Beiträge von sunny-girl

    5. Nordlichter: Skandinavien, Island und Grönland

    Dieses Buch habe ich vor kurzen beendet. Es spielt auf Jütland in Dänemark und ist der Auftakt einer neuen Reihe.

    Gestern habe ich dieses Buch in einem Zug durchgelesen.


    Liste nach Aida2008

    Gestern habe ich einen ausgiebigen Leseabend genossen. Ich habe das Buch Vox in einen Zug ausgelesen. Es hat mich total gefesselt, aber im Nachhinein fand ich doch einige Lücken und Ungereimtheiten, so dass es keine 5 :bewertung1von5: werden.

    Heute liegt erstmal Haushalt an und dann hoffe ich, ich komme zum lesen. Das Wetter ist super. Da kann ich es mir auf der Terrasse gemütlich machen. Mein GG ist ja auf Arbeit:-,.

    findo : SImson - Tag, wenn ich richtig liege, sind damit die vielen Simsonmopeds aus der DDR gemeint. Sie kamen aus Suhl und das bekannteste dürfte die "Schwalbe" sein. Die Mopeds tragen alle Vogelnamen!

    Das stimmt nicht ganz. In unserer Jugend sind wir S50 oder S 51 gefahren. Die Schwalbe war nur etwas für die älteren Herrschaften, total uncool. S51 ist auch noch heute als alltagsfahrzeug in Gebrauch.

    das eine schließt das andere wirklich nicht aus. Ich mag beides. :applause:Und lese eher phasenweise. Mal Ebooks, dann wieder die Printausgaben. Und man erfreut sich an beidem :D Ist eine kleine Umstellung jedes Mal, für mich jedenfalls, aber nach ein Paar Minuten läuft es, und man hat das Gefühl, man hätte noch nie was anderes in der Hand gehabt. :wink:

    Beim Printbuchlesen merkt man eindeutig, wenn man vorher zu lange den eBook-Reader genutzt hat – und zwar daran, wenn man wie wild über die Seite wischt bzw. den imaginären Blätterknopf drückt und sich wundert, warum die Seite nicht umblättert. :totlach:

    Ich habe aber auch schon versucht auf dem Reader umzublättern. Dann wird es Zeit zum schlafen.

    Mein Kindle ist angekommen und ichspiele schon ein bisschen damit. Die Bedienung ist etwas anders als mein Kobo, aber daran gewöhne ich mich schon. Vom Schriftbild und der Geschwindigkeit sehe ich keinen großen Unterschied. Der Kobo hat aber mehr Einstell- und Filteroptionen. Meiner Meinung nach sind beide gute Reader. Nur gibt es den Kobo leider nicht mehr im Handel.

    Ich finde die Diskussion ganz interessant. Zu den unterschiedlichen Bewertungen kommt auch noch hinzu, was derjenige üblicherweise liest. Ich kann zwar jetzt nur für den Krimibereich sprechen. Für jemand, der nur ab und zu einen Krimi liest ist das Buch superspannend. Für jemanden der hauptsächlich Krimis liest, ist das Thema ausgelutscht und er langweilt sich, weil er das Szenario schon x-mal gelesen hat. Auch Leser, die seichte Liebesromane mögen, beurteilen ein Buch anders, als jemand der anspruchsvolle Bücher liebt. Was für manche ein 5 Sterne Buch ist, würde ich nicht einmal reinlesen. Da rollen sich mir schon beim Klappentext die Nägel auf. So verschieden sind nun mal Geschmäcker.

    EDIT: Gerade hat er mir per WhatsApp mitgeteilt, dass er den Paperwhite, den er letzte Woche gekauft hat, behält, weil ihm das alles zu nervig ist.

    mir würde es nicht anders ergehen. Ich würde den bestellten auch nicht mehr zurück schicken, ist mir zu viel Drum-Herum. Ganz besonders nicht, wenn ich den Reader schon eingerichtet habe. Und ich hätte auch ehrlich gesagt, keine Lust auf das Zurückschicken und erneut Warten.


    Aber da ich in der Beziehung total unwissend bin, weiß ich nicht ob diese Hüllen auch für den neuen Paperwhite passend sind.

    den Link, den ich verlinkt habe diesen hier . Diese Hülle in all ihren Variationen passt zu dem Kindle Paperwhite. Die habe ich auch bestellt und die Hülle passt wie eingegossen. Steht oben drauf, dass die Hüllen für Kindle Paperwhite gedacht sind. :)

    Die passt aber nicht für den neusten, der jetzt im prime deal verkauft wird.