Beiträge von Diana Bella

    Vielen Dank für eure Empfehlungen! :cheers:


    pralaya Wie der Zufall so will, stand Tribute von Panem schon in der Vorauswahl ziemlich weit oben... Den Schuber habe ich seit zwei Jahren zuhause stehen und hab einfach keine Zeit gefunden, damit zu beginnen. Danke, dass du mich darin bekräftigst, die Hype-Reihe nun endlich zu beginnen :loool:

    Taraliva Hm, das Cover ist schön :drunken: Mal sehen, ob die Geschichte auch überzeugen kann!

    Susannah1986 Oh Gott. Ich habe keine Ahnung, worauf ich mich da einlasse O:-)Das wird mein erstes Buch in dem Genre.

    Jessy1963 Ja, ich lese viel Romatasy, aber auch sowas Historisches wie deine Emfehlung. Das Buch wartet auch schon länger auf mich, also danke für den Tritt in den Hintern :loool:

    HotSummer Huhu :winken: Wusste gar nicht, dass du sowas softes liest :lol: Da freu ich mich auf die Geschichte.

    Mausi1974 Ich kenn den Film... Und neigr dazu, gerne zu vergleichen. Vielleicht überzeugt ja das Buch auch? :)

    *Bücherwürmchen* Auch ein Filmbuch :lol: Bin ich gespannt!


    Ihr habt gut ausgewählt :friends: Ich werde nach dem Lesen natürlich Feedback geben, wie mir die Bücher gefallen haben. Danke schön!

    Auch an euch der Verweis, dass ich mir für die neue Liste einige Empfehlungen geben lassen möchte. :) Wer Zeit und Lust hat, kann sich ja mal durch meinen SuB wühlen und mir ein kurzes Feedback auf meinem Profil oder im Lesewichtel da lassen. :D

    Guten Morgen alle miteinander:winken:


    Nach etappenartigem Wiederaufbau meines Online-Bücherregals mache ich mich nun daran, meine zweite Leseliste für die Leseliste-Buchchallenge zu erstellen. Dazu möchte ich mir natürlich auch einige Empfehlungen geben lassen! Also, wer Muse und Zeit hat sich durch meinen SuB zu wühlen (wunderbare neue Einstellung:lechz:), der darf mir gerne hier oder auf meinem Profil eine Buchempfehlung da lassen. Ich werde dann abwägen, ob das Buch mich so dringend anspricht, dass es auf die neue Liste kommt.


    Bin schon sehr gespannt:wink::friends:

    Meine erste Liste... ist beendet! :tanzensolo:

    Hier nochmal die Zusammenfassung:

    1. House of Night 10 Verloren P.C. Cast und Kristin Cast :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:
    2. House of Night 11 Entfesselt P.C. Cast und Kristin Cast :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:
    3. Die Verlorenen von New York Susan Beth Pfeffer :musik::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::love:
    4. Blood and Chocolate Annette Curtis Klause :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:
    5. Das Spiel der Könige Rebecca Gablè :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::thumleft::pray:

    Aaaalso: Ich freue mich zunächst einmal, alle diese Bücher gelesen zu haben. Aus verschiedenen Gründen. Die House-of-Night-Serie ist nun beendet genau wie die Serie über den Weltuntergang von Susan Beth Pfeffer (ich habe leider keine Ahnung, wie die Reihe heißt :-s).

    "Blood and Chocolate" fand ich etwas merkwürdig, aber das ist ja bekanntlich Ansichtssache. :lol:

    Einen "BACKSTEIN" von Gablé zu lesen hat mal wieder richtig gut getan, auch wenn es dementsprechend lange gedauert hat.8-[:D

    Eine sehr interessante Frage :)

    Ich mach's. Es passiert mir oft, dass ich den 1. Band oder die ersten Teile einer Reihe lese und dann eine Weile pausiere. Oft bleiben die Nachfolger dann jahrelang liegen. Da ist es doch ganz hilfreich, dass Wissen nochmal aufzufrischen. Habe ich z.B. für den letzten Teil der Eragon-Tetralogie gemacht. War am Ende etwas komisch, weil man bis Teil 3 Bescheid wusste was grob passiert und dann so das Ende kam:-s Aber schön war es doch, in die Welt zum zweiten Mal einzutauchen (zumal ich noch gleich zwei weitere damit begeistern konnte, hab damals eine Minileserunde hier gemacht:friends:).


    Ich probier natürlich, nicht jeden 1. Band zwei-dreimal zu lesen, sondern wirklich erst, wenn ich weiß, dass ich die Folgebände ausleihen kann oder zuhause hab, weil die Angst, dass der Zauber vom Erstlesen des Anfangs der Geschichte verschwunden sein könnte, doch da ist.


    Ja, die Sache mit dem Erinnern spielt gewisse eine Rolle. Beim Re-Readen von den drei Bänden der "Die Gilde der schwarzen Magier" (Trudi Canavan:love:) musste ich feststellen, dass ich keine Ahnung mehr von der Handlung hatte. :-,:uups: Die Reihe hat mir beim Erstlesen so lala gefallen und beim Zweiten Mal war ich extrem begeistert, weil ich von der Vielschichtigkeit der (eigentlich schon bekannten) Geschichte so angetan war. Wie gesagt, dass kann man wahrscheinlich nur mit richtigen Herzbüchern wiederholen. Harry Potter habe ich unzählige Male gelesen, am meisten wohl "Der Stein der Weisen". Beim ersten Mal waren sie natürlich unkritisierbar, inzwischen vermeide ich spätere Hälfte, weil sie doch sehr langatmig sind und viel unnötige Information enthalten:lol:


    Mir macht Re-Readen Spaß. Ich muss in vielen Situationen an Bücher zurückdenken, die ich zu einem früheren Zeitpunkt gelesen habe. Dann bekomme ich richtig Lust, wieder in die Geschichte einzutauchen. Eigentlich hat man ja genug SuB, aber ab und an ein bekanntes Gesicht zu sehen kann auch sehr erfrischend sein.:D Zumal man sich dann auch richtig mitreißen lassen kann, denn man kenn den Ausgang. Oder man entdeckt die Schönheit der Geschichte wieder. Es ist wie alte Bekannte treffen. Und sie haben sich in der Zeit nicht verändert. Nur man selbst. Das kann schiefgehen, oder auch das Risiko wert sein. :) Bei "Megafriends" von Mary Hoffman ist es mir passiert, dass ich das Buch nochmal gelesen hab und mich hinterher gefragt hab: Was fandest du daran so toll?

    Normalerweise kann ich aber schon beim ersten Mal beurteilen, ob ich das Buch nochmal lesen werde oder ob ich es ohne schlechtes Gewissen verschenken/verkaufen werde.


    Ich kenne aber auch Leute, die sagen: Ein Buch nochmal lesen? Nie! Und dann schenkt man ihnen ein Buch, was sie schon in irgendeiner Ecke liegen haben und merken es nicht:loool::totlach: Kommt wahrscheinlich auf das Alter des Gegenübers an. Und welche Wertschätzung man einem Buch entgegen bringt.


    Ich frage mich, wozu kauft ihr eigentlich Bücher, wenn ihr sie nur einmal lesen wollt? Zur Deko? Zum Angeben, wie viele Bücher ihr (gelesen) habt? Für eure eigene Zufriedenheit, wie viele ihr (gelesen) habt? Das klingt so kritisch. Mich interessiert es wirklich!

    Ich habe zwei wunderschön aufgemachte Bücherregale in meinem Schlafzimmer. Jeden Abend vor dem Schlafengehen und jeden Morgen vor dem Aufwachen sehe ich meine Schätze da stehen. Und dann muss ich an all die vielen spannenden, berührenden Sachen denken, die ich mit jedem einzelnen verbinde. Und bekomme Lust sie nochmal zu lesen. Habt ihr das Gefühl nicht, oder wie denkt ihr darüber? :)

    Erster Eindruck: Schock :uups: Das ist alles doch ziemlich krass, wie ungewohnt der Bühertreff auf einmal ist. Mir ist schon aufgefallen, dass wir nun wirklich "Handytauglicher" geworden sind, die Seiten laden viel schneller und die Größe ist auf Bildschirmbreite angepasst worden. Soweit, so gut. Am meisten war ich auf die angekündigten Veränderungen in der Bibliothek gespannt. Ich habe im Vorraus alle hinterlegten Bücher gelöscht, um die Vorzüge dieser Veränderungen mit dem Eintragen meiner aktuelle Beständen zu beginnen. Na dann kanns ja losgehen... :winken:

    Also im Moment tue ich mich schwer mit dem Lesen... Fast keine Zeit und dann ist man ausgelaugt und müde vom Alltagsstress :( Ich habe erst mal "Warm bodies" fertig gelesen, das stand schon eine ganze Weile aus. Leider kann ich nicht allzuviel dazu sagen, da ich beim ersten Mal Englisch lesen nicht sonderlich viel verstanden habe :lol: Es wird bei Lust ein Re-Read folgen, aber bis dahin lasse ich es erst einmal unbewertet.


    Englisch-Liste:

    • Divergent (Veronica Roth)
    • The One (Kiera Cass)
    • The Heir (Kiera Cass)
    • Eplise (Stephanie Meyer)
    • Breaking dawn (Stephanie Meyer)
    • Evernight (Claudia Gray)
    • Worm bodies (Isaac Marion) :!:


    Noch zu vervollständigende Liste:

    • House of Night 10 (P.C.& Kristin Cast) :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:
    • House of Night 11 (P.C.& Kristin Cast) :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:
    • Das Spiel der Könige (Rebecca Gablè) :study:
    • Blood and Chocolate (Annette Kurtis Clause) :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:
    • Die Verloren von New York (Susan Beth Pfeffer) :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::musik::love:

    Oh welch Zufall, dass ich den Tread grade heute sehe :) Heute Abend bin ich zwar auf einer Geburtstagsfeier, aber die Lesenacht ist nicht umsonst eine Veranstaltung für Nachteulen :sleep:
    Ich stoße dann später dazu :wink:


    :study: Das Spiel der Könige (Rebecca Gablé)
    :study: Warm bodies (Isacc Marion)
    :study: Wintermärchen (Mark Helpin)


    Soweit der Stand. Mal sehen auf was ich dann Lust habe :D

    Ach ja, ich hätt gerne sow weiter gemacht wie im Januar, aber meine Zeit hat dies leider nicht zu gelassen :-? Man merkt die 2-3 fehlenden Tage doch schon :totlach:


    Ein Geschenk von Bob - Ein Weihnachtsmärchen mit dem Streuner
    (James Bowen) :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:
    Wie immer fantastisch, hab ich an einem Stück durchgesuchtet. Ist glaube ich auch der Teil indem man am meisten über James Geschichte erfährt :applause: Den Film haben wir uns auch angesehen, wirklich grandios gemacht!


    The Elite - Selection Stories
    (Kiera Cass) :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:
    Wow, das war wirklich gut! Band 1 deutlich schwächer konnte mich die Fortsetzung der Geschichte total überzeugen. Bin schon gespannt, wie er sich letztendlich entscheidet. Ich bin nebenbei bemerkt, sehr froh, die Bücher im Original zu lesen. Es beschwingt richtig, wenn man mal wieder etwas anderssprachiges in Rekordzeit gelesen hat :loool::winken:

    Ich lese noch an "Spiel der König" (wo hier alle grade am Updaten seid, will ich euch doch auch mal auf den neusten Stand bringen :lol: )... Und habe mir bereits eine neue Liste zusammengestellt. Die alte Liste ist aber noch nicht durch, deshalb müsst ihr euch noch ein bisschen gedulden, dafür möchte ich euch aber etwas ähnliches zeigen: Meine English-book-list :lol:


    Ich entspanne erstaunlich gut beim Englisch-Lesen sobald ich einmal drin bin, Problem ist oft nur den Anfang zu machen. Einige der Bücher hab ich schon auf Deutsch gelesen, deshalb gestaltet sich das "ReReaden" als einfacher. Für die harten Nüsse ist der Tolino da :loool:


    Hier also die Liste:
    1. Divergent (Veronica Roth)
    2. The One (Kiera Cass)
    3. The Heir (Kiera Cass)
    4. Eplise (Stephanie Meyer)
    5. Breaking dawn (Stephanie Meyer)
    6.Evernight (Claudia Gray)
    7. Worm bodies (Isaac Marion)


    Ich hab noch ein paar andere englische Reihen, aber das ist jetzt erst mal das Jahres-Ziel diese Reihen (nochmal) zu lesen bevor ich mich anderen feinen englischsprachigen Lektüren zuwende O:-)
    Ich freu mich auf die Bücher!
    Schönes Wochenende :winken:

    Nr. 4 Ein eher durchschnittliches Buch wie ich finde... Leider :-? Von der Geschichte hatte ich mir soviel erfolgt. Ein weiteres Beispiel dafür, dass Klappentexte nicht immer das vermitteln, was die Geschichte wirklich hergibt. :roll:

    • House of Night 10 :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:
    • House of Night 11 :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:
    • Das Spiel der Könige
    • Blood and Chocolate :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:
    • Die Verloren von New York :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::musik:

    @Mausi1974 Wieder das Backstein-Thema. :lol: Bei mir kommt es ganz drauf an: Lesestimmung, Zeit, Interesse an Thema und Buch. Es ist klar angenehmer, lange dicke Bücher zu hören, aber manchmal braucht man als Leser auch mal ein Buch, an dem du eben ein bisschen länger sitzst. In meinem Fall grade "Das Spiel der Könige" über 1100 Seiten. Nun ja, letzte Woche begonnen und heute auf Seite 425. Ich hab schon lange aufgehört, in Zahlen zu lesen (sprich, mir vorzugeben, wann ich was beendet haben will usw.) was glaube ich, ein Trick sein kann, über solche Seitenanzahlen hinwegzusehen :lol::winken:

    Ich lese nun doch "Das Spiel der Könige" ... Ist man alleine zuhause braucht man sowas einfach :lol:
    Es sind eine menge neue Charaktere dabei und teilweise schon sehr spannend, auch wenn ich noch nicht über Seite 100 hinaus bin. Ist auch ein "Backstein" wie mir aufgefallen ist @Mausi1974 :wink: Aber mir macht das nichts aus, Rebecca Gablè lohnt sich immer :applause: