Samstagabend-Spielfilm vergleichen, als solide Unterhaltung ohne viel Tiefgang.


    LG schnakchen

    Hallo,
    ich habe das Buch heute in der Bibliothek gefunden und gleich ausgelesen - wie alle Romane von Sophie Kinsella liest es sich sehr schnell und leicht.
    Begeistert war ich allerdings nicht - wie @LilleBelle fand ich die Witze und Pointen zum Teil sehr in die Länge gezogen und bestimmte Details wurden x-mal wiederholt. Manches fand ich auch nur übertrieben, wie die dauernde Schreierei von Sadie oder die betonte Unbeholfenheit von Laras Eltern. Schade! Wie ich finde bisher ihr schwächstes Buch. Ich werde es mal ganz schnell wieder der Bibliothek anvertrauen.


    LG schnakchen

    Amazon:
    Wheeler Burden one day finds himself mysteriously transported from 1988 San Francisco to the Ringstrasse of 1897 Vienna. This strange occurrence begins a tale that sprawls over 91 years, two continents, two world wars, and a century of intense intellectual, cultural, and political change. Readers also get a great saga about Boston Brahmins, wealthy yet with a morass of tacky little secrets.

    Von diesem Buch war ich anfangs sehr begeistert, denn es nimmt den Leser mit ins ländliche Californien der 70er sowie in den Alltag an den großen Universitäten der Westküste. Auch interessant fand ich das Ziel der unverhofften Zeitreise unseres Helden, das Wien zu Beginn des 20. Jahrhunderts, mit all seinen Facetten und dort gerade ablaufenden gesellschaftlichen Entwicklungen.


    Etwa ab der Hälfte des Buches wurde es jedoch leider sehr zäh. Man begann sich als Leser über die unglaubliche Anhäufung berühmter Persönlichkeiten zu wundern, denen die beiden Hauptpersonen ständig begegnen, und auf die sie natürlich auch begeistert Einfluss nehmen.
    Irgendwann wurden auch die Superkräfte unserer Hauptpersonen nervtötend - es geht um Vater und Sohn und BEIDE sehen blendend aus, waren super in der Schule, waren gefeierte Stars der Musikbranche, berühmte Sportikonen und sogar noch Kriegshelden...
    Spätestens ab der Hälfte hätte das Buch also eine kräftige Kürzung vertragen können, dann wäre auch das etwas lieblos konstruierte Ende nicht so schwer zu ertragen gewesen, das eigentlich eine bloße Aneinanderreihung von Fakten darstellt.


    Hat jemand das Buch schon gelesen? Ich würde nämlich gern mal darüber fachsimpeln:





    Eigentlich wäre das ein gutes Buch für eine Leserunde, man könnte stundenlang drüber diskutieren :)


    LG schnakchen

    Ich bin gestern zufällig über den Film gestolpert und mein Freund wollte ihn gern ansehen - also ich fand ihn definitiv NICHT gut. Die Schauspieler wirkten nicht authentisch, sondern irgendwie seltsam modern, einmal von den Frisuren her und andererseits auch durch die Dialoge, die man zum Teil genausogut in GZSZ hätte hören können. Ich hab jetzt das Buch nicht mehr ganz genau im Kopf, denke aber so etwas wie moderne Redewendungen wäre mir schon aufgefallen. Ich bin dann irgendwann entnervt geflüchtet :)


    LG schnakchen

    Amazon:In the early nineteenth century, a windswept beach along the English coast brims with fossils for those with the eye!
    From the moment she's struck by lightning as a baby, it is clear Mary Anning is marked for greatness. When she uncovers unknown dinosaur fossils in the cliffs near her home, she sets the scientific world alight, challenging ideas about the world's creation and stimulating debate over our origins. In an arena dominated by men, however, Mary is soon reduced to a serving role, facing prejudice from the academic community, vicious gossip from neighbours, and the heartbreak of forbidden love. Even nature is a threat, throwing bitter cold, storms, and landslips at her. Luckily Mary finds an unlikely champion in prickly, intelligent Elizabeth Philpot, a middle-class spinster who is also fossil-obsessed.


    Endlich mal wieder ein historischer Roman, der mich vollauf begeistert hat!
    Zum Einen das Thema, es geht nicht zum hundertsten mal um Hexen, Hebammen oder irgendwelche Königshöfe, sondern um ein völlig neues Thema: Fossilien. Und man glaubt es kaum, dieses Thema wird überaus spannend aufbereitet und trägt mühelos den ganzen Roman.
    Dann die handelnden Personen: sie sind glücklicherweise nicht alle wunderschön und perfekt, sondern haben jeweils ihre eigenen Ecken und Kanten, mit denen sie sich im Laufe der Handlung herumschlagen müssen. Dabei sind nicht nur die beiden Hauptpersonen, sondern auch jede Menge Nebendarsteller sehr liebevoll dargestellt und als eigene Charaktere in ihrem jeweiligen Umfeld ausgearbeitet.
    Die Handlung an sich: beruht überwiegend auf Tatsachen und wird in einem Nachwort nochmal kurz auf ihre historische Genauigkeit hin erläutert.
    Und nicht zuletzt der Schreibstil, der mich sofort in seinen Bann gezogen hat, sodass ich das Buch nicht aus der Hand legen konnte. Es kommen abwechselnd beide Protagonistinnen zu Wort, wobei man jeweils an der Abbildung am Beginn der Kapitel erkennt, wer nun gerade das Wort hat und aus seiner eigenen Perspektibe berichtet.


    Fazit? Von mir :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:


    LG schnakchen

Anzeige