Beiträge von traummalerin

    Mein Bruder hatte folgende Bücher als Kind total gerne, und gerade dieses hier finde ich immer noch extrem süss und habe es im Regal stehen :uups:


    Alle drei Bücher gibt es leider nur noch gebraucht, deswegen vielleicht kein Geschenk für den Geburtstag, aber Bücher gehen ja auch zwischendurch immer :lol:

    Ich bin heute mit "Wind" fertig geworden und bis zum Schluss konnte ich mich nicht an den Sprecher gewöhnen. Für mich passt David Nathan einfach nicht zum dunklen Turm. Er hat bei mir nie richtig das Gefühl der anderen Bücher rüber bringen können.

    Sehr schade, denn das Buch an sich hat mir wieder sehr gut gefallen

    Ich habe am Wochenende "Lord of Shadows" beendet. Es war ganz gut gelesen aber so langsam ist die Reihe einfach ausgelutscht. Ich liebe die Chroniken der Unterwelt echt sehr und auch die Welt fasziniert mich immer wieder aber irgendwann muss dann auch mal Schluss sein :pale:


    Dafür habe ich mich heute morgen ein letztes Mal in die Welt von Roland begeben und "Wind" von Stephen King angefangen. Puh, der Sprecherwechsel macht mir noch etwas zu schaffen. Ich könnte mich gerade über jeden Ort aufregen den er anders ausspricht :uups: Ich mag wieder den "alten" Sprecher haben, es ist gar kein richtiges Nachhausekommen wenn plötzlich alles anders gesprochen wird :cry:

    Ich habe gestern den dunklen Turm beendet 8-[ Es ist so komisch, seit Oktober letzten Jahres hab ich Roland auf seiner Reise zum dunklen Turm begleitet und nun ist es einfach rum :shock: Ich kann es noch gar nicht richtig glauben. Vermisse sie jetzt schon alle.

    Habe allerdings noch Wind vor mir, das gehört ja auch dazu.

    Bei dem Ende bin ich mir momentan nur noch etwas unschlüssig wie ich es finden soll: blöd oder genial :lol:


    Momentan finde ich es


    Ich ärger mich nur, dass ich den Zyklus nicht schon viel früher gelesen/gehört habe. Sie stehen ja alle bei meiner Mama im Regal. Immer hat sie gesagt ich solle sie doch mal lesen, es ist ja kein Horror. Und wie sie recht hatte. Für mich gehört der dunkle Turm nun echt zu einer der besten Reihen die ich je gelesen habe :pray:


    Es wird schwer nun ein anderes Buch zu hören, konnte mich noch für keines entscheiden. Ich habe mich nun auch so an den Sprecher Vittorio Alfieri gewöhnt, das wird sicher seltsam dann jemand anderen Sprechen zu hören :lol:

    Hallo Zusammen,

    Ich wollte mich mal wieder bei euch melde. Bin jetzt gerade im Zug auf dem Weg ins Saarland und kann hoffentlich ganz viel lesen in der Zeit :lechz: Ich vermisse das Zug fahren ja echt, seit ich nicht mehr fahre habe ich glaub erst 1 Buch gelesen und Anfang Juli ist es 1 Jahr her dass ich den Job gewechselt habe :shock:

    Das finde ich bei diesem Buch so wohltuend. Das ist nicht so künstlich kompliziert intellektuell mit drölfzig Schachtelsätzen geschrieben und mit hundert Fussnoten versehen sondern wirklich interessant, kurzweilig, unterhaltsam und es lässt sich flüssig lesen.

    Ich mag die Bücher von Preston&Child total gerne, aber auch die Bücher von beiden einzeln.

    Dein verlinktes will ich auch noch lesen, das hab ich leider noch nicht

    Der Fernsehturm ist auf jeden Fall auf meiner Liste wenn ich im November wirklich mehr als einen Tag in Berlin bleibe. Hab es ja eigentlich nicht so mit der Höhe aber ein Blick über Berlin kann man sich ja nicht entgehen lassen :lechz:

    Ich hab Höhenangst und wenn ich da an einem Geländer stehe habe ich dann das Gefühl, dass die zu Wachs werden und Maxel vom Turm plumpst. :( Ich fahre mittlerweile auch nicht gerne steile Rolltreppen. Gehe dann Treppen oder nehme den Aufzug.

    Puh, das ist natürlich blöd :friends: So schlimm ist es bei mir nicht. Ich kann nur einfach nicht gerade irgendwo runter gucken da wird mir ganz schwummrig. Aber so in die Ferne gucken geht super.

    Ich weiss noch nicht so ganz ob ich besorgt oder belustigt sein soll :lol: Ich höre gerade den Dunklen Turm von Stephen King und als ich heute heim fahre, steht auf einem Parkplatz ein LKW mit der Aufschrift "Diskordia" 8-[ Verstehen jetzt wahrscheinlich nur diejenigen die den dunklen Turm kennen :-,

    Ich bin gerade das erste Mal nach dem Update hier und es gefällt mir wirklich sehr gut :thumleft: Es ist zwar etwas hell, aber das wird sich nach ein paar Tagen auch legen und dann überlege ich wieder wie es denn vorher war :totlach:

    Ich habe gestern Abend Susannah beendet und bin heute Morgen mit "Der Turm" gestartet. Es ist ein ganz blödes Gefühl wenn man sich bald von den lieb gewonnenen Charakteren verabschieden muss :cry: Gestern habe ich mal nachgesehen, ich habe Ende Oktober letztes Jahr die Reise mit Roland zum dunklen Turm begonnen und bald werde ich sie beenden :cry:
    Ich weiss allerdings schon wie es ausgeht, da hat mich meine Mama vor Jahren mal gespoilert und solche Sachen vergesse ich blöderweise nicht :pale:

    Das erste mal das du zum Turm reist, oder ein weiterer Durchlauf? Susannah mochte ich auch total. Bei den Hörbüchern fand ich den Sprecher anfangs richtig grottig (Vitterio Alfieri), er ist mir aber schnell doch ans Herz gewachsen. Besonders bewusst wurde mir das als ich "Wind" gehört habe, das von David Nathan gesprochen wurde. Selten hat sich eine vertonung so "falsch" angefühlt. Nach über 150 Stunden sollte man einfach keinen Sprecherwechsel machen :wink:

    Es ist meine erste Reise zum Turm, aber ich schätze es wird nicht meine letzte sein. Wenn ich mal wieder Zeit zum lesen habe, werde ich sie mir sicher auch noch mal als Buch zu Gemüte führen.
    Ich bin mit dem Sprecher eigentlich von Beginn an gut zu recht gekommen, habe nur echt lange gebraucht bis ich bei "Schwarz" drin war. Wollte es erst abbrechen aber dann dem Hörbuch doch eine Chance gegeben und es nicht bereut.
    Da muss ich mir dann aber mal überlegen ob ich "Wind" anhöre oder dann doch lieber gleich lese :pale:

    Das hört sich ja gar nicht gut an. :-? So ähnlich gehts mir im Moment auch, bei mir liegts aber an den vielen Dingen, die ich momentan um die Ohren habe, dass ich mich zum Lesen nicht wirklich aufraffen kann.

    So geht es mir auch. Bin froh dass ich die 1 Stunde Fahrtzeit (je Stecke) zur Arbeit habe um dort Hörbücher zu hören. Ich bin abends oft so platt, dass ich dann auch lieber aufs Sofa sitze und mich vom TV berieseln lasse bzw. ich muss momentan eher die Katze im Auge behalten weil sie doch noch sehr viel anstellt was sie nicht machen soll :roll: Ich probiere zwar abends im Bett noch ein bisschen zu lesen aber da ich zur Zeit eher spät ins Bett gehe klappt das auch nicht :pale:

Anzeige