Beiträge von Buecherwurm83

    Hallöchen, jetzt musste ich viel nachlesen und hatte viele tolle Bilder zu bestaunen! :D

    Möchte auch mal wieder etwas posten. Am Wochenende hab ich mit Ivy von Johanna Basford angefangen. Habe vor, im ganzen Buch nur alles zu benutzen, was nicht Buntstift ist. Also Brush Pens, Stabilo, Gelstifte ...

    Bis jetzt macht es großen Spaß. :loool:

    Hm, das erste ließ sich irgendwie nicht drehen. Das letzte war noch eine Karte für meine Brieffreundin in Neuseeland.

    Ganz wunderbare Bilder sind hier wieder gepostet worden! :applause:
    Bei mir geht es seit einiger Zeit zurück zu den Wurzeln, sozusagen. Als Jugendliche hab ich mit Mandalas angefangen und nun hab ich gerade gar keine Lust auf was anderes. :loool: Liegt auch an den wundervollen Büchern von Angie Grace. Sie hat auch eine Facebook-Gruppe, bei der man aus dem Staunen gar nicht mehr rauskommt. :love: Super auch für Inspirationen zu den Farben.
    Und ich male zur Abwechslung mit etwas anderem als Buntstiften, denn mit Stabilos & Co. leuchten die Motive besonders. Hoffe das Foto bringt es etwas rüber - hier ist kein besonders gutes Licht, weil der Winter wieder eingezogen ist. :twisted:

    Hilfe, wir haben schon Februar. Ich möchte auch noch. Vielen lieben Dank @findo für die Fragen! :D


    Wie viele Bücher habt ihr 2017 gelesen? Waren es mehr oder weniger als die Jahre zuvor?
    Es waren 46 Bücher, 3 weniger als 2016.


    Welcher Monat war euer stärkster, welcher euer schwächster?
    Im Juni habe ich tatsächlich nur ein Buch beendet; kann mich jetzt nicht bewusst erinnern, woran es lag. Im März und Juli waren es jeweils 6.


    In welchen Genre wart ihr hauptsächlich unterwegs? Habt ihr auch einen Blick über euren Tellerrand hinausgeworfen?
    Die Spitzenreiter waren wieder Thriller und Fantasy. In der zweiten Jahreshälfte habe ich in meinem Job fast ausschließlich in der Kinder-/ Jugendbuch-Abteilung gearbeitet und so einige Jugendbücher gelesen. :)


    Gab es Überraschungen, positive wie negative? Was war euer absolutes Jahreshighlight, welches eure Flops und Tops?
    Meine größte Überraschung war die Nightingales-Reihe von Donna Douglas. Die Cover und Titel der Bücher finde ich unfassbar schlecht und kitschig. Die Bücher allerdings sind zum Glück davon weit entfernt. Ich habe (bis auf einen) sämtliche erschienenen deutschen Bände in 2017 gelesen. :thumleft:
    Eine negative Überraschung war die Blausteinkriege-Reihe von T.S. Orgel. Nach dem Erscheinen der Verlagsvorschau war die Freude groß, denn die Reihe klang genau nach der Fantasy, die ich immer begeistert lese. Tja, leider im zweiten Band stecken geblieben und bis jetzt keine Lust verspürt, weiterzulesen. :|
    Etwas enttäuscht war ich auch vom vierten Band der Magisterium-Reihe. Er wirkte auf mich sehr überhastet geschrieben und war bis jetzt der schwächste Band. Was die gesamte Reihe allerdings nicht weniger großartig macht!
    Jahresflop: Origin von Dan Brown. Leider. Hat mich bei Weitem nicht so gepackt wie z. B. Illuminati. Habe ihn eigentlich nur zu Ende gelesen, weil ich dann doch wissen wollte, wie es ausgeht.
    Jahreshighlights: Da kann ich kein einzelnes rauspicken. Die Passage-Trilogie von Justin Cronin, die Nightingales von Donna Douglas, Die Geschichte der Bienen von Maja Lunde, Small great things von Jodi Picoult, Nachtblumen von Carina Bartsch, die Schwarze Thron-Reihe von Kendare Blake und ganz zum Ende des Jahres der erste Band von Codex Alera von Jim Butcher.


