Beiträge von Felicia

    Bei Romantic Country 3 hatte ich irgendwie fast alles, was RC1 und RC2 zu bieten hatten, schon mal gesehen.
    Ergibt der Satz Sinn?
    Ihr wisst, was ich meine

    Teil 4, ja, wär ich wohl trotzdem dabei.

    Es ergibt Sinn und mir ginge es genauso, weil ....

    was ihr über Tidearv schreibt, werde ich meine Bestellung aufrecht erhalten

    .... ich denke, dass es auch immer mit dem persönlichen Geschmack zu tun hat und von manchen/manchem kann man einfach nie genug haben :lol:

    @Farast
    Das gleiche habe ich auch über das neue Karlzon gedacht. 'Sieht doch aus wie eine Mischung aus den Vorgängern'.


    Bei manchen ist es langsam wie mit Endlos-Bücherreihen. Irgendwann kommen sie zu schnell auf den Markt und die Qualität leidet oder die Luft ist raus 8)


    Trotzdem natürlich Danke für den Link @Fandorina :friends:

    Toller Zeichner

    Ja, einfach auch mal was ganz anderes!

    Felicia : Tolle Auswahl!! "Menuet de bonheur" steht in meinem Regal und die anderen zwei auf der Wunschliste . Ich wünsche dir ganz viel Spaß damit

    Danke .... jetzt muss ich mich nur noch entscheiden was ich als nächstes anmale. Das fällt mir immer so schwer :-,

    meine KK-Daten eher nicht in irgendeinem dubiosen kroatischen Shop angeben

    Naja - "dubios" ist der Shop nicht. :) (Aber natürlich kann ich die Bedenken verstehen - ging mir bei Etsy genauso)


    Das Algoritam ist quasi wie hier in Deutschland das Weltbild. Es gibt auch "echte" Geschäfte in Kroatien (nicht nur online).


    Da bist du hier nicht die einzige. Ich kann mich noch gut an den im Thread herrschenden Inktense-Boom erinnern. Ich denke, dass damals ziemlich viele die Inktense bestellt haben und doch habe ich nur vereinzelt Bilder damit gesehen. Entweder sind die Stifte so schwierig zu handhaben oder es war eine Modeerscheinung


    Ja, der Inktense-Boom ist abgeflaut. Ich male allerdings nach wie vor sehr gerne damit. Allerdings nicht in jedem Buch. Für mich ist zum Beispiel das "polnische Buch" von Karolina Kubidingsda das perfekte Buch für diese Stifte - Papier und Motive sind wie für die IT geschaffen. In den "RC" - Büchern würde ich z.B. nicht drin malen. :D

    Du meinst das Bild mit dem Schiff? Daran habe ich mich noch nicht gleich gewagt Und, wie ist bei dir der Stiftetest ausgefallen? Prismas fand ich nicht so angenehm, Polychromos ganz gut und Irojiten am besten.
    Ich habe inzwischen immer mehrere Bilder am Wickel, aber das macht ja auch nichts. Ich kehre dann einfach zu den Bildern zurück, wenn ich wieder wirklich Lust auf sie habe.

    Und genau deshalb bin ich jetzt auch ein bisschen verkommen. Es ist nicht die letzte Seite (das war ein anderes Buch) - es ist die Seite hinter der Titelseite. Die mit den Buchinfos :lol::-,


    Das Schiff ist toll - aber eigentlich sind fast alle Bilder in diesem Buch toll. Ich weiß gar nicht wo ich dann anfangen soll :lol:


    Prismas gehen gar nicht, finde ich. Polys schon besser, aber auch nicht soooo dolle. Tatsächlich finde ich bisher die Polycolor und die "billigen" Faber Castell ganz gut. Aber ich denke das wird sich erst richtig zeigen, wenns ans schichten und mischen geht. Bin schon gespannt. Wobei ja viele Bilder so fizzelig sind, dass es wohl nicht viele Farbverläufe braucht.

    Das freut mich Als Käufer ist PayPal wirklich angenehm. Welche Malbücher hast du denn über Etsy erworben?

    Ich habe bestellt - und bekommen:
    Menuet du Bonheur
    Rapsody in the Forest
    Magical Delights :love:


    Einige andere - z.B. The Day we finally meet hab ich noch auf der Liste. Muss ja nicht alles auf einmal sein :totlach::mrgreen:

    "Zemlja Snova" ist wunderschön

    Ja, es ist wirklich wahnsinnig schön. :drunken: Ich habe das auch gerade am Wickel und mir ging es wie dir - erst mal gucken, welche Stifte da so gehen. Ich habe allerdings das allerletzte Blatt zum ausprobieren genommen. :-, Zu meinem ersten richtigen Bild komme ich leider noch nicht ....


    Danke übrigens nochmal für deine Infos zu Payback und Etsy. Es hat alles wunderbar geklappt und ich bin Besitzerin von einigen weiteren schönen Malbüchern geworden :friends:

    Nach langer Zeit konnte mich endlich mal wieder ein Buch fesseln. Leider hatte ich nicht die Zeit dazu, aber wenn ich sie gehabt hätte, hätte ich das Buch in 2-3 Tagen "gefressen".


    Ich mag die unterschiedlichen Charaktere, den Schreibstil, die Erzählung aus verschiedenen Perspektiven und diese verschlungene Familiengeschichte, die bis zum Schluss des 1. Teils nicht vollkommen aufgelöst wird. Cliffhanger!


    Das Buch trifft sehr meinen Geschmack - ich bin den ganzen Familiengeschichten a la "XY erbt ein Haus in Schottland und findet ...." etwas überdrüssig geworden. "Spiel der Zeit" ist da mal etwas ganz anderes und ich bin sehr gespannt auf die folgenden 6 Teile.


    Da es eine Serie ist, vergebe ich für den ersten Teil 4,5 Sterne - damit ist noch etwas Luft nach oben O:-)

    Och, ich bin neidisch. Du hast so einen schönen Ausblick ins Grüne bei Dir. Sieht etwas verregnet aus aber als wenn Du in einem Gartenhaus sitzt. Ich sehe hier nur Platte und Beton. Echt schön da bei Dir.

    Joa, wir habens schon schön hier. Aber Land halt .... Unser Örtchen hat wahrscheinlich gerade so viel Einwohner wie deine Platte :wink: Andere Probleme...

    Ja, oder wie Mark Forster letztens sang, "ich bin fein damit". Das fand ich auch ganz fies. I'm fine with that. Manche Dinge lassen sich einfach nicht Wort für Wort übersetzen.

    Boah ... so Neudeutsch finde ich ja auch ganz übel.

    Lieben Dank auch für den Vaseline/Gamsol-Vergleich.
    Ich werd mir demnächst mal in der Tat so ein Töpfchen Vaseline zulegen. Vielleicht hilft das ja meinen Caran d'Ache Pablo auf die (Verblend-)Sprünge.
    Bei Gamsol bestünde bei mir die Gefahr, dass ich das Gefäß offen stehenlasse. Dann ist ruckzuck die teure Geschichte einfach mal so verflogen.

    Gerne.
    Wenn ich morgen bzw. am Wochenende Zeit finde, und Interesse daran besteht, setze ich mich noch einmal dran und bemale einen Heißluftballon - einen Teil mit Vaseline, einen ohne Hilfsmittel und einen Teil mit Gamsol.

    Mal eine Frage zu Gamsol & Co. bei Benutzung in Malbüchern: Wellen sich dabei die Seiten oder nicht? Ich würde Zest-it zu gern mal ausprobieren, zumal das trockene Verblenden teilweise ganz schön in Arbeit ausarten kann. Aber gewellte Seiten fände ich nicht so toll.


    Zest-it ist bei Farbstifte.net recht preiswert.

    Zu Zest-it kann ich leider nichts sagen, aber schau mal hier - bis auf das Haus (soweit man das erkennen kann), ist das bisherige Bild mit Gamsol (Auftragung mit Estompen) bearbeitet. Der komplette Hintergrund und auch schon einige Details. Hoffe man kann erkennen, dass es sich keinesfalls wellt.


    Ich habe ein paar Tropfen des Gamsol in ein altes Marmeladen-Glas gegeben und zwei Wattebausch(e?) dazu. So dass die Watte nur ganz leicht angefeuchtet ist. Ich gehe dann mit dem Estompen direkt in die Watte und lasse das Gamsol ein bisschen aufsaugen. Danach trage ich es dann auf. Niemals würde ich mit Stiften, Estompen oder Wattestäbchen direkt in die Flüssigkeit eintauchen. Das würde unnötig viel zu viel davon aufnehmen.
    Wenn man das Glas verschließt trocknet die Watte nicht aus und man kann ewig davon benutzen. :)


    Ich habe mir damals Gamsol im 118 ml Fläschchen gekauft - ich glaube da sind noch immer mindestens 110 ml drin. Ergo - sehr ergiebig.

    Für mich sehe ich den Sinn darin, dass ich es gerne sehe, wie die Farben sich vermischen und miteinander eine Verbindung eingehen, wie das Papier komplett die Pigmente aufnimmt und die Stiftstriche verschwinden und es aussieht, als wäre es aus einem Guss. Es ist einfach schön anzusehen, was es alles für Möglichkeiten gibt. Mal abgesehen davon, habe ich einen geringeren Stifteverschleiß, da ich nur wenig Farbe auftragen muss um ein Ergebnis zu bekommen, als wären es mehrere Schichten.


    Und über den Sinn und Unsinn des Geldausgebens brauchen wir hier in diesem Thread glaube ich nicht diskutieren .... die einen haben eine überdimensionierte Sammlung an Malbüchern, die anderen 3097523865389 verschiedene Stifte-Sorten und manche eben auch die ein oder anderen scheinbar überflüssigen Hilfsmittelchen.


    Aber wie du sagst, das soll jeder machen wie er mag :wink:

    Ah, ok.
    Ja, ich weiss, heute gibt es ja für wirklich fast alles englische Begriffe Mag diese immer mehr zunehmende Verdenglischung der Sprache absolut nicht Aber es ist eben so. Ich kenne es aus der Gamerszene aber da stört es mich nicht. Im Alltag brauche ich das aber nicht. Wenn mir bspw. schon jemand mal wieder was von seiner "To-Do-Liste" erzählt könnte ich sofort schreiend wegrennen
    WIP war mir unbekannr, Ich kannte bisher nur VIP. Aber den Zusammenhang zu den Bildern konnte ich da nicht herstellen


    Mir gefallen übrigens beide gleich gut, ich sehe da auch keinen Unterschied wenn ich ehrlich bin. Aber vielleicht fehlt mir da einfach der fachnmännische Blick

    Mir geht es ähnlich, was die englischen Begriffe angeht. Aber gerade so Kurzbeschreibungen wie WIP oder To Do - damit kann ich gut und finde sie auch praktisch. Schlimm finde ich da eher so Dinge wie: "Du bist heute aber nice" - also deutsche Sätze mit bescheuerter englischer Ergänzung. Da könnte ich ..... grrrrrrr ..... :wuetend::lol:


    Auf dem Foto kommt der Unterschied vielleicht auch nicht ganz so rüber. Der größte Unterschied ist, aus meiner Sicht, dass die Farben mit Gamsol auch richtig schön in die Papierrillen reingeht. Bei der Vaseline muss man da schon ein bisschen mehr "reiben" und man erwischt doch nicht immer alle. Mit Gamsol werden die Pigmente richtig schön eingearbeitet, bei nur einem mal drüber gehen. Und die Übergänge werden weicher mit Gamsol. Versteht man was ich meine? :-k

    Aber fettet das dann nicht auf die gegenüberliegende Seite?
    Und wenn man blättert, die Vaseline-Stelle erwischt, hat man dann nicht schmierige Finger?
    Ich kann mir das irgendwie gar nicht vorstellen.

    Nein wirklich nicht! Ich schwör! O:-)
    Ich habe es mir auch nicht vorstellen können, deshalb hab ich mir aus der Drogerie eine Billig-Vaseline gekauft und auf der letzten bemalbaren Seite in RC 2 (die vielen Heißluftballons) einfach mal einen mit blau angemalt (ich wollte den hier anhängen - scheitere aber gerade an der Größe des Bildes - ich bleibe aber dran). Auf der direkten Rückseite sieht man rein gar nichts davon - im Gegenteil ich musste auf den Heißluftballon mit einem Finger draufdrücken, damit ich auf der Rückseite überhaupt erfühlen konnte, wo er denn genau ist.


    Die Vaseline zieht komplett ein und somit verwischt da auch nichts mehr. Ich habe das Buch allerdings über Nacht offen gelassen, damit es auch wirklich gut weg trockenen konnte.


    Mit Babyöl geht das wie gesagt auch - habe auch das probiert - allerdings bin ich davon nicht so begeistert, weils mir tatsächlich zu "schmierig" und zu "flüssig" ist um ordentlich damit arbeiten zu können. Aber auch das Babyöl fettet nicht durch, wenn man nicht gerade die halbe Flasche auf einer Stelle verreibt (gleiches gilt für die Vaseline - alles in Maßen) :lol: Aber über das Stadium sind wir ja hoffentlich alle raus, dass man das nicht noch extra erwähnen muss. :mrgreen:


    Vaseline ist die günstigere Alternative zu Gamsol und Co. Es hat nicht den aller gleichen super-verwisch-Effekt, aber fürs Preis-Leistungs-Verhältnis ist es total in Ordnung.


    Meine Erfahrung gilt bisher aber nur für das Romantic Country Buch!!! In jeden Fall würde ich IMMER auf den letzten Seiten einen Test machen! [-X