Beiträge von Melanie512

    Mich persönlich wundert es ebenfalls, dass Weltbild nun Insolvenz angemeldet hat. Wie bei Jessy, wurde auch bei uns hier erst letztes Jahr die Weltbildfiliale komplett geschlossen, umgebaut, und dann mit neuem Erscheinungsbild wiedereröffnet. Mir gefällt es in dem Laden seither sehr gut. Ein schöner Teppichboden, einladende Farben, ... Was mir allerdings auch dort auffällt ist die Tatsache, dass mehr als die Hälfte des Geschäfts aus anderen Artikeln besteht als aus Büchern. Oftmals hat diese Ware (beispielsweise Artikel für die Küche oder auch stellenweise Dekoartikel) auf mich einen eher minderwertigen Eindruck vermittelt, was natürlich dazu führt, dass man schon auf den ersten Blick erkennt, dass Weltbild irgendwann der rote Faden verloren gegangen ist.


    Ich selbst fände es trotzdem sehr schade, wenn das Unternehmen komplett schließen müsste. In erster Linie natürlich für die vielen Mitarbeiter, aber auch für die bisher treuen Weltbild-Kunden. Ich habe dort immer sehr gerne eingekauft und bestellt. Auf alle Fälle drücke ich ganz fest die Daumen, das der Konzern, in welcher Form auch immer, weiter bestehen kann.

    Da ich jedes Buch nur einmal lese, verkaufe ich meine gelesenen Bücher immer über diverse Plattformen oder gebe sie in der Stadtbücherei ab. Die freuen sich immer über eine Spende, und sollten sie mal ein Buch nicht brauchen, verkaufen sie es bei sich im büchereieigenen Flohmarkt. So kommt das dann auch der Bibliothek zugute.


    Durch den Verkauf der Bücher habe ich gleichzeitig ein neues Startkapital (wenn auch wesentlich kleiner) für neue Bücher und andere Leser, die sich vielleicht nicht jedes Buch neu leisten können, haben so die Gelegenheit, die meisten Bücher günstiger zu erwerben als im Handel. Das praktiziere ich, natürlich ein Stück weit auch aus Platzmangel, schon sehr lange so, und bis jetzt hat das immer gut geklappt.

    Ich habe im Moment einen SuB von 143 Büchern. :uups: 2013 habe ich es bis jetzt nur geschafft, 28 zu lesen, und davon waren die meisten aus der Bibliothek ausgeliehen. Das positive daran: Mein Start-SuB dieses Jahr lag ebenfalls bei 143. Das heißt: Nicht viel vom eigenen SuB gelesen, aber auch nicht in einen Buch-Kauf-Rausch verfallen :D