    Habt ihr Neuentdeckungen gemacht? Neue Autoren, Genre und auch sonst? Oder, längst vergessene Autoren und Genre, die ihr bis dato stark vernachlässigt habt, wieder für euch entdeckt?
    Auch hier nenne ich Donna Douglas. Das historische Genre wird definitiv wieder mehr beachtet werden. :wink: Längst vergessene Autoren oder Genre gab es nicht.


    Habt ihr euch miteinander getroffen? Auf Buchmessen, regionalen Treffen, Lesungen? Wart ihr auf einer?
    Leider habe ich kein BT-Treffen geschafft, immer kam mein Dienstplan dazwischen. Das muss 2018 anders werden.
    An Lesungen hatten wir von der Arbeit aus eine, bei der ich mitgearbeitet habe. Szenische Lesung (in Original-Kostümen) von "Er ist wieder da". Großartig!!


    Habt ihr mehr E-Books, Taschenbücher oder Hardcover gelesen?
    25 E-Books, 16 Taschenbücher, 5 Hardcover.


    Habt ihr an Leserunden teilgenommen oder es wenigstens versucht?
    Nein, 2017 nicht.


    Auf was freut ihr euch nächstes Jahr? Gibt es Neuerscheinungen, Lesungen, Treffen, denen ihr entgegen fiebert?
    Die Nightingales-Reihe geht noch weiter. Außerdem erscheint im Frühjahr der neue Band vom Women's Murder Club von Patterson und die neue Sabine Thiesler. :D Ansonsten hoffe ich mal auf mindestens ein Berliner BT-Treffen.


    Werdet ihr wieder an Challenges teilnehmen oder bleibt ihr Einzelkämpfer?
    Ja, die Buchchallenge mache ich wieder mit.


    Wo wir bei Challenges sind, habt ihr an einer oder mehrerer teilgenommen? Wenn ja, wie erfolgreich?
    Bei der Buchchallenge 2017 habe ich immerhin 25 von 35 Aufgaben geschafft.


    Ist euer SuB gestiegen oder gesunken?
    Gestiegen, aber nicht sehr. Ich habe einiges in die öffentlichen Bücherschränke gebracht.


    Blickt zurück und zieht Bilanz? Wie sah es aus, euer Lesejahr 2017?
    Es war ein tolles Lesejahr. Es gab wesentlich mehr Tops als Flops und viele Bücher mit 5 Sternen. Durch Kindle, Tolino und Skoobe weiß ich sehr oft nicht, wo anfangen. Aber das kann gerne so bleiben - gute Bücher hat man nie genug! :loool:

    Diesen Thriller verbuche ich mal bei der Jahresaufgabe, Farbe Grau. :wink: Kann gar nicht verstehen, warum ich so lange mit dem Auftakt dieser Reihe gewartet habe; konnte gar nicht mehr aufhören mit lesen. :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:


    So, der Januar wäre damit eigentlich schon erledigt. :) Mal sehen, ob ich noch was lese, was zur Jahresaufgabe passt. Da habe ich mir vorgenommen, 10 Bücher entweder mit bestimmten Farben oder Zahlen zu lesen.


    Hallöchen! Auch ich male noch, aber leider kam ich in den letzten Wochen und Monaten nie wirklich dazu. Deswegen hier noch ein Überbleibsel von Weihnachten, was jetzt endlich fertig wurde. :wink:
    Da ich jetzt wieder viel mehr Zeit habe, möchte ich mal intensiver mit den Prismas rumprobieren. Es nervt mich immer tierisch, dass beim Malen mit ihnen tausend kleine Partikel rumfliegen. Da habe ich schon einige Stellen mit verwischt, ärgerlich. Oder liegt es daran, dass sie auf Wachsbasis hergestellt werden? Ist es bei euch auch so, dass ihr dann eigentlich nen kleinen Staubsauger für den Tisch bräuchtet? 8)

    Zitat von Joanne K. Rowling

    Malfoy glanced around - Harry knew he was checking for signs of teachers - then he looked back at Harry and said in a low voice, "You're dead, Potter."
    Harry raised his eyebrows. "Funny", he said, "you'd think I'd have stopped walking around."

    :totlach::totlach:


    Ich: Lachkrampf beim Anhören. Mag auch am unglaublich guten Sprecher der englischen Hörbücher liegen. :pray:
    Bei all den düsteren Dingen, die ab Band 4 so vor sich gehen, vergesse ich manchmal glatt Rowlings genialen Humor.