Wahl der besten Bücher im BücherTreff

Beiträge von Nema

    Ich habe eigentlich vor, ein Buch mit einem schwarz/weißen Cover zu lesen, aber ich werde das Gefühl nicht los, dass ich das diesen Monat nicht mehr schaffe.


    Dafür habe ich gleich zwei Bücher einer Fantasy-Reihe beendet, die grundlegend in das Thema fallen. Auch wenn es sich hier nur um eine ausgedachte Welt handelt. In Enyador geht es darum, dass 4 Völker sich darum streiten, die Vorherrschaft über Enyador zu erhalten und die anderen Völker zu unterwerfen, weil sie sich für was besseres halten. Sich mit den anderen Völkern auch irgendwie anzufreunden ist ein absolutes Tabu, für die Dämonen ist es sogar ein Einführungsritual einen Drachen zu unterwerfen. Und am schlimmsten ist die Vorstellung, dass die Völker friedlich koexistieren könnten und die aktuellen Herrscher tun alles, um das zu verhindern. Die Protagonisten stellen sich (irgendwie geartet) dagegen, auch wenn sie gelegentlich ihre Meinung von anderen Völkern dann doch wieder durcheinen lassen.

    Wie gesagt, natürlich nur eine ausgedachte Welt...




    Es wird bei mir nicht besser ... dafür komme ich bei den Hörbüchern weiter - Enyador 2 habe ich auch fertig,Jetzt habe ich mit der nächsten Reihe angefangen - The Papermagician / Der Papiermagier.


    Immerhin baue ich weiter ab anstelle neue Serien hinzuzufügen :lol:


    Eigentlich hätte ich an diesem Wochenende alles mögliche gemacht außer Arbeiten und Hörbücher hören und was mache ich jetzt tatsächlich ?

    Genau! Arbeiten und dabei Hörbücher hören!


    Naja. Das erste Enyador ist damit auch schon durch - und das zweite angefangen. Mir gefiel es sehr gut, manche Sachen fallen unter die Kategorie - wieso tun die Charaktere das?! - Aber ansonsten sehr spannend, abwechslungsreiche Charaktere und interessante Welt. Nicht allzu tiefgründig aber gut zu hören :)


    Und morgen fängt dann auch der dritte Teil der Dämonenreihe an, das trage ich auch schon Mal ein.

    Ich wünsche mir bei der Serienfunktion eine Unterteilung in Beendet, möchte ich nicht mehr weiterverfolgen und möchte weiterlesen.

    Ja, das wäre schon nicht schlecht. Bei mir wird ewiglich das Lied von Eis und Feuer drinstehen, was ich definitiv niemals zu Ende lesen werde.


    Das Einzige, was mir einfallen würde wäre in der Reihe die Bücher auf gelesen “Nein“ setzen. In der Bibliothek werden sie dadurch trotzdem noch angezeigt, aber in der Reihenübersicht nicht mehr. Aber das hilft ja nur bei Vollabbrüchen wenn man auch nicht mehr möchte, dass die überhaupt angezeigt wird.

    74. Dein Lieblingsprotagonist 2018


    Das ist eine unglaublich schwere Frage ... Es gibt viele Charaktere, die ich als großartig erachtet habe. Aber ich habe mich dann doch für einen der ungewöhnlicheren entschieden :D


    Bei mir gewinnt Moppel the Whale. Die zwei Hauptpunkte: Er ist ein Schaf und er frisst alles. Wirklich alles. Außerdem ist er obwohl er ein Schaf ist ziemlich mutig, trotz dass er immer viel Angst hat und er ist das Gedächtnisschaf - er merkt sich also Sachen für die Herde. Und er kann Geschichten erzählen!


    Okay, das klingt jetzt alles ein bisschen zusammenhanglos, aber die Schafskrimis haben mir ohnehin gut gefallen und gerade mit diesem Charakter hatte ich viel Spaß.

    "The Lost Prophecy" ist von Carina Zacharias, laut Amazon 1993 geboren also unter 30

    Schade. Ich hatte gehofft, Du hast etwas, das mich auch interessieren könnte und ich das einfach auch für das Feld nehme. Aber diese Fantasy-Sachen interessieren mich kein bisschen.

    Bei amazon ist das unter Dystopien gelistet. Ist das wirklich eine? Ich dachte immer, Dystopien gehören zum SF-Bereich

    Dystopien ist für mich fast eher seine eigenes Grüppchen, es muss nicht zwangsweise SF sein, hätte ich jetzt gesagt. Aber ich habe gar nicht darauf geachtet, wo das Buch einsortiert wurde bei Amazon, bei mir ist es in der Wunschkategorie Fantasy und so liest sich auch der Text :-k - Fremde Welt, "Fabel"Völker, "Magie" bzw. "Magiches" - Für mich klingt das nach klassischer High Fantasy. Könnte mir vorstellen, dass da noch Young Adult mit reingemischt wird.


    Ich habe aber auch etwas verwirrend geschrieben was die U30 angeht, entschuldige :uups:

    Ich habe tatsächlich ein Buch gefunden, dessen Autorin unter 30 noch ist, das muss ich mir aber noch holen und lesen :)9783832189389

    Nach meiner Information ist die Autorin aber 46 Jahre alt :-k:scratch:

    https://www.google.com/search?client=firefox-b-d&q=jess+kidd


    Ich hatte das Buch was ich meinte gar nicht verlinkt :uups: Jess Kidd hatte ich für das "Erstlingswerk" gelesen.


    "The Lost Prophecy" ist von Carina Zacharias, laut Amazon 1993 geboren also unter 30 :lol: Das Buch klang für zwischendurch ganz interessant :)



    Ich habe den zweiten Teil der Drizzt Reihe fast durch :uups: Aber nachdem ich nochmal angeschaut habe, wird das Projekt mich ein bisschen länger begleiten :totlach:

    Und er schreibt auch noch weiter! Aber mir macht das zweite Buch auch wieder großen Spaß, das kann gerne noch etwas weitergehen.


    Außerdem habe ich den zweiten Teil von Bretts Dämonenreihe durch. Es hatte seine längen, aber ist ein schöner dunkler Kontrast zur High Fantasy von Drizzt.


    Und das merke ich zumindestens schonmal an: Als nächstes starte ich mit der Enyador Reihe. Hab ja soooo lange nichts neues mehr angefangen :totlach:

    Ich darf mal wieder drei Bücher eintragen :D 1/4 geschafft!


    Ich habe tatsächlich ein Buch gefunden, dessen Autorin unter 30 noch ist, das muss ich mir aber noch holen und lesen :)9783832189389


    B8 - Enthält eine Zahl - Passagier 23, Sebastian Fitzek :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb: - Wenn die Geschichte dahinter stimmt, dann steht das "23" für die Anzahl an Menschen, die Jährlich auf Kreutsfahrtschiffen "verschwinden". Und in diesem Buch taucht ein solcher Passagier wieder auf :D


    E5 - Erstlingswerk - Der Freund der Toten - Jess Kidd :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:Ich habe als erstes von ihr "The Hoarder" gelesen und trotz dass das irische Englisch mich beinahe umgebracht :lol: Aber ich hatte mit dem Teil viel Spaß. Deswegen wollte ich auch ihr Erstlingswerk lesen, aber ich kann jedem nur empfehlen, das auf Englisch zu lesen. Das irisch gibt den Szenen so viel mehr Gefühl und Power. Trotz dass man dadurch gelegentlich nach Redewendungen oder Dialektübersetzungen umgucken muss.


    E6 - Mehr als 1000 Seiten - Das Flüstern der Nacht - Peter V. Brett :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5: Sage und Schreibe 1005 Seiten hat dieses Buch! Und der dritte Teil wird nicht kürzer! Aber diesen Meilenstein habe ich somit auch geschafft :)


    72. Ein Buch eines Autors, den Du letztes Jahr für Dich entdeckt hast


    Das ist bei mir Bernhard Hennen. "Der Verfluchte" hat mich richtig gefesselt, die Geschichte hat sich so wunderbar entsponnen, die plötzlich auftauchenden "Märchengestalten" wurden so schön eingewoben und es ist auch einfach immer was passiert :D Bei dem Autor will ich noch mehr als diese Reihe lesen (nur wann ist die Frage :lol:)

    Und diesen Klassiker. Da hat mich vor allem der Untertitel "Trilogy of four" direkt zum Lachen gebracht :lol:


    Ich wollte doch nur EIN Buch für die MLR holen ... aber die beiden Bücher haben mich so angelacht .... :uups:


    Zitat

    It is the story of Shadow—released from prison just days after his wife and best friend are killed in an accident—who gets recruited to be bodyguard, driver, and errand boy for the enigmatic trickster, Mr. Wednesday. So begins Shadow’s dark and strange road trip, one that introduces him to a host of eccentric characters whose fates are mysteriously intertwined with his own. For, beneath the placid surface of everyday life, a storm is brewing—an epic war for the very soul of America—and Shadow is standing squarely in its path.

    Ich komme mit "Die Überfahrt" tatsächlich einfach nicht wirklich weiter gerade ... Es sind einfach momentan eher jede Menge Menschen, die alle nur Probleme haben, alle nur flüchten wollen und frustriert, verletzt oder sonstwas sind. Und das bisschen "Horror" was bisher aufkam ist einfach fast schon belustigend - aber bisher auch eben unbedeutend. Wird erstmal kurzzeitig beiseite gelegt...

    Dann habe ich dafür jetzt mit "The U-Files" angefangen :D Wie viele und unterschiedliche schöne und schaurige Geschichten man über oder mit Einhörnern schreiben kann! Da habe ich auch schon ein Viertel des Buches gestern Abend weggesogen :uups:

    Außerdem habe ich heute "Das Flüstern der Nacht" beendet, das Buch hat mir auch (trotz längen) gut gefallen :lol:


    Offen weil Leserunde/ Hörrunde (mit meinem Freund)

    :musik:Pines (The Wayward Pines Trilogy) - Blake Crouch


    Must Read

    :musik:Exile (Legend of Drizzt 2) - R.A.Salvatore

    Spellforce (Shaikan Zyklus 2): Die Erben der Finsternis - Uschi Zietsch

    Gevatter Tod - Terry Pratchett

    Das Heim - Mats Strandberg

    Nevernight - Jay Kristoff

    :study: Die Überfahrt - Mats Strandberg

    :study:The U-Files - (Mehrere Autoren)


    Nice to Read

    Der Schwarm - Frank Schätzing

    :study: Die gute Seele - John Marrs

    Dracula - Bram Stoker

    Wachen! Wachen! - Terry Pratchett


    Beendet

    Passagier 23 - Sebastian Fitzek :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb: Reziension

    Der Freund der Toten - Jess Kidd :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Das Flüstern der Nacht - Peter V. Brett (MLR) :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Wobei mir das Ganze nicht wirklich schlüssig ist. Nach ihrem bisherigen psychischen Profil hätte sie Leesha trotzdem ermordet, da sie Jardir definitiv nicht mit einer Frau teilen würde, der Jardir den Vorzug gibt. Aber so kann die Story einen neuen Weg beschreiten. Und letztendlich lässt sich das Verhalten von Menschen nicht wirklich vorhersagen, da es immer mal irrationale Reaktionen geben kann.

    Gerade deshalb bin ich gespannt auf das dritte Buch. Auch Jardir kann man ja mittlerweile “nachvollziehen“, weil man weiß, wie er aufgewachsen ist und unter welchen Druck Inevera ihn gesetzt hat und wie sie ihn manipuliert hat. Man ist zwar nicht unbedingt einverstanden, aber das Verständnis ist da.

    Vielleicht baut sich das dann auch bei Inevera auf. Ich denke, dass sie vielleicht auch ein gewisses Ehrgefühl hat, wenn Leesha dafür sorgt, dass sie sich wieder bewegen kann. Und / oder sie hat das Potential des Wissens gesehen, das Leesha besitzt.

    Ehre ist ja nichts desto trotz wichtig in Krasia und trotz Intrigen färbt das glaube ich auch Dama und Dama-ting ab. Könnte ich mir vorstellen.

    Ich komme leider mit "Die Überfahrt" nur sehr, sehr, sehr schleppend voran... Es kann mich irgendwie nicht so richtig packen.

    Der Freund der Toten habe ich aber beendet, da ich es nur ausgeliehen hatte :)


    Offen weil Leserunde/ Hörrunde (mit meinem Freund)

    :study: Das Flüstern der Nacht - Peter V. Brett (MLR)

    :musik:Pines (The Wayward Pines Trilogy) - Blake Crouch


    Must Read

    :musik:Exile (Legend of Drizzt 2) - R.A.Salvatore

    Spellforce (Shaikan Zyklus 2): Die Erben der Finsternis - Uschi Zietsch

    Gevatter Tod - Terry Pratchett

    Das Heim - Mats Strandberg

    Nevernight - Jay Kristoff

    :study: Die Überfahrt - Mats Strandberg

    The U-Files - (Mehrere Autoren)


    Nice to Read

    Der Schwarm - Frank Schätzing

    :study: Die gute Seele - John Marrs

    Dracula - Bram Stoker

    Wachen! Wachen! - Terry Pratchett


    Beendet

    Passagier 23 - Sebastian Fitzek :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb: Reziension

    Der Freund der Toten - Jess Kidd :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Ich fand die letzten Kapitel richtig spannend und das Leesha und Inevera sich jetzt an den Hals gehen :lol: aber die Sache mit Jardir und Leesha :uups:

    Naja. Aber gerade packt es.

    Yep. Ich hatte zwischendurch schon mal das Gefühl, dass es Längen hat. Aber jetzt mit den letzten Kapiteln nimmt das Ganze noch mal richtig Fahrt auf: Leesha vs. Inevera, Rojer vs. Jardirs Töchter, Seelendämonen. Dann hoffe ich mal, dass wir mit Band 3 durchhalten.


    Achtung, gegebenenfalls absolute Spoiulergefahr des heutigen Kapitels (32)!


    Das heutige Kapitel hat mich auch richtig mitgenommen! Nägelkauend habe ich verfolgt, wie der Kampf gelaufen ist und die Art und weise, mit der Leesha und Inevera manipuliert wurden.

    Ich denke, es wird entweder mehr solche "Kronenreifen" geben, die die dann vor Seelendämonen schützen oder es werden doch ein paar Leute mehr tätowiert, um auch ja nicht kontrolliert zu werden. Zumindest macht es sinn. Ein bisschen Stutzig hat mich aber schon die Geschwindigkeit gemacht, mit der dann Leesha doch das Siegel auf Inevera zeichnen konnte, ich habe das so aufgefasst, dass das in nem Millisekunden Bruchteil passiert.

    Und ich hätte tatsächlich nicht erwartet, dass die im guten Auseinander gehen. Aber irgendwie auch eine zufriedenstellende Lösung, auch wenn dadurch Inevera wieder schalten und walten kann wie sie will, aber vielleicht lässt sich Jardir jetzt weniger gefallen? Ich bin mal gespannt, aber das kommt definitiv nicht mehr in diesem Buch.


    Insofern (soweit hat meine Freundin mich schon gespoilert) freue ich mich darauf, mehr über Inevera zu erfahren. Weil auch aus Jardir ist mehr als nur ein wahnsinniger Kriegstreiber und Unterdrüvker geworden, vielleicht aber auch zu teilen gerade gegen Ende etwas zu sympathisch und zu schnell gegen alle Gewohnheiten der Krasianer. Da bin ich ein bisschen zwiegespalten :|



    Ich habe auch nix dagegen, ein, zwei Tage Zwischenpause einzulegen und ein wenig über das gelesene zu sprechen, ich muss mir den dritten Teil auch noch kaufen.


    Meinetwegen können wir auch ruhig mit Band 3 weitermachen. Ich habe es inzwischen geschafft, bis Kapitel 24 lesen. Von daher würde ich mich wahrscheinlich nicht direkt anschließen können, da ich es nicht schaffen werden, komplett aufzuholen.

    Ich nehme mal den Vorschlag auf und schlage vor, dass wir nicht am Donnerstag mit Band 3 beginnen, sondern am Sonntag. Damit wären dann drei Tage Zeit, aufzuholen und da außerdem das Wochenende mit drin ist, haben wir vielleicht auch die Ruhe, das Gelesene noch mal auf uns wirken zu lassen und zu reflektieren.

    Das klingt nach nem guten Plan :) ab Sonntag sieht es auch wieder ruhiger aus :totlach: aber das kann sich momentan bei mir auch immer schnell drehen :uups:

    *grmbl* Komme zwar mit dem Lesen hinterher aber jetzt mit dem schreiben nicht #-o

    Gerade geht auch alles drunter und drüber...


    Ich fand die letzten Kapitel richtig spannend und das Leesha und Inevera sich jetzt an den Hals gehen :lol: aber die Sache mit Jardir und Leesha :uups:

    Naja. Aber gerade packt es. Aber ich kann mir schon vorstellen, dass es frustriert wenn der dritte Teil wieder von vorn anfängt....


    Ich habe auch nix dagegen, ein, zwei Tage Zwischenpause einzulegen und ein wenig über das gelesene zu sprechen, ich muss mir den dritten Teil auch noch kaufen.:lol:

    Ich bin jetzt wieder auf Stand. Zwischenzeitlich war es ein bisschen schleppend, aber jetzt braust es wieder richtig.


    und bei Abban habe ich mich wohl doch ein bisschen getäuscht #-o Er sagt ja selber, dass es für ihn vermutlich das beste wäre, wenn Jardir Erfolg hat. :-? Die Wahrscheinlichkeit ist wohl eher gering, dass er sich auf seiten des einsamen Arlen schlagen würde.

    Und kann mir jemand erklären, warum Arlen jetzt doch einverstanden ist, mit jemandem (also Renna) zu reisen und es sogar in Ordnung ist, dass sie sich “tätowiert“ ? :-? Aber irgendwie fand ich das auch ganz spannend und irgendwie verständlich, da Renna auch ziemlich weg war und kaputt ist. Mehr als Leesha es jemals auch nur zu sein vorgab.

    Lucivarsadi Kein Thema :D

    Und ich hinke auch wieder hinterher, weil ich diesmal das Buch nicht mitnehmen konnte auf ne Geschäftsreise, da nur der EReader noch reingepasst hat :pale:

    Aber 100 Seiten hol ich schnell auf :D

    Und danke, dass du die Leseliste wieder fertig gemacht hast :lol:


    Der erste Zusatzband wäre ja “Der große Basar“, da hätte ich ehrlich gesagt gerade wenig interesse dran :uups: meine Freundin hat mir einiges über den dritten Band erzählt (was mich persönlich neugierig gemacht hat) weswegen ich den bevorzugen würde.:uups: