Beiträge von Thomson

    HINWEIS - Bitte immer den gesamten Beitrag kopieren - UND AUCH LESEN


    In dieser Liste kann jeder die Anzahl seiner gelesenen Bücher des laufenden Jahres festhalten.


    Funktionsweise:

    1. Klickt beim letzten Beitrag "Zitieren" an, das ist das Symbol rechts unten in der Ecke, auf dem die Anführungszeichen zu sehen sind.

    2. Drückt die Taste "Entfernen" auf eurem Keyboard. Dadurch wird das Zitat-Symbol oberhalb des Beitragfensters nun schwarz umrandet.

    3. Klickt auf das schwarz umrandete Zitat-Symbol. Nun müsstet ihr die Liste komplett kopiert haben und braucht nur noch euren Lesestand zu aktualisieren.

    4. Absenden und fertig.


    1. Naddisblog - 280
    2. Dreamworx - 262
    3. Gonozal - 236
    4. Buchcafe 24 - 214
    5. Ruhrpottmädchen - 193
    6. Divina - 152
    7. buechereule - 136
    8. cbee - 130
    9. Svanvithe - 116
    10. Skippycat - 111
    11. Emili - 102
    12. freddoho - 97
    13. Hiyanha - 81
    14. Bücherjägerin - 79
    15. tom leo - 75
    16. liesma - 70
    17. *Bücherwürmchen* - 69
    18. Frawina - 66
    19. Leen, Affenkaelte - 61
    20. Nimrod Kelev-rah - 60
    21. JessLittrell - 59
    22. Fridoline - 56
    23. Madl10 - 55
    24. Bast, flohmaus, Thomson - 52
    25. Rincewind66 - 48
    26. Aloysius X. L. P. - 44
    27. El Novelero - 42
    28. Susannah - 41
    29. DarkMaron - 38
    30. lio - 37
    31. Scalymausi - 36
    32. Heuschneider - 34
    33. Studentine, Tiniii - 33
    34. Tanni - 32
    35. Biografiefan - 31
    36. Annetta - 30
    37. Lilias, countrymel - 29
    38. Jessiw84, Gaymax - 28
    39. pescador - 27
    40. E-Krimi - 24
    41. Melanie512 - 23
    42. Kittelbiene, xxmarie91xx, the-black-one - 22
    43. Annett - 19
    44. Valrike - 18
    45. liesma, nirak - 17
    46. Jisbon(: - 14
    47. Kermit - 12
    48. Taraliva - 11
    49. Bartman1860, Schattenlady - 10
    50. rhapsody2, narenda_ - 9
    51. Mellojello - 7
    52. Motte, Struppi - 6
    53. Break Free - 3
    54. Carojenny, Mariexy - 2
    55. Yvonne80, aleXi.s - 1

    So, meine Lieben :friends:... aus zwei / drei Tagen wurden jetzt vier :pale:


    Und wie schon erwähnt...

    Ganz so einfach wie bei den letzten zwei Büchern war es nicht. Das liegt daran, dass "Der talentierte Mörder" mit nur 62 Kapitel auskommen muss. Und das auf knapp 630 Seiten verteilt. "Der Giftzeichner" hatte 79 Kapitel und "nur" 560 Seiten. Und "Todeszimmer" hatte zwar auch ca 600 Seiten, die sich aber auf 99 ! Kapitel verteilten :wink: .

    Starten wollen wir ja am Montag, 5. Oktober. Und bei meiner Einteilung, wäre dann der letzte Lesetag am Mittwoch, 28. Oktober.

    Wenn wir diesen neuen Fall für Rhyme & Sachs im Oktober abschliessen wollen, bleiben uns 3 Tage übrig, die wir spontan als Pausen- oder Aufholtage einsetzen können.

    Bei meinem Vorschlag ist noch kein Aufholtag eingeplant, und das sieht dann so aus:


    Teil I: Stumpfe Gewalt (DIENSTAG) Seite 9 bis 66

    Montag, 5. Oktober: Kapitel 1 + 2, Seite 9 bis 30 = 22 Seiten und 2 Kapitel

    Dienstag, 6. Oktober: Kapitel 3 + 4, Seite 31 bis 54 = 24 Seiten und 2 Kapitel

    Mittwoch, 7. Oktober: Kapitel 5, Seite 55 bis 66 = 12 Seiten und 1 Kapitel

    Dieser 3. Lesetag ist ja schon so was wie ein halber Pausentag :wink:, aber etwas früh für einen Aufholtag :-,


    Teil II: Die Praktikantin (MITTWOCH) Seite 69 bis 198

    Donnerstag, 8. Oktober: Kapitel 6 + 7, Seite 69 bis 92 = 24 Seiten und 2 Kapitel

    Freitag, 9. Oktober: Kapitel 8 + 9, Seite 93 bis 118 = 26 Seiten und 2 Kapitel

    Samstag, 10. Oktober: Kapitel 10 + 11, Seite 119 bis 140 = 22 Seiten und 2 Kapitel

    Sonntag, 11. Oktober: Kapitel 12 + 13, Seite 141 bis 167 = 27 Seiten und 2 Kapitel

    Montag, 12. Oktober: Kapitel 14 + 15, Seite 168 bis 198 = 31 Seiten und 2 Kapitel


    Teil III: Exploit (DONNERSTAG) Seite 201 bis 308

    Dienstag, 13. Oktober: Kapitel 16 + 17, Seite 201 bis 227 = 27 Seiten und 2 Kapitel

    Mittwoch, 14. Oktober: Kapitel 18 - 20, Seite 228 bis 246 = 19 Seiten und 3 Kapitel

    Donnerstag, 15. Oktober: Kapitel 21 + 22, Seite 247 bis 282 = 36 Seiten und 2 Kapitel

    Freitag, 16. Oktober: Kapitel 23 - 25, Seite 283 bis 308 = 26 Seiten und 3 Kapitel


    Teil IV: Der Hüter des Volkes (FREITAG) 311 bis 426

    Samstag, 17. Oktober: Kapitel 26 - 28, Seite 311 bis 335 = 25 Seiten und 3 Kapitel

    Sonntag, 18. Oktober: Kapitel 29 - 31, Seite 336 bis 362 = 27 Seiten und 3 Kapitel

    Montag, 19. Oktober: Kapitel 32 - 34, Seite 363 bis 390 = 28 Seiten und 3 Kapitel

    Dienstag, 20. Oktober: Kapitel 35 + 36, Seite 391 bis 415 = 25 Seiten und 2 Kapitel

    Mittwoch, 21. Oktober: Kapitel 37 + 38, Seite 416 bis 436 = 21 Seiten und 2 Kapitel


    Teil V: Schach... (SAMSTAG) Seite 439 bis 509

    Donnerstag, 22. Oktober: Kapitel 39 - 41, Seite 439 bis 462 = 243 Seiten und 3 Kapitel

    Freitag, 23. Oktober: Kapitel 42 + 43, Seite 463 bis 486 = 24 Seiten und 2 Kapitel

    Samstag, 24. Oktober: Kapitel 44 - 46, Seite 487 bis 509 = 23 Seiten und 3 Kapitel


    Teil VI: ... und Matt (SONNTAG) Seite 513 bis 620

    Sonntag, 25. Oktober: Kapitel 47 - 49, Seite 513 bis 535 = 23 Seiten und 3 Kapitel

    Montag, 26. Oktober: Kapitel 50 - 53, Seite 536 bis 563 = 28 Seiten und 4 Kapitel

    Dienstag, 27. Oktober: Kapitel 54 - 57, Seite 564 bis 599 = 36 Seiten und 4 Kapitel

    Mittwoch, 28. Oktober: Kapitel 58 - 60, Seite 600 bis 620 = 21 Seiten und 3 Kapitel


    Teil VII: Plan A (MONTAG) Seite 623 bis 637

    Mittwoch, 28. Oktober: Kapitel 61 + 62, Seite 623 bis 637 = 15 Seiten und 2 Kapitel


    Der letzte Lesetag wäre wieder mal dieser Ausnahmefall, wo es über zwei Teile geht. Aber ich glaub kaum, dass jemand die letzten 15 Seiten auf den nächsten Tag aufsparen will :-,

    Jetzt sieht man auch, weshalb die Einteilung etwas schwieriger war... von den 24 Lesetagen bestehen ganze 50% aus 2 Kapitel-Portionen. Und 1/3 der Lesetage kommen auch nur auf 3 Kapitel. Trotzdem (oder eben deswegen, da einige Kapitel halt etwas mehr Seiten "dick" sind) gibt es auch den einen oder anderen Tag, wo die Seitenzahl etwas hoch ist.

    Okay, in der letzten Lesewoche ist das jeweils kein Thema mehr, aber ich wollte nicht von mir aus bestimmen, welches Kapitel wo mittendrin pausiert wird. Aber jeder darf ja von sich aus mal selbst mittendrin "abklemmen" .

    Und wie erwähnt, damit wir das Buch im Oktober beenden könnten bleiben uns 3 Tage für spontane Pausen- und Aufholtage


    So, nun bin ich gespannt auf Eure Meinung und wünsche Allen ein ruhiges und schönes Wochenende mit einigen spannende Leseminuten :friends:

    Kapitel 86 bis 91


    Wie irgendwie zu erwarten war, geht es im heutigen Abschnitt ausschließlich um das Gespräch zwischen Hunter und dem Werwolf.

    Der erzählt ihm wie es dazu kam das er zum Auftragsmörder wurde.

    Da hat sich der Werwolf den ganzen Frust von der Leber geredet... Aber er glaubt ja jetzt wohl nicht, dass bei uns das grosse Mitleid erwacht [-(?

    Wenn man schon so krank ist, dass man "fürs Vaterland" fremde Menschen aufs brutalste umbringt, dann hat man definitiv nicht alle Tassen im Schrank. Und wenn man dann das ganze noch privat aufzieht und dann unschuldige Menschen, für die man früher gekämpft hat, ermordet, dann kann man ja nur hoffen, dass der Werwolf bald seinem Darren folgt :wuetend:

    Hunter wird sich ja kaum von alleine befreien können?

    Also ich kann mir jetzt auch nicht vorstellen, dass sich Hunter befreien kann...

    Wird Angela noch zur Heldin?

    Und kann so etwas für ihre Dummheit im Safehouse zurück zahlen? Ich hoffe es, denn...

    Oder darf Garcia erneut diese Rolle übernehmen, nachdem er bisher für mich in diesem Buch zu wenig in Erscheinung getreten ist?

    woher soll Garcia wissen, wo der Unterschlupf vom Soldat des Todes ist? Aber irgendjemand muss jetzt diese Rolle übernehmen, sonst ist das der letzte Fall für Hunter und unsere MLR :uups:

    Ich werde das Buch heute beenden,

    Ob ich es heute schon beende, kann ich noch nicht "versprechen" aber ganz sicher werde ich jetzt gleich weiter lesen :lechz:

    Kapitel 78 bis 85


    Bis jetzt lebt Angela noch... aber wie lange? Der Soldat des Todes hat sich Hunter geschnappt.

    Plan B (die 4 Geheimzeilen geschwärzt :shock:) hat bewirkt, dass sich der Mörder wieder bei Hunter meldet, aber der Schuss ging nach hinten los. Da hat sich Robert aber ziemlich fahrlässig und unkonzentriert verhalten!!

    Und zu Schlechter Letzt provoziert er ihn noch weiter. Das er das Darknet erwähnt dürfte wirklich ein Fehler gewesen sein... Hat der Soldat des Todes nicht damit gerechnet, dass Hunter nicht nur die 4 Zeilen entdeckt hat, sondern dass er zumindest auch seinen Chatroom knackt?


    Ich denke, dass das LAPD die "alten" Morde dank den Tagebuch entschlüsselt haben, damit kann er noch leben. Aber das Darknet ist noch Persönlicher :shock:!!


    Wie schafft es Hunter aus dieser Situation? Und welche Rolle spielt Angela noch? Nur noch Opfer oder kann sie bei der Befreiung ein wichtiges Wörtchen mitreden?

    Andererseits finde ich es bei einem so gewieften Täter schon etwas seltsam, dass er die Passwörter ausschließlich dort hinterlegt haben soll, ohne Backup :-s

    Da hat er schlicht nicht damit gerechnet, dass ihm das Tagebuch mal abhanden kommt :P.

    Wie auch immer, morgen und übermorgen (momentan sieht es tatsächlich so aus als ob ich bis Samstag durchhalte, u.a. ist mein Parallelbuch auch spannend) erwartet uns dann der Showdown :study:

    Ich habe mein Parallelbuch heute beendet... also von daher steht nichts im Weg, dass ich den Samstag nicht mehr brauche :pale:. Also Lesetechnisch nicht mehr brauche, mein Schluss-Post kommt aber trotzdem nicht vor dem Samstag :-,

    HINWEIS - Bitte immer den gesamten Beitrag kopieren - UND AUCH LESEN


    In dieser Liste kann jeder die Anzahl seiner gelesenen Bücher des laufenden Jahres festhalten.


    Funktionsweise:

    1. Klickt beim letzten Beitrag "Zitieren" an, das ist das Symbol rechts unten in der Ecke, auf dem die Anführungszeichen zu sehen sind.

    2. Drückt die Taste "Entfernen" auf eurem Keyboard. Dadurch wird das Zitat-Symbol oberhalb des Beitragfensters nun schwarz umrandet.

    3. Klickt auf das schwarz umrandete Zitat-Symbol. Nun müsstet ihr die Liste komplett kopiert haben und braucht nur noch euren Lesestand zu aktualisieren.

    4. Absenden und fertig.


    1. Naddisblog - 280
    2. Dreamworx - 262
    3. Gonozal - 236
    4. Buchcafe 24 - 214
    5. Ruhrpottmädchen - 193
    6. Divina - 152
    7. buechereule - 136
    8. cbee - 130
    9. Svanvithe - 116
    10. Skippycat - 111
    11. Emili - 102
    12. freddoho - 95
    13. Hiyanha - 81
    14. Bücherjägerin - 79
    15. tom leo - 75
    16. *Bücherwürmchen* - 69
    17. Frawina - 66
    18. Leen - 61
    19. Nimrod Kelev-rah, Affenkaelte - 60
    20. JessLittrell - 59
    21. liesma - 58
    22. Fridoline - 56
    23. Madl10 - 55
    24. Bast, flohmaus - 52
    25. Thomson - 51
    26. Rincewind66 - 48
    27. Aloysius X. L. P. - 44
    28. El Novelero - 42
    29. Susannah - 41
    30. DarkMaron - 38
    31. lio - 37
    32. Scalymausi - 36
    33. Heuschneider - 34
    34. Studentine, Tiniii - 33
    35. Tanni - 32
    36. Biografiefan - 31
    37. Annetta - 30
    38. Lilias, countrymel - 29
    39. Jessiw84, Gaymax - 28
    40. pescador - 27
    41. E-Krimi - 24
    42. Melanie512 - 23
    43. Kittelbiene, xxmarie91xx, the-black-one - 22
    44. Annett - 19
    45. Valrike - 18
    46. liesma, nirak - 17
    47. Jisbon(: - 14
    48. Kermit - 12
    49. Taraliva - 11
    50. Bartman1860, Schattenlady - 10
    51. rhapsody2, narenda_ - 9
    52. Mellojello - 7
    53. Motte, Struppi - 6
    54. Break Free - 3
    55. Carojenny, Mariexy - 2
    56. Yvonne80, aleXi.s - 1

    Kapitel 73 bis 77


    Und da ist er wieder... Der Cliffhanger :-,. Was hat der Werwolf (bleiben wir mal bei diesem Namen :wink: ) noch zu erledigen ??


    Was für eine Schnitzeljagd!

    Und Hunter kommt an die Grenze seiner Fitness .

    Ich hätte irgendwie nie gedacht, dass jemand wie Hunter Cowboystiefel trägt.

    Ja ich auch nicht wirklich. Okay, in Turnschuhen könnte ich ihn mir jetzt auch nicht vorstellen.

    Und der Plan vom Mörder war nicht von schlechten Eltern. Die ganze Meute in den obersten Stock hetzen und dann das Taschenbuch durch die Wäscheklappe im Keller in Empfang nehmen. Wirklich genial.

    Auch im heutigen Abschnitt ist er den Ermittlern wieder einen Schritt voraus und entfernt den Peilsender.

    Das er den Peilsender entdeckt, war wohl absehbar. Jetzt dürfen wir auf Hunter's Plan B gespannt sein. Was hat er noch im Tagebuch verstecken lassen :-k?

    Und wo ist Angela? Ist sie im Hotel oder in einer der Zellen beim Unterschlupf? Ist sie der Grund, weshalb er nochmals zurück geht?


    Und was liegt Garcia vor den Füssen? Ich vermute mal, der Buchdeckel mit dem Peilsender?

    Und ja, ich glaube auch, dass wir wieder irgendwann das Buch nicht mehr aus der Hand legen können, um es zu beenden. Das war ja bisher immer so. :totlach: Ich tippe auf spätestens Freitag. :-,

    Das kann ich mir sogar sehr gut vorstellen :totlach::lechz:

    Kapitel 68 bis 72


    zu was Menschen (vor allem in Büchern von Chris Carter) fähig sind

    :totlach:


    "Der Soldat des Todes" spielt mit Robert Hunter...

    Der Täter hetzt ihn durch die Gegend. Viel er nur Hunter damit körperlich und geistig fertig machen oder die SIS- und SWAT-Teams abschütteln?

    Gute Frage. Bei der ersten Aufgabe ist der Mörder ja selber schuld, dass Robert es fast nicht rechtzeitig schafft....

    Die "Lektion" mit dem armen Studenten war so krank... :cry:

    Nur weil er Hunter seine Macht demonstrieren wollte. Der ist tatsächlich sowas von Krank.

    Aber dass er bei den Aufgaben explizit darauf achtet, dass Robert sie zu Fuss erledigen kann und muss, muss einen triftigen Grund haben. Ich denke schon eher, dass er Hunter fertig machen will. Bei der Konfrontation (im Westin Bonaventure Hotel :-k) dürfte "der Soldat des Todes" ausgeruht sein (und zudem ist er wahrscheinlich komplett durchtrainiert, als wäre er immer noch im Militär :shock:) und Hunter läuft schon bald auf dem Zahnfleisch 8-[ !!

    Das wird keine einfache Aufgabe für Hunter. Ich denke, Plan B wird noch sehr wichtig werden !!!

    Auch bin ich gespannt, ob die Stimmen auch noch gefasst werden, und wenn ja, wie.

    Das hoffe ich doch ! Und dass diese Psychopaten ordentlich bestraft werden !!!

    Es bleiben uns noch knapp 100 Seiten verteilt auf vier Lesetage :lechz:. Aber ob es wirklich noch vier werden, wage ich bei jedem von uns zu bezweifeln :totlach:

    Obwohl wir "Ermittlungstechnisch" eher aussen vor bleiben: Wer ist der Soldat des Todes ?? Weshalb wurde er zum Auftragsmörder?? Wie lange mordet er schon im Geheimen ??

    Fragen über Fragen und bald werden wir es wissen :lechz:

    Kapitel 60 bis 67


    Auf jeden Fall hat die Geschichte inzwischen ordentlich Fahrt aufgenommen.

    Genau, jetzt sind Pausen ohne Cliffhanger gefragt, sonst wird es echt schwierig... Aber ich wasche meine Hände in Unschuld, wenn es trotzdem passiert :-,

    Über Angela kann man sich im heutigen Abschnitt wieder aufregen.


    Angela: was für eine nervige, dumme und rücksichtslose Person. Und wegen ihr mussten jetzt zwei Agents sterben. Die nervt mich ja wirklich unglaublich.

    Bis jetzt fand ich Angela eine "coole Socke", aber komplett unverständlich, wie doof sie sich jetzt gibt :wuetend::evil::twisted:

    Irgendwie geschieht es ihr recht, dass sie geschnappt wurde :pale:. Natürlich hoffe ich ja schon, dass sie gerettet wird, aber das "Erlebnis" dürfte ihr eine lange Zeit im Gedächtnis bleiben !!

    Ich frage mich, ob der Täter vorher schon wusste wo das Safehouse liegt

    Ja, das habe ich mich auch gefragt.... Aber das ändert nichts an der Tatsache, dass Angela sich nicht gerade mit Ruhm bekleckert hat. Ich nerve mich jetzt noch :wuetend:.

    Okay, so hat sie es sich bei Jeffery Deaver komplett verscherzt, der schreibt ihr keine Reihe auf den Leib wie zum Beispiel bei Kathryn Dance :totlach:

    Spannend ist nun, was Hunter sich als Lebensversicherung ausgedacht hat und Keller seine Zweifel hat ob es funktioniert :study:

    Was ist wohl sein Plan B :-k???

    Huch, ich sehe gerade ich habe irgendwelche User markiert. Sorry, war nicht meine Absicht. :pale:

    Liebe SweetGwendoline , ich glaube, das ist kein Problem. Denn beide User sind seit 8 bzw. 12 Jahren nicht mehr aktiv :wink:.


    Jedenfalls werde ich am Dienstag und Mittwoch weiterlesen (vielleicht schon den ganzen Rest in einem Rutsch...ist ja dann auch nicht mehr viel :-, )

    Ich versuche wirklich, das Buch nicht in einem Rutsch durchzulesen.

    Zum Glück "zwingt" mich mein Parallel-Buch dazu, es nicht zu vernachlässigen... aber je später die Woche wird, kann ich auch für nichts garantieren :totlach:

    Okay, dann starten wir definitiv am 5. Oktober :lechz:


    Ich habe mir auch schon mal einen ersten "Eindruck" für ne passende Einteilung gemacht, die ich Euch bald präsentieren kann.

    Ganz so einfach wie bei den letzten zwei Büchern war es nicht. Das liegt daran, dass "Der talentierte Mörder" mit nur 62 Kapitel auskommen muss. Und das auf knapp 630 Seiten verteilt. "Der Giftzeichner" hatte 79 Kapitel und "nur" 560 Seiten. Und "Todeszimmer" hatte zwar auch ca 600 Seiten, die sich aber auf 99 ! Kapitel verteilten :wink:.


    Aber mehr dann, in zwei / drei Tagen :friends:. Ich freue mich auf alle Fälle jetzt schon auf Band 12 der Lincoln Rhyme & Amelia Sachs-Reihe:dance:

    Kapitel 54 bis 59

    Schon mal vorne weg.... Die heutige Lesepause wird ohne heftigen Cliffhanger eingeläutet :totlach:

    Ich wusste es! Als das letzte Kapitel des Abschnitts begann, wusste ich: Na, der findet doch gleich irgendwas. Und richtig! Aber WAS???

    Vince Keller kann das Leder vom Buchdeckel relativ einfach ablösen... weil es vorher schon selbst mal abgelöst wurde. Denn unter dem Leder entdeckt er vier Zeilen. Und dann finden sie heraus, was die ersten beiden Zeilen sind: Eine Website und der dazu passende Login-Code :thumleft:... Und landen im DARK WEB und dort kommen sie zu einem Chatroom.

    Die Stimmen vom Mörder sind Chatroom Nutzer, die ihm Aufträge erteilen. Also ist er eigentlich ein Auftrags-Killer ? Und die Auftraggeber wollen Fotos und Filme vom Mord ? Ich dachte schon, der Mörder sei Krank... ABER ER IST NICHT ALLEINE KRANK :shock:


    Und wir sind nochmals im Unterschlupf vom Mörder. Dort hält er in vier Zellen drei weitere Opfer gefangen, die er beobachtet. Und eines wird bald sterben :shock:


    Hunter, Garcia und Blake wollen weiterhin am Plan festhalten, den Mörder mittels Peilsender zu finden. Aber rechnet MILES SITROM - der Soldat des Todes - nicht mit einer Falle? Entdeckt er den Sender? Oder findet er heraus, dass jemand in "seinem" Chatroom war und sich als ihn ausgab?

    Und was bedeuten die zwei weiteren Zeilen, die Hunter noch nicht entschlüsseln konnte? Haben die etwas mit Bitcoin-Konten zu tun?


    Fragen über Fragen. Also von daher kann die letzte "Bluthölle" Woche spannend werden :lechz:. Können Hunter und Garcia einen weiteren Mord verhindern???

    Kapitel 47 bis 53

    Bevor es heute weitergeht (nach diesem gestrigen Cliffhanger :lechz:), muss ich noch die vorherigen Kapitel "loswerden" :totlach:



    Aber wieder mal toller Cliffhanger an einem eigentlich recht ruhigen Abschnitt. Und dann: Ich weiß, was es heißt - aber das erfährst du erst morgen *zack*. Argh! :wuetend::totlach:

    Und der nächste Cliffhanger folgt zugleich... Aber erst der Reihe nach :-,


    BFOA hat einen Bezug zur Army. Und der skrupellose Mörder hat sich scheinbar tatsächlich schon während seiner Armee-Zeit gegen Vergewaltigung auf Befehl und unter Waffengewalt "gewehrt". Aber ansonsten ist ihm gar nichts zu brutal oder heilig:shock:.

    Jetzt stellt sich natürlich die Frage, weshalb er so explizit gegen Vergewaltigung ist, wenn ein Menschenleben für ihn nichts wert ist :-k???


    Und Robert Hunter will das Taschenbuch verwanzen, um so an den Mörder zu gelangen. Der Techniker Vince Keller hat auch eine Idee und macht sich sofort an die Arbeit... Und weil Chris Carter sich soviel Zeit genommen hat, Keller während der Präparation zu "begleiten", hatte ich schwer den Verdacht, dass er entdeckt, weshalb dem Mörder soviel am Buch liegt !!!

    Als er das Leder anhob, stutzt er.

    Mehrere Sekunden lang starrt er auf die frei liegende Pappe.

    "Was... zum... Teufel... ist das?"


    Das möchte ich auch wissen und deshalb geht es gleich weiter :lechz:

    263. Ein Buch, das in mind. 1 Land verboten war oder ist



    Wenige Tage nach Veröffentlichung des Buchs wurde seine Einfuhr nach Indien verboten. (Wikipedia)

    Und zudem... Der iranische Revolutionsführer Chomeini rief am 14. Februar 1989 mittels einer Fatwa alle Muslime auf, Rushdie zu töten.[1] Von verschiedenen privaten Organisationen wurde ein Kopfgeld auf Rushdie ausgesetzt, das mehrfach erhöht wurde, zuletzt im Februar 2016.[2] Die Regierung des Iran distanzierte sich unter Präsident Khatami 1998 von Chomeinis Mordaufruf. (Wikipedia)

    Kapitel 44 bis 46


    Ich bin auf jeden Fall gespannt, was das Tagebuch außer den Einträgen noch verbirgt

    Das merkwürdigste, was Hunter entdeckt, ist, dass der Mörder die Stimmen täuschen kann :scratch:? Also vermutet Robert, dass die Stimmen nicht in seinem Hirn entstehen, (also nicht seine eigenen Gedanken sind) :shock:. Sind die Stimmen real ? Aber wer sollte ihm solche Aufträge geben?

    Ein Opfer zu vergewaltigen kommt für ihn nicht in Frage aber zwei Menschen in einem Jacuzzi-Pool mit Natronlauge "auflösen" schon :puker:

    Dieser Mörder ist absolut skrupellos und unerschrocken... er bedroht ja sogar offiziell das LAPD.

    Und der Verdacht, dass dieser Mörder eine militärische Vergangenheit hat, erhärtet sich... Denn mit einem Cliffhanger hört die Tagesdosis, genau dann, wo Hunter scheinbar herausfindet, was BFOA bedeutet :shock:(dank dem 84jährigen Vater seines früheren Partners, ehemals Stabsfeldwebel der US Army)


    Ich vermute, die Abkürzung hat etwas mit Kriegsgefangenen oder mit Bewohnerinnen kleiner Vietnamesen-Dörfer zu tun :-k! War er im Vietnamkrieg und ist mit einem Trauma nach Haus gekommen?!?


    Allzu viel gibt es für uns nicht zum ermitteln, wir können nur raten. Im Moment sind wir "abhängig" von Hunter, was er so aufdröselt. Aber bis jetzt gefällt mir das Buch gut und es bleibt spannend :lechz:. Und ich gespannt, ob und wann er das Safehouse "angreift" ?

    Hallo Bücherhexe13 , das ist eine gute Frage :lechz:

    Für mich kommen beide Daten in Frage. Ich schliesse mich einfach der Mehrheit an :friends:.

    Wenn es Euch recht ist, kann ich ja am Wochenende schon mal einen Blick ins Buch werfen, und versuchen, eine Einteilung zu entwerfen? Für Oktober eilt es ein bisschen, ist aber durchaus machbar . Auf alle Fälle freue ich mich auf einen neuen Fall für Rhyme & Sachs mit Euch :friends:

    Kapitel 40 bis 43


    Aber nun hat er auch noch Fotos von Hunters und Garcias Autos gemacht. Es wird gefährlich! Außerdem muss er sich echt extrem sicher fühlen, wenn er ganz offen Hunter am Telefon droht. Wahnsinn! :-s


    Der ist komplett abgebrüht. Hunter vermutet, dass er beim Militär war... oder immer noch ist. Mir kam es auch komisch vor, als er Hunter das Zeit Ultimatum durch gab: bis morgen Punkt siebzehnhundert Zeit.

    Und wenn er tatsächlich eine militärische Ausbildung hinter sich hat, dann wird es ein harter Gegner für Robert Hunter. Was plant das LAPD? Wie wollen sie dem Mörder eine Falle stellen? Er scheint ihnen immer einen Schritt voraus zu sein. Und noch schlimmer, er ist unsichtbar :shock:. Keinem ist es aufgefallen, dass er die Abfahrt vom LAPD beobachtet hat.

    Aber wenn Hunter sich nicht komplett täuscht, dann wurde er nicht verfolgt. Hat er sein Auto verwanzt?


    Und Hunter trifft Tracy Adams er Zufall in einem Café. Ist das endgültig das letzte Mal, dass sie sich getroffen haben? Oder was noch schlimmer wäre, hat der Mörder das Treffen beobachtet und mit bekommen, dass Hunter und Tracy mal befreundet waren und sich immer noch mögen? Das wäre der Super GAU, wenn Tracy dadurch schon wieder in Gefahr gerät :shock:.


    Jetzt bin ich schon mal gespannt, wie es weiter geht. Fürs Treffen mit dem Mörder wird es wohl morgen noch nicht klappen :-k? Sind ja nur 3 Kapitel und 20 Seiten :-,

    Kapitel 36 bis 39


    Der Täter hat Hunter tatsächlich eine eindeutige Nachricht/Warnung in Angelas Dusche hinterlassen.

    Das war eine gute Überlegung von dir :applause:. Und was für eine Botschaft... Eine Drohung an Huter. Und diese Drohung zementiert er dann noch, in dem er Hunter persönlich anruft. Das ist ein ganz "kaltschnäuziger" Serienmörder.

    Was gibt ihm die Sicherheit, dass er damit durchkommt? Hunter zu erpressen, das Tagebuch heraus zu rücken. Was für eine Connection hat der denn? Okay, die Telefonnummer hat er ja logischerweise aus der Wohnung von Angela. Aber wie schon mehrmals hinterfragt... Wie konnte er so schnell die Identität von Angela herausfinden?


    Angela ist ein schwieriges Persönchen, die es zu schützen gilt. Vieles dürfte zwar nur "Fassade" sein, aber sie macht es dem ganzen Team nicht wirklich einfach. Ein klein bisschen ist es verständlich... als aktive Taschendiebin ist es für sie natürlich schwierig, ständig um Leute herum zu sein, denen sie im Normalfall lieber aus dem Weg geht :shock:

    zum Safehouse (ist es das nun überhaupt noch?)

    Das frage ich mich auch. Kann sich Hunter so täuschen? Hat er unbewusst dem Mörder zum Safehouse geführt? Oder hat er Connection zur LAPD, ohne dass diese Person weiss, wer er überhaupt ist ?


    Ich freu mich, morgen weiterlesen zu dürfen :lechz: