Die Ergebnisse der Leserlieblinge-Wahl im BücherTreff

Beiträge von Naschkatze

    Ich bin wahrscheinlich das genaue Gegenteil von dir. Ich habe einen Hund und der braucht genau wie ich viel Bewegung und wir wollen immer raus. Das passt doch.

    Jetzt weiß ich auch, warum ich schon immer Angst vor Hunden hatte... die wollen immer raus :wink:

    Also ne Katze passt wirklich besser zu mir. Besonders meine süße Maja :love:


    Du könntest echt nicht mal ein paar Meter joggen? Aber das musst du ja zum Glück auch nicht. Dafür jogge ich gleich noch ein bisschen für dich mit :totlach:

    Das ist lieb von dir :)

    Aber im Ernst, ich bin wirklich völlig unsportlich. Wir wohnen in der 2. Etage und wenn der Aufzug mal ausfällt, dann wird's schon ganz schön mühsam für mich :uups:


    Aber du bist doch echt süß so wie du bist :kiss:

    Danke für’s "süße" Kompliment 😚


    Manchmal wär ich natürlich auch lieber nicht ganz so kurzsichtig und wenigstens ein bischen sportlicher. Da beneide ich dich schon, weil du einfach viel freier und selbstbewusster sein kannst.


    Aber es wäre ja auch nicht schön, wenn wir alle gleich wären. Macht es die Welt nicht viel liebenswerter, dass es auch noch einen Platz für so ne Blindschleiche wie mich gibt? Sonst wäre ja auch dieses schöne Buch nicht entstanden :wink:

    Hammer!

    Du bist ja echt genügsam. Lesen, Stricken und Smartphone sind jetzt nicht so die Dinge, die mich ausfüllen würden.

    Zum Glück bin ich sehr häuslich veranlagt und für mich ist es überhaupt nicht schlimm, wenn ich mal ein paar Tage oder auch länger nicht raus komme. Irgendwie verspüre ich da überhaupt keinen Bewegungsdrang.

    Da bin ich so wie meine Katze. Die war noch nie draußen und liegt am liebsten den ganzen Tag auf meinem Schoß 😽


    Eigentlich ja gemein, aber ich glaube, ich müsste auch lachen. Sorry, nicht böse gemeint, ich find's einfach süß :kiss:

    Ich muss ja auch ganz oft selber lachen, wenn mir mal wieder so ein Missgeschick passiert, weil ich keine Linsen drin hab.

    Ist wirklich passiert, dass ich letztens mit meiner Mutter geredet habe, weil ich dachte, dass sie noch mit mir am Tisch sitzt beim gemütlichen Nachmittags-Kuchen. Dabei war sie gerade in der Küche und nur ihre Jacke hing über der Stuhllehne. Als meine Mutter das bemerkt hat, hat sie sich natürlich köstlich darüber amüsiert :totlach:

    Mir war das so furchtbar peinlich und ich wusste wirklich nicht, ob ich lachen oder weinen soll. Meistens mache ich dann beides...


    Das wär ja für mich der absolute Albtraum. Ich geh ja auch jetzt jeden Tag joggen und würde wahnsinnig, wenn ich nicht raus käme. Aber anscheinend macht dir das ja nicht so viel aus. Wenn du eh am liebsten liest und strickst... :wink:

    Für mich wäre Joggen der absolute Albtraum :wink: Ich weiß gar nicht, ob ich überhaupt noch mehr als ein paar Meter schaffen würde :uups:

    Dann ist es schon ja auch ganz gut, dass ich so ne Blindschleiche bin und nicht du :friends:


    Jetzt verstehe ich, warum du zu Hause weder Linsen noch Brille trägst und dann lieber blind mit deiner Mutter sprichst, die aber eigentlich gar nicht da ist :totlach:

    Sieh's positiv. Lieber eine kleine Stubsnase, die unter dem Gewicht deiner Brille leidet, als ne große Nase, die dich auch ohne Brille entstellt. Wer schön sein will, muss halt auch mal etwas leiden. Aber im Ernst, kann mir echt vorstellen, dass das blöd für dich ist :friends:

    Ja, ziemlich blöd. Aber meine Mutter sagt auch immer, lieber gut aussehen als gut sehen. Aber wenn man dafür dann gar nix sieht...:-k


    Liebe Grüße zurück, Süße :kiss:

    :kiss:

    Hallo Miriam,

    ja, darüber kann ich wirklich nur sehr milde lächeln 😊


    Bei mir sind's nämlich -16 Dioptrien :uups:.

    Und eigentlich sogar noch mehr, weil ich mal wieder dringend neue Linsen bräuchte. Na ja, solange ich nur lese, stricke oder auf's Smartphone schaue ist alles gut :wink:


    Von -6 Dioptrien kann ich aber nur träumen 😢


    Wenn es sie tröstet, kannst du deiner Freundin ruhig sagen, dass ich sehr neidisch bin.

    Natürlich ist sie auch schon ganz schön kurzsichtig. Aber sie kann noch so viel mehr machen als ich...


    Sie kann z.B. auch ohne Linsen oder Brille ganz bequem ein Buch lesen, und muss dafür den Lese-Abstand nur ein bischen verkürzen. Ich aber muss mir dafür das Buch oder mein Smartphone schon ganz dicht vor die Nase halten.

    Meine Mutter muss dann immer lachen, wenn sie sieht, wie ich mir so jedes Wort mühsam erschnuppern muss :wuetend:


    Okay, auf etwas weitere Entfernung sieht sie dann auch schlecht. Aber immerhin kann sie selbst auf mehrere Meter Entfernung noch Umrisse von Menschen erkennen. Ich „sehe“ dann nur noch verschwommene Farbkleckse. Da kann es auch schon mal passieren, dass ich glaube, meine Mutter sitzt mit mir am Tisch, obwohl nur ihre Jacke über dem Stuhl hängt #-o


    Am meisten neidisch bin aber darauf, dass sie alle Brillen tragen kann. Das ist so wichtig, wenn man (wie ich) die Linsen mittlerweile nicht mehr so gut verträgt. Meine Gläser sind inzwischen dicker als der Boden eines Marmeladenglases. Damit würde ich niemals einen Schritt aus dem Haus gehen. Das heißt, für mich geht das Stubenhocken auch nach der Corona Krise weiter...

    Und selbst zu Hause ist es mit der Brille kein Vergnügen. Die Gläser sind ja nicht nur dick sondern auch schwer. So schwer, dass meine kleine Stubsnase ganz schön leidet und auch weh tut ](*,)


    Du siehst, es ist nicht immer ein Vergnügen mit soo viel Dioptrien 😢

    Aber manchmal finde ich es auch ein bischen lustig und kann dann selber darüber lachen, wenn ich mal wieder hilflos nach meiner Brille taste


    Liebe Grüße

    Natascha


    Also ich bin auch so ne kurzsichtige Blindschleiche wie die Hauptdarstellerin und mag das Buch deshalb sehr.
    Ich habe sogar noch ein bischen mehr Dioptrien als Lina und bin ohne Linsen oder Brille auch nur noch rührend hilflos. Und mit der dicken Brille auf der Nase darf mich nur meine Mutter sehen :uups:


    Ich kenne also die Sorgen und Nöte, die Lina durchlebt und finde sie sehr einfühlsam beschrieben. Darum konnte ich auch immer wieder lachen über ihre peinlichen Missgeschicke und verzweifelten Versuche, ihre Sehschwäche zu vertuschen :-,


    Gerade weil es meistens ganz schön frustrierend ist, wenn man soo kurzsichtig ist, ist dieses Buch ein Muss für alle Blindschleichen. Und für alle anderen immer noch eine sehr süße Liebesgeschichte :love: