Beiträge von Gonozal

    55. Welches Buch würdest Du wem für den Urlaub empfehlen und warum?

    Einem ehemaligen Kollegen, der voller Begeisterung Sudokus löst und der Meinung ist, dass Urlaub zu Hause am wenigsten Stress bereitet. ich glaube allerdings, dass 100 Sudokus bei ihm für einen Urlaub viel zu wenig sind.

    53. Ein Buch, in dessen Geschichte das Wetter wichtig ist

    Von meiner Amazon-Wunschliste.


    Weltweit häufen sich scheinbar unerklärliche Wetterphänomene. Australien: Extreme Wasserverdampfung bringt Ökosysteme zum Einsturz. Sibirien: Nach einem signifikanten Temperaturanstieg taut der Permafrostboden. Gebäude sacken zusammen, Straßen und Städte werden zerstört. Deutschland: Das Olympiastadion in Berlin wird von einem Tornado verwüstet, in weiten Teilen Hannovers wüten Hagelstürme. Zahllose Tote und Verletzte werden geborgen, die Nation ist im Schockzustand. Es beginnt der Kampf gegen einen Feind, der uns alle umgibt …

    Liste nach aida2008

    52. Ein Buch, in dem die Justiz eine wichtige Rolle spielt (kein Krimi oder Thriller)

    Ich fand es ziemlich interessant.


    Wenn man seit zwanzig Jahren Richterin am Amtsgericht ist, hat man im Gerichtssaal schon fast alles gesehen: Annette Heiter berichtet über die Regelungswut des Gesetzgebers, die absurde Klagefreudigkeit von Nachbarn, erzählt von amtsmüden Richtern, übereifrigen Rechtsanwälten und absurden Zeugenaussagen.

    Wie die wahre Geschichte des Richters, der Scheidungswillige sofort über ihre Intimkontakte befragt, den dümmsten Ausreden von Tatverdächtigen und über Gesetze, die klingen, als hätte ein Chinese eine schwedische Bauanleitung aus dem Ungarischen ins Deutsche übersetzt.

    Ein höchst unterhaltsamer Einblick in die Absurditäten des deutschen Rechtssystems und ein ideales Geschenk für Juristen und Laien.

    Der letzte Punkt für den Februar wird ein nordischer Klassiker von Amalie Skram. Das war eine norwegisch-dänische Schriftstellerin und Frauenrechtlerin, die von 1846 - 1905 lebte.


    Hätte das Buch mehr Seiten gehabt hätte ich es nicht beendet. Es ist in einen so nervig naivem Märchenonkelton geschrieben, der einem die zehennägel aufrollt. Inhaltlich gibt es auch nichts bemerkenswertes, das man unbedingt gelesen haben muss. Wenn zum Glück gehört, dass man sich dauernd in jemand anderes verlieben soll, obwohl man zu Hause jemanden hat, den man liebt dann stimmt für mich etwas nicht. Das finde ich oberflächlich.

    Aber wie hat schon mal jemand gesagt: Was für den einen das Glück ist ist für den anderen ein Alptraum.

    Von mir bekommt das Buch leider nur 2,5 Sterne.

    HINWEIS - Bitte immer mit kopieren - UND AUCH LESEN!!!

    Beim Weiterführen der Liste darauf achten, dass die Listenfunktion beibehalten wird! Dafür bitte die Editoren-Ansicht benutzen (NICHT die Quelltextansicht)! Listenziffern werden automatisch eingefügt, wenn sie beim kopieren nicht markiert werden! Dass die Liste richtig übernommen wurde, erkennt man daran, dass die korrekte Liste ein wenig nach rechts eingerückt ist, während die falsche Liste, die nicht automatisch nummeriert ist, einfach bündig am linken Rand erscheint.

    Bei den Leuten, welche noch Probleme haben, hier weiterlesen:

    Nur die Namen/Liste markieren - mit der linken Maustaste (dabei stellt sich nämlich heraus, wenn man oben in die Menüleiste schaut, dass statt "nummerierter Liste" nur die normale "Liste", welche eigentlich Punkte statt Zahlen ausgibt, für die Aufzählung markiert ist. Was beim Absenden dazu führt, dass man keine Zahlen mehr davor hat). Nach dem Markieren oben in der Menüleiste auf "Nummerierte Liste" drücken (so dass dieses ausgewählt ist statt der normalen). Absenden. Fertig!

    Und nehmt BITTE immer den letzten Post und nicht euren eigenen!

    1. Gonozal - 43
    2. Buchcafe24 - 42
    3. Dreamworx - 41
    4. Divina - 34
    5. Ruhrpottmädchen - 33
    6. cbee, buechereule - 26
    7. Skippycat - 24
    8. Svanvithe - 22
    9. freddoho - 20
    10. Emili - 19
    11. Affenkaelte, Bücherjägerin - 17
    12. Scalymausi - 15
    13. *Bücherwürmchen* - 14
    14. Leen - 13
    15. Kermit, Thomson, tom leo - 12
    16. Tanni, Nimrod Kelev-rah, Fridoline, Tiniii, Heuschneider - 10
    17. Hiyanha, the-black-one, rhapsody2, DarkMaron - 9
    18. *sophie, nirak, lio, JessLittrell, Bast - 8
    19. liesma, Studentine, E-Krimi - 7
    20. Frawina, Kittelbiene, Motte, Susannah, Lilias, Annett - 6
    21. Melanie512, flohmaus, countrymel, Gaymax, Valrike, Narenda _ - 5
    22. xxmarie91xx, pescador, Mellojello - 4
    23. Struppi, Break Free - 3
    24. Carojenny - 2
    25. Yvonne80, aleXi.s - 1

    51. Ein Buch mit einer schönen Verfilmung


    Es ist sehr selten, dass mir ein Film genauso gut oder besser als das Buch gefällt. Hier finde ich beide toll.


    Sentaro ist gescheitert: Er ist vorbestraft, er trinkt zu viel, und sein Traum, Schriftsteller zu werden, ist unerfüllt geblieben. Stattdessen arbeitet er in einem Imbiss, der Dorayaki verkauft: Pfannkuchen, die mit einem süßen Mus aus roten Bohnen gefüllt sind. Tag für Tag steht er in dem Laden mit dem Kirschbaum vor der Tür und bestreicht lustlos Gebäck mit Fertigpaste. Bis irgendwann die alte Tokue den Laden betritt. Die weise, aber sichtlich vom Leben gezeichnete Frau kocht die beste Bohnenpaste, die man sich nur denken kann. Auch deshalb verändert die Begegnung mit ihr alles, denn Tokue lehrt Sentaro ihre Kunst. Wenig später wird Wakana, ein Mädchen aus schwierigen Verhältnissen, zur Stammkundin des Imbisses und schließt Freundschaft mit Tokue und Sentaro. Doch die Welt meint es nicht gut mit den dreien …
    ›Kirschblüten und rote Bohnen‹ ist die Geschichte einer besonderen Freundschaft – melancholisch, ohne sentimental zu werden, berührend, ohne kitschig zu sein – und ein zärtlicher Roman, der uns im Glauben an die kleinen Dinge des Lebens bestärkt.

    50. Das Weltall - unendliche Weiten. Welches Buch fällt dir ein?


    Viele wurden schon genannt, aber da ich bei dem Thema noch genug hätte, um die restlichen Tage des jahres abzudecken kommt hier eine Trilogie, die mir sehr gefallen hat. Und es geht wirklich auf in die unendlichen Weiten, zumindest ins zentrum unserer Galaxis.

    Die ferne Zukunft: Die Menschheit durchpflügt das Weltall, erforscht fremde Planeten, schließt Freundschaft mit außerirdischen Zivilisationen. Kurz: Sie verfügt dank ihrer fortgeschrittenen Technologie über all jene Fähigkeiten, die früher den Göttern zugeschrieben wurden. Eines Tages jedoch stößt der Raumschiffkapitän Eli bei einem Erkundungsflug auf einen Planeten, auf dem Spuren einer noch überlegeneren Zivilisation existieren … Es ist der Beginn eines atemberaubenden Abenteuers!

    Liste nach Affenkaelte

    Liste nach deBookWurm

    Das flutscht diesen Monat nur so.


    Liste nach Thomson

    Ich habe mal eine Frage an euch Ausmalbuchkenner. Ich suche als Geschenk ein Mandalaausmalbuch. Es sollte nur ein Bild pro Seite sein, also nicht vorne und hinten bedruckt, keine superfetten Linien haben und nicht so kindisch sein und bei Fasermalern sollten die sich möglichst nicht durchdrücken. Könnt ihr mir da bitte was vorschlagen?

    'Die Söhne der großen Bärin' ist eine Roman - Hexalogie über den Indianerstamm der Dakota und speziell über den Indianerjungen Harka, der später den Namen Tokei-ihto tragen wird.

    Auch als Erwachsener lohnt es sich, die Bücher zu lesen, da sie sehr gut recherchiert sind und ohne die übliche Schwarz - Weiß - Malerei (guter Indianer/ böser Weißer) auskommen.

    Meine Bücher habe ich erst vor kurzer Zeit an die 12jährige Tochter einer Bekannten weitergegeben.

    Was ich auch gut recherchiert finde ist "Blauvogel" von Anna Jürgen und "Das Land der Salzfelsen" von Sat Okh