Beiträge von Bücherhexe13

    Das Teufelsspiel bis Kapitel 28


    Meinst du?

    Es gelingt ihm eben nicht so wirklich. Und er bleibt auch total krank und meiner Meinung nach unheilbar. In den heutigen Kapiteln plant er Gas in Rhymes Haus einzuleiten, um Geneva und einige Ermittler die ihm zu lästig und nah auf den Fersen sind zu töten ...


    ich bin auch mal gespannt wie sie das klären wenn der Fall abgeschlossen ist.. Muss Geneva dann doch ins Heim?

    Meistens fällt Licnoln und Amelia ja doch noch etwas ein. Oder sie adoptieren das Mädchen direkt selbst?


    Im heutigen Tagesabschnitt passiert auch wieder einiges:


    hat Charles Singleton (versehentlich/in Notwehr) jemanden erschossen?


    Thompson Boyd war Gefängniswärter im Todestrakt der Einrichtung in der auch Charlie Tucker gebarbeitet hat.

    Und unsere Ermittler kennen jetzt seinen Namen :idea:

    Das Teufelsspiel bis Kapitel 23

    Wir erfahren zwar heute das der Schutz des vierzehnten Zusatzartikels der amerikanischen Verfassung wohl das Motiv des Auftraggebers hinter Boyd sein könnte.

    Was sich erstmal etwas widersinnig anhört, etwas schützen indem man Andere opfert.

    Aber der Kreis der Verdächtigen wird dadurch auch sehr groß :|


    Thomson : ich glaube die ungewöhnliche Freundlichkeit von Boyd könnte damit zusammenhängen, das er ja so gerne ein normaler Mensch mit richtigen Gefühlen sein möchte.

    Das Teufelsspiel bis Kapitel 21

    Was genau Charles Singletons Geheimnis ist bleibt immer noch ein Rätsel, Rhyme will jetzt einen Historiker hinzuziehen.


    Aber Boyd startet einen nächsten Versuch Geneva zu beseitigen. Bell kommt jedoch zum Glück etwas verdächtig vor (ist das wirklich realistisch das ihm das auffällt und er dadurch den Zusammenhang mit einer Falle im Auto erkennt :scratch:) und vorläufig kommt niemand zu Schaden.

    Das Teufelsspiel bis Kapitel 19


    Ich bin auch gespannt wie es weiter geht.. Seine Bücher lesen sich immer so schnell..


    Teilweise fand ich es zwischendurch eher etwas behäbig. Da war es für mich in den beiden vorherigen Büchern von Anfang an rasanter.


    Aber das ist nun egal, denn in den heutigen Kapiteln erfahren wir einige interessante Dinge :)


    Thompson Boyd spaziert nämlich zu seiner normalen Familie nach Hause :shock: Jeanne müsste doch auf der Stelle tot umfallen, wenn sie erfährt was ihr Liebster wirklich in seinem "Beruf" so treibt...

    Außerdem erfahren wir so einiges über dessen Kindheit, die ihn wohl geprägt hat. Meiner Meinung nach war sie aber auch nicht so schlimm, dass er dermaßen gefühlskalt und ein kompromissloser Mörder werden musste [-(

    Und wir bekommen die Bestätigung, dass er definitiv einen Auftraggeber hat...

    ... und das er Charlie Tucker ermordet hat...


    Jax trifft über einen Umweg ausgerechnet auf Kevin, der wie zu erwarten war keinerlei Skrupel hat Geneva mit der Weitergabe ihrer Adresse ans Messer zu liefern. Als er eine bessere Bezahlung rausschlagen viel bekommt er aber endlich eine ordentliche Abreibung. Die Frage ob er am Leben bleibt lässt Herr Deaver aber erstmal offen.


    Rhyme hadert mit sich selbst ob er sein Training fort- und ggf. eine Rückenmarksoperation durchführen lassen soll.

    Vorläufig (?) entscheidet er sich für nein und ein Dasein als Dreifünftelmann.


    Mittlerweile muss ich zugeben, dass ich diese Listen, die Thom an die Tafel schreibt und Jeffery Deaver immer ausführlich im Buch aktualisiert mittlerweile überfliege.


    Das geht mir schon länger so :-,


    Damit ist der zweite Abschnitt zu Ende und am Freitag geht's mit Gallow Heights weiter.

    Hoffentlich erfahren wir dann etwas mehr zum eigentlichen Ursprung von Genevas Familiengeschichte und den Grund warum man sie aus dem Weg schaffen will.

    Das Teufelsspiel bis Kapitel 15


    Ich melde mich auch endlich mal wieder hier :uups:

    Die letzten waren recht trubelig bei mir, habe aber fleißig gelesen und gebe mal meinen Senf dazu:


    Lon Selitto ist psychisch schwer angeschlagen. Das Attentat auf Don Barry belastet ihn stark. Dadurch wird er gefährlich.


    Ich finde es auch sehr bedenklich, dass sie ihn aktuell noch weiter im Dienst lassen, Kollegialität hin oder her, aber in seinem derzeitigen Zustand gefährdet er meiner Meinung nach sich selbst, seine Kollegen und Dritte!


    (Das fand ich jetzt etwas unprofessionell, dass niemand das zittern des Beamten richtig gedeutet hat. Mein erster Gedanke war gleich STROM! )


    Ich habe nicht direkt an Strom gedacht :pale: War sehr gespannt, was als nächstes passiert, habe also mehr "nur gelesen" denn nachgedacht :wink:


    Boyd opfert die nächste unschuldige Frau um unentdeckt flüchten zu können. Sie hat es nicht überlebt. Wo führt das noch hin? :shock:


    Der Typ muss wirklich ganz, ganz dringend aus dem Verkehr gezogen werden :evil:


    Aber dieser Kevin Chenay gefällt mir nicht wirklich.


    Der ist in den heutigen Kapiteln dann tatsächlich aufgeflogen bzgl. seiner wahren Absichten. Zum Glück hat Geneva sich nicht beeindrucken lassen und Kevin muss zum Direktor.

    Dafür wird er Geneva jetzt hassen und ihr direkt oder indirekt gefährlich werden... :-?


    Jax weiss auf alle Fälle, auf welche Schule sie geht :shock:


    Das ist der heutige Cliffhanger: Geneva schlecht sich aus dem Klassenraum und ins Freie und Bell bekommt es nicht mit... sie könnte nun sehr leichte Beute für Jax sein 8-[


    Zwei komplett unterschiedliche Freundinnen. Da dürfen wir gespannt sein, wie es weitergeht...


    Aber wie Herr Deaver uns heute erzählt, wollen beide keinen typischen Harlem-Lebensweg einschlagen und trotz ihrer unterschiedlichen Persönlichkeit beide noch einiges erreichen.


    Zumindest eine grundsolide Spannung ist da. :D


    Ja, und sie nimmt aktuell auch wieder zu, aber es gibt noch sehr viele offene Fragen:

    wer ist der eigentliche Auftraggeber bzgl. Geneva, wie hängen die ganzen Kriminellen zusammen die bisher in Erscheinung getreten sind, was ist Geheimnis in der Vergangenheit von Genevas Urahn, etc., etc.


    Jeffery, wir brauchen mehr Infos...


    Dabei bleibt es :loool:

    Januar: Lies ein Buch, dass erst kürzlich bei dir eingezogen ist


    dieses Buch habe ich Anfang aus der Bücherei entliehen und werde es in der nächsten Woche lesen.


    Liste nach JessLittrell


    Januar: Neustart, Neubeginn


    Ich starte mit einem Buch in die diesjährige Challenge, das die Bücherei Anfang Januar temporär auf meinen SUB geschoben hat :)


    Lesen werde ich es sehr wahrscheinlich ab übermorgen.

    Band 1 der Reihe hatte mir sehr gut gefallen.

    And the winner is.... Paulo Coehlo - Der Alchimist


    Vor dem Einschlafen überlegte er sich, dass er in Zukunft dickere Bücher lesen sollte, weil man länger etwas davon hatte und weil sie eine bequemere Kopfstütze abgaben.


    Das ist super, denn den dicken Büchern habe ich soeben auch noch meine Stimme gegeben :)

    Leider geht meine Lesemenge weiter kontinuierlich nach unten:

    2018 : 47 Bücher mit insgesamt 22.388 Seiten (2017 : 50 Bücher mit insgesamt 24.667 Seiten)


    Ø 476 Seiten pro Buch / 61 Seiten pro Tag / 1.866 pro Monat


    Lesestärkster Monat: Januar
    Leseschwächster Monat: Juni + Dezember


    Sternebewertung: (Ø3,68)


    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb: 3x

    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:22x

    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb: 14x

    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5: 5x

    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb: 3x



    27x männliche Autoren

    15x weibliche Autoren

    5x Duos oder Sammelwerke


    Von den gelesenen Büchern waren


    21x aus der Bücherei entliehen

    2x geschenkt bekommen

    20x selbst gekauft

    4x von Familie+Freunden ausgeliehen


    Auch 2018 habe ich leider wieder kein einziges englisches Buch gelesen, dringender Vorsatz für 2019 !

    Ich habe mit zufriedenem Erfolg an der Monats- und der Buch-Challenge teilgenommen. Dies hat mir viel Spaß gemacht und wieder dafür gesorgt, ein paar ältere SUB-Schätze zu lesen! Ich werde auch 2019 erneut an beiden Challenges teilnehmen.

    10. Welches Buch hat dir im Dezember am wenigsten gefallen?


    Wie gestern geschrieben habe ich im letzten Monat nur zwei Bücher gelesen, dieses hat nur :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb: von mir erhalten.

    Es war mir stellenweise zu vorhersehbar, zu stereotypisch gegenüber meinen Erwartungen.


    Werde mir bei Gelegenheit aber nochmal einen anderen Band der Reihe in der Bücherei ausleihen.

    Das Teufelsspiel bis Kapitel 4

    Heute war es wirklich mehr ein Appetithappen.

    Morgen passiert wahrscheinlich zum Ende von Teil 1 mehr.

    Der heißt ja "Der Dreifünftelmann". Ist damit Boyd gemeint? :-k


    Die analysierten Spuren sind erstmal nicht so spannend, aber vielleicht spielen sie später noch eine Rolle.


    Ich lese dann mal weiter in meinem Zweitbuch :study:

    Das Teufelsspiel bis Kapitel 4


    Nun steigen vor allem Sachs aber auch Rhyme ins Geschehen ein.


    Natürlich gleichen sich so einige Sachen (z.B. Tatortbegehung durch Sachs) im Vergleich zu den anderen Bänden, aber das ist wohl u.a. der Tatsache geschuldet, dass nicht alle sich (chronologisch) durch alle Bücher lesen. Wäre auch irgendwie komisch, wenn es nur einen Satz gäbe á la so jetzt hat Sachs den Tatort begangen und hat zwei Fußabdrücke gefunden etc.


    Ich glaube auch, dass Dr. Barry evtl. irgendwelche Sachen wusste, die dem Täter/Auftraggeber etc. gefährlich werden können.


    Neben Geneva wird sicherlich auch Lakeesha noch eine Rolle spielen :wink: