Beiträge von Bücherhuhn

    198. Welches Buch hast Du Dir aufgrund einer gelesenen Rezension gekauft?


    Das ist noch gar nicht lange her - auf diesen Roman wäre ich ohne die Rezension von dreamworx und die darauf folgenden Ergänzungen von €nigma , PMelittaM bzw. Hirilvorgul wohl gar nicht aufmerksam geworden und wenn, dann hätte mich der sehr kitschig klingende Titel eher abgeschreckt als zum Kauf animiert.


    Das hat sich durch die ausführliche Rezension und die Ergänzungen, die ihr hier finden könnt, allerdings komplett ins Gegenteil verkehrt: ich habe die Rezension gelesen und mir das Buch gleich am nächsten Tag besorgt!


    Danke nochmal für den tollen Tipp und viele Grüße vom Huhn!!! :winken:




    "Der historische Roman zum 200. Geburtstag von Karl Marx von den Autorinnen Claudia und Nadja Beinert und gleichzeitig eine große Liebesgeschichte.

    In Zeiten todbringender Armut und Ausbeutung muss sich Lenchen Demuth schon früh als Dienstmädchen verdingen. Im Haushalt der Familie Marx wird sie der jungen Ehefrau Jenny zur engen Freundin – und bald auch Vertraute des großen Philosophen Karl Marx. Fasziniert verfolgt sie seine Studien und erkennt bald, dass diese auch mit ihrem eigenen Leben zu tun haben.

    Doch dann verliebt sich Lenchen rettungslos in Karl Marx.. Als sie ein Kind erwartet, steht nicht nur ihre Freundschaft mit Jenny, sondern auch das Werk von Marx und Engels auf dem Spiel.

    Mit tiefer historischer Kenntnis verweben die Beinert-Schwestern Fakten und Fiktion zu einem einfühlsamen Roman um eine geheime große Liebe." (amazon)


    Guten Morgen allerseits,

    Heute ist der Tag der Gerechtigkeit, der Tag des gelben Schweins, der Emoji-Tag und der Tag des Tattoos.

    Was ist ein gelbes Schwein? Sind die nicht rosa? Oder meinetwegen auch schwarz? Aber gelb? :-k

    Zwei Bücher von Udo Ulfkotte aussortiert.


    Schnell weg mit dem Sch..... Und BITTE nicht in einen Bücherschrank damit, gleich ab in die Papiertonne. Hoffentlich wird beim nächsten Mal was gescheiteres draus!!!!


    Es hat nicht zufälligerweise wer von euch ein bisschen zu viel in der Portokasse, um dieses hübsche Stück zu kaufen und zu renovieren? :-,

    Ich weiß, es ist ein bisschen zickig ... aber bei DEM Preis hätte ich gerne eine bessere Lage mit schönerer Aussicht... :lol:... dieser Industriehafen im Hintergrund .... also, ich weiß ja nicht.... neeeneee... da läßt sich doch sicherlich noch etwas anderes finden.... Vielleicht hier?


    Von meinem Hosendrama gibt´s auch noch keine Neuigkeiten. Ich habe der Hundebesitzerin jetzt alles geschickt und warte nun, dass sie sich rührt. Bisher allerdings herrscht absolute Funkstille. Ich weiß nicht einmal, ob sie die Mail bisher überhaupt gelesen hat.


    Ich wünsche Euch einen wunderschönen Tag, lasst Euch nicht ärgern!


    Viele Grüße vom Huhn :winken:

    197. Ein Cover, auf dem mindestens vier unterschiedliche Dinge zu sehen sind


    Diverse Bücher, eine Vase, eine Tasse, eine Rose.


    Viele Grüße vom Huhn :winken:



    "Eine bunte Postkarte aus Malibu, eine alte Ausgabe von Shakespeares Der Sturm und der kleine, kurz vor dem Bankrott stehende Buchladen Prospero Books in Los Angeles. Die junge Lehrerin Miranda Brooks staunt nicht schlecht über das einzigartige Vermächtnis ihres Onkels Billy. Schon immer hat er ihr Rätsel aufgegeben. Warum hat er ihrer Familie den Rücken gekehrt? Warum spricht ihre Mutter nie über ihn? Miranda folgt der Spur der Botschaften, die er für sie versteckt hat – und die sie nicht nur in die Welt der Bücher führt, sondern ihr Leben von Grund auf ändert." (amazon.de)


    196. Ein Cover, das einen Eingang zeigt



    Guten Morgen allerseits,


    das hier war mal wieder ein typischer Spontankauf, weil das Cover mit dem Eingang zu einer Buchhandlung so toll aussieht und ich Bücher über Bücher, Buchhandlungen, etc. einfach unglaublich gerne mag. Die bisher einzige Bewertung hier im BT von Smartie , die sage und schreibe EINEN GANZEN Stern für das Buch vergab, hat allerdings sämtliche Motivation es zu lesen erstmal erlahmen lassen...... auch deswegen steht es immer noch in meinem Regal ungelesener Bücher - aber jedenfalls sieht es dort gut aus... :wink:



    Viele Grüße vom Huhn - ich wünsche Euch einen schönen, geruhsamen Sonntag und allen Fußball begeisterten ein spannendes, schön anzuschauendes WM-Finale!!!



    "Mit ihrer kleinen Buchhandlung am Stadtrand von Mailand hat sich Nina einen Traum erfüllt. Und seit sie eine besondere Idee hatte, ist ihr Laden zu einem beliebten Treffpunkt geworden: Jeder Kunde kann ein Buch, das für ihn eine große Bedeutung hat, dem zufällig nächsten Kunden schenken. Auch wenn das Buchgeschenk anonym ist, entstehen auf diese Weise Freundschaften, ja sogar Liebespaare finden sich. Nur Nina selbst ist einsam, wenn sie abends die Türen ihrer Buchhandlung schließt. Bis eines Tages ein junger Musiker in einer Matrosenjacke in ihren Laden kommt und Nina eine Kiste voller antiquarischer Bücher bringt …" (amazon.de)



    Bücherhuhn Wie geht es Dir nach der Kläfferattacke? Hoffentlich hast Du keine Bisswunde? Bluterguss? Und konntest Du die Hose ersetzt bekommen, sprich gab es Deine Größe nochmals im Laden?

    Nein, nein - keine Sorge, mir ist weiter nix passiert, der kleine Kläffer hatte sich wirklich "nur" in der Hose verbissen und die kaputt gemacht. Meinen Waden geht es gut! Danke Dir!!! :friends:


    Die Frau hat mir ihre Visitenkarte gegeben und ich bin dann direkt von der Buchhandlung in den Klamottenladen und habe dort meine Geschichte erzählt. Glücklicherweise konnten die in ihrer Kasse den Beleg vom Vortag wiederfinden und nochmal ausdrucken. Den scanne ich (bzw. mein Mann) jetzt ein und schicke es mit einem Foto der kaputten Hose zusammen der Frau und die will es dann an die Versicherung weiter geben. Ich selber fahre gleich in die Stadt und schaue mal, ob ich die Jeans nochmal bekomme. Bei meinem Glück wohl eher nicht. Auf jeden Fall lasse ich die andere flicken (so kommt diese Hose dann also doch noch zur Änderungsschneiderin - WAS für eine Ironie!!!!), so dass ich sie immerhin noch im Alltag oder zum Hundespaziergang anziehen kann.... :cry::cry::cry:

    Guten Morgen allerseits,

    der Tag des Maßbandes

    Na, wie passend!!!!!!!!!! :wuetend:


    Bei mir war gestern nämlich eindeutig Freitag, der 13.te. Und dabei fing am Donnerstag alles soooo toll an: Ich war in der Innenstadt, wollte nach einer Jeans schauen und auf dem Wochenmarkt Besorgungen machen. Also bin ich zunächst in den Klamottenladen und habe diverse Hosen anprobiert. Nun habe ich nicht gerade Modelmaße - versucht Euch ein Huhn in einer gut sitzenden Jeans vorzustellen, dann seid Ihr näher dran als Ihr denkt - und von daher ist ein Jeanskauf nicht immer so einfach, nicht immer von Erfolg gekrönt und beinhaltet eigentlich immer einen anschließenden Besuch bei der Änderungsschneiderin (deswegen das Massband, siehe oben!!). An diesen Donnerstag jedoch kam eine Verkäuferin mit einer Jeans einer Marke über dem Arm zu mir, die ich überhaupt nicht auf dem Schirm hatte und meinte, die solle ich doch mal probieren. Dunkelblau, ganz weicher Stoff, tolle Naht an der Seite. Ich also reingeschlupft und taaadaaaa.:lechz:.. ein Wunder war geschehen, die Hose passte wie für mich gemacht. Saß einfach phänomenal, fühlte sich toll an und das beste: kein einziger Zentimeter zu lang!!! Für normal gewachsene Menschen wahrscheinlich eine 7/8, für mich die perfekte lange Hose!!! Natürlich war ich begeistert, so etwas passiert mir wahrlich selten und ich habe die Hose gekauft. Zu der Kassiererin meinte ich dann noch, den Beleg bräuchte ich nicht, den könne sie wegschmeißen, DIESE Hose würde ich garantiert nicht zurück bringen.


    Am nächsten Tag, also am gestrigen Freitag, habe ich dann das gemacht, was wahrscheinlich viele Leute in meiner Situation machen würden: Ich habe die tolle neue Hose gleich zur Arbeit angezogen und bin stolz in die Buchhandlung geradelt. Dort habe ich die Jeans erstmal ausführlich präsentiert und dauernd gesagt, "Gestern gekauft, heute an, ohne dass ein Meter abgeschnitten werden muss. Wahnsinn!!" Meine Chefin und ich haben total gelacht und hatten Spaß. Später kam eine Frau in den Laden. Draußen stand die kleine Tochter, die Tür zur Buchhandlung war auf. Die Tochter sollte draußen auf den Hund achten, der einen Heidenlärm an der Leine veranstaltete. Daraufhin meinte ich zur Kundin, sie könne ruhig mit dem Hund in die Buchhandlung kommen, wir hätten häufiger Hunde da und zwar "noch ganz andere Kaliber". Die Frau also ihre Tochter mitsamt Hund in die Buchhandlung gerufen. Ich habe dann sowohl Tochter als auch Hund, der kaum größer war als eine Katze, freundlich angesprochen, wurde aber von beiden gepflegt ignoriert. Wir also alle in die Kinderbuchabteilung, das Mädel wollte ein Buch. Dort habe ich die beiden beraten, der Hund saß neben Frauchen auf dem Boden. Und plötzlich, total aus dem Nichts, ohne die winzigste Vorwarnung, ohhne jeglichen Anlass, ich hatte mich weder bewegt, noch irgendwas in seine Richtung gesagt oder gemacht, springt diese kleine Teppichratte auf, schießt knurrend und kläffend vor und - ZACK - hängt in meiner funkelnagelneuen, super passenden, einmaligen Hose!!!!!!!!!!!!! :evil:


    Kaputt. Loch drin. :cry:


    Aaaaaarrrgghhh. Warum denken die Besitzer von so kleinen Winzhunden eigentlich so häufig, dass es bei denen keine Erziehung braucht??!!! Dass man nur große Hunde wie meinen erziehen muss???!!! Der absolute Oberbrüller war ja noch, dass die Frau dann meinte, sie könne sich das absolut nicht erklären, könne überhaupt nicht verstehen, was da passiert sei und ihre Tochter trocken einwarf:"Das war jetzt schon das dritte Mal, dass F. jemanden gebissen hat. Auf dem Spielplatz und bei der Feier von....... "


    HAHAHA.


    Was für ein blöder Mist.

    Guten Morgen allerseits,

    so wie die Hühner :-, echt doof, dass Ihr schon wieder die Probleme habt :friends:

    Die Karte gefällt mir!!!!!! .... Ja, ja, Jessy1963 , erst Tage lang nach Regen schreien und sich dann beschweren, wenn man nasse Füsse bekommt.... .............. "Die ich rief, die Geister, werd ich nun nicht los" ...... paßt ja sogar zum überfluteten Keller.... :twisted::twisted::twisted:... "Walle, walle, manche Strecke, dass zum Zwecke, Wasser fließe und mit reichem, vollem Schwalle zu dem Bade sich ergieße".........


    Das mit der Pflegekatze tut mir sehr leid, Squirrel , ich hoffe, dass die kleine Fellnase wieder bei ihrem Zuhause auftaucht. Bei Katzen hört man ja immer wieder die kuriosesten Geschichten - die Katze einer Arbeitskollegin beispielsweise war mal mehrere Monate verschwunden, von einem Tag auf den anderen. Mitten im Winter stand sie dann plötzlich vor der Terrassentür als wäre sie NIE weg gewesen. Gut genährt, gepflegt - meine Kollegin weiß bis heute nicht, wo die Katze die ganze Zeit gelebt hat.... Also, gebt die Hoffnung noch nicht auf, vielleicht kommt sie doch noch wieder!


    Ich muss gleich zu einer Beerdigung und stehe komplett unter Anspannung deswegen. Herrjeh, solche Termine hasse ich einfach wie die Pest! Aber der Mann war lange Zeit unser Nachbar, seine Frau und er fast so etwas wie Ersatz-Großeltern für unsere Mädels und die Frau bleibt nun alleine zurück und ist so schwer zu Fuß unterwegs, er hat alle Besorgungen gemacht oder sie bis vor die Tür vom Supermarkt gefahrenn. Auch, wenn wir schon seit Jahren nicht mehr dort wohnen, ist der Kontakt doch immer irgendwie bestehen geblieben zumal die beiden keine eigenen Kinder mehr hatten. Ich weiß, ich bin ein Gefühlsfeigling, aber ich würde mich am liebsten drücken, mir schnürt es jetzt schon den Hals zu, wenn ich nur daran denke... mir tut die Frau sooo leid.. natürlich werde ich ihr anbieten, zu helfen, vielleicht mit dem Einkauf oder so, aber trotzdem... ach, Mist... ich geh jetzt noch kurz mit dem Hund raus und dann beiße ich die Zähne zusammen und geh da hin.


    Euch allen wünsche ich Euch einen wunderschönen Tag - passt auf, was Ihr Euch wünscht!


    Liebe Grüße vom Huhn :winken:

    Guten Morgen allerseits,

    Sollte man gewissen Politikern hierzulande mal in Erinnerung rufen, dass sie nicht alleine auf der Welt sind.

    :applause:

    Heute ist der Tag des Haustierfotos (jetzt möchte ich aber von euch entsprechend etwas sehen),

    Boah, ich würde ja, wenn ich könnte, aber ich bin so dermaßen unbegabt bei diesem Foto-einfüge-Zeug, dass mir Squirrel jedes Jahr helfen muss, meine Wichtelfotos hier einzustellen. Also, bitte Kopfkino einschalten: Mischling. Mama: Langhaardackel. Papa: Labrador. (Ja, ohne Sch.... !!) Mittelgroß. Langhaarig. Pechrabenschwarz. Dackelblick. Labradorgemüt. Taaadaaaa: Murphy, wie er leibt und lebt!!!



    Apropo Fotos. Ha jemand von Euch schon mal ein Fotobuch erstellt? Kann mir jemand Tipps geben? Es werden so viele angeboten. Bin ein bissel ratlos.

    Ich habe bereits mehrere Fotobücher gemacht und zwar bei pixelnet. Die Anwendung ist total einfach, die Gestaltungsmöglichkeiten sehr vielfältig, deswegen lande ich immer wieder dort. Verglichen mit anderen Anbietern habe ich aber nicht großartig. Habe es halt einmal dort gemacht, es ging leicht, die Qualität passte, also bin ich dort geblieben.

    also mir ist in Wartezimmern nie langweilig - hab ja immer ein Buch dabei :study::wink:

    Yepp. Ich auch. Und wenn dann die Sprechstundenhilfe reinschaut und man denkt: Ooohh, nein, nur noch den Abschnitt...


    pralaya - Schön zu lesen, dass Ihr alles so gut überstanden habt und der Lütte schon wieder auf dem Weg der Besserung ist.


    Ich habe gestern meinen historischen Krimi beendet und hatte mal wieder richtig Lust, ein Jugendbuch zu lesen. Und ich glaube, ich hatte auch etwas passendes daheim - schon die ersten Seiten waren sehr vielversprechend, allein die große Graphik auf den ersten Seiten zeigt, welch überbordende Phantasie da am Werke ist... ich glaube, das ist genau das, was ich gesucht habe!!


    Ich wünsche Euch einen wunderschönen Tag - viele Grüße vom Huhn! :winken:

    Guten Morgen allerseits,


    habe ich was verpasst??!!?? Ist schon wieder Weihnachten??!!?? Zimtduft, Geschenke, Weihnachtsbücher und - puzzle??!!?? Herrjeh.... und dabei war doch gerade noch Sommer... :shock::shock::shock: Normalerweise überfällt mich Weihnachten ja immer direkt NACH dem Sommerurlaub. Da springt man den einen Tag noch in Kroatien ins Meer und läuft zwei Tage später im Kaufland gegen den Spekulatius-Lebkuchen-Turm. Aber diesmal könnt Ihr es scheinbar nicht mal mehr bis September aushalten....


    Meinetwegen. Wichteln. Los geht´s. :santa:


    Deinem Sohn und Dir wünsche ich ALLES, ALLES Gute, pralaya . Ich drücke ganz fest die Daumen, dass die OP gut verläuft und ihr beide danach erleichtert, wohlauf und in Ordnung seid. Wird schon. Wirst sehen. :friends:



    Ich gehe jetzt in den Wald. Fragt sich bloß, ob ich vorher noch in den Keller gehe, um meine fetten Winterstiefel rauszuholen....

    Hallo tom leo ,


    danke Dir für Deine Tipps!!


    Diese Suche habe ich gestern auch als ersten Versuch unternommen, aber da ich wirklich ÜBERHAUPT kein Wort spanisch (außer vielleicht... chica.... hola..olé.... :lol:) spreche, habe ich dann nichts als die Cover , um zu entscheiden, ob ich ihr das Buch nun schenken soll oder nicht. Das war mir dann viel zu mager. deswegen bin ich auf die Idee gekommen, nach spanischen Übersetzungen einer Autorin zu suchen, von der ich weiß, dass sie sie mag.


    Viele Grüße vom Huhn :winken:

    Hallo pralaya ,


    danke Dir!! Ich werde dann der Einfachheit halber gleich bei diesem Buch bleiben - da kennt sie auch den Film und dann ist es vielleicht einfacher, der Geschichte auf spanisch zu folgen, auch wenn man nicht jede Vokabel versteht.


    Von den anderen beiden nehme ich zusätzlich (zur Entspannung) noch einen auf deutsch dazu.


    Also: Danke Euch allen, Squirrel , Pickwick , tom leo - es wird dann der knallrote Moyes werden!!


    Liebe Grüße vom Huhn :winken:

    Hallo allerseits,


    ich würde meiner Tochter gerne einen Roman auf spanisch für die Ferien schenken - sie redet schon länger davon, mal eine "richtig schöne Schnulze auf spanisch" lesen zu wollen und ich würde ihr gerne einen dieser drei


    Jojo Moyes: Ein ganzes halbes Jahr

    oder

    Colleen Hoover: Nächstes Jahr am selben Tag

    oder

    Colleen Hoover: Zurück ins Leben geliebt


    Titel besorgen. Mein Problem: Ich spreche im Gegensatz zu ihr überhaupt kein spanisch und weiß nun nicht, welche der zahlreichen Bücher der Autorinnen die drei von mir ausgesuchten sind.


    Also, kurz und knapp: Wie lauten die Titel der spanischen Ausgaben?


    Danke und viele Grüße vom Huhn :winken:

    Guten Morgen allerseits,


    mein Lieblingsbuch des Monats Juni war eindeutig dieses hier. Ein unglaublich warmherziger, sehr origineller Roman um eine alte Frau mit beginnender Demenz und einem grantigen Menschenfeind im All. Tolle Idee, super Umsetzung, beste Unterhaltung, da gab es von mir glatte :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5: und eine klare Leseempfehlung!


    Viele Grüße vom Huhn :winken:


    "Die gute Miss Gladys kann sich nicht mehr alles merken, aber dieser Telefonanruf ist unvergesslich: Der Astronaut Thomas Major ist am Apparat, gerade auf dem Weg zum Mars. Er hat sich natürlich verwählt und will am liebsten gleich wieder auflegen. Aber Miss Gladys und ihre Enkel brauchen seine Hilfe. Zögerlich und leise fluchend wird der Mann im All zum Helfer in der Not. Tausende von Kilometern entfernt, führt er die drei auf seine ganz eigene Art durch schwere Zeiten, denn Familie Ormerod droht ihr Zuhause zu verlieren. Miss Gladys und ihr Astronaut brauchen einen galaktisch guten Plan …" (amazon.de)


    Um euch da zu beuschen, wohnen wir leider zu weit auseinander :(

    Ja, schade - das würde mir gefallen!!!!! :lechz::lechz:


    Eben bin ich übrigens noch über dieses Buch gestolpert und jetzt bin ich am überlegen, ob ich nicht doch nochmal eines austauschen werde. Das hört sich einfach zu gut an, so dass ich mir spontan die Leseprobe runter geladen habe und da werde ich jetzt mal reinschnuppern...

    Guten Morgen allerseits,

    Tag der Mandelschokolade. Erstes betreibe ich gar nicht so intensiv, zweiteres habe ich aus meinen Speiseplan verbannt. Die ganzen Snacks und Fertiggerichte weg, stattdessen Salate, Obst, esse viel weniger als früher. Die Heimwegs-Süßigkeit verbannt,

    KOMPLETT???!!!???? ABSOLUT ÜBERHAUPT GAR NIX???!!??? :shock::shock::shock:


    Nö. Das könnte ich nicht. Okay, ich koche auch alles frisch und verzichte dabei komplett auf Fertigmischungen etc. und hier im Haus steht immer frisches Obst herum und wird glücklicherweise auch gerne gegessen, es gibt Gemüse aus dem Hochbeet bei uns oder vom Markt, ABER mein Stückchen selbstgebackener Kuchen zum Kaffee nach dem Essen oder auch mal eine Handvoll Kekse zum Kaffee oder ein Eis im Sommer oder ein paar Salzbrezl zum spannenden Fussballspiel oder ein Bier zum grillen - das gehört für mich schon zum Leben dazu.... aber Hut ab vor Deiner Konsequenz und Deiner Disziplin.... ich hoffe, mein Mann kommt nicht irgendwann auf solche Gedanken.... uuuurrrgghhhh .. keine Schoki mehr im Haus, keine Yogurette im Kühlschrank, keine Kekse in der Schublade, keine salzigen Knabbereien in der Vorratskammer... neeneeeneeeee... [-([-([-(


    Apropos: ich gehe jetzt einen Kuchen backen. Zitrone. Der ist schön frisch und schmeckt (nicht nur) im Sommer einfach fantastisch. War heute in aller Herrgottsfrühe schon mit Mann und Hund im Wald, 7,5km sind wir gelaufen (dank Handy-Schrittzähler-App läuft man ja nie mehr unbeobachtet... :roll:) , haben im Weiher unsere Füße gekühlt und lassen jetzt die Seele baumeln. Ich werde wohl bei meinem historischen Krimi weiterlesen, der auch das letzte Buch für die Veranstaltung in der Buchhandlung wird. Damit habe ich meine fünf Bücher beinander, die ich an dem Abend vorstellen werde. Glücklicherweise!!!! :dance::dance:


    Ich wünsche Euch allen einen wunderschönen Sontag, genießt die kleinen Freuden des Lebens (worin auch immer die für Euch bestehen mögen und wonach sie auch immer schmecken)!!!!


    Liebe Grüße vom Huhn :winken:

Anzeige