Beiträge von Susannah1986

    Guten Morgen zusammen :huhu:


    Da isser ja schon wieder, der Freitag. Es geht strammen Schrittes Richtung Wochenende und ich freu mich sehr drauf. Ich fahre zu einer lieben Freundin nach Wiesbaden, morgen gucken wir im Stadion das Landespokalfinale (mit Beteiligung meiner Lautrer) und machen uns ansonsten ein gemütliches Wochenende!


    Gelesen habe ich die letzten Tage eher weniger, aber falls ich heute Abend dazu komme, geht's auf S.104 mit "Der dunkle Weg" weiter.


    Einen schönen Freitag euch allen :winken:

    Ich bin gerade ziemlich aufgeregt. Morgen steht ein Vorstellungsgespräch in Rostock an. Zwar bei der selben Firma, aber eine andere Gesellschaft. Der Herr am Telefon meinte zwar er bringt für morgen gleich Verträge mit, aber ob wir uns da auch wirklich einig werden muss sich morgen zeigen. Und wenn das wirklich klappt dann heißt es Wohnung suchen, Sachen packen und einmal durchs halbe Land ziehen. :pale: Ich will das ja auch...aber zwischen Vorstellung und Realität steht bei mir immer noch eine ziemliche Mauer aus Sorgen, Angst und Aufregung. Ich würde so verdammt gerne da oben arbeiten. Alleine schon wegen der Nähe zur Ostsee.

    Ich drück dir alle Daumen!


    Guten Morgen zusammen :huhu:


    Brrr, regnet es bei euch auch Bindfäden? Ich denke da vor allem an unsere südlicher lebenden Buchsuchties - wie sieht's denn bei euch aus? Squirrel ? Meine Füße sind auf den paar Metern von Bahn zu Büro ordentlich durchgeweicht worden, bäh. Ich weiß ja, dass es die Natur braucht, aber ein bisschen weniger Extreme wären gut. Aber hey, der Klimawandel gehört ja zu den Fakenews :roll:


    Ich habe gestern einige seiten in "Die Toten von Rialto" gelesen (bis S.86) und das Buch gefällt mir sehr gut, besser als die ersten beiden Bände. Entweder ich bin mit dem Stil des Autoren vertrauter geworden oder es hat eine positive Entwicklung stattgefunden. Falls ich heute Abend zum Lesen komme, geht's mit "Der dunkle Weg" von Susanne Goga weiter, auf S.96.


    Von meinem Hörbuch "Todesurteil" habe ich jetzt knapp ein Drittel gehört und bin hin und weg. Ich finde die Figuren großartig, die Erzählstränge, die sich hoffentlich bald berühren, den Stil, den Sprecher, einfach alles. Ich lese eigentlich eher selten Thriller (vielleicht auch viel zu wenig), aber diese Reihe von Andreas Gruber fesselt mich total.


    Einen schönen Dienstag euch allen :winken:

    Hallo zusammen :huhu:


    Ich hoffe, ihr hattet ein schönes Wochenende! Ich war gestern Fußball gucken und gestern Abend hatten wir unser Saisonabschlussessen von unserer Tipp-Gruppe, war sehr schön. Heute bin ich aber ziemlich erledigt, ich hab mich beim Jubeln oder Springen irgendwie verstreckt. Und das schwüle Wetter bekommt mir auch nicht.


    Glücklicherweise muss ich heute nichts mehr machen außer zurück nach Karlsruhe zu fahren. Heute Nachmittag gucke ich noch das Saisonfinale der zweiten Liga und später komme ich hoffentlich zum Lesen, das fiel die letzten Tage flach - ich lese in "Die Toten von Rialto" auf S.37 weiter.


    Einen schönen Sonntag euch allen :winken:

    pralaya Ich drück eurem Tierchen ganz fest die Daumen, dass sich die positive Prognose bestätigt :love:


    Guten Morgen zusammen :huhu:

    Ich hoffe, euch geht's allen soweit gut. Ich bin heute ein bisschen platt, ich hatte gestern einen Gerichtstermin in Erfurt und die Fahrt war (trotz pünktlicher Bahn) doch ziemlich anstrengend. Aber immerhin konnte ich abends auf der Heimfahrt ein bisschen lesen - ich habe die ersten 35 Seiten in "Die Toten von Rialto" gelesen und es gefällt mir sehr gut :) Da lese ich heute auch eventuell weiter.


    Einen schönen Donnerstag euch allen :winken:

    Es ist eigentlich eine interessante Frage: Wann bricht ihr eure Bücher ab? Gibt es eine Regel dazu? Ist es immer unterschiedlich? Ist es vom Medium zum Medium unterschiedlich? Wie lange haltet ihr durch, bis ihr beschließt, es wird nichts mehr werden und ich breche ab?

    Das kommt darauf an, aus welchem Grund ich abbreche. Wenn ich stilistisch mit dem Buch nicht zurecht komme, kann das schon nach 30 oder 40 Seiten passieren, wenn es um den Inhalt geht, lasse ich mir tendenziell mehr Zeit, um mich von der Geschichte überzeugen zu lassen. Einzige Ausnahme war tatsächlich "Scriptum" von Raymond Khoury - da hat mich die erste Szene ob ihrer Übertreibung dermaßen geärgert, dass ich das Buch unmittelbar abgebrochen habe. Soweit ich mich erinnere, ist mir das davor und danach nicht mehr passiert.


    Guten Morgen zusammen :huhu:


    Ich hoffe, euch geht's allen soweit gut, ich komm im Moment leider nicht wirklich zum Nachlesen. Daher mal rein vorsorglich ein Knuddler an alle, die einen gebrauchen können und gedrückte Daumen für alle, die ihrer bedürfen.


    Immerhin lesen kann ich die letzten Tage. Ich habe die ersten knapp 100 Seiten in "Der dunkle Weg" gelesen und bin schon sehr begeistert und entwickle mal wieder ganz massives Irland-Fernweh. Ich muss da unbedingt mal hin. Heute möchte ich mit "Die Toten von Rialto" beginnen, bin gespannt.


    Bei meinem Hörbuch hab ich aktuell knapp 3 1/2 Stunden gehört und mag es auch sehr - bin gespannt, in welche Richtung sich die unterschiedlichen Handlungsstränge noch entwickeln und wie sie zusammenhängen.


    Einen schönen Dienstag euch allen :winken:

    132. Ein Buch nach einer wahren Begebenheit (keine Biographie)


    Da möchte ich die Gelegenheit nutzen und diesen beeindruckenden Roman erwähnen. Es ist keine biographische Erzählung eines Lebens, aber der Autor hat detailliert zum Lagerleben recherchiert und daraus ein Buch geschaffen, das ich tatsächlich nur "häppchenweise" ertragen habe.

    Am 09. März 2020 erscheint der zweite Band aus dem Napoleon-Wellington-Quartett.


    Simon Scarrow - Ketten und Macht


    Kurzbeschreibung von amazon.de


    Im Chaos, das die Französische Revolution hinterlässt, wird Napoleon des Verrats angeklagt. Um seine Reputation zu retten, begibt der große Feldherr sich auf Kriegszüge nach Italien und Ägypten. Während Napolen sich in zahlreichen blutigen Schlachten verliert, schickt England sich an, unter der Führung Wellingtons das mächtige Frankreich zu unterwerfen. Die zwei mächtigen Schlachtenlenker Napoeon und Wellington stehen sich als erbitterte Feinde gegeneinander in einem Kampf, der die Grundfesten der Weltgeschichte erschüttert ...


    Am 20.02.2019 erscheint der 7. Fall für Leo Wechsler von Susanne Goga!


    Susanne Goga - Der Ballhausmörder


    Kurzbeschreibung von amazon.de


    Samstagabend in »Clärchens Ballhaus« und der Tod tanzt mit


    Berlin, Sommer 1928. In Bühlers Ballhaus in der Auguststraße, auch »Clärchens Ballhaus« genannt, wird eine Garderobiere ermordet aufgefunden. Clärchen, die Betreiberin, ist schockiert. Zielt der Mord in irgendeiner Weise auf ihr Etablissement? Oder hat der kommunistische Ex-Geliebte der Toten etwas mit der Tat zu tun? Kommissar Leo Wechsler und seine Kollegen ermitteln in einer Welt aus Charleston, Sekt für eine Mark und hemmungslosem Amüsement.

    @all: Vielen Dank für die guten Wünsche, auch die zweite OP bei meiner Mutter ist gut verlaufen. Es heißt ja, das sei mittlerweile absolute Routine, aber man ist ja dann doch angespannt.


    Hallo zusammen :huhu:


    Huch, im HomeOffice schaue ich tatsächlich noch seltener rein als ohnehin im Moment. Und dann noch diese (teilweise schön, teilweise unschön) bekloppte Fußballwoche. Trotzdem habe ich unter der Woche "Mission Walhalla" beendet (gefiel mir wieder sehr gut!) und als nächstes lese ich das dritte Buch um Davide Venier, "Die Toten vom Rialto". Falls ich heute Abend zum Lesen komme, fange ich aber mit "Der dunkle Weg" an.


    Einen schönen Samstag euch allen :winken:

    Hallo zusammen :huhu:


    Ich winke nur schnell rein, viel zu tun. Heute Abend geht's wieder zu meiner Mutter, morgen steht OP Nr. 2 an (bzw. Auge Nr. 2, grauer Star) und die nächsten Tage bin ich einem verständnisvollen Chef sei Dank dann wieder im HomeOffice.


    Mal schauen wie das lesen die nächsten Tage läuft. Bei "Mission Walhalla" bin ich auf S.390, da würd ich heute Mittag gerne weiterlesen - mal schauen.


    Ansonsten habe ich die ersten zwei Stunden von "Todesurteil" gehört und :love::love::love: Die Reihe ist einfach Bombe!


    Einen schönen Dienstag euch allen :winken:

    Hallo zusammen :winken:


    Ich habe heute Mittag "Football Leaks" beendet und bleibe teilweise echt fassungslos zurück - ich bilde mir ja ein, als Außenstehende mittlerweile recht desillusioniert auf den Fußball zu schauen, aber das hat mich doch teilweise echt umgehauen. Bedrückend.


    Als nächstes mache ich mich auf nach Irland und lese "Der dunkle Weg" von Susanne Goga - ich lese die Autorin sehr gerne (ich liebe ihre Reihe um Leo Wechsler) und freue mich sehr drauf. Nachher lese ich aber in "Mission Walhalla" weiter, auf S.366.


    Einen schönen Sonntag euch allen :winken:

    Hallo zusammen :huhu:


    Erstmal vielen Dank allen Daumendrückenden, die OP ist klasse abgelaufen und meine Mutter putzmunter.


    Ich freue mich jetzt auf ein ruhiges Wochenende mit Lesen und Fußball gucken. Aktuell lese ich in "Football Leaks" und bin auf S.236. Mal schauen, was da heute und morgen so geht.


    Außerdem habe ich mein Hörbuch gewechselt zu "Todesurteil" von Andreas Gruber - wieder sehr spannend, intensiv, gruselig. Und Maarten S. Sneijder - ich finde den Typen großartig. Ich würde ihm nie begegnen wollen, aber ich finde die Figur so extrem großartig und spannend.


    Einen schönen Samstag euch allen :winken:

    Hallo zusammen :huhu:


    Ich schaue nach ein paar Tagen off auch mal wieder rein - ich hatte ein schönes langes Wochenende in Wiesbaden und bin jetzt bei meiner Mutter eingetrudelt. Die hat morgen eine OP und daher sind die nächsten zwei Tage HomeOffice-Tage - schön dass mein Chef das ermöglicht.


    Gelesen habe ich die letzten Tage naturgemäß nicht, aber heute sollte es eigentlich klappen. Ich schnappe mir "Mission Walhalla" und lese auf S.322 weiter.


    Einen schönen Mittwoch euch allen :winken: