Die Ergebnisse der Leserlieblinge-Wahl im BücherTreff

Beiträge von pralaya

    Es bekam mir gar nicht.

    Was ich gut verstehen kann, nachdem ich den Abschnitt über Perinas Arbeit im medizinischen Labor gelesen habe. Er arbeitet mit Versuchstieren, was nichts Neues ist in der medizinischen Forschung. Eine Szene stieß mich fürchterlich ab: Als er genüsslich erzählt, wie er Mäuse tötet, nachdem sie nicht mehr weiter gebraucht werden. Ich habe die Seite nur quer lesen können.


    Wer also in dieser Hinsicht sensibel ist: Hände weg! [-(

    Soweit bin ich gar nicht gekommen aber ich denke spätestens dann hätte ich sowieso abgebrochen. Nicht, weil ich sowas nicht lese, sondern eher weil es wohl ein weiterer Negativpunkt gewesen wäre:-k

    Ich brauch auch noch Rhabarber fürs Wochenende unser Rewe hatte gestern noch keinen :shock:


    Also den Schulaufsatz hab ich jetzt aufgegeben. Die zwei Seiten gerade haben mir aber sowas von gereicht ](*,)

    Die Protagonistin arbeitet mit Kindern, die in Pflegefamilien kommen und es wird die ganze Zeit beschrieben, was sie alles für sich tut, damit ihr das nicht zu nahe geht, es aber alles nicht reicht und sie das an sich heran lässt. Soweit so gut. Jetzt sitzt sie allerdibgs im Polizeibüro und die Einzelheiten werden klar geschildert. Das Mädchen ist 5, war mit Blut beschmiert und hat womöglich einen dreifachen Mord bei einem Raubüberfall mitbekommen. Doch stattdessen sie jetzt flennend auf dem boden kriecht, weil ihr das so nahe geht ( was ich jetzt erwartet hatte :-,) bemerkt sie den guten Geruch des Polizisten. Nach der nächsten Schilderung ärgert sie sich, warum alle Männer, die sie trifft verheiratet sind... usw...:shock:

    Hallo???#-o


    Nun gut dann streng ich mal meine Gehirnzellen mit "Befreiung" Weiter an^^

    Also sooo schlecht ist das Buch was ich nicht verstehe ja nicht.. das was ich verstehe, fesselt mich ja aber dann kommt wieder ne Passage, wo ich das Buch abbrechen mag. Es mach mich wahnsinnig :lechz:

    Und beim Schulaufsatz bin ich noch nicht weit genug um was über die Handlung sagen zu können... vielleicht ist sie ja gaaanz toll *hüstel* Liest sich halt bescheiden O:-)

    Ich habe heute eine Rezension geschrieben, das fällt mir so schwer, passende Worte zu finden, dass ich mich gar nicht mehr traue.

    Dafür gibt es gar keinen Grund, Du hast doch eine sehr gute Rezension geschrieben :friends:

    Da möchte ich mich anschließen!

    Wobei cih mich auch gewundert habe... was? Emili hat eine Rezension geschrieben? :shock::lechz::mrgreen:

    pralaya , Emili , ich habe Eure schlechten Bewertungen gesehen. Habt Ihr abgebrochen? Oder warum nur :bewertung1von5: , bzw. :bewertungHalb: ? Das würde mich jetzt sehr interessieren. :)

    Also ich habe abgebrochen. Bin da nicht reingekommen. Auf einer Seite gab es zum Beispiel eine abgeschlossene Fußnote, da hab ich dann im Text natürlich weitergelesen. Beim Umblättern fiel mir dann aber auf, dass die Fußnote noch weiter ging :roll: Fußnoten sind eh nicht meine Ding :-,

    Und dann fand ich das Buch einfach nur dröge. Erst liest man diese Lobpreisungen auf den Typ und statt es dann richtig losgeht im Dschungel oder so, schreibt dann dieser Forscher noch ellenlang über seine Kindheit :sleep:

    Ich hatte von ihr aber auch schon "Ein wenig Leben" abgebrochen. Ich glaube Yanagihara und ich können einfach nicht miteinander :friends:

    Ich bin in einem total heruntergekommenen Hotel, welches keine Treppengeländer mehr hat und bin dort in der dritten Etage und habe dort ganz wilden Sex. Ich fühl mich unglaublich gut gerade. :loool::king:

    TseTse Mäxchen.... was soll ich nur davon halten? [-(

    diesmal gar kein Bordell??? :mrgreen:

    Ich sehe schon wir verstehen uns :mrgreen:

    Aktuell nicht. Vielleicht kommt das ja noch. Ich werde berichten, wo ich so lande, aber ich bin nicht immer im Bordell, manchmal auch im Gefängnis oder an ganz harmlosen Orten. O:-):loool:

    Siehste, da musste selber lachen :twisted:

    weil ich ich (Achtung, Flachwitz!) Heißhunger auf etwas SciFi hatte.

    Aber das Buch hat zumindest mir gut gefallen, falls dich das was tröstet :-,



    Von meiner Kollegin! ( Emili was für dich? :mrgreen::mrgreen:)


    Seit Jims ungeklärtem Tod hat Bee keinen ihrer Freunde mehr gesprochen. Als sich die fünf ein Jahr später in einem noblen Wochenendhaus an der Küste wiedertreffen, entgehen sie nachts nur knapp einem Autounfall. Unter Schock und vom Regen durchnässt kehren sie ins Haus zurück. Doch dann klopft ein geheimnisvoller Unbekannter an die Tür und eröffnet ihnen das Unfassbare: Der Unfall ist wirklich passiert und es gibt nur einen Überlebenden. Die Freunde sind in einer Zeitschleife zwischen Tod und Leben gefangen, in der sie dieselben elf Stunden immer wieder durchlaufen – bis sie sich geeinigt haben, wer von ihnen überlebt. Der Schlüssel zur Entscheidung scheint Jims Tod zu sein – in ihrer Verzweiflung beginnen die Freunde nachzuforschen, was wirklich mit ihm passiert ist, in jener Nacht, in der er in den Steinbruch stürzte. Und langsam wird klar, dass sie alle etwas zu verbergen haben …

    Viel Spaß! Tolle Reihe! :thumleft:

    Du hättest mich netterweise warnen können, dass das 1 Buch (bzw. das dritte, ist ja ein Sammelband) mittendrin aufhört :shock: Mitten in der Rettung von Megumi. Jetzt musste ich sofort das nächste bestellen ... und das dritte, das war gerade so günstig :-, ... und ich will doch im Moment keine Bücher bestellen. Aber der Kram macht echt süchtig 8-[

    Ähm ja... ups? :twisted: Aber das wird dir bei Manga öfter so gehen O:-)