Wahl der besten Bücher im BücherTreff

Beiträge von Flinke Feder

    Mein Mann neulich so: "Und wenn du dir dann immer deine eBooks kaufst, wie ist das denn da mit..."

    Dann ist es auch kein Problem. Alles nur eine Frage des eigenen Dateimanagement und der eigenen Datensicherung.


    Btw. ich habe alle meine eBooks in einem Ordner mit Unterordnern nach dem Alphabet und dann in diesen Ordnern A-Z für jeden Autor einen Unterordner (Familienname, Vorname) und dann dort meine Buchdateien drinnen. Der ganze Buchordner ist auch in der Datensicherung mit drinnen. Also kann nix passieren, wenn der Reader die Krätsche macht. :mrgreen:

    Also wenn er jetzt so funktioniert, wie er soll dann spare dir das Zurücksetzen auf Werkseinstellung.


    Zum Thema Sammlung: Auf dem Tolino eine Sammlung anzulegen ist mir persönlich zu umständlich. Ich mache das immer auf dem PC. Nachfolgend schreib ich dir mal auf, wie ich das mache.


    • Tolino an den PC anschließen
    • im Windows-Explorer den Tolino anwählen (wird als extra Laufwerk angezeigt)
    • den Ordner Books aufmachen
    • in diesem Ordner pro Sammlung einen neuen Ordner anlegen und diesen nach der Sammlung benennen
    • die jeweiligen Bücher, die in eine Sammlung gehören markieren
    • Ausschneiden oder per Tastenkürzel STG + x
    • den gewünschten Sammlungsordner öffnen
    • die Bücher einfügen oder per Tastenkürzel STG + v


    Wenn Du dann den Tolino vom PC abkabelst, dann siehst Du dass er die Bücher verarbeitet. Wenn dein Tolino damit fertig ist, dann solltest Du deine Sammlungen mit den darin enthaltenen Büchern sehen.




    Ich hoffe deine Urlaub war schön und du hast dich gut erholt.

    Die Probleme mit der Adobe-ID und dem Runterladen sind ja nicht selten. Vielleicht könnte man eine Art Erster Hilfe-Thread machen, indem nur die Erklärungen zu finden sind, wie man z.B. die Passwort zurücksetzt, Adobe-ID zurücksetzt usw. Dann muss sich ein Hilfesuchender nicht durch seitenlange Fragen Antworten durchkämpfen. Es sind doch hier mittlerweile 274 Seiten zusammen gekommen.

    Ich meine, es ist doch nur natürlich und Büchergöttinnen gewollt, dass ich dann weiter schaue und noch ein paar Büchlein mehr adoptiere.

    Na armen ausgesetzten Büchern muss man ein Zuhause geben. :lechz:O:-)

    Ich bin immer im Urlaub im Adoptionswahn, wenn so arme Urlaubsliteratur bei Abreise einfach im Hotelflur ausgesetzt wird. Bei Flugurlaubsreisen setzt mir leider das Gesamtgewicht des Gepäcks die Grenze. Ein dicker Wälzer ist deswegen auch schon mal in der Hand in den Flieger getragen worden, damit er das Handgepäck nicht zu schwer macht. :pale:

    HRH - Reihe ist fertig und wird ganz bestimmt auch nicht noch mal gelesen werden. Dass es so schnell ging, lag auch an den langatmigen - bis ins genaue Detail beschriebenen Sexszenen. #-o Jedes Mal ist es nach Schema F abgelaufen. Eine Zusammenbauanleitung von IKEA ist spannender. Das Schreiben erotischer Szenen muss die Autorin noch etwas üben.


    Ich glaube ein Genre-Wechsel ist nicht schlecht.


    aktuelle Reihe:

    Cormoran Strike von Robert Galbraith (Pseudonym von J.K. Rowling)

    1. Der Ruf des Kuckucks :study:
    2. Der Seidenspinner
    3. Die Ernte des Bösen
    4. Weißer Tod


    gelesene Reihen


    Pocketbook ist u.a. für Leute interessant, die PDF lesen wollen (z. B. wissenschaftliche Texte).

    PB hat nämlich einen Lesemodus, der sich "Reflow" nennt (ist nicht PB-spezifisch, aber PB hat es eben) und mit dem nan PDF recht komfortabel lesen kann.

    Funktioniert aber nur, wenn Texte als Text in der PDF stehen und nicht als Bild eingebunden wurden. Es gibt genug PDF-Dokumente von Fachbüchern, wo beim einscannen der Seiten die einzelnen Seiten als JPG-Datei abgespeichert wurden und dann zu einer PDF zusammengefügt wurden. Bei diesen funktioniert dann der Reflow-Lesemodus nicht.

    Ich würde sagen – es läuft gerade sehr gut und ich muss mir schon wieder Gedanken machen, was ich als nächstes Lesen werde. Ich schwanke zwischen Krimi-Reihe, Agenten-Reihe und Liebesromanen. Die Eve Dallas Reihe muss ich auch noch weiter lesen, aber irgendwie kommt beim Gedanken daran eine Lesefreude auf.

    Ich werde es einfach mit dem Motto „Kommt Zeit, kommt Rat“ halten.


    aktuelle Reihe:

    HRH von Drucie Anne Taylor

    1. Dacre
    2. Nicolas :study:


    gelesene Reihen


    Ich hab den Job! Ich hab den Job! Ich hab den Job! Ich hab den Job! Ich hab den Job! Ich hab den Job! Ich hab den Job! Ich hab den Job! Ich hab den Job! Ich hab den Job! Ich hab den Job! Ich hab den Job! Ich hab den Job! Ich hab den Job! Ich hab den Job! Ich hab den Job! Ich hab den Job! Ich hab den Job! Ich hab den Job! Ich hab den Job! :dance::dance::dance::dance::dance::dance::dance::dance::dance::dance::dance::dance::dance::dance::dance::dance::dance::dance::dance::dance::dance::dance:


    (Am Donnerstag nächste Woche darf ich den Vertrag unterschreiben :tanzensolo:)

    Glückwunsch – Ich freu mich für Dich. :tanzen:


    Irgendwie hatte ich den Faden verloren - hast Du deiner Chefin schon gekündigt?

    So der dicke Einzelwälzer ist auch Geschichte und ich befinde mich schon mitten im ersten Band meine nächsten Reihe. Wobei ich gerade überlege, ob eine Reihe mit nur 2 Teilen die Bezeichnung Reihe verdient. :-k Egal ich poste sie einfach und wenn ich sie rausnehmen soll,, dann gebt Bescheid.


    aktuelle Reihe:

    HRH von Drucie Anne Taylor

    1. Dacre :study:
    2. Nicolas


    gelesene Reihen


    Ach ja zwischen den Meeren ist man ja Bayern so nahe.

    Sorry dass ich meine Heimat verlassen habe. Mea Kulpa. Aber ich bin in Bayern geboren und auch dort Aufgewachsen. Aber Häuser besitzen ist wichtiger



    Bei mir auch, etwas seltsam. :scratch:

    Ach was seit ich doch alle so selbstgerecht. Ich wünsche Euch noch ganz viel Spaß beim Selbstbeweihräuchern. Diskussionen zu führen so lange man immer recht hat ist ja so fein.

    Ich entschuldige mich dafür, dass ich eigentlich nur erklären wollte woran es liegt, dass Rita Falk nicht bei allen ankommt. Dass mir jetzt daraus ein Strick gedreht wird und meine Signatur dafür jetzt Prügel bekommt, finde ich ist keine Meisterleistung. Aber ist ja immer einfacher mit Dreck auf andere zu werfen, als mal selbst einen Schritt zurück zu treten und die Sache von mehreren Seiten zu betrachten.


    Eine Bitte noch, lasst es bitte in einen Post etwas hineinzuinterpretieren, was so nicht drin steht.


    Einen schönen tag noch.

    So kommt dein Signaturspruch bei mir übrigens auch an.

    [Ironie an]Ach - ich habe keine Ahnung von eBooks / eBook-Readern oder von Printbüchern? Danke für diese aufschlussreiche Erkenntnis.[Ironie aus]


    Ist bestimmt nicht so gemeint, aber es ist halt alles Geschmacksache. Der eine mag den oder die und die andere mag dies oder das.

    Eben und ich erkläre warum ich lieber im Format eBook lese. Was du bevorzugst ist mir schlichtweg egal, so lange jeder mit dem Format klarkommt, welches er bevorzugt.


    Ich versuche offen für alle Seiten zu sein und würde mir manchmal (auch hier im BT) generell ein kleines bisschen mehr Toleranz wünschen.

    Womit du jetzt aber deine vorherigen Aussagen ad absurdum führst.



    Das ist natürlich nicht allein auf dich bezogen, also bitte nicht falsch verstehen.

    Ich hab das aber auf mich bezogen, denn meine Signatur wurde von dir kritisiert.


    Btw: Bringe viele Umzüge hinter dich, bzw. sei mit dem Flieger unterwegs, dann weißt Du den Vorteil von eBooks zu schätzen. Und nein auch ich habe Printbücher. Nur muss ich nicht jeden Unterhaltungsroman in Buchform haben. Spart auch Papier und ist somit gut für die Umwelt. :wink:


    Letzten Endes diskutieren wir doch alle hier über ein uns allen liebgewonnenes Hobby.

    … und deswegen jetzt wieder back to the roots.

    Flinke Feder ja mir ging es danach auch so, wobei ich davor oder danach noch die Hungrigen und die Satten gelesen habe (oder war es umgekehrt ?) aufjedenfall war ich danach echt fertig.

    Jetzt hast Du mich neugierig gemacht - ich werde mir das Buch „Die Hungrigen und die Satten“ besorgen.

    Ich lebe auch in Österreich und war bisher oft in den Alpen, trotzdem finde ich die Rita Falk Krimis grässlich

    Sorry aber als Wienerin die Mentalität der Alpenbewohner und in diesem Fall der Niederbayern zu kennen, weil man mal in den Alpen Urlaub gemacht hat, ist m.E. weit hergeholt.
    Dass Du die Romane von Rita Falk nicht magst ist ja okay und das bestreit ich nicht. Nur kamen Eure Post bei mir so unter dem Motto „Iiiiiiiiiiih mach das weg. Sofort.“ an.

    Ich hatte noch nie das Bedürfnis diese Rita Falk Bücher zu lesen. Mag bayerische Regionalkrimis eh nicht. Ich hatte mal ein Hörbuch, "Der Prinzessinnenmörder" von Andreas Föhr, ich fand das total anstrengend das bayerisch verstehen zu wollen :geek: Hab die Reihe auch nicht weiter verfolgt.

    Und dann dazu noch auf lustig getrimmt wie Du schreibst :shock: Ne danke, dann hab ich das wohl instinktiv in der Bücherei stehen lassem :lol:

    Danke für Deine Einschätzung!

    Echt erstaunlich, dass ihr mit den Büchern der bayrischen Regionalkrimis nicht zurecht kommt. Ich denke, dass liegt wirklich an der Region. Ich habe lange in den südlichen Gefilden von D und in den österreichischen Alpen gelebt und erkenne viele Eigenarten der dortigen Bewohner in den Büchern wieder.

    Zu den Regionalkrimis bin ich über die Kluftinger-Romane gekommen. Die Eberhofer-Krimis mag ich auch sehr gerne. Gleichzeitig mag ich auch die Regionalkrimis meiner neuen Heimat.

    Auch wenn Euch die bayrischen Regionalkrimis als versucht komisch vorkommen, es sind immer noch Krimis und die Passagen, in welchen Situationskomik auftritt, kommen in jedem Regionalkrimi vor.

    Ich für meinen Teil habe aber festgestellt, dass die Regionalkrimis immer am besten selbst gelesen werden sollten. Die bisherigen Verfilmungen finde ich nicht so gelungen und auch bei Hörbüchern bekommt man über die Betonung und die Leseart immer die Interpretation des Vorlesers.