Beiträge von The Falcon

    :huhu:


    ich möchte mal wieder ein Buch auf Wanderschaft schicken. :)

    Entschieden habe ich mich für dieses Buch hier, das ich selbst gerade erst gelesen und für sehr gut befunden habe. :thumleft:


    Vielleicht gibt es ja noch einige von euch, die das Buch noch nicht kennen und es gerne als Wanderbuch lesen möchten. :D

    Ihr dürft natürlich auch wieder im Buch schreiben, kommentieren, malen, zeichnen, usw.

    Die Regeln sind wie immer...

    • Jeder, der Interesse an den Büchern hat, kann sich hier melden. Ich trage euch dann in die Liste ein. Aus "Sicherheitsgründen" können an dieser Wanderrunde nur Büchertreffler teilnehmen, die schon mindestens 100 Beiträge geschrieben haben.
    • Jeder Teilnehmer kümmert sich bitte selbst um die Adresse seines Nachfolgers.
    • Jeder Teilnehmer sagt hier Bescheid, wenn die Bücher angekommen sind und wenn er sie weiter geschickt hat.
    • Sollte das Buch verloren gehen, teilen sich der Absender und der Empfänger die Kosten für das Ersatzexemplar.
    • Jeder behandelt das Buch so, als wäre es sein Eigenes. Sollte jemand gravierende Mängel feststellen (Flecke, Knicke), bitte bei mir melden.
    • Jeder hat 2-3 Wochen Zeit das Buch zu lesen. Sollte es länger dauern, bitte Bescheid sagen.


    Klappentext:

    Als Sage in Nevada ankommt, besitzt sie nichts - kein Geld, keine Wohnung, keine Freunde. Nichts außer dem eisernen Willen, neu zu beginnen und das, was zu Hause geschehen ist, zu vergessen. Das ist allerdings schwer, wenn einen die Erinnerungen auf jedem Schritt begleiten und die Angst immer wieder über einen hereinbricht. So auch, als Sage ihren Job in einer Bibliothek antritt und dort auf Luca trifft. Mit seinen stechend grauen Augen und seinen Tätowierungen steht er für alles, wovor Sage sich fürchtet. Doch Luca ist nicht der, der er auf den ersten Blick zu sein scheint. Und als es Sage gelingt, hinter seine Fassade zu blicken, lässt das ihr Herz gefährlich schneller schlagen ...


    :study::study::study:

    50. Der Weltall - unendliche Weiten. Welches Buch fällt dir ein?


    Okay, da muss ich heute schnell sein - sooo viel habe ich zu dem Thema nicht zur Auswahl. :lol:


    Aber als erstes fällt mir da dieses Buch ein. Als ich noch ein Kind war, gab es eine (ich glaube, schwarz/weiße) Fernsehserie dazu, die ich damals geliebt habe. :D

    45. Welches Buch hat dich überrascht



    Dieses Buch hier hat mich eindeutig überrascht. :thumleft:Positiv natürlich :mrgreen: Ich, der ich sonst nie sooo der Fan von historischen Romanen war, habe dieses Buch wirklich verschlungen. Und ich hatte außerdem das große Glück, das Buch als Wanderbuch hier im Forum lesen zu dürfen. :D

    Ein wirklich toll geschriebenes Buch, an das ich heute noch gerne denke. :applause:



    Klappentext:

    Ein historischer Roman von den Zwillingen Claudia und Nadja Beinert über Margarethe Luther und wie sie ihren Sohn, den Reformator Martin Luther, prägte.

    In Zeiten von Pest, Aberglaube und Ablass: 1480 wird die junge Margarethe mit dem gleichaltrigen Hans Luder vermählt. Trotz der zunächst trostlosen Aussicht eines Lebens an der Seite eines Bergmannes ist die Ratsherrentochter 1483 über die Geburt ihres ersten Sohnes Martin sehr glücklich. Als Martin Luther sich Jahre später gegen den Willen des Vaters für ein Leben als Mönch entscheidet, ist Margarethe hin- und hergerissen zwischen Ehegehorsam und Mutterliebe. In den gefährlichen Jahren der beginnenden Reformation wagt sie einen gefährlichen Balanceakt und trifft den mittlerweile berühmt-berüchtigten Sohn sogar heimlich. Erst ihre bedingungslose Zuneigung und Liebe zu Martin – von Geburt an – machten aus Martin Luther den mutigen, unerschütterlichen Reformator, der uns bis heute überliefert ist.

    42. Ein Buch, in dem Tiere eine große Rolle spielen


    Hier geht es um eine ganz bestimmte Möwe. :)


    Vor Jahren habe ich hiervon auch den Film gesehen und fand ihn wirklich schön. :drunken:


    Besonders die Message, die diese Geschichte übermittelt, ist toll: "... unsere Träume und Sehnsüchte nicht aus den Augen zu verlieren".


    Klappentext:

    Die Möwe Jonathan ist anders als ihre Artgenossen: Neugierig und hungrig auf die Weite des Meeres und des Himmels. Jonathan will alles lernen, erfahren und verstehen. Er ist verliebt ins Fliegen – und in die Freiheit. Das verstößt gegen die Tradition der Möwensippe und Jonathan wird vom Ältestenrat verbannt. Doch wäre er nicht die Möwe Jonathan, wenn er nicht so leidenschaftlich an seinen Zielen festhielte. Diese poetische Fabel ist ein Aufruf – unsere Träume und Sehnsüchte nicht aus den Augen zu verlieren.

    35. Welcher Manga / Comic / Graphic Novel hat Dir richtig gut gefallen?


    Da meine Lieblingscomicreihe (Tim und Struppi :love:) nun schon mehrfach genannt wurde, habe ich mich für eine andere Comicreihe entschieden, die ich ebenfalls, schon seit Kinderzeiten, immer wieder gerne lese (genauso, wie "Johann und Pfiffikus", oder "Asterix", oder "Micky Maus / Donald Duck", oder, oder, oder....). :D

    33. WELCHES BUCH MÖCHTEST DU ALS NÄCHSTES LESEN



    Da es bei mir wohl noch ein Weilchen dauert, bis ich ein neues Buch beginne (ich bin bei allen vier Büchern, die ich gerade lese, etwa bei der Hälfte oder 2/3 und besonders viel zum lesen komme ich derzeit nicht), habe ich mich entschieden, auf das nächste Hörbuch auszuweichen, das ich demnächst beginnen möchte. :D


    Das dazugehörige Buch habe ich mit Begeisterung gelesen und es gehört noch immer zu einem meiner "Lieblings-Poznanskis". :wink:

    Und als ich vor Kurzem, mehr oder weniger durch Zufall, erfahren habe, dass Jens Wawrczeck dieses Hörbuch liest (der einer meiner Lieblingssprecher ist :drunken:), MUSSTE ich dieses Hörbuch einfach haben. :DInzwischen habe ich es und werde vermutlich Anfang kommender Woche damit beginnen. :cheers:

    Ich verabschiede mich nun auch. Bin gut vorangekommen und habe die nächsten 100 Seiten in dem Buch geschafft, so dass ich ab morgen, bzw. wenn ich in ein paar Stunden wieder wach bin, in meinem aktuellen Fitzek weiterlesen werde.


    Ich wünsche euch eine geruhsame Nacht, schlaft schön. :sleep:

    Hallo, ihr Leseratten :winken:


    jetzt bin ich auch da und werde in einem meiner derzeit vier Bücher weiterlesen. Momentan ist noch "Wenn du noch lebst" dran.


    Klappentext:

    Die Innenarchitektin Lane Harmon, alleinerziehende Mutter der vierjährigen Katie, erhält einen großen neuen Auftrag: Sie soll das Stadthaus der Bennetts neu ausstatten. Doch diese ehemals steinreiche Familie hat eine dunkle Geschichte. Der Vater soll Milliarden veruntreut haben und verschwand dann spurlos. Als Lane sich in den attraktiven Sohn des Hauses verliebt, wird sie immer mehr in den Strudel der Vergangenheit gezogen – und bringt dadurch sich und ihre Tochter in höchste Gefahr.


    ich wünsche euch spannende Lesestunden. :study::bounce:

    22. Das erste Buch, das du nach deiner Registrierung im BT gelesen hast



    Da muss ich heute auch ein bisschen schummeln, bzw. raten. Ich bin seit April 2016 hier dabei, habe damals aber noch keine Leselisten geführt. Das tue ich erst seit September 2016. Welche Bücher ich in den Monaten davor gelesen habe, kann ich nicht mehr genau sagen.

    ABER, das erste Buch, dass ich im September 2016 in meiner ersten Leseliste eingetragen habe, war der dritte Teil der Bill-Hodges-Triologie von Stephen King. Und ich weiß noch, dass ich den ersten Teil davon zu meinem Geburtstag (im März) von meiner Tochter bekommen habe und dass ich dieses Buch nicht lange danach begonnen habe. Es könnte also genau in die Zeit meiner Anmeldung hier fallen. Und da ich damals noch nicht mehrere Bücher paralell gelesen habe, sondern immer bloss eines, denke, ich, dass es dieses Buch vielleicht wirklich gewesen sein könnte. :thumleft:


    Ein King, der mir wieder sehr gut gefiel. Von der ganzen Triologie gefiel mir dieser erste Band noch am besten. :D

    20. EIN BUCH, VON DEM DU NICHT WEISST, WIE ES IN DEIN REGAL GEKOMMEN IST...




    Um die Frage zu beantworten, werde ich die Fragestellung auch ein kleines bisschen abändern - denn auch bei mir sind sämtliche Bücher nur durch mich in die Regale gekommen, von daher weiss ich, WIE die Bücher in die Regale kamen, aber bei folgendem Buch weiss ich nicht, WEM ich es zu verdanken habe, DASS es jetzt in meinem King Regal steht.


    Dazu folgende kleine Story: [-X

    Ich lebe mittlerweile wieder in meinem Elternhaus. Vor vielen Jahren hatte ich hier eine Nachbarin, die im Haus gegenüber von mir gelebt hat. Ich kannte diese Dame praktisch mein ganzes Leben. Als diese Nachbarin nun in ein recht betagtes Alter kam und es ihr körperlich nicht mehr so gut ging, fing ich an, die Einkäufe für diese Dame zu erledigen, damit sie nicht mehr soviel laufen und Einkäufe schleppen musste. :) Das ging über viele Jahre so, bis sie schließlich irgendwann verstarb.

    Daraufhin kamen dann ihre (weit entfernt lebenden) Angehörigen, räumten die Wohnung meiner lieben Nachbarin aus, verkauften das Haus und waren nie mehr wieder gesehen.

    In dieser Zeit passierte es, dass ich, als ich eines Tages von der Arbeit nach Hause kam, ein Paket vor meiner Haustüre vorfand. Ohne Absender, ohne Paketaufkleber, ohne alles. :shock: Lediglich mein Name stand als Empfänger darauf.

    Als ich es öffnete, fand ich viele tolle Dinge darin: Lebensmittel, Kerzen, Bücher (darunter auch das hier genannte und alle Neu und z. T. noch in Folie verpackt) und etliche andere Kleinigkeiten. Und eine Karte, auf der nur stand: "vielen, vielen Dank für Alles" :-s

    Bis heute habe ich keine Ahnung, wem ich dieses tolle Paket zu verdanken habe. Ich vermute jedoch stark, dass es von den Anghörigen meiner Nachbarin kommt. Kuru nach dem Tod der alten Dame habe ich mich mit den Angehörigen in der Wohnung der Nachbarin getroffen. Wir haben ein langes Gespräch geführt (u. a. auch darüber, OB ich lese und WAS ich gerne lese) Und da die Bücher in dem Paket allesamt mein "Beuteschema" waren und z. T. sogar in Englischer Sprache, was ich damals vermehrt gelesen hatte). Das war mit der Hauptgrund, warum ich diese Personen "in Verdacht" hatte. Ich habe sie auch darauf angesprochen, sie haben jedoch gemeint, sie wüssten nicht, wovon ich rede... :-k

    Natürlich habe ich damals auch in meinem Freundes- und Bekanntenkreis herumgefragt, aber auch da hat sich nichts ergeben

    Also meine "Hauptverdächtigen" sind noch immer die Angehörigen, aber endgültig klären wird sich das Geheimnis wohl nie. :D

    16. Ein Lieblingscharakter deiner Kindheit aus einem Kinderbuch



    Ich bin praktisch mit den drei ??? aufgewachsen. :D Zu meinem 8. Geburtstag bekam ich die LP zu der Gespensterschloss-Folge - mein erster Kontakt zu den drei Jungs aus Rocky Beach. :)


    Die Bücher zu der Reihe, die mittlerweile über 200 Folgen umfasst, habe ich als Kind und Teenie verschlungen. :study: Die meisten dieser Bücher habe ich mir damals aus der Bücherrei besorgt, aber etliche Bände besitzte ich inzwischen auch selbst.

    Mehr jedoch wie die Bücher mag ich die Hörspiele der drei ??? Da habe ich sämtliche Bände, alle Sonderbände und Specials und ich höre sie noch immer sehr gern.


    Ich glaube, irgendwo in mir bin ich immer noch Kind. :drunken:


    Mein Lieblingscharakter der drei ist eindeutig und von Anfang an Bob. :thumleft: