Beiträge von ruhrpottmaedchen

    wäre ja auch langweilig wenn wir alle gleich malen würden :-) Ganz davon abgesehen will ich Rubens, Rembrandt, Wachtmeister, Picasso u. Co. keine Konkurrenz machen :-,:-,:-,

    Wenn es dir so gefällt, dann passt es doch. Mit welchen Stiften malst du?


    Ich habe in Verbindung zu Jessys Hinweisen zu dem "strichigen" malen gestern mal meine Schritte fotografiert, da sieht man den Unterschied mit und ohne Blendestift sehr gut. Vielleicht gefällt dir das ja auch? Soll natürlich nicht heißen, das meine Malweise die richtige/beste ist, nur mal so zur Veranschaulichung. Ich grundiere erst immer alles mit einer Grundfarbe vor, dann setze ich Schatten, indem ich mit der gleichen Farbe stärker aufdrücke und, z. T. dann auch mit einer noch dunkleren Farbe Akzente setze und dann verblende ich alles. Vor allem bei der Hose finde ich den Effekt enorm. Das Papier bei diesem Buch ist allerdings relativ faserig, so bleiben leider ein paar weiße Pixel übrig, wie man auf den Nahaufnahmen sehen kann. Von weiter weg fällt das jedoch zum Glück nicht mehr auf :wink:

    ich male überwiegend mit Goldfaber, den Prisma und den einfachen von Aldi. Mir widerstrebt es hunderte von Euros für Buntstifte auszugeben, das es sich bei der Malerei "lediglich" um eine Beschäftigung handelt und nicht um Ausstellungen damit zu schmücken. :wink:

    ;) so unterschiedlich werden Bilder interpretiert. Gerade bei dem Tennisbild sind die Striche absichtlich so gemacht.

    Erlaubt ist, was gefällt. Ich habe mir jetzt mal mehrere deiner Bilder genauer angesehen und war schon zu dem Schluss gekommen, dass die Art wie du malst, eben das Stilmittel deiner Wahl ist. Mir gefällt's. :thumleft:

    wäre ja auch langweilig wenn wir alle gleich malen würden :-) Ganz davon abgesehen will ich Rubens, Rembrandt, Wachtmeister, Picasso u. Co. keine Konkurrenz machen :-,:-,:-,

    dann hier mal ein paar vergleich zu Bildern die mir beim Ausmalen Spass gemacht haben...

    Ja, die sind schön, der Novembertag gefällt mir richtig gut. Aber besonders aber beim Tennisbild siehst Du ja selbst diese Striche und damit auch die schlechte Deckkraft der Farbe. Deshalb meine Empfehlung für die Benutzung eines Blenders und/oder in kleinen kreisförmigen Bewegungen, nicht in Strichen zu malen. Ggfs auch in mehreren Schichten um das zu verhindern. Versuchs mal :)

    ;) so unterschiedlich werden Bilder interpretiert. Gerade bei dem Tennisbild sind die Striche absichtlich so gemacht.

    Du müsstest vieilleicht mal einen Blenderstift (ich mag am liebsten diese und diese) benutzen (es geht auch notfalls ein weisser Buntstift) und besser in kleinen Kreisen malen. Bei Dir sieht man leider die Striche immer so sehr. Das finde ich schade weil mir Deine Motivauswahl selbst immer sehr gut gefällt !

    da kann ich Jessy zustimmen, versuch es mal so :wink:


    Ihr werdet es nicht glauben, ich habe gestern gemalt :lechz:Besonders weit bin ich noch nicht gekommen, aber heute soll es weiter gehen. Das ist das erste Bild aus dem "Throne of Glass" Malbuch, das eine Szene aus Celaenas erster Novelle zeigt.

    dann hier mal ein paar vergleich zu Bildern die mir beim Ausmalen Spass gemacht haben...

    ich habe festgestellt das mir manches Bild überhaupt nicht gefällt wenn ich es ausmale, wie dieses. Sie sind mir einfach zu kindlich. Hast du schon die anderen Bilder von mir gesehen?

    HINWEIS - Bitte immer mit kopieren - UND AUCH LESEN!!!


    Beim Weiterführen der Liste darauf achten, dass die Listenfunktion beibehalten wird! Dafür bitte die Editoren-Ansicht benutzen (NICHT die Quelltextansicht)! Listenziffern werden automatisch eingefügt, wenn sie beim kopieren nicht markiert werden! Dass die Liste richtig übernommen wurde, erkennt man daran, dass die korrekte Liste ein wenig nach rechts eingerückt ist, während die falsche Liste, die nicht automatisch nummeriert ist, einfach bündig am linken Rand erscheint.



    Bei den Leuten, welche noch Probleme haben, hier weiterlesen:



    Nur die Namen/Liste markieren - mit der linken Maustaste (dabei stellt sich nämlich heraus, wenn man oben in die Menüleiste schaut, dass statt "nummerierter Liste" nur die normale "Liste", welche eigentlich Punkte statt Zahlen ausgibt, für die Aufzählung markiert ist. Was beim Absenden dazu führt, dass man keine Zahlen mehr davor hat). Nach dem Markieren oben in der Menüleiste auf "Nummerierte Liste" drücken (sodass dieses ausgewählt ist statt der normalen). Absenden. Fertig!



    Und nehmt BITTE immer den letzten Post und nicht euren eigenen!


    1. ruhrpottmaedchen - 271
    2. Gonozal - 249
    3. Emili - 212
    4. Jisbon(: - 200
    5. Divina - 142
    6. talisha - 132
    7. Buchcafe24 - 127
    8. Rincewind66 - 126
    9. Svanvithe - 122
    10. dieVielleserin - 118
    11. Hiyanha - 114
    12. Jean van der Vlugt, JessLittrell - 109
    13. *Bücherwürmchen* - 107
    14. PotatoPeelPie 105
    15. Yurmala - 91
    16. tom leo - 90
    17. freddoho - 83
    18. Nimrod Kelev-rah - 78
    19. Pasghetti, buechereule - 76
    20. Yvonne80 - 75
    21. Fridoline - 67
    22. Schneehase, *sophie, liesma - 63
    23. Madl10, flohmaus - 61
    24. Frawina, Affenkaelte, Thomson - 60
    25. Carojenny - 53
    26. Kermit, lio, Bücherlady - 51
    27. Studentine - 46
    28. Lisbeth, Bast, Susannah - 44
    29. Anni2412 - 43
    30. countrymel - 42
    31. hiddenbookparadise, MissNooki - 40
    32. Tanni, ChaosAngel, Gaymax - 39
    33. Tiniii - 36
    34. aussie-bounty, cocodrilla - 35
    35. bücherwurm71 - 33
    36. Valrike, Nessy1800 - 32
    37. E-Krimi - 31
    38. carodelphin - 29
    39. Clary-Jocelyn - 28
    40. Leen, Melanie512 - 27
    41. keksi2203 - 26
    42. xxmarie91xx - 24
    43. haTikva- 23
    44. Canach - 21
    45. Day - 20
    46. Heidi08 - 19
    47. pescador - 18
    48. BreakFree - 17
    49. Kittelbiene - 16
    50. Yvonne, pinucchia, Sympathie-Dixer - 15
    51. xsandria - 14
    52. Cyperpadaz, Flioefe - 13
    53. Strauberl, Soulprayer - 10
    54. Janine2610 - 9
    55. alwaysbooksnake - 8
    56. Susannah1986 - 7
    57. Struppi, Outback, Pöppel, Taraliva - 6
    58. bianka411, DarkMaron, dramelia - 5
    59. Bookowl, Motte - 4
    60. aleXi.s - 2

    Bevor sich irgendjemand wundert, staunt, sich echauffiert.....ich habe mehr gelegen als alles andere, von daher sehr viel Zeit:



    (231) 1. Lauren Belfer - Wie ein Licht im Strom ***


    (232) 2. Maryse Condè - Wie Spreu im Wind (Abbruch)


    (233) 3. Michael Connelly - Kalter Tod (Hörbuch) ****


    (234). 4. Ella Zeiss - Wie Gräser im Wind ****


    (235) 5. Ella Zeiss - Von Hoffnung getragen **


    (236) 6. Joseph Hayes- An einem Abend im Herbst ****


    (237) 7. Susanne Goga - Das Haus in der Nebelgasse ***


    (238) 8. Daniela Ohms - Wie Treibholz im Sturm (Highlight) *****


    (239) 9. Die Sturmflut (Hörbuch) ****


    (240) 10. Katarzyna Bonda - Das Mädchen aus dem Norden **


    (241) 11. Mark Twain - Knallkopf Wilson (Hörbuch) ****


    (242) 12. Wulf Dorn - Kalte Stille ***


    (243) 13. Philippe Hayat - Wie ein Licht im Wind (Highlight) *****


    (244) 14. Nigel McCrery - Kaltes Gift (Highlight) *****


    (245) 15. Flavia company - Die Insel der letzten Wahrheit (Hörbuch) ****


    (246) 16. Charlotte Roth - Wenn wir wieder leben ***


    (247) 17. Chris Mooney - Victim (Hörbuch) **


    (248) 18. Tess Gerritsen - Grabkammer (Hörbuch) **


    (249) 19. Regina McBride - Das Lied von Wasser und Wind (Highlight) *****


    (250) 20. Bernhard Aichner - Bösland ***


    (251) 21. John Sandford - EisNacht ****


    (252) 22. Nicci French - Der achte Tag ***


    (253) 23. Jane Austen - Mansfield Park (Hörbuch) ***


    (254) 24. Astrid Fritz - Der Hexenjäger ***


    (255) 25. Linda Winterberg - Die verlorene Schwester ****


    (256) 26. Louise Erdrich - Das Haus des Windes ****


    (257) 27. Lincoln Child - Die Wächter der Tiefe (Hörbuch) ****


    (258) 28. Brigitte Riebe - Jahre des Aufbaus ****


    (259) 29. Eve De Castro - Der König der Schelme ****


    (260) 30.Daphane Du Maurier - Zum Tode erwacht (Hörbuch) ****


    (261) 31. Chandler McGrew - Eiskalt *


    (262) 32. Jan Mehlum - Kalte Wahrheit ***


    (263) 33. Michael Katz Krefeld - Totenbleich ***


    (264) 34. Jaume Cabre - Die Stimmen des Flusses ****

    HINWEIS - Bitte immer mit kopieren - UND AUCH LESEN!!!


    Beim Weiterführen der Liste darauf achten, dass die Listenfunktion beibehalten wird! Dafür bitte die Editoren-Ansicht benutzen (NICHT die Quelltextansicht)! Listenziffern werden automatisch eingefügt, wenn sie beim kopieren nicht markiert werden! Dass die Liste richtig übernommen wurde, erkennt man daran, dass die korrekte Liste ein wenig nach rechts eingerückt ist, während die falsche Liste, die nicht automatisch nummeriert ist, einfach bündig am linken Rand erscheint.





    Bei den Leuten, welche noch Probleme haben, hier weiterlesen:





    Nur die Namen/Liste markieren - mit der linken Maustaste (dabei stellt sich nämlich heraus, wenn man oben in die Menüleiste schaut, dass statt "nummerierter Liste" nur die normale "Liste", welche eigentlich Punkte statt Zahlen ausgibt, für die Aufzählung markiert ist. Was beim Absenden dazu führt, dass man keine Zahlen mehr davor hat). Nach dem Markieren oben in der Menüleiste auf "Nummerierte Liste" drücken (sodass dieses ausgewählt ist statt der normalen). Absenden. Fertig!





    Und nehmt BITTE immer den letzten Post und nicht euren eigenen!


    1. ruhrpottmaedchen - 262
    2. Gonozal - 249
    3. Emili - 205
    4. Jisbon(: - 174
    5. Divina - 137
    6. Rincewind66 - 126
    7. talisha - 124
    8. Svanvithe - 122
    9. dieVielleserin - 118
    10. Jean van der Vlugt - 109
    11. JessLittrell - 108
    12. PotatoPeelPie, Hiyanha, *Bücherwürmchen* - 105
    13. Buchcafe24 - 87
    14. tom leo - 86
    15. Yurmala - 84
    16. freddoho - 78
    17. Pasghetti - 74
    18. buechereule - 73
    19. Fridoline - 65
    20. Schneehase, *sophie - 63
    21. Madl10 - 61
    22. Frawina - 60
    23. flohmaus - 59
    24. Thomson, Affenkaelte - 58
    25. liesma - 57
    26. Nimrod Kelev-rah - 55
    27. Carojenny - 53
    28. Kermit, lio - 51
    29. Bücherlady - 47
    30. Studentine - 46
    31. Lisbeth, Bast, Susannah - 44
    32. Anni2412 - 42
    33. hiddenbookparadise, MissNooki - 40
    34. ChaosAngel, Gaymax - 39
    35. Tanni - 38
    36. countrymel - 36
    37. aussie-bounty - 35
    38. bücherwurm71 - 33
    39. Tiniii, cocodrilla - 32
    40. Valrike, E-Krimi - 30
    41. carodelphin - 29
    42. Leen - 27
    43. keksi2203 - 26
    44. Melanie512, xxmarie91xx - 24
    45. Yvonne80, Clary-Jocelyn, haTikva- 23
    46. Nessy1800 - 22
    47. Canach - 21
    48. Day - 20
    49. Heidi08 - 19
    50. pescador - 18
    51. BreakFree - 17
    52. Yvonne, pinucchia, Sympathie-Dixer - 15
    53. xsandria, Kittelbiene - 14
    54. Cyperpadaz, Flioefe - 13
    55. Strauberl, Soulprayer - 10
    56. Janine2610 - 9
    57. alwaysbooksnake - 8
    58. Susannah1986 - 7
    59. Struppi, Outback, Pöppel, Taraliva - 6
    60. bianka411, DarkMaron, dramelia - 5
    61. Bookowl, Motte - 4
    62. aleXi.s - 2

    HINWEIS - Bitte immer mit kopieren - UND AUCH LESEN!!!


    Beim Weiterführen der Liste darauf achten, dass die Listenfunktion beibehalten wird! Dafür bitte die Editoren-Ansicht benutzen (NICHT die Quelltextansicht)! Listenziffern werden automatisch eingefügt, wenn sie beim kopieren nicht markiert werden! Dass die Liste richtig übernommen wurde, erkennt man daran, dass die korrekte Liste ein wenig nach rechts eingerückt ist, während die falsche Liste, die nicht automatisch nummeriert ist, einfach bündig am linken Rand erscheint.



    Bei den Leuten, welche noch Probleme haben, hier weiterlesen:



    Nur die Namen/Liste markieren - mit der linken Maustaste (dabei stellt sich nämlich heraus, wenn man oben in die Menüleiste schaut, dass statt "nummerierter Liste" nur die normale "Liste", welche eigentlich Punkte statt Zahlen ausgibt, für die Aufzählung markiert ist. Was beim Absenden dazu führt, dass man keine Zahlen mehr davor hat). Nach dem Markieren oben in der Menüleiste auf "Nummerierte Liste" drücken (sodass dieses ausgewählt ist statt der normalen). Absenden. Fertig!



    Und nehmt BITTE immer den letzten Post und nicht euren eigene!


    1. Gonozal - 249
    2. Emili - 202
    3. Jisbon(: - 174
    4. ruhrpottmaedchen - 250
    5. Divina - 135
    6. talisha - 124
    7. Rincewind66 - 123
    8. Svanvithe - 122
    9. Jean van der Vlugt - 109
    10. JessLittrell - 108
    11. dieVielleserin - 106
    12. PotatoPeelPie, Hiyanha - 105
    13. *Bücherwürmchen* - 101
    14. Flinke Feder - 94
    15. Buchcafe24 - 87
    16. tom leo - 86
    17. Yurmala - 84
    18. freddoho - 77
    19. Pasghetti - 72
    20. buechereule - 67
    21. Fridoline _ 64
    22. Schneehase, *sophie - 63
    23. Madl10 - 61
    24. Frawina - 60
    25. liesma, Thomson, Affenkaelte - 57
    26. flohmaus - 56
    27. Nimrod Kelev-rah - 55
    28. Carojenny - 53
    29. Kermit, lio - 51
    30. Studentine - 46
    31. Lisbeth, Bast, Susannah - 44
    32. Bücherlady - 43
    33. hiddenbookparadise, MissNooki - 40
    34. ChaosAngel, Gaymax - 39
    35. Tanni, Anni2412 - 38
    36. countrymel - 36
    37. aussie-bounty - 35
    38. bücherwurm71 - 33
    39. Tiniii, cocodrilla - 32
    40. Valrike, E-Krimi - 30
    41. carodelphin - 29
    42. Leen - 27
    43. keksi2203 - 26
    44. Melanie512, xxmarie91xx - 24
    45. Yvonne80, Clary-Jocelyn - 23
    46. Nessy1800 - 22
    47. Canach - 21
    48. Day - 20
    49. Heidi08 - 19
    50. pescador - 18
    51. BreakFree - 17
    52. Yvonne, pinucchia, Sympathie-Dixer - 15
    53. xsandria, Kittelbiene - 14
    54. Flioefe - 12
    55. Strauberl, Soulprayer - 10
    56. Janine2610 - 9
    57. alwaysbooksnake - 8
    58. Susannah1986 - 7
    59. Struppi, Outback, Pöppel, Taraliva - 6
    60. bianka411, DarkMaron, dramelia - 5
    61. Bookowl, Motte - 4
    62. aleXi.s - 2

    ich staune immer wieder wieviel unterschiedliche Stiftarten es gibt. Allerdings bin ich wohl in der Beziehung recht genügsam. Bei mir tummeln sich Goldfaber, "die einfachen Fabercastell" und eine Packung "Aldistifte", dazu eine Packung preiswerter Filzstifte. Für mich finde ich die Auswahl ausreichend, zumal ich nicht vor habe Hundertwasser oder Picasso Konkurrenz machen zu wollen :-)

