Beiträge von Tiny Weasley

    Dank Urlaub konnte ich diesen Monat einige Bücher mehr als sonst aus meinem SuB befreien. Dies sind die Glücklichen:


    Nevernight Das Spiel - Jay Kristoff :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Alles in allem ein gutes Buch, auch wenn mich einiges gestört hat. Zum Beispiel hatte ich das Gefühl, dass die Hauptfigur zwanghaft den grossen Zusammenhang ignorierte, der hinter den gesamten Geschehnissen steckte. Und die Sprache natürlich... so viele Kraftausdrücke...


    Zeitrausch Spiel der Gegenwart - Kim Kestner :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Der Abschluss einer Trilogie, die ich sehr gerne gelesen habe, auch wenn es jetzt sicher kein absoluter must-read ist.


    Illuminae - Amie Kaufman und Jay Kristoff :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5: (:love:)

    Absolutes Monatshighlight! Die Aufmachung ist genial - wenn auch für manchen Leser vielleicht nicht das richtige. Ich war zunächst auch skeptisch, ob ein Buch funktionieren kann, das aus Chatverläufen, Einsatzberichten und Ähnlichem besteht. Aber es hat funktioniert und mich absolut vom Hocker gehauen.


    Die Brücke der Gezeiten 3 - David Hair :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Am Anfang hatte ich etwas Mühe, in das Buch rein zu finden und in der Mitte war ich etwas frustriert, weil in dem Buch bisher so wenig passiert ist. Das hängt aber damit zusammen, dass es der erste Teil des zweiten Original Bandes ist. Die Bücher wurden nämlich geteilt. Obwohl ich das wusste, hatte ich doch eine andere Erwartungshaltung. Natürlich ist nach einem viertel des (Original)Buches noch nicht so viel passiert, wie nach der Hälfte. Zum Schluss hin fand ich es dann aber wirklich gut.


    Das steinerne Licht (Merle 2) - Kai Meyer :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    Man merkt dem Buch, wie auch schon dem ersten Band, an, dass es eine deutlich jüngere Zielgruppe hat. Soll nicht heissen, dass es ein schlechtes Buch ist, ganz und gar nicht. Ich wünschte mir nur, dass es teilweise etwas mehr in die Tiefe gehen würde.


    December Park - Ronald Malfi :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    Ich fand das Buch wirklich sehr gut und sehnte mich danach noch viel zu lange zurück nach Harting Farms, der Kleinstadt in der die Geschichte spielt. Einziges Manko: Es ist für mich kein Thriller, sondern eher ein Buch über Freundschaft. Trotzdem absolut lesenswert!


    Code Genesis 2 - Andreas Gruber :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Kein literarisches Meisterwerk, das die Jahrhunderte überdauern wird, aber ein unterhaltsames Jugendbuch. Für mich hat es genau das geliefert, was ich auch von dem Buch erwartet habe.


    Mortal Engines Krieg der Städte - Philip Reeve :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    Ich weiss nicht wirklich, was ich zu dem Buch sagen soll :-k Ich kann nicht wirklich festmachen, was ich daran mochte. Fakt ist: ich hätte mir heute beinahe den zweiten Teil bestellt. Ich schätze, das spricht für sich :uups:

    Da sind ein paar Bücher dazu gekommen


    - Die Brücke der Gezeiten Band 3 - David Hair = G2/ein phantastisches Buch

    - Das Steinerne Licht (Merle 2) - Kai Meyer = I2/Kapitel ohne Nummern

    - December Park - Ronald Malfi = F9/Cover schwarz

    - Code Genesis Band 2 - Andreas Gruber = E8/Keine BT Rezi

    - Mortal Engines Band 1 - Philip Reevs = I9/spielt nicht in der Gegenwart (sondern in der Zukunft)

    - Ein gutes Omen - Terry Pratchett und Neil Gaiman = E9/vor 2000 erschienen (um genau zu sein 1990)

    Guten.... jetzt wollte ich Morgen sagen, das wäre nicht ganz richtig, also bleib ich bei: Hallo allerseits :winken:



    Huhu ihr Lieben :winken:

    ich bin grade über dieses Quiz gestolpert und musste das einfach mit euch teilen :lol:

    Ich hatte "nur" 19 von 24 richtig, sind echt ein paar kniffelige Namen dabei :totlach:

    wie lustig ist das denn bitte? :totlach: Irgendwann klang für mich alles gleich, entsprechend hab ich nur die Hälfte richtig :totlach:



    Am Wochenende habe ich Illuminae von Amie Kaufmann und Jay Kristoff zuende gelesen und ich muss sagen: Hammer! Ich bin absolut verliebt, mit das beste Buch, das ich dieses Jahr bisher gelesen habe :love:


    Danach habe ich Band drei der Reihe "Die Brücke der Gezeiten" begonnen. Das hat am Anfang eine Zusammenfassung... aber irgendwie nur vom ersten Band, was irgendwie witzlos ist. Bin inzwischen in der Hälfte. Es ist gut, aber so wirklich mitgerissen hat es mich bisher noch nicht :-k Mal sehen, was noch so kommt


    Euch allen einen guten Start in die Woche!

    Klugscheisser eben :-, und ich schreibe eine Doktorarbeit zum Urheberrecht


    Ich bin immer bereit, gute Bücher zu verbreiten :loool:

    Oder du übersetzt den dritten Teil für uns. :-,:lol:

    Tatsächlich wäre ich sogar bekloppt genug, das zu tun :compress: vorausgesetzt, Band zwei und drei (und die letzten 100 Seiten von Band 1) überzeugen mich genau so, wie was ich bisher gelesen habe - wovon ich eigentlich ausgehe :study:

    Nur wäre das ganze leicht illegal :pale:Eine Übersetzung ist eine Werkverwendung, welche die Zustimmung des Urhebers erfordert und wäre im Fall der öffentlichen Bereitstellung im Internet oder an eine Personengruppe, welche nicht als Familie oder Freunde verbunden ist, nicht von den urheberrechtlichen Schranken gedeckt - nicht, dass es jemanden interessiert, was ich da erzähle, aber ich kann nicht anders *klugscheissermodus aus"


    Ausserdem würde das Buch viel verlieren, wenn es nicht diese geniale Aufmachung hätte :lechz:

    Herzlichen Glückwunsch Lunara:anstossen:


    Das klingt grundsätzlich nicht schlecht, ist aber auch ein Grund, warum ich mich immer gegen Zeitreise-Bücher sträube und mir dann denk: lass gut sein, es würde dich nur aufregen :totlach:

    ja, bei Zeitreisegeschichten darf man grundsätzlich nicht zu viel hinterfragen... kann zu akuter Gehirnverknotung führen 8-[ Wobei ich das Gefühl hatte, dass es in diesem Buch über die normale Zeitreise-Problematik hinaus unlogisch war :-k Jep... war es definitiv, zumindest ein Teil... mist, jetzt denke ich doch darüber nach :totlach:



    Das klingt ja richtig viel versprechend! Ich habs mal vorsichtig auf die Wunschliste gepackt, aber, dass der dritte Teil nicht übersetzt werden soll, schreckt mich halt doch irgendwie ab. Mich hats schon so bei den Buchmagiern geärgert, dass sie mittendrin einfach aufgehört haben zu übersetzen und es gleich mit Englisch zu probieren, wär vl. ne Herausforderung, bei der ich nicht sicher bin ob ich sie bewältigen könnte / möchte.

    Also ich bin jetzt irgendwo über der Hälfte und kann das Buch bisher wirklich nur empfehlen. Es ist einfach so unglaublich genial und bei einer Stelle, da sass ich wirklich so vor dem Buch: :shock::shock::lechz::lechz:

    Ja, es ist echt doof, dass es nicht übersetzt wird... Ich würde das Buch wirklich gerne jedem empfehlen, aber ich verstehe es auch, wenn jemand nicht auf englisch liest, nicht nur weil man es nicht versteht, sondern weil es auch ein anderes Leseerlebnis ist. Ich kann auch nicht beurteilen, wie anspruchsvoll das Englisch ist, weil ich bisher bei keinem Buch Probleme hatte, wenn ich auf englisch gelesen habe.

    Vielleicht wird es ja doch noch übersetzt, wenn wir jetzt den ersten Band zum Bestseller machen! :-,

    soviel ich weiss, soll der dritte und letzte Band nicht ins Deutsche übersetzt werden.

    Das habe ich befürchtet. Ich warte auch schon recht lange auf eine Ankündigung. Hast Du beim Verlag gefragt?

    Es ist wirklich schade. Band 1 und 2 sind wirklich super, so erfrischend anders und auch ein echter Hingucker im Bücherregal. Dann bleibt wohl nur das englischsprachige Original. Ich finde das sehr ärgerlich. Gerade bei solchen Bücher, wo auch die Optik eine Rolle spielt. :wuetend:

    Das hat mir vor einiger Zeit eine Freundin erzählt, die die Bücher schon gelesen hat. Woher sie die Info hat, weiss ich nicht...

    Ich finde das auch immer sehr schade. Auch bei der Renegades Trilo von Marissa Meyer soll ja der letzte Band nicht übersetzt werden (meine Quelle ist hier die gleiche Bücherfreundin, wie bei Illuminae).

    Der Vorteil bei Illuminae ist, dass die deutschen und die englischen Cover gleich sind ^^ ich hatte mir auch überlegt, ob ich auf deutsch lesen will, obwohl ich wusste, dass der dritte nicht übersetzt werden soll, habe mich dann aber dagegen entschieden, weil die englischen einen halben cm höher sind als die deutschen :-,

    Guten Morgen allerseits :winken:


    Am Wochenende habe ich Zeitrausch - Speil der Gegenwart und damit die Zeitrausch Trilogie beendet. Ich mag die Bücher. Es geht darum, dass die Menschen in der Zukunft Zeitreisen möglich gemacht haben. Nun holen sie für eine Gameshow Kandidaten aus der Vergangenheit, bei denen sie einen kleinen Teil ihrer Gegenwart verändert haben. In der Show müssen sie dann in der Zeit springen und versuchen, ihre Gegenwart wieder zu richten. Das Konzept ist wirklich genial und auch wenn im Zentrum des Ganzen auch eine Liebesgeschichte steht, fand ich es wenigstens in den ersten zwei Bänden nie zu übertrieben (und meine Toleranz für Liebesgeschnulze liegt wirklich sehr tief). Im Dritten Band hatte es dann leider eine Komponente, die mich dann doch gestört hat, aber es ging. Ich muss zugeben, dass ich teilweise einfach sagen musste, dass ich die ganzen Pläne jetzt nicht hinterfrage, weil ich davon ausging, dass sie unlogisch sind... aber mit Zeitreisen ist das ja sowieso immer so eine Sache. Alles in Allem stimmte beim letzten Band wirklich so einiges nicht, aber mir hat das Buch trotzdem gefallen :thumleft:


    Ich habe dann Illuminae begonnen, auf das ich ja schon sehr gespannt war und ich hab mich sofort verliebt! Ich habe jetzt etwa einen Drittel gelesen und bin so unglaublich begeistert! Die Aufmachung als Akte mit Chat-Auszügen, Berichten und Transkripten ist einfach genial und man bekommt ein umfassendes Bild, obwohl es keine eigentliche Erzählung ist. Das Buch ist aber auch gefährlich, denn mit den kurzen Teilen verleitet es zu "Ach, das kann ich ja noch kurz lesen"... ihr versteht :-,

    Ein Teil der Geschichte erinnert mich an die derzeitige Situation und irgendwie rückt es die ganze Pandemie in ein anderes Licht... es könnte durchaus schlimmer sein. Die die das Buch kennen wissen, was ich meine...

    Also, bisher kann ich das Buch wirklich nur empfehlen, wobei ich gleichzeitig eine Warnung aussprechen möchte: soviel ich weiss, soll der dritte und letzte Band nicht ins Deutsche übersetzt werden.


    Zum Abschluss noch eine lustige Anekdote :totlach: Ich habe gestern noch mit einer Freundin gechattet, die eigentlich im März Flitterwochen in Thailand hatte machen wollen. Die sind nun auf unbestimmt verschoben. Sie hat mir aber versprochen, eine thailändische Ausgabe von Harry Potter mitzubringen, wenn sie dann irgendwann gehen. Soweit so normal. Heute Nacht träumte ich dann allerdings, dass sie und ihr Mann nochmal heirateten und zwar in der Form einer Hexen-Hochzeit. Mir kam dabei die Ehre zu, den Schutzkreis für sie zu machen... schon lustig, wie mein Unterbewusstsein so tickt :totlach:


    Euch allen einen guten Start in die Woche! Bleibt gesund und lest viel :study:

    129. Ein Cover, das ein Ruderboot zeigt

    Ich habe tatsächlich eins gefunden :shock: Bisher kenne ich erst den ersten Band, der zweite subt so vor sich hin. Dieser hier ist der dritte, der im Juni erscheint. Ich mochte den ersten Band sehr :thumleft:

    Lunara ich hab’s mir jetzt bestellt. Die Neugierde war dann doch grösser als die Skepsis. Ausserdem hatte ich noch einen Gutschein O:-)


    LaRelieuse ja, die Aufmachung ist es gerade, die mich so reizt an dem Buch :lechz: ich hab’s jetzt auf Englisch bestellt. Eigentlich wollte ich es auf Deutsch, auch wenn der dritte nicht übersetzt würde, sind die Cover ja gleich. Aber dann habe ich gesehen, dass die englischen Bücher 6mm höher sind als die deutschen... das würde mich so verrückt machen, wenn die so minimal unterschiedlich hoch in meinem Regal stehen :totlach::pale: