Beiträge von Missy1988

    Wie erwartet, habe ich so gut wie gar nicht gelesen. Das liegt vor allem daran, dass ich eben meinen ersten Videochat mit zwei ganz wundervollen Mädels hatte und der ziemlich lang war. Ich versuche, noch ein paar Seiten zu lesen, sage aber schon mal gute Nacht. Ich habe nicht viele Seiten geschafft, freue mich aber trotzdem, mal wieder bei einer Lesenacht dabei gewesen zu sein.


    Ich wünsche euch noch einen wundervollen Abend und ganz viel Spaß. :friends:Schlaft nachher schön.

    Guten Abend.


    Ich war ewig nicht mehr mit dabei und versuche es heute Abend vielleicht einfach mal, obwohl es nicht viel werden wird, was ich lese, aber egal.


    Reinschauen werde ich in das Buch "Blutlinien". Da es sich um den 11. Teil einer Reihe handelt, spar ich mir mal die Inhaltsangabe.


    Natürlich hab ich ein paar Leckereien dabei. Chips, Hitchies, Erdbeer-Biscuit-Rolle ... Ich habe vorgesort. Zu trinken gibt es Wasser mit Kirschgeschmack und später einen Red Bull. Mal gucken, worauf ich sonst noch Lust kriege. Der Einkauf heute hat einiges in den Kühlschrank gespült.


    Ich wünsche allen einen schönen Abend. Mögen eure Bücher fesselnd sein.

    Auch ich sage langsam gute Nacht. Immerhin habe ich noch ein paar Seiten geschafft, sodass ich das Buch wohl wirklich nachher werde beenden können. Jetzt werde ich mich aber erst einmal ins Land der Träume begeben.


    Schlaft alle schön und bis nachher :friends:

    Muss man sich da Sorgen machen, wenn man bedenkt, was für teilweise kranke Sachen so manchen Autoren einfallen? Müsste man sich dann nicht auch darüber Sorgen machen, dass man selbst solche Bücher gerne liest?

    Sicher nicht. Nur weil man eine Geschichte spannend findet oder wie ein Krimineller vorgeht, heißt das doch nicht, dass man selbst zu solchen Dingen in der Lage wäre. Dann säßen viele, viele kreative Köpfe inzwischen hinter Gittern. Will nicht wissen, was dann zum Beispiel mit einem Stephen King passiert wäre.:mrgreen:


    Ich habe inzwischen gut gespeist und nebenbei ein paar Seiten gelesen. Es wird wirklich Zeit, dass ich das Buch und damit das Thema vorerst abschließe. Irgendwie nagen solche Geschichten immer, zumal sich das Ganze damals wohl wirklich so abgespielt hat, was erschreckend ist... Nicht zu fassen, wozu Menschen in der Lage sind. Immer wieder. Ich hoffe, ich schaffe noch ein wenig. Der Rest kommt dann morgen. Noch aber werde ich das Handtuch nicht. Im Gegenteil. Ich habe vor, meinen letzten langen Abend des Urlaubs zu genießen. Geheimwaffe: Red Bull. Hab die Dose gerade aufgemacht und hoffe, sie hilft mir dabei, noch etwas wach zu bleiben.

    Guten Abend, Leute. Irgendwie komisch, mal wieder hier zu sein. :loool:

    Ich habe das Forum vor ein paar Tagen entdeckt und mich jetzt registriert

    Herzlich willkommen und viel Spaß :D

    Ich hab frische Brötchen hier liegen, falls ich richtig Hunger bekommen sollte, und zu trinken gibt es erstmal Multivitaminsaft. Ich hab auch leckere gesalzene Chips hier liegen und Hobbit-Schoko-Kekse, also werde ich nicht verhungern.

    Na, ein Glück, kommt mir das nicht bekannt vor. :totlach:


    Ich bin heute auch endlich mal wieder dabei. Dass ich mein aktuelles Buch heute schaffe, bezweifle ich stark, aber vielleicht werden es ja wenigstens ein paar Seiten. Hier mal ein Textchen nach Amazon.de:


    Zitat

    1944. Kathrin Mändler tritt eine Stelle als Krankenschwester an und meint, endlich ihren Platz im Leben gefunden zu haben. Als die junge Frau kurz darauf dem charismatischen Arzt Karl Landmann begegnet, fühlt sie sich unweigerlich zu ihm hingezogen. Zu spät merkt sie, dass Landmanns Arbeit das Leben vieler Menschen bedroht – auch ihr eigenes.

    2013. In München lebt ein Mann für besondere Aufträge, Manolis Lefteris. Als er geheimnisvolle Akten aufspüren soll, die sich im Besitz einer alten Dame befinden, hält er das für reine Routine. Er ahnt nicht, dass er im Begriff ist, ein Verbrechen aufzudecken, das Generationen überdauert hat ...


    Leider sitze ich schon ziemlich lange an dieser Geschichte. Das Buch ist nicht schlecht, obwohl es mich auch nicht durchgehend packen kann/konnte. Mal sehen, wie weit ich heute noch komme. Wäre schön, wenn ich es dieses Wochenende noch auslesen könnte.


    Da wir vorhin noch einkaufen waren, habe ich mal wieder vorgesorgt. Trinken werde ich erst mal Wasser. Im Kühlschrank warten aber noch Vanille-Frischmilch und ein Red Bull :drunken: Außerdem habe ich hier Chips (Oriental), Erdnussflips, Ü-Eier und Mini-Daim. Ihm Kühlschrank wartet dann auch noch ein Stück Himbeerkuchen, wahlweise Joghurt oder Grießbrei mit Kirschen. Ich freu mich. :mrgreen:


    Ich wünsche uns allen eine schöne gemeinsame Lesenacht.


    Mögen Eure Bücher fesselnd sein. :study:

    Ich habe auch mal einen:bounce:


    Zitat von Ellen Sandberg

    Die von Pigmentflecken übersäte, faltige Haut an Beinen und Bauch, die knisterte wie Pergament, wenn Helga sie eincremte.


    Mal abgesehen davon, dass die Haut eines Körpers im Idealfall nicht nur an Beinen und Bauch altert, die hier explizit genannt werden, habe ich Haut, egal wie alt sie war, noch nie knistern hören. :lol:


    Dass Haut aussieht wie Pergament, lese ich öfter mal, aber dass sie sich anhört wie Pergament ... Nein, das war neu.