Beiträge von sinah

    315. Ein Buch mit mindestens 10 Kapitel



    Heute poste ich einmal keinen Thriller / Psychothriller. Abwechslung muss ja auch mal sein :lol:.

    Dieses spannende und berührende Buch - 17 Kapitel - hat von mir 4,5 Sterne bekommen.

    Hierum geht`s:


    "Er war bekannt und beliebt. Und er verfügte über mehr als achtzig Jahre Lebenserfahrung. Launig und charmant, nachdenklich, aber nie weinerlich, plaudert Joachim Fuchsberger in diesem Buch noch einmal über die Blüte seines Lebens und darüber, wie es sich anfühlt, wenn sie langsam dahinwelkt. Vor allem macht der große alte Mann des deutschen Unterhaltungsfilms seinen Altersgenossen (und auch allen anderen) Mut, locker mit diesem unvermeidlichen Vorgang umzugehen." (Amazon)

    314. Welches Buch hat dir im Oktober am wenigsten gefallen?


    Das war dieses Buch, ich habe es abgebrochen. Mich hat die Schreibweise nur genervt. Der Autor ist definitiv nichts für mich.


    "Erich Sassbeck ist zur falschen Zeit am falschen Ort und gerät in eine brutale Schlägerei. Doch am Ende ist er es, der überlebt, während seine Angreifer tot sind - erschossen von unbekannter Hand. Sassbeck glaubt, dass ihn ein Wunder gerettet hat. Die Polizei dagegen fragt sich, ob nicht er geschossen hat. In Notwehr. Oder schlimmer: in Selbstjustiz.

    Der Journalist Ingo Praise findet bald Beweise, dass Sassbecks Geschichte stimmt. Ein Unbekannter streift durch die Stadt und beschützt Unschuldige. Praise macht den "Todesengel" zum Star - und löst damit eine Katastrophe aus ..." (Amazon)




    Ihr Lieben, ich bin so hibbelig und aufgedreht! Wenn nächste Woche alles glatt geht, dann machen wir nächstes Jahr eine Kreuzfahrt nach Norwegen und Schweden! Wie geil ist das denn!!! :lechz::love::pray: Bitte, bitte, haltet mir die Daumen gedrückt, dass nächste Woche nichts dazwischen kommt in der Arbeit!

    Oh, wie klasse! :drunken: Da drücke ich natürlich auch ganz feste die Daumen.:thumleft: Und rede ein ernstes Wörtchen mit dem Urlaubsgott - das muss einfach klappen! :thumleft:

    Um dieses Buch bin ich auch schon länger herum geschlichen. sunny-girl `s Beitrag im 365er Jahre Thread hat den letzten Schubser gegeben und schwups, ist es auf meiner WuLi gelandet. Sind ja noch nicht genug Bücher d`rauf 8-[:-?. Nuja, so ist immer eine Auswahl gegeben :lol:


    "In Washington, D.C. wird ein totes Mädchens gefunden. Ihr Mörder ließ sie in einem Tierkäfig verdursten. Ein Fall für FBI Special Agent Sayer Altair. Endlich bekommt sie die Chance, sich zu beweisen. Aber der öffentliche Druck ist enorm, denn bei dem Opfer handelt es sich um die Tochter eines hochrangigen Senators. Als ein weiteres Mädchen verschwindet, beginnt eine wilde Jagd durch die Stadt – auf den Spuren eines erbarmungslosen Killers, der sein Werk um jeden Preis vollenden will." (Amazon)

    :winken:Ich misch mich mal kurz ein, denn:

    da ich kürzlich mein 600 Bücher SUB eingeräumt

    in Worten: sechshundert ungelesene Bücher?? :-s

    Mein neues Zimmer sieht so gut aus. Fast wie ne kleine Bibliothek.

    Du machst mich neugierig! Das sieht bestimmt superschön aus! Gibt es evtl. ein Foto *neugierig frag*?


    Hab halt eine Schwäche für solch schöne Zitate

    Das kann ich genau so bestätigen! :thumleft: Ich springe immer sofort in diesen Thread wenn ich sehe, dass Du ein Zitat gepostet hast!

    Dieses Buch hat die liebe Jessy1963 :winken: mir geschickt. Dankeschön!:kiss: Ich bin so gespannt darauf!


    "„Die Wahrheit liegt im Auge des Betrachters.“ Diese Nachricht hinterlässt ein Serienmörder an sorgfältig inszenierten Tatorten, die Todesbildern nachempfunden sind: alte Gemälde, moderne Fotografien oder Bilder aus dem Internet. Anfangs glauben die Ermittler noch, die Hinweise wären am Tatort versteckt oder es gäbe einen Zusammenhang zwischen den Vorlagen und den Opfern. Doch dann machen sie eine grausige Entdeckung: Auf den Vorlagen erhöht sich die Zahl der abgebildeten Toten - aber da ist noch mehr: Die Spuren für die Ermittler sind an einem besonderen Ort vom Täter verborgen worden …" (Amazon)

    313. Welches Buch hat dir im Oktober am besten gefallen?


    Im Oktober haben zwei Bücher von mir 4,5 Sterne bekommen. Eins davon war dieses hier:


    "Als das gleißende Scheinwerferlicht des entgegenkommenden Fahrzeugs sie blendet, bleibt ihnen nicht einmal mehr die Zeit, um zu schreien. Auf der regennassen Straße im ländlichen Ohio sterben in dieser Nacht drei Menschen. Ein amischer Vater und zwei seiner Kinder. Als Polizeichefin Kate Burkholder die Unfallstelle genauer untersucht, kommen ihr erste Zweifel: War das wirklich ein Unfall, oder steckt noch etwas anderes dahinter?" (Amazon)

    Das sehe ich genauso wie Du kampfguerkchen , und ich bin wirklich froh dass mein erster Reader der Kobo Aura one ist. Ich hatte zwar am Anfang Probleme ,das hat sich nach einem Update aber erledigt. Und ich möchte auch noch einmal den super Kundenservice von Kobo erwähnen, für mich persönlich auch ganz wichtig. Ich selbst wäre aufgeschnitten ohne fachliche Unterstützung. Und ganz ehrlich: so günstig sind die Reader ja nicht und da sollten sie schon funktionieren bzw schnell wieder funktionsfähig sein.

    Ja, und mit der Onleihe -da hoffe ich natürlich auch dass es weiterhin klappt.

    311. Ein Buch mit einem der 4 Elemente auf dem Cover


    Beim Suchen bin ich über dieses tolle Buch :thumleft: gestolpert:


    "Er gilt als einer der gefährlichsten Serienkiller Englands. Niemand weiß, wie viele Menschen er tatsächlich umgebracht hat; niemand weiß, wo die Knochen seiner Opfer vergraben sind. Seit einigen Jahren sitzt Stuart Nicklin in einem Hochsicherheitsgefängnis. Bis er der Polizei einen Deal anbietet: Er führt sie an die Stätte seiner Untaten – unter einer Bedingung: Detective Inspector Tom Thorne, der ihn einst zu Fall brachte, muss das Unternehmen leiten. Thorne weiß, dass er zu einem Himmelfahrtskommando antritt, denn Nicklin ist ein Meister der psychologischen Manipulation. Auf einer einsamen walisischen Insel merken Thorne und sein Team schon bald, dass der Killer ein perfides Netzt spinnt, dem keiner entkommen kann ..." (Amazon)

    *Kicher* *Pruuust*

    Sorry für off-Topic aber gerade musste ich herzhaft lachen als ich solis1505 `s Beitrag las...:totlach::thumleft::totlach:Mein Kopfkino starte sofort und ich dachte nur "Wie praktisch, keine Spuren hinterlassen, zumindest sind die Blutflecken schon mal weg...."..... Der Titel ("Wisch und weg") legt diese Gedanken ja auch nahe - oder meint Ihr nicht?

    Jedenfalls vielen Dank für den Post solis1505 ! :friends:

    ich selbst komme nur schleppend voran, die letzten Tage sind mit anderen Dingen voll, so dass ich ungewohnt wenig lese. Ist aber nicht schlimm, wenn mein Gedankenkurassel, das mich daran hindert, mich zu konzentrieren, sich mal wieder legt, wird es auch mit dem lesen besser!

    Ich hoffe, was Dich so beschäftigt entwickelt sich bald zum Positiven hin und Du findest dann wieder die nötige Ruhe und Konzentration zum Lesen! :friends:


    Aktuell geht es bei mir ein vor, zwei zurück. :pale:

    Nuja, wie sagt man so schön "Besser Bewegung als Stillstand"... Hauptsache Du hast Freude am Lesen.:friends:


    Ich korrigiere meinen Listenstand einmal besser, zur Zeit kommen immer wieder neue Bücher angeprescht denen ich nicht widerstehen kann - da wird sich an meinem SuB wahrscheinlich nicht viel ändern in der nächsten Zeit....



    Bitte immer die letzte Liste und diesen Hinweis kopieren:


    1. frettchen81 - 3
    2. Cato Censorius, elmores - 5
    3. SiriNYC - 7
    4. lio - 12
    5. Cocolina - 13
    6. basco09, MissNooki - 14
    7. traummalerin, Motte - 15
    8. *sophie, teelicht86 - 16
    9. Break Free - 17
    10. Clary-Jocelyn - 19
    11. findo, dramelia, nijuras - 24
    12. sinah - 25
    13. Melomatin - 32
    14. Ryhinara, Naria - 34
    15. Drahtbeen - 36
    16. LittleMelody - 39
    17. Satsuki - 40
    18. bianka411 - 42
    19. LenaFaiytales - 44
    20. Nefertari - 46
    21. dieVielleserin - 48
    22. keksi2203 - 49
    23. Flioefe - 50
    24. Scalymausi - 53
    25. Bast - 55
    26. pescador - 59
    27. bittersweetlight - 61
    28. Traute - 63
    29. Buecherpalast - 76
    30. SaintDiabolus - 85
    31. Valrike - 88
    32. Geronimo - 89
    33. schwarz - 90
    34. Yvi1982 - 145
    35. Sarii - 158
    36. Kermit - 174
    37. Susannah1986 - 194
    38. syko - 245
    39. Tiniii - 251
    40. pralaya - 315
    41. Farast, Schneeblume86 - 429
    42. Emili - 452
    43. aleXi.s - 468
    44. ChaosAngel - 1074
    45. Nerys - 2010

    310. Ein Buch mit Blutflecken auf dem Cover


    Da fällt mir sofort wieder Linwood Barclay ein - dieses mal nehme ich folgendes Buch welches ich auch klasse :thumleft:fand:


    "Bei einem virtuellen Spaziergang am Computer durch Manhattan ist Thomas vor Schreck wie gelähmt: Im Fenster eines Hauses ist eine menschliche Gestalt zu erkennen, über deren Kopf eine Plastiktüte zusammengezogen wird. Thomas ist fest überzeugt, einen Mord beobachtet zu haben. Doch niemand schenkt ihm Glauben – denn er leidet an Schizophrenie. Und am nächsten Tag ist die Aufnahme verschwunden. Hat er sich alles nur eingebildet?" (Amazon)

    Dass das alles eine umspannende Reihe ist, habe ich erst mitbekommen, als ich Totenblick als Einzelband gelesen habe. Bis auf die, die ich noch nicht gelesen habe, kann ich sagen, dass die Reihe sehr sehr gut ist.

    Danke für Deine Schilderung!

    Jetzt bin ich noch gespannter auf das Buch.


    Dieses konnte ich gerade aus der Onleihe mitnehmen, auch auf dieses Buch bin ich sehr gespannt. Das Buch der Autorin "Er liebt sie nicht" hat mir unheimlich gut gefallen ("Im Visier des Mörders") überhaupt nicht) und ich bin gespannt ob die Reihe um Lacey Flint auch etwas für mich ist.


    "Die Opfer sind unschuldige Frauen. Der Killer ist ein Phantom. Und die Ermittlerin hat mehr als nur ein Geheimnis.

    DC Lacey Flint ist eine junge Londoner Ermittlerin mit undurchsichtiger Vergangenheit und einem morbiden Interesse an Serienkillern. Mit einem echten Mord hatte sie bisher allerdings nie zu tun – bis jetzt, da eine aus zahlreichen Stichwunden blutende Frau an der Tür von Laceys Wagen lehnt und in ihren Armen stirbt. Lacey wird zunächst nur als Zeugin vernommen, doch bald wird klar, dass sie in dem Fall eine ganz besondere Rolle spielt: Ein blutiger Bekennerbrief ist unmissverständlich an sie adressiert. Unversehens findet sich Lacey im Mittelpunkt einer Mordserie, die in einem besonderen Zusammenhang mit ihr selbst stehen muss. Doch wie findet man einen Killer, der sich einen nie gefassten Serienmörder zum Vorbild genommen hat?" (Amazon)




    Dieses Buch ist meiner Meinung nach ein sehr gutes Beispiel dafür dass man nicht nur ein Buch des Autors/der Autorin lesen sollte um ihn/sie zu beurteilen! So hat mir "Im Visier des Mörders" der Autorin gar nicht gefallen, aber das folgende Buch fand ich absolut klasse. Ich bin so begeistert dass ich wirklich traurig bin es zu beenden und zögere die letzten Seiten hinaus. Es hat alles, was ein guter Psychothriller haben sollte und würde der Name der Autorin nicht auf dem Buch stehen so hätte ich nie gedacht, dass es von ihr ist.

    Wer einen spannenden und überraschenden Psychothriller sucht der sollte zu diesem Buch greifen. :love:

    Von mir bekommt es 5 Sterne! :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:


    "Er ist ein Serienkiller. Er hat vier junge Frauen brutal ermordet. Doch auch nach seiner Verurteilung beteuert er noch immer seine Unschuld. Nun sucht er jemanden, der seinen Fall neu aufrollt. Jemanden, der seine Geschichte erzählt. Damit die Wahrheit ans Licht kommt. Maggie Rose könnte das. Doch die erfolgreiche Rechtsanwältin und True-Crime-Autorin zögert. Sie widersetzt sich seinen Bitten, antwortet nicht auf seine Briefe aus dem Gefängnis. Dabei ist er ein charismatischer und erfolgsverwöhnter Mann, gutaussehend und intelligent. Wie lange wird Maggie ihm noch widerstehen können? Denn insgeheim hat sie längst damit begonnen, seine Geschichte aufzuschreiben …" (Amazon)