Beiträge von Schokopraline

    Gerade habe ich meinen leckeren Zitronenkuchen aus dem Ofen geholt und warte nun, dass er auskühlt, damit ich ihn nachher zu einer Tasse Kaffee genießen kann. Es geht doch nichts über ein freies Wochenende. :lechz:

    :lechz:Gibts ein Rezept dazu? O:-)

    Wir sind gerade auch in der Küche am werkeln, aber mehr am Kochen ^^ Heute gibts Crispy Chicken Zweierlei (weil wir gleich zwei Rezepte ausprobieren, beide mit Buttermilch, aber doch ein wenig unterschiedlich) und dazu Erdäpflsalat :drunken: Ich freu mich schon, hab schon richtig hunger :lol:

    Bis eben musste ich meinen Laptop neu einrichten, weil es mir irgendein Windows-Problem angezeigt hat :computer: . Deswegen musste ich den Laptop jetzt auf die Werkeinstellungen zurücksetzen und mich überall neu anmelden und so weiter. Das hat ein bisschen genervt, aber naja... Jetzt scheint es erstmal wieder zu laufen... 8-[

    Ach du liebe Güte! Respekt aber, dass du das so gut hinkriegst!! Ich glaube, ich würde mich nicht mal genug auskennen, was durchaus damit zu tun hat, dass ich bei jedem Computerproblem immer die gleiche Lösung angewendet habe: "Hase!! Hilfe!!" :totlach: :pale:

    Joa und du gallopierst uns gerade ein bisschen davon, wie ich gesehen habe... :totlach:

    Achwo, ich bin nur als Leseschneckchen auf eine Schildkröte gehüpft, deswegen wirkts so flott, ist es aber gar nicht :totlach:

    Aber du hast recht, der Anfang ist ja schonmal etwas vielversprechender, als die beiden Vorgänger. :thumleft:

    Ja nicht wahr?! Ich freu mich echt und drück uns allen die Daumen, dass es auch so bleibt! Das hätten wir echt verdient :lol:

    Ich habe mich von den doch qualitativ sehr wechselhaften Stories dieser Autorin aber nicht wirklich abschrecken lassen und besitze auch den ersten Band ihrer Midnight Texas-Reihe. :-k

    Bei dieser Reihe überlass ich wohl dir die "Vorkoster"-Rolle :lol:

    Darf ich bei dir einziehen? :uups:

    Und was machst du, wenn der Kuchen alle ist? :totlach:



    Ich lese ja gerade viele Bücher parallel, unter anderem unten angehängtes. Ich bin erst am Anfang, aber irgendwie packt es mich noch nicht. Die Charaktere wirken nicht "lebendig" und die Sprache ist für mich sehr gewöhnungsbedürftig. Ich hab allerdings gesehen, dass es hier doch einige gelesen haben und gar nicht so schlecht bewertet. Vl. wirds also noch besser.

    In meinem nächsten Leben werde ich Bibliothekarin.

    Umgeben von tollen Büchern, fürs Lesen bezahlt werden und alle anderen müssen leise sein. :drunken:


    Ja, ich weiß. Die Wirklichkeit ist nicht so. Aber seid wann darf bei meinen Träumereien die Wirklichkeit mitreden?

    Ich kann dich gut verstehen, aber ich fände es ja auch jetzt schon verlockender, von Büchern umgeben zu sein, statt von Kindergeschrei :mrgreen:

    Es ist nun mal eine Tatsache, dass der Geruch von Büchern das Selbstbeherrschungszentrum in dem Gehirn einer Leseratte lahm legen kann. :loool:

    :totlach::totlach::totlach: Wieder was gelernt, da kann man wohl nichts machen, wenn das so ist :totlach:

    Es ist unten angehängtes Buch, wovon es wohl drei Teile gibt, ich aber nur zwei besitze. In der Bibliothek gibt es das nicht... Kaufen wollte ich nichts mehr. :-k Da weiß ich auch noch nicht, was ich da mache.

    Einfach mal lesen und schauen obs dir überhaupt gefällt, dann kannst immer noch weiter schauen :loool:

    Und ich habe dauernd unvollständige Reihen. :roll:

    Ich glaube, das ist grundsätzlich ein Reihenproblem und liegt nicht unbedingt am Leser :-,O:-)


    Ich lese gerade den 12. Band der Sookie Stackhouse Reihe in unserer MLR und bin echt überrascht, dass dieser Band so gut anfängt. Die letzten Bände davor, waren nicht sonderlich prickelnd und der Trend schien auch mehr abwärts zu gehen, weswegen es wohl auch so lang gedauert hat, bis wir den nächsten Band in Angriff genommen haben, aber ich bin echt positiv überrascht. Na mal schauen, ob das so bleibt. Ich freu mich aber trotzdem ungemein, dass die Reihe nur 13 Bände hat. Ich schätze danach werde ich wohl von der Autorin die Finger lassen, sie schwankt mir doch zu sehr in ihrer Leistung.

    Ich kann mir vorstellen, dass die Elfen da mehr zu bieten haben, als der örtliche Supermarkt oder die Biliothek, in die Sookie immer geht. 8-[

    :totlach::totlach::totlach: Da hast du absolut Recht! :friends:

    Meinst du JB oder habe ich jetzt schon einen Knoten im Hirn? :scratch:

    Stimmt, den hab ich gemeint! #-o

    Ja, aber bei Sookie ist das doch kein Ausschlusskriterium. Sie war mit einem Tiger zusammen 8-[

    Ja, aber der Tiger hat nur Leute getötet, er hat sie nicht zwangsweise gegessen. Er hat sich ja wie auch jeder Mensch normal ernährt. Der Kobold scheint Menschenfleisch zu bevorzugen, ich finde das ist ein kleiner aber feiner Unterschied :uups: Außerdem kann man den guten Quinn nun wirklich nicht mit dem hier vergleichen :totlach: Tatsächlich fehlt er mir auch ein bisschen. Ich fand ihn echt super. :uups:

    Außerdem war ihr in der Vergangenheit glaub ich schonmal aufgefallen, dass er nicht hässlich ist, naja...bis er den Mund aufgemacht hat. :-,

    Wirklich? Ich hab ihn irgendwie als groß und klumpig in Erinnerung :pale:


    Mei ihr Lieben, wisst ihr was mir passiert ist? Ich hab einfach so bis einschließlich Kapitel 4 durchgelesen! :shock::shock::shock: Ich fand es so spannend und gut geschrieben, damit hätte ich ja jetzt echt nicht gerechnet! :lechz: :totlach: Ich fasse uns mal die Kapitel etwas zusammen und warte dann mit dem Weiterlesen auf euch :uups:


    Kapitel 2

    Wir erfahren, dass Niall Dermot gar nicht verflucht hat und er sich jetzt mit Claude auf die Suche nach dem Ursprung des Gerüchts macht. Und ich dachte, sowas könnte bei den Elfen gar nicht passieren, weil sie nicht lügen können. Vl. hat sich da ja auch jemand anderes eingemischt, aber das bezweifle ich irgendwie :-k Witzig fand ich, dass Dermot danach zum hilflosen Welpen wurde, der getröstet werden musste und auch in Sookies Bett schlafen wollte #-oAuch ohne die elfische Ansicht zur "Geschwisterliebe", kann ich Sookie voll verstehen, dass sie da ablehnend reagiert hat :totlach:

    Dann kommt noch Mustapha vorbei, berichtet, dass Felipe de Castro nach Shreveport kommt und warnt Sookie gleichzeitig vor Jannalynn. Irgendwie nervts mich ein wenig, dass die gute Sookie so oft hervorgehoben wird und sich in ihrer nähe so viele eifersüchtige Frauen tummeln, die ihr an den Kragen wollen :roll: Und gleich ein paar Absätze später bewahrheitet sich auch Mustaphas Warnung und Jennalynn ertappt Sookie und Sam bei der Buchhaltung :totlach:

    Interessant fand ich noch, dass Sookie Teilhaberin beim Merlottes geworden ist. Ich kann mir zwar echt nicht vorstellen, dass jemand ohne jegliche Vorerfahrung aus der Buchhaltung so schnell schlau wird, um beurteilen zu können, ob jemand anderes umsichtig gewirtschaftet hat oder nicht, aber gut, wir lesen ja einen Fantasy-Roman.

    Was glaubt ihr hats noch mit dem regelmäßigen Vampirbesuch im Werwolflokal auf sich? Ob Felipe auch dahinter steckt?

