Beiträge von Gonozal

    142. Eine positive Geschichte

    Ben bleibt trotz aller Widrigkeiten optimistisch.


    Zitat

    Als Bens Mutter eines Tages das gute Klopapier gegen billiges, kratziges eintauscht, erkennt er, dass ihre Geldsorgen groß sein müssen. Doch der Siebtklässler hat weit mehr zu verlieren als das gute Klopapier. Wenn er nicht ganz schnell möglichst viel Geld mit dem Verkauf von Schokoriegeln und dem Gewinnen verschiedener Preisausschreiben macht, wird seine Familie aus der Wohnung geworfen. Und auch wenn Ben wirklich gut darin ist, wird es für einen Geldpreis reichen, mit dem er nicht nur die Miete bezahlen sondern auch das Versprechen einhalten kann, das er seinem Vater kurz vor dessen Tod gegeben hat? Schließlich ist es ein selbstgebasteltes Zombie-Hochzeitskleid aus Klopapier, das alles entscheiden könnte.


    Liste nach Rincewind66

    141. Ein herzerwärmendes Buch


    Auch wenn es die Thrematik nicht unbedingt vermuten lässt, aber das Buch geht einfach nur unter die Haut.

    Zitat

    Ein spannend geschriebener Roman über den Holocaust, aber vor allem darüber, was im Leben wichtig ist: Liebe, Brüderlichkeit, Ehrlichkeit und Hoffnung

    Warschau um 1942: Rafal flieht vor der grausamen Wirklichkeit des Ghettos in die Bibliothek, in die Welt der Bücher. In H. G. Wells ›Zeitmaschine‹ entdeckt er Parallelen zwischen der Realität und der im Roman beschriebenen Welt. Schließlich gelingt es seinem Großvater, Rafal aus dem Ghetto zu schmuggeln. Er versteckt sich im Warschauer Zoo. Aber die Nazis sind ihm auf der Spur …

    140. Ein Buch, das in einer Großstadt der Gegenwart spielt

    Nagasaki


    Shimura Kōbō wird stutzig, als Essen aus seinem Kühlschrank verschwindet. Mit List entdeckt er die Ursache. Dass er fast ein Jahr mit einer Unbekannten zusammengelebt haben soll, ohne es zu bemerken, trifft den Meteorologen wie ein Orkan. Das psychologische Porträt zweier Menschen, die nicht unterschiedlicher sein könnten und die doch die gleiche Sehnsucht verbindet.

    Ein Mann, eine Tür, eine Frau. Dazwischen keine Liebesgeschichte. Dass eine Begegnung, die nie stattfindet, aufwühlend und folgenreich sein kann, erzählt Éric Faye in seinem Roman "Zimmer frei in Nagasaki". Shimura Kōbō, Single in Nagasaki, bemerkt, dass Kleinigkeiten in seinem Haus verschwinden. Als er den Fall der Polizei übergibt, erwartet sich Shimura Gerechtigkeit und Rückkehr zu seiner ruhigen Privatsphäre. Dass beides scheitert, liegt daran, dass sich bei ihm mit der Frau die Erkenntnis eingeschlichen hat, dass sein einsames Leben ein sinnloses ist. (von Amazon)


    136. Ein Buch zum Thema Integration/Völkerverständigung


    Völkerverständigung für zwei Personen.


    Verbotene Männerliebe im Reich des russischen Bären!

    Der Ingenieur aus Alaska der für ein Projekt nach Russland geht, plant seinen Sex auf sibirisches Eis zu legen und sich auf die Arbeit zu konzentrieren. Wenige Momente, allein mit einem Polizisten,bringen sein Leben ins Wanken.

    Das Risiko ist hoch. Wer wird den Preis bezahlen müssen? (vonAmazon)


    Liste nach Lavendel

Anzeige