Beiträge von Annett


    Hermia, ja, Du bist verrückt:D Nein, das meine ich natürlich nicht so!!! Nett verrückt vielleicht hihi:-)
    Ich kann Dich gut verstehen mit dem Kauf dieser vielen Bücher!

    Klappentext:


    Am Anfang geschieht der Mord: Else Weber, eine Frau mit zweifelhaftem Ruf, wird mit durchschnittener Kehle in einem Graben in der Nähe ihres einsam gelegenen Hauses gefunden. Die Ruhe in dem kleinen Dorf zwischen Elbmarsch und Moor ist dahin. Hans-Georg Allmers, der als Milchkontrolleur auf den Höfen aus und ein geht, hilft mehr oder weniger unfreiwillig seinem Bruder, einem Staatsanwalt in der Kreisstadt Stade, bei den Ermittlungen. Schließlich gerät er sogar selbst in Verdacht und wird verhaftet. Am Ende kommt es zu einer dramatischen Polizeiaktion, es gibt weitere Tote . . .


    Ich habe mir das Buch empfehlen lassen und wurde bisher nicht enttäuscht. Da ich im Moment keine schwere Kost lesen kann ,kommt mir dieses Buch sehr entgegen:
    flüssig geschrieben, man steckt sofort im Geschehnis und wird regelrecht mitgerissen.

    Ich habe noch gar nicht gewußt, dass man dazu Buchcrossing sagt:-) Hört sich witzig an.
    Aber ich habe das zum ersten Mal erlebt in einem Hotel, wo ich Urlaub machte. Dort lagen auf einem Tisch im Foyer immer abgelesene Bücher rum. Jeder konnte sich was davon nehmen, sie behalten oder wieder zurücklegen... fand ich gut

    Wie ich sehe habt Ihr immer richtig Spaß in Euren Lesenächten :thumright: Finde ich toll und bin auch ganz neidisch, denn ich würde auch gerne mal mitmachen. Ich habe aber so oft Wochenenddienst, so dass ich die Nacht zum Schlafen nutzen MUSS! Aber das wird, hoffentlich, ja bald mal ein Ende nehmen und dann bin ich mit Sichherheit dabei!!!

    Oh ha... na, das hört sich ja nicht sehr vielversprechend an, schade! Aber ich möchte mich auch nicht abschrecken lassen,
    werde das Buch auf meine Wunschliste setzen und es mir irgendwann zur Gemüte führen.
    Die ersten beiden Bücher, vor allen Dingen "Beutezeit" ,waren sehr,sehr spannend, so dass ich sie an einem Tag ausgelesen habe. Und wie man so schön sagt: alle guten Dinge sind Drei:)

    Es ist schon einige Zeit her wo ich diese Buch gelesen habe. Ich weiss noch,dass ich gerade bei meinen Eltern zu Besuch war und mir meine Mutter dieses Buch in die Hände gedrückt hat. Von da an hatte sie nicht mehr viel von mir, da das Buch so spannend war und ich es nicht mehr zur Seite legen konnte.
    Ein Muss für jeden Steven King -Fan!
    5 volle Sterne!!!

    Im Juni 2008 erscheint von Paul Cleave das Buch "Die Stunde des Todes". Nachdem ich "Der siebste Tod" von ihm gelesen habe und es mir sehr gut gefallen hat, ist das neue Buch ein Muss für mich. Ich habe es schon vorbestellt:)

    Annette Wenn du eh um die Ecke wohnst, ist es doch nett, andere Büchertreffler mal in Natura zu sehen. Und wenn man merkt, dass man sich absolut unsympathisch ist, kann man ja auch locker getrennt weiterbummeln. (Wovon ich natürlich nicht ausgehe)
    Wer wäre denn nun eigentlich dabei?
    grüße von missmarple


    Ja, Du hast Recht. Ich habe schon Viele über das Internet kennengelernt und war positiv überrascht!
    Auch würde ich Euch gerne mal kennen lernen,
    aber wann und wo trefft Ihr Euch denn?

    Noch nie eins gehört, keine Ahnung warum:-) Vielleicht, weil ich einfach gerne ein Buch in den Händen habe, es gerne rieche und Seite für Seite umblättern mag.
    Aber ich werde es mal ausprobieren... Der Vorteil daran ist, dass man nebenher auch noch was anderes machen könnte.