    226) 20. Elizabeth George - Gott schütze dieses Haus (Hörbuch) Highlight

    Note: 1

    m.M. gut, ich gebe zu bekennender George-Fan zu sein. Dieses Hörbuch war mega spannend, aber nichts für zartbesaitete.

    KT:

    Auftakt für Lynley und Havers!



    Dorfpfarrer Pater Hart macht eine grauenvolle Entdeckung: William Theys, ein hoch angesehenes Gemeindemitglied, liegt enthauptet in seiner Scheune. Neben ihm kauert seine leicht debile neunzehnjährige Tochter, die sagt: "Ich hab's getan" und verstummt. Zur Aufklärung des Falls schickt Scotland Yard den smarten und weltmännischen Inspektor Thomas Lynley und seine Assistentin Barbara Havers.

    ***************************************

    (227) 21.

    Erzengel: Ein Fall für Ingrid Nyström und Stina Forss (Die Kommissarinnen Nyström und Forss ermitteln, Band 6) - von Roman Voosen (Autor), Kerstin Signe Danielsson (Autor)







    Note:

    m.M.

    KT:

    Ein vergessen geglaubter Fall und ein entsetzliches Verbrechen - »Erzengel«, der sechste Band der SPIEGEL-Bestsellerautoren Voosen/Danielsson, dreht sich um Glaube, Obsession und Okkultismus.

    Die Kommissarinnen Ingrid Nyström und Stina Forss stolpern über Ungereimtheiten in einem alten Fall, dem Suizid eines jungen Manns. Der vermeintliche Selbstmörder war zu Beginn der 90er-Jahre der Hauptverdächtige eines der grausamsten Verbrechen Schwedens, bei dem sechs junge Menschen, Mitglieder einer Heavy Metal-Band, ums Leben kamen. Die komplexe Ermittlung führt die beiden ungleichen Frauen in die Tiefen einer düsteren Subkultur, an die Grenze zwischen Glauben und fanatischer Religiosität, vom verschneiten Småland an die zerklüftete Westküste bis in die dunklen Schächte der Eisenerzmine im nordschwedischen Kiruna. Als rund um Växjö mittelalterliche Kirchen in Flammen stehen und ein Kollege schwer verletzt wird, müssen Nyström und Forss schmerzhaft einsehen, dass dieser Fall noch längst nicht gelöst, sondern brandaktuell und lebensgefährlich ist.

    Die große schwedisch-deutsche Krimireihe von Roman Voosen und Kerstin Signe Danielsson wird von Publikum und Presse geliebt. »Ein Muss für Liebhaber skandinavischer Krimis.« Donaukurier

    ************************************************

    (228) 22. Douglas Preston - Lincoln Child - Mount Dragon (Hörbuch)

    Note: 4

    m.M. das war mir alles viel zu wissenschaftlich mit zuviel Fremdworten und Fachbegriffen gespickt.

    KT:

    In Mount Dragon, einem gheimnisumwitterten Forschungslabor, mitten in der Wüste von New Mexiko, arbeiten eine Handvvoll hochkarätiger Wissenschaftler an einem Präparat, das tagtäglich tausenden von Menschen das Leben retten könnte. Doch etwas läuft gewaltigg schief in diesem Labor....

    **********************************************

    (229) 23. Kate Morton - Die Tochter des Uhrmachers

    Note: 4

    m.M. hat mir überhaupt nicht gefallen. Der ständige Wechsel der Zeitebenen, der Geist, die vielen Personen ...für mich alles ein riesiges Durcheinander.



    KT:

    Birchwood Manor 1862: Der talentierte Edward Radcliffe lädt Künstlerfreunde in sein Landhaus am Ufer der Themse ein. Doch der verheißungsvolle Sommer endet in einer Tragödie – eine Frau verschwindet, eine andere stirbt …



    Über hundertfünfzig Jahre später entdeckt Elodie Winslow, eine junge Archivarin aus London, die Sepiafotografie einer atemberaubend schönen Frau und die Zeichnung eines Hauses an einer Flussbiegung. Warum kommt Elodie das Haus so bekannt vor? Und wird die faszinierende Frau auf dem Foto ihr Geheimnis jemals preisgeben?

    *************************************

    (230) 24. Linda Castillo - Wenn die Nacht verstummt (Hörbuch)

    Note: 4

    m.M. was für ein Quatsch. Ein Rumgeheule und eine in sich im Selbstmitleid badende Ermittlerin.

    KT:

    Sie sind gottesfürchtig und rechtschaffen. Doch auch sie trifft der Hass.



    Abgeschlachtete Tiere auf der Weide, ein Farmer, der an sein umgekipptes Fuhrwerk gefesselt fast erfriert: In Painters Mill häufen sich die Verbrechen gegen die Amischen. Dann werden auf der Farm der Familie Slabaugh drei Leichen in der Güllegrube gefunden: Vater, Mutter und ein Onkel. Alle drei weisen schwere Kopfverletzungen auf. Ist auch dies ein Verbrechen aus Hass gegen die Glaubensgemeinschaft? Polizeichefin Kate Burkholder, die bis zu ihrem 18. Lebensjahr selbst eine Amische war, kennt die Menschen dort nur zu gut. Mit ihrem Freund John Tomasetti ermittelt sie in dem Fall, der sie bald auch mit den dunklen Kapiteln ihrer eigenen Vergangenheit konfrontiert.

    Tanja Gekes verleiht ihre ausdrucksstarke Stimme nicht nur großen Hollywoodstars wie Kate Hudson und Eva Green, sie versteht es auch meisterhaft, damit die bedrohliche Atmosphäre der Amischen-Thriller von Linda Castillo zum Greifen nahe zu rücken.

    (223) 17. Michael Hjorth & Hans Rosenfeldt - Die Opfer, die man bringt

    Note: 3-

    m.M. das war mir zuviel Bergmanndrama und zu wenig Krimi. So langsam wirds öde

    KT:

    Sebastian Bergman. Kriminalpsychologe. Er ist hochintelligent. Steht vor seiner schwersten Entscheidung. Aber wird er auch das Richtige tun?

    Kriminalpsychologe Sebastian Bergman hat sich damit abgefunden, dass er Kommissar Höglunds Team bei der Reichsmordkommission verlassen musste. Er widmet sich seinem Buchprojekt und hält Vorträge, einzig zu Tatortanalytikerin Ursula hat er noch Kontakt. Seine Tochter Vanja will ihn weder sehen noch sprechen. Vanja arbeitet inzwischen bei der Polizei in Uppsala, sie ermittelt in einer perfiden Vergewaltigungsserie. Als die Reichsmordkommission eingeschaltet und auch Sebastian Bergman hinzugezogen wird, trifft das Team von einst wieder zusammen: Alte Konflikte drohen zu eskalieren. Und der brutale Vergewaltiger schlägt weiter zu. Bei der Suche nach ihm verdichten sich die Hinweise, dass er seine Opfer nicht zufällig auswählt. Doch gleich mehrere Personen scheinen verhindern zu wollen, dass die Verbindung zwischen den Frauen ans Licht kommt und der Täter gefasst wird.

    ************************************

    (224) 18. Steven Uhly - Königreich der Dämmerung

    Note:

    m.M.

    KT:

    Dunkle, regenreiche Nacht im Herbst 1944: Der Laut eines Schusses jagt durch die Gassen einer kleinen Stadt in Polen, abgefeuert von einer Jüdin auf einen SS-Sturmbannführer, 37 Jahre alt. Tags darauf werden 37 Menschen öffentlich hingerichtet. Willkür und Widerstand sind gleichermaßen Teil der gewaltigen Anfangszenen des Romans, der mit großer emotionaler Kraft einen Erzählbogen von den letzten Kriegsmonaten bis in die jüngste Vergangenheit spannt. Königreich der Dämmerung berichtet vom Leben einer jüdischen Flüchtlingsgruppe, von einer umgesiedelten Bauernfamilie aus der Bukowina, von den ungeheueren Lebensumständen der Entwurzelten in den Camps für »Displaced Persons« und verwebt dabei Weltpolitik und den Lebenswillen der häufig im Untergrund agierenden Menschen zu einer bislang nicht erzählten Wirklichkeit der Jahre nach 1945. Steven Uhly bettet das Schicksal dieser Menschen in die historischen Ereignisse. Ihre Wahrheitssuche, in der sich die Frage nach Schuld und Erbe spiegelt, führt aus dem Grauen der Vernichtung in den zupackenden Mut einer neuen Generation. Diese Geschichten sind es, die Königreich der Dämmerung zu einem zeitgenössischen historischen Roman über die Kraft des Lebens und der Veränderung machen. Steven Uhly ist mit seiner ebenso präzisen wie poetisch facettenreichen Sprache stets nah an den Menschen und zieht uns in den Bann mit einer Leuchtkraft, die unsere eigenen verborgenen Wahrheiten spüren lässt.

    *****************************************

    (225) 19. Antii Tuomainen - Todesschlaf

    Note: 3

    m.M. ein recht spannender Krimi aus Finnland.



    KT:

    Vor zwanzig Jahren verschwand Sonja Merivaara spurlos. Seit zwanzig Jahren ist die Polizei ahnungslos. Aber ihr Sohn Aleksi ist besessen vom Schicksal seiner Mutter. Jetzt begibt er sich selbst auf die Suche nach ihr. Eine Spur führt ihn in das Haus eines Millionärs. Doch seine Ermittlungen geraten schnell aus dem Ruder. Denn er verfällt der Tochter des Hausherren sofort. Etwas stimmt nicht mit der schönen Frau. Schon bald begreift Aleksi, dass sie ihn nur benutzt. Und dass sie ihn für eine besonders grausame Aufgabe braucht.

    217) 11. Beverley Jones - Der Preis ist Schweigen

    Note: 4

    m.M. öhm...jaha...der Anfang ist recht vielversprechend, flacht aber dann immer mehr ab. Der Plot ist dermaßen undurchsichtig das man das Gefühl hat Frau Jones wollte irgendwie zum Ende kommen und hatte keine Ahnung wie.

    KT:

    Sie macht einen einzigen Fehler – und riskiert alles: ihre Beziehung, ihren Job und ihr Leben ...



    Jennifer Johnson hat keinen Grund zur Klage: Sie ist glücklich liiert und hat einen spannenden Job in der Polizeipressestelle von Cardiff. Doch als sie ihren Verlobten mit dem Anruf einer fremden Frau konfrontieren muss, gerät ihr Leben plötzlich außer Kontrolle. Jen fühlt sich hintergangen, und verzweifelt und angetrunken schleppt sie in einer Bar einen Fremden ab – eine Nacht mit Folgen: Kurz darauf erhält sie pikante Videoaufnahmen mitsamt einer Geldforderung. Jen beschließt, sich auf eigene Faust auf die Suche nach dem Erpresser zu machen. Ein Katz-und-Maus-Spiel beginnt, in dem sich Jen irgendwann fragen muss: Wie gut kennt sie ihren zukünftigen Ehemann wirklich?

    ******************************

    (218) 12. Brigitte Blobel - Glückssucher (Hörbuch) Highlight

    Note: 1

    m.M. von diesem Hörbuch hatte ich nicht viel erwartet, wurde dann aber positiv überrascht. Die Geschichte einer jungen Frau die von zu Hause abhaut um ihr Glück zu suchen.

    KT:

    Als Johanna den Job als Kindermädchen auf einer Schaffarm in Südafrika annimmt, will sie einen neuen Anfang für ihr Leben, einen zweiten Versuch. Das harte Farmerleben in der Savanne und die scheinbare Idylle der Burenfamilie lassen sie die Zurückweisung und Verlustängste in der Kindheit vergessen, den ewigen Kampf um die Liebe ihrer Mutter. In der Wildnis Südafrika und später im brodelnden Kapstadt entdeckt sie ihre Stärken und lernt zu vertrauen und zu lieben. Doch dann geschieht ein brutaler Mord. Kapstadt, die leuchtende Metropole am südlichsten Punkt Afrikas, zeigt ihr anderes, ihr dunkles Gesicht. Johanna muss um ihr mühsam erlangtes Glück kämpfen.

    ************************************************

    (219) 13. Sandra Grauer - Blut im Schuh

    Note: 3-4

    m.M. noch ein Krimi ohne logischen Schluss

    KT:

    Kriminalkommissarin Katharina Danninger kehrt an den Bodensee zurück. Schon bei ihrer Ankunft fragt sie sich, ob das so eine gute Idee war. Ihr neuer Chef Hubert ist gleichzeitig ihr Patenonkel und hat ihr einst die Windeln gewechselt. Als Polizistin nimmt er sie nicht ernst, und zu allem Überfluss muss Kathi auch noch mit ihrem Exmann zusammenarbeiten. Kathi ist fest entschlossen, alle von ihrem Können zu überzeugen. Schnell bekommt sie die Gelegenheit dazu, doch der Fall erweist sich als kompliziert. Das Mordopfer ist ausgerechnet eine ehemalige Mitschülerin, und der Mord fand auch noch kurz vor dem zwanzigjährigen Klassentreffen statt. Schon bald steckt Kathi mitten in den Ermittlungen und deckt die Geheimnisse ihrer ehemaligen Schulkameraden auf.

    ********************************************

    (220) 14. Petra Durst-Benning - die Fotografin

    Note: 3

    m.M. seichte, leichte, vorhersehbare Kost. Eine Durst-Benning eben. Ob ich mir die Nachfolger auch anschaffe ist eher unwahrscheinlich.

    Kt:

    Gegen alle Widerstände wird Mimi Reventlow Fotografin, und findet nicht nur ihre Freiheit, sondern auch die Liebe …



    Minna Reventlow, genannt Mimi, war schon immer anders als die Frauen ihrer Zeit. Es ist das Jahr 1911, und während andere Frauen sich um Familie und Haushalt kümmern, hat Mimi ihren großen Traum wahr gemacht. Sie bereist als Fotografin das ganze Land und liebt es, den Menschen mit ihren Fotografien Schönheit zu schenken, genau wie ihr Onkel Josef, der ihr großes Vorbild ist. Als dieser erkrankt, zieht sie in das kleine Leinenweberdorf Laichingen, um ihn zu pflegen und vorübergehend sein Fotoatelier zu übernehmen. Ihm zuliebe verzichtet sie nicht nur auf ihre Unabhängigkeit, sondern sieht sich in Laichingen zunächst auch den misstrauischen Blicken der Dorfbewohner ausgesetzt, da sie mehr als einmal mit ihrem Freigeist aneckt. Und als bald ein Mann Mimis Herz höher schlagen lässt, muss sie eine Entscheidung treffen …

    *****************************************

    (221) 15. Brendan Graham - Die irische Nacht

    Note: 2-3

    m.M. auf der einen Seite ein interessantes und informatives Buch, auf der anderen Seite stellenweise recht kitschig und jede Menge Klischees.

    KT:

    "Irland in der Mitte des 19. Jahrhunderts. Die rothaarige Ellen Rua wird zur Rebelling wider Willen. Gerade als sie ihr viertes Kind empfangen hat, macht ihr eine Seherin eine düstere Prophezeiung. An ihr werde sich das Schicksal Irlands entscheiden. Wenig später wird die Kartoffernte durch eine Seuche zerstört, und eine nie gekannte Hungersnot bricht aus. Mit all ihrer Liebe versucht Ellen nicht nur ihre Familie durchzubringen: voller Entschlossenheit kämpft sie auch gegen die englischen Grundbesitzer, die ihre Pächter ins Verderben treiben. Doch der Preis, den Ellen für ihren Kampf zahlen muss, ist unermeßlich hoch.

    ********************************************

    (222) 16. Helene Wecker - Golem und Dschinn (Hörbuch) Highlight

    Note: 1

    m.M. mein erstes Fantasyhörbuch und gleich ein Volltreffer. Hier gefiel mir einfach alles, der Sprecher und die Geschichte. Es war nicht einen Moment langweilig.

    KT:

    New York, 1899: Zwei magische Kreaturen gelangen in das Zentrum der Neuen Welt. Chava ist ein Golem, ein Geschöpf aus Ton - Ahmad ein Wesen aus Feuer, ein Dschinn, der nach tausendjähriger Gefangenschaft endlich aus seiner Flasche darf. Beide irren verloren durch die Straßen der Stadt auf der Suche nach Freundschaft und ihrer eigenen Identität.



    Als sich ihre Wege kreuzen, entsteht bald eine tiefe Zuneigung. Doch ihr Glück ist bedroht, als ein mächtiger Feind auftaucht, der es auf die übernatürlichen Kräfte der beiden abgesehen hat. Ein Roman wie aus 1001 Nacht, märchenhaft und voller Poesie - gelesen von Boris Aljinovic.