    In diesem Kapitel tut sich übrigens echt viel! Jason verlobt sich noch, seine Liebste sagt zu und wir erfahren, dass JB tatsächlich nur dazu verdienen wollte und es halt noch als Bonus sieht, dass ihm die Arbeit auch Spaß macht. Und letztlich wollen wir doch alle, dass uns unsere Arbeit Spaß macht, nicht wahr?:totlach:


    Kapitel 3

    Kurz zusammengefasst: Sookie fährt wegen Mustaphas Anruf verspätet zu Eric. Bill warnt sie, Mustapha warnt sie, Sookie geht trotzdem rein und findet nach einer kurzen Plauderei mit dem König Eric in seinem Schlafzimmer einen Drink zu sich nehmen, während der Drink sich mit sich selbst begnügt. Glaubt ihr hat Filipe sie wirklich bezahlt? Und wenn ja warum? So ganz versteh ichs nicht, was das für eine Falle sein soll. Aber gut, ich bin sicher, wir werdens noch früh genug erfahren. Danach plaudert Sookie lieber mit sich selbst im Bad, später mit dem König und schließlich mit der Polizei, weil der Drink im Garten ausgeschüttet wurde. Also für mich klingt das nicht so, als wäre Mustapha hier ein Opfer, sondern ein klarer Täter. Die Frage ist nur warum und ob das ein Werwolf-Ding ist. Vl muss er sich ja wieder beweisen um doch noch in ein Rudel rein zu können? Oder jemand erpresst ihn wegen seiner Vergangenheit, aber das glaube ich irgendwie nicht :-k Ich frag mich auch, ob Filipe nicht nur zum Schein hier ist um den Tod von Victor etwas zu verfolgen, aber im Grunde recht froh darüber ist, dass man sich um ihn gekümmert hat :-k


    Kapitel 4

    Noch kürzer zusammengefasst: Es gibt Befragungen auf dem Polizeipräsidium. Sookie erfährt, dass eine Phiole bei der Toten gefunden wurde. Anscheinend sind die Jahrundertalten Vampire zu blöd und müssen sich von Sookie erklären lassen, was eine Phiole ist #-ound schließlich werden sie alle wieder nach Hause entlassen. Bill und Sookie halten am Rücksitz Händchen und Sookie übernachtet mit einem Happy End bei Eric.

    Tja was soll ich sagen, ich hab die Kapitel (bis auf die kurzen Absätze darüber, was Sookie jetzt anziehen will oder nicht, oder ob sie sich um ihre Post kümmert oder nicht) gesuchtet ^^. Wir haben wieder zwei spannende Stränge und eigentlich sollte ja noch ein dritter rein, denn Eric ist ja wohl immer noch der Königin von was weiß ich wo versprochen oder nicht? Also, spannend bleibts, mal schauen was daraus gemacht wird :dance:

    Einen wunderschönen guten Morgen!

    Ich habe gestern in der Nacht noch das erste Kapitel zu Ende gelesen und tatsächlich wird es spannend! :lechz:Wer hätte das gedacht :totlach:

    Und endlich scheint es so weit zu sein. Zumindest hoffe ich jetzt einfach mal, dass es nicht dabei bleibt, dass die Elfen nur im ersten Kapitel ihren Gastauftritt haben.

    Ich geh auch stark davon aus, dass die Autorin den Fokus bei diesem Band auf die Elfen legen wird.. aber gut, man weiß ja bei ihr nie, ob sie einen Strang weiter verfolgt oder einfach fallen lässt und sich wieder um den Alltag kümmert :-,

    Außerdem ist es eine Wohltat, dass das Buch mal nicht mit Sookies Haushalts-Alltag oder so losgeht, sondern damit, dass sie und einige ihrer Freundinnen einen kleinen Ausflug ins Hooligans machen, den Stripclub, in dem Claude arbeitet. Das war doch mal ein schöner Start, findet ihr nicht? :uups:

    Das stimmt! :totlach:Nicht Zuhause und auch nicht in der Arbeit begonnen und es gab auch nicht gleich einen Mord, das war mal eine schöne Abwechslung :applause: Interessant fand ich ja das Hoyt auch einer der Tänzer war und das seiner Tara so gar nicht gefallen hat. Immer wieder erstaunlich zu lesen, wie die Kommunikation in manchen Beziehungen beschrieben wird.

    Und es hat mir irgendwie überhaupt nicht geschmeckt, dass dieser Kobold Bellenos ihr schöne Augen gemacht hat. War das ein Hinweis auf ihre nächste Beziehung oder einfach nur so? 8-[

    Ich glaube nicht. Er wurde ja mehr als gefährlich und grausig beschrieben, mit seinen spitzen Zähnen und seiner Essvorlieben, die durchaus auch Menschenfleisch enthalten.

    Einen kleinen Wermutstropfen gab es allerdings, denn Sookie denkt kurzzeitig über ihre, ein wenig in Schieflage geratene Beziehung zu Eric nach. Ich hoffe sehr, dass die beiden wieder zusammenfinden...ich kann mir nämlich nicht vorstellen, dass sie einen besseren Freund als Eric findet, der sie hoffentlich noch liebt.

    Dass die zwei sich noch lieben, daran zweifle ich nicht. Aber sie sind halt doch sehr verschieden. Ich hoffe in dem Band klärt sich alles und wir kriegen wieder schöne Momente mit den beiden.

    Besonders interessant fand ich ja den vermeintlichen Engel... :uups:

    Du meinst den richtigen Engel, also den Elfen mit Flügeln :loool:

    Denn auf einmal taucht Niall wieder auf. Was er wohl von Sookie will? Ober auch nach diesem komischen Stein sucht, den Sookie beim Ausmisten gefunden hat? Ob er überhaupt davon weiß, dass sie so einen besitzt? Wenn dem so ist, wäre es ja mal interessant zu erfahren, was es mit diesem Ding wirklich auf sich hat. :-k

    Ich dachte auch sofort an den Stein und das Niall ja auch kurz oben war bei ihr, lässt wohl auch vermuten, dass er wohl den Bereich kurz abgescannt hat und er vl. nicht nur dem Blutgeruch gefolgt ist.

    Ein bisschen traurig fand ich es, dass Niall seinen Sohn Dermot so gar nicht beachtet. Ich habe Sookies Onkel irgendwie ganz schön ins Herz geschlossen und finde es irgendwie gemein von Niall. Leider bekomme ich es nicht mehr zusammen, was Dermot eigentlich verbrochen hat, dass er von seinem Vater so gestraft wird... :scratch:

    Jein, ich erinner mich ehrlich gesagt auch nicht ganz. Aber hat Dermot ihn nicht betrogen und den Elfenkrieg überhaupt erst angezettelt? Und hat er nicht dafür gesorgt, dass Sookie gefoltert wird? Also ein kleines Fauxpas war es sicher nicht, was er sich da geleistet hat.


    Alles in allem bin ich auch sehr positiv überrascht vom ersten Kapitel, es fängt wirklich vielversprechend an und ich hoffe, dass die Qualität ab hier nur noch steigt oder zumindest gleich bleibt ^^

    Macht euch nichts draus, Leute. Ich habe am Samstag zur Lesenacht noch so gedacht, dass ich das Buch eigentlich direkt anfangen könnte, hatte dann aber keine Lust. Und gestern früh fiel es mir dann wieder ein. Mit anderen Worten: Ich hätte es auch fast verpasst... :lol:

    Gut, dass du das sagst. Ich hab die Pendelzeit nämlich tatsächlich zum Lesen genutzt, allerdings hab ich mich für andere Bücher entschieden :pale: Mit Sookie hab ich gestern angefangen und werde schauen, dass ich heute oder morgen das erste Kapitel beende und meinen Senf dazu abgebe. Die ersten Seiten haben mich jetzt nicht so in den Bann gezogen, aber es waren wirklich nur wenige Seiten, also da kann noch viel kommen :uups:

    Ich bin auch noch nicht ganz so weit.

    Dann starten wir unsere gemütliche Leserunde doch passend gemütlich :totlach::kiss:

    ah Mist. Das hab ich komplett vergessen. Sitz nun im Zug, aber leider ohne dem Buch. Sprich, ich fange dann erst am Sonntag damit an, wenn ich am Abend dann wieder heimkomme

    mir gehts wie dir, ich habs voll verpeilt #-o ABER: meine Zugreise beginnt erst am Donnerstag und da hab ich dannmehr als genug Zeit zum Lesen! :dance:


    xxmarie91xx ich hab nur deinen ersten und letzten Satz gelesen und tatsächlich bin ich dank dir nun auch gespannt auf das Buch :cheers::kiss:


    Ich melde mich Sonntag wieder zu Wort. Tschaaaakkkkaaaaaa ihr Lieben, los gehts :rambo:

    Und dazu kommen dann die typischen Krankheiten, die ein Anime, der nur einen Teil seiner Vorlage umsetzt eben so mit sich bringt. :lol: Also angekratzte Storylines, die nie zuende geführt werden, Charaktere die zu flach bleiben etc.

    Und nicht zu vergessen: unglaublich viele Filler-Folgen, in denen einfach NICHTS voran geht. :lol: Ich hab allerdings nur den Anime gesehen und trotz Fillerfolgen geliebt :loool: Ich schau mir derzeit übrigens "Kono oto tomare" an (da gehts um jugendliche Koto-Spieler) und muss immer bei dem blonden Protagonisten an Maid-Sama denken; ich finde er ist die modernisierte (feschere) Version von Takumi Usui :-,

    Was für ein Buch! Für mich das erste von diesem Autor und nicht das letzte. Ich mochte diese doch recht originelle Idee und das was der Autor daraus gemacht hat. Die verschiedenen Leben, wie A. wählt damit umzugehen (mit den anderen, aber auch mit sich), die Liebesgeschichte und die Spannung und auch die Fragen, die es in mir weckt - ich mochte alles davon. Der einzige Grund, warum ich dem Buch einen halben Stern abgezogen habe, ist, weil ich wohl ein wenig wie Nathan bin und mir ein paar Fragen zu viel nicht beantwortet wurden. Irgendwie hätte ich mir gewünscht, dass A mehr von seinesgleichen trifft, oder zumindest einen mehr ^^. So eine Fortsetzung würde ich gerne lesen. Daher von mir :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb: wohl verdiente Sterne und ein Dankeschön an den Autor und die Onleihe für das Lesevergnügen. :lol:

    Wenn ihr mir das verzeiht bin ich gerne wieder dabei.

    Ich fand bisher das gemeinsame Lesen immer schön und freu mich drauf, dass es wieder klappt! Und vorallem: Wir haben jetzt auch schon die nächste gemeinsame Reihe in Aussicht, wie toll ist das denn? :tanzen:Ich freu mich echt riesig :friends:


    Nun gut, dann visieren wir also Mai an und gehen die letzten 2 Bücher an! Tschaaaakkkaaaaaaaaa :rambo: Was haltet ihr davon, wenn wir in der Woche vom 6.Mai losstarten?

    Warum nicht, ich habe zwar keine Ahnung, worum es geht, aber mit euch zusammen werden wir das schon rausfinden.

    Dann sind wir schon zu dritt + einer Beobachterin :dance::tanzen:

    Und die ersten 3 Bände habe ich auch in meinem ebook-Vorrat (was man nicht alles so findet, wenn man nur danach sucht :totlach: ).

    :totlach::totlach::totlach: Ist doch herrlich eine ganz eigene e-Bibliothek zu haben und beim Stöbern auf immer wieder Neues zu stoßen :loool:

    quasi MLR-Chill-Out.

    Das hast du schön gesagt! :totlach:

    Und zur Not lassen wir hier ordentlich vom Stapel und motzen unseren Sookie-Frust hier raus oder lästern schön einen ab. :twisted:

    Ich fürchte ja etwas, dass es darauf hinaus laufen wird, hoffe aber, dass es ein "Wow, der Band ist ja viel besser als der letzte, wie schön, Frau Harris findet wieder zu ihrer Form zurück" wird. Träumen darf man ja :totlach:

    Möglicherweise wäre die Reihe dann vermutlich ungelesen im Regal verstaubt und zu einer SUB-Leiche geworden... :-,

    Was im Grunde nur die sanftere Variante von "abgebrochen" ist :totlach: Oder zumindest klingt es nach einem "Jetzt ist mir nicht nach diesem Buch und auch nicht in diesem Jahr, vielleicht im nächsten Jahrzehnt, falls das Buch bis dahin überhaupt noch in meinem Besitz ist" :totlach::mrgreen:

    Du merkst, ich komme aus dem Schwärmen gar nicht mehr raus und es ist mir auch nach 3o Büchern immer noch nicht langweilig geworden. :love:

    Hm, vl. probier ichs ja doch mal wieder mit der Black Dagger Reihe :-k Na zuerst mal Sookie abschließen und mit den Engeln beginnen ^^

    Ich glaube, ich werde Sookie nicht weiter lesen. Ich habe im Moment trotz unserer tollen Leserunde einfach überhaupt keine Lust darauf. Die letzten Bände haben mir auch nicht mehr so gut gefallen, ich glaube ich würde mich damit nur quälen. :(

    Ich kann dich gut verstehen :friends:Bist aber trotzdem ganz herzlich eingeladen immer mal wieder vorbei zu schauen, wir berichten dir dann auch gerne, wie es geendet hat, ich denke, dann hast du, ohne dich durch die Bücher durchquälen zu müssen, trotzdem noch die "Befriedigung" das Ende zu kennen :lol:

    :huhu:

    Jetzt sind schon wieder fast 2 Monate vergangen seit meinen letzten Reisegrüßen und ich dachte es wird mal wieder Zeit für eine Aktualisierung.

    Seit meinem letzten Aufenthalt in Japan, war ich mit Yalom in Griechenland (wir waren zwar meistens in den USA, aber nachdem Griechenland für ihn so besonders ist, und wir schließlich auch am Mittelmeer gechillt haben, hebe ich das besonders hervor ^^, wie es mir gefallen hat, habe ich hier festgehalten). Danach war ich mit einem Hypnotiseur in Schweden, habe in New England mit Oktopoden gekuschelt, war mit David Hunter eine Zeit lang in England unterwegs und habe schließlich einen Winter in Maine verbracht.

    Dafür, dass 2 Monate vergangen sind, ist eigentlich gar nicht so viel passiert. Ich hoffe, dass ich demnächst wieder häufiger berichten kann. Bis dahin, seid mir lieb gegrüßt und ich wünsch euch ganz wundervolle und fesselnde Buchreisen! :friends:


    Zusammen macht es wenigstens noch ein bisschen Spaß.

    Da hast du absolut Recht! Ich hätte wohl die Reihe schon abgebrochen, wenn ihr nicht wärt! Ich bin (zumindest jetzt) trotzdem froh, dass ichs nicht getan hab, einfach weil ich wissen will, wie die Reihe auch im Vergleich zur TV-Serie enden wird :lol:

    Okay, Mai klingt gut. Ich habe Anfang Mai eine Woche Urlaub. Wenn die Runde allerdings wieder länger dauern sollte, muss ich mich Ende Juni mal für eine Woche ausklinken, da wir in der Zeit dann in Island sind und ich vermutlich nicht viel zum Lesen, geschweige denn hier schreiben kommen werde.

    Ich bin mir sicher, dass wir unsere gewohnte Gemütlichkeit beibehalten werden :totlach: Mal schauen, was noch Heidi08  HotSummer und Studentine dazu sagen :friends:

    Echt jetzt? Das finde ich megacool. Ich hab da grad gar nicht mit gerechnet. Da würde ich mich sehr freuen! :lechz::lechz::lechz:

    :totlach::totlach::totlach: War das so ein "Ich glaub zwar nicht, dass jemand mitliest, aber vl. hab ich Glück"-Versuch? :totlach: Na, wenn ja, hats geklappt, wir sind auf jeden Fall schon mal zu zweit :dance: Ich kann dir nur nicht versprechen, dass ich auch die weiteren Bände lesen werde. Ich mags davon abhängig, wie gut mir der erste gefällt. Die Black Dagger Reihe hab ich vor gut einem Jahrzehnt mal begonnen, es aber nicht über Band 2 hinaus geschafft. Ich weiß aber gar nicht wirklich warum, als ich es damals las, hat es mich nämlich recht gepackt. Vl. hatte ich keine Lust mehr auf das Genre. Na wir werden sehen, ich möcht auf jeden Fall von der Autorin nochmal etwas lesen :lol:

    Ich würde mich zumindest drüber freuen und hoffe, dass es nicht so eine Abwärtsspirale wird, wie bei Charlaine Harris. Denn ich mag J.R. Ward wirklich gern. Außerdem habe ich bereits alle sechs Bände gekauft. :-,

    Das hoffe ich ehrlich gesagt auch sehr :friends:

    Huiuiui, was für eine spannende Diskussion! Danke euch beiden für eure Beiträge, das war echt interessant zu lesen! :friends:

    Reagiere ich über ? Was meint ihr ? Kennt vielleicht sogar jemand eine der Manga-Reihen und es sieht ganz anders/ganz genauso ?

    Nö, ist doch gut, wenn du weißt was du magst und was nicht :lol: Ich persönlich hab mit dem ganzen grundsätzlich weniger Probleme, einerseits, weil ich nicht schau, was mir nicht zusagt, oder wo ich nach ein paar Minuten schon die Augen rollen muss ^^ andererseits, weil ich mir denke, dass es wirklich für jeden Geschmack/Fetisch etwas gibt, bei Mangas ja noch viel mehr als bei Anime. Ich glaub mehr nerven würds mich, wenn ausschließlich dieser "Spleen" bedient werden würde. Was ich recht interessant, vl. auch etwas erschreckend fand, war, als ich so darüber nachdachte, wie ich eigentlich dazu steh, kam mir der Gedanke, wenn das Gleiche in Deutschland produziert werden würde, würde es mich wohl mehr stören. Das kann jetzt entweder deswegen sein, weil Japaner mehr "Narrenfreiheit" genießen, oder weil ich (irrtümlicher weise ??) glaube, dass es dort vl. nicht so ernst genommen wird, wie es hier genommen werden würde und ich es daher auch nicht so ernst nehmen brauche :-k

    Iroduku, in dem es viel um Farben als Metaphern für Emotionen geht.

    Diesen Anime habe ich auch gesehen und fand ihn vom Zeichenstil einfach nur wunderschön!! :pray: Leider hat mich der Inhalt aber nicht so begeistern können wie dich. Ich fand ihn recht oberflächlich und wenn ich dran denk, worum es eigentlich ging, nämlich dass die Hauptprotagonistin lernt zu sozialisieren, Ängste zu überwinden, sich selbst besser zu verstehen, etc. dann hätte es eigentlich keine Zeitreise gebraucht um die Geschichte zu erzählen. Aber gut, ich fand ihn trotzdem insgesamt sehr nett und hab ihn auch genossen.


    Ich hab kürzlich einen "alten" (2008) Anime begonnen und regelrecht verschlungen, vl. kennt ihr ihn auch: Natsumes Book of Friends. Ich fand es hat so eine unglaublich beruhigende Wirkung und gleichzeitig so schöne und zum Teil tief bewegende Geschichten, die es erzählt, dass es mich von der ersten bis zur letzten Folge der ersten Staffel völlig mitgenommen und gleichzeitig auch entspannt hat. Die restlichen 5 Staffeln werde ich mir sicher auch anschauen :love::pray::love:


    Naja und dann suchte ich natürlich noch Dororo, Shield Hero und Fruits Basket und bin froh, dass ich auch diese Season wieder Anime habe auf die ich mich wöchentlich freuen darf :cheers:

    Hab da mal eine ganz interessante Doku auf Netflix gesehen

    Weißt du vl. noch wie sie hieß? Das würde ich mir auch gerne ansehen O:-)

    Ohen Bücher fühle ich mich irgendwie nicht vollständig. Vielleicht sollte ich das mal untersuchen lassen.

    Keine Sorge, bei dir ist alles in Ordnung, außerdem bist du ja bei uns anonymen Büchersüchtigen sehr gut aufgehoben :lol: Ich wünsch dir auch noch einen richtig schönen Urlaub! Bin gespannt was du schönes berichten wirst! :friends:

    für jetzt und immerdar bis eines Tages der Fußboden nachgeben wird und sich ein riesiger Schlund öffnen wird und dort unten wohnt ein Reißwolf mit matschigen Papierfetzen zwischen seinen großen metallenden Zähnen.......

    Also selbst wenn der Fußboden mal einbricht, mach dir keine Sorgen, es sind sicher so viele Bücher, dass sie sich nur wieder übereinander stapeln werden und du dann statt auf dem Holzboden, auf deinen Büchern gehen kannst und sie dich ganz sicher tragen werden ^^ .

    Ist doch besser, als Montag, nicht Wahr :wink:

    Hach und wie, nicht umsonst ist der Freitag der schönste Tag der Woche :loool:

    Das fuktioniert bei mir leider nicht. Ich benötige immer Abwechslung, muss zwischen Themen, Handlungen wechseln können und ich kann auch nicht immer das gleiche Genre hintereinander weg lesen.

    Da gehts mir sehr ähnlich wie dir, ich brauche auch die Abwechslung, deswegen lese ich auch grundsätzlich, wie Jessy1963 , häufig parallel. Wobei es bei mir schon sein kann, dass ich mal zwei Krimis hintereinander lese/höre, dann aber davon länger übersättigt bin :lol:

    Mit "Farm der Tiere" habe ich mich noch nicht anfreunden können. Ist wichtiges Thema, das auf jeden Fall, aber gefangen nimmt es mich nicht. Allerdings bin ich auch noch nicht all zu weit. Abwarten...

    Ich hoffe du findest noch rein. Ich habe das Buch damals in einer schönen MLR gelesen und mich hat es sehr gepackt, ich kann mich immer noch gut daran erinnern, wie wütend es mich gemacht hat und wie leid mir das Pferd tat. Bin gespannt, wie du am Ende zum Buch stehen wirst

    werd jetz hier noch meine Runde drehen und dann nur mehr lesen.

    Ich geh jetzt noch eine Kleinigkeit einkaufen und dann gehört das Wochenende hauptsächlich mir und meinen Büchern :drunken:

    Ihr beiden habt ganz wundervolle Pläne! :drunken::friends::kiss:



    Bei mir war in letzter Zeit in der Arbeit recht viel los, sodass ich sie auch zum Teil mit nach Hause genommen habe. Gelesen habe ich seit 3 Wochen fast nichts, weil ich meist so müde war und mich dann eher für Anime oder Filme entschieden habe, auch wenn ich immer wieder ans Lesen dachte. Gestern war ich dann so unrund, wollte aber meine angefangenen Bücher nicht weiter lesen, weil ich gerade etwas Abstand von Sachbüchern und der Biografie brauche. Heute bin ich dann um 5 wach gewesen und dachte ich nutze die Zeit und stöber einfach mal in der Onleihe und hab da auch gleich ein Buch für mich gefunden und das erste Kapitel regelrecht verschlungen :lechz: "Letztendlich sind wir dem Universum egal" befriedigt gerade so richtig meine Lesebedürfnisse :love: Interessante Prämisse, interessanter Hauptcharakter, schöner und leicht bekömmlicher Sprachstil, Romantik und kein Sachbuch, keine reale Lebensgeschichte. Der perfekte Appetizer um den Lesehunger zu befriedigen und gleichzeitig anzukurbeln :pray: Pralinchen ist sehr glücklich :totlach: Und auch sehr glücklich wieder hier zu sein :friends:

    Hier ist es irgendwie so still geworden. Wie siehts denn mit den letzten beiden Bänden aus? Habt ihr Lust und Zeit, dass wir die demnächst mal in Angriff nehmen?

    Schön, dass du den Thread wieder in den Fokus rückst! :friends: Lust ist kaum vorhanden, mehr das Gefühl es endlich hinter mich bringen zu wollen :pale: Zeitlich ginge es bei mir ab Mai sehr gut, jetzt ist gerade in der Arbeit viel los und für die nächsten Wochen wirds auch so bleiben, wenn wir aber Mai anpeilen würden, würd das zumindest für mich gut passen.

    Und für die Nachfolge dieser Leserunde, werfe ich mal die "Fallen Angels"-Reihe von J.R. Ward als Vorschlag in die Runde. :-,

    Da würde ich mitlesen :dance: Ich habe auch schon in der Bibliothek nachgesehen, 4 von 6 Bänden haben sie in der Onleihe, vl. haben sie die letzten 2 auch als Papierformat, müsste ich noch schauen, aber ich denke, das mache ich, sobald wir erstens wissen, ob wir diese Reihe gemeinsam lesen wollen und zweitens, nachdem wir wissen, ob wir auch nach dem ersten Band mit der Reihe weitermachen wollen :totlach:


    xxmarie91xx danke dir auf jeden Fall für deinen Post! :kiss: Ich bin in letzter Zeit so selten hier, dass ich bei deinem Post schon "heimweh" gespürt hab :friends:

    :huhu:

    Spät aber doch, hoppel auch ich hier rein und sag ein ganz, ganz großes Dankeschön für die liebe Postkarte!!! :love::pray::love: Ihr seid echt ein Wahnsinn, dass ihr eure Freude so mit uns teilt und damit noch mehr Freude macht! :friends:Wirklich dankeschön! Die Postkarte ziert nun mein Bücherregal und ich freu mich schon hier aufs Stöbern und Nachlesen, was ihr denn alle so Schönes erlebt habt! :lechz:

    Fühlt euch ganz fest gedrückt! :friends::friends::friends::friends::friends::friends: