Die Ergebnisse der Leserlieblinge-Wahl im BücherTreff

Beiträge von Tanni

    53. Ein Buch, in dessen Geschichte das Wetter wichtig ist

    Kein Wasser. Nicht heute. Nicht morgen. Vielleicht nie mehr.

    Niemand glaubte, dass es so weit kommen würde. Doch als Alyssa an einem heißen Junitag den Wasserhahn aufdreht, passiert nichts. Es kommt nicht ein Tropfen. Auch nicht bei den Nachbarn. In den Nachrichten heißt es nur, die Bewohner Kaliforniens sollen sich gedulden. Aber als das Problem nicht nur mehrere Stunden, sondern Tage bestehen bleibt, geduldet sich niemand mehr. Die Supermärkte und Tankstellen sind auf der Jagd nach Wasser längst leer gekauft, selbst die letzten Eisvorräte sind aufgebraucht. Jetzt geht es ums Überleben.

    Neal und Jarrod Shusterman zeigen auf beängstigende Weise, wie schnell jegliche Form von Zivilisation auf der Strecke bleibt, wenn Menschen wie du und ich von heute auf morgen gezwungen werden, um den nächsten Schluck Wasser zu kämpfen.

    Ich komm nicht rein in das Buch, hatte mich soo drauf gefreut, mir Spannung erhofft, aber nur Nachbarzwist und Unterhaltungen.

    Ich hatte glaube ich was ganz anderes im Kopf, als ich den Klappentext gelesen habe. Hatte sowas spannendes wie Krisensitzungen in der Regierung im Kopf, Bürgerverammlungen mit Bürgermeister und Co. Dramatik und sowas, aber nicht Familiengeschichte im Umgang damit. Nachbarn, etc. Und Jugendliche schon gar nicht. Wobei die jetzt nicht mein Problem sind, aber ich hatte halt gedacht das es irgendwie mehr um die Krise und deren Bewältigung in höheren Kreisen geht, etc.

    Ja, schade.

    46. Ein Buch über eine historische Persönlichkeit

    Dracula - in Romanform. Sehr interessant und informativ geschrieben.


    Ein junges Mädchen findet in der Bibliothek ihres Vaters ein Konvolut mit vergilbten Briefen. Das Geheimnis um den Vater und das Schicksal der Mutter verbinden sich zu einem Drama, das weit in die Vergangenheit zurückreicht. Die Briefe fragen nach der Herkunft von Vlad dem Pfähler, dem Urbild der Dracula-Legende. Eine atemberaubende Suche in Klöstern, Bibliotheken und Archiven beginnt, bei der Grausamkeiten Draculas zutage treten, die sich bis heute fortsetzen ...

    Ein Pageturner kann mich nicht enttäuschen, denn er ist ja ein Pageturner.

    Für mich.

    Und so nenne ich nur ein Buch, welches mich hat die Seiten "fressen" lassen voller Spannung und Interesse.

    Wenn er für andere ein Pageturner ist, heißt das aber nicht, dass er es auch für mich ist, oder eben umgekehrt.

    Von daher verlasse ich mich nicht auf sog. Pageturner und lese selbst und sehe dann, ob es auch für mich ein Pageturner ist.

    Von daher keine Enttäuschung, weil keine Erwartung.

    45. Welches Buch hat dich überrascht?

    Dieses hier definitiv, aber trauriger Weise...


    Jeder zweite Mord bleibt unentdeckt. Diese Kurzmeldung aus dem Jahr 1998 ließ Sabine Rückert keine Ruhe: Monatelang recherchierte sie merkwürdige Todesfälle, sie sprach mit Richtern und Ärzten, Kriminalisten, Hinterbliebenen und Tätern. Und schließlich musste sie die alarmierende Nachricht bestätigen: Mörder haben es leicht bei uns - denn Tote haben keine Lobby, sie interessieren nicht mehr. Ein aufrüttelndes Buch über die Misere der Rechtssicherheit in Deutschland.

    42. Ein Buch, in dem Tiere eine große Rolle spielen

    Die Hauptrolle! Wunderschön, amüsant, traurig, lustig, atemberaubend - schön. :love:


    Als Wildhüterfamilie leben Kobie Krüger, ihr Mann Kobus und ihre drei Töchter im entlegensten Winkel des Krüger Nationalparks. Ihre Nachbarn sind Elefanten, Löwen und Hyänen. Mitreißend erzählt die Autorin von verzaubernden Momenten und unvergesslichen Abenteuern in der wilden und einmaligen Natur Afrikas. Mit ihrem Mann Kobus und ihren Töchtern zieht Kobie Krüger 1980 in einen entlegenen Winkel des riesigen Krüger Nationalparks. Ihr Mann arbeitet dort 11 Jahre lang als Ranger. Bewegend und mitreißend schildert Kobie Krüger, was es heißt, mitten in dieser Wildnis Südafrikas einen Haushalt zu führen und drei Kinder zu versorgen. Zumal es bei den dreien nicht bleibt, denn hinzu kommen all die Tiere, um die sie sich im Laufe der Zeit kümmern muss und mit denen sie lernen muss zu leben: Elefanten, Löwen, Giraffen, Leoparden, Schlangen. Als ihr Mann in einen belebteren Teil des Parks versetzt wird, fällt ihr der Abschied zunächst schwer. Doch bald hat sie die Aufgabe, ein im Stich gelassenes Löwenjunge aufzuziehen, und es entsteht ein einzigartiges Verhältnis zwischen der Familie und dem Löwen Leo.

    Abgeschnitten hat mir am besten gefallen, da ich die rechtsmedizinische Thematik sehr interessant finde.

    Das ist bei mir auch immer hoch im Kurs. Rechtsmedizinisch ist einfach meins...


    Der Insasse war für mich einfach nur langweilig und extrem unrealistisch.

    Bei Fitzek habe ich so ein komisches Gefühl beim Lesen. Spannung ist da, ohne Frage, aber es liest sich immer so, als käme es ihm nur auf den Spannungsbogen an und auf nichts anderes. Ich kenne so viele andere gute Thriller, die sich entwickeln, die sich steigern, die eine Story haben die sich entfaltet und nicht wie bei Fitzek so offensichtlich dahingeschleudert ist. Ich Fand die Therapie noch ganz gut, aber das Paket war schon wieder so "sensationell", ich weiß nicht, wie ich es beschreiben soll. Man liest die Bücher von ihm in einem Rutsch weg, sie sind gut, aber sie hallen nicht nach und sind schnell vergessen (bei mir).

    Passagier 23 hat sie aber wohl als sehr gut empfunden und hat es mir geliehen.

    Ich finde Fitzek jetzt nicht soo toll, aber ich kann seine Bücher einmal runter lesen, empfinde Unterhaltung und gut ist, aber Passagier 23 hat mich von Beginn an abgestoßen und ich kam gar nicht rein, was wohl aber auch mit dem Thema Alkohol zu tun hat, wogegen ich eine Aversion habe... Ich wünsche dir viel Spaß mit dem Buch und hoffe, du findest gut hinein. Welche Bücher von ihm hast du denn schon gelesen?


    Heute aus einer Art Bücherschrank mitgenommen

    Hab es damals gern gelesen, wünsche dir viel Freude beim Lesen.

    Hallo Anett Heincke , danke für deine Rezension,


    kleiner Tipp: zukünftig immer Autorenname und Buchtitel / englischer Buchtitel (wenn vorhanden) in die Betreffzeile schreiben, so findet man Autor und Buch sofort über die Suche, abgesehen von der Einheitlichkeit.


    Und unten, wo du die Leiste mit den Smileys hast, das gibt es auch einen Button "Buch", dort trägst du die iSBN ein und dann erscheint unter deinem Beitrag schön das Cover des Buches, so handhaben wir das hier immer gern. :wink:

    41. Welches Buch hat dir im Januar am wenigsten gefallen?

    Ein 4-Sterne-Buch ist bei mir ein gutes Buch, aber ich hatte bei der Belletristik sonst nur 5-Sterne-Bücher.


    Der zweite Fall des unkonventionellen Ermittlerpaars Nicolas Eichborn und Helen Wagner – eine rasante Story mit wahrem Hintergrund.

    In Deutschland werden mehrere Ärzte getötet. Eines der Opfer wurde darüber hinaus gefoltert. Nicolas Eichborn und Helen Wagner vom BKA werden mit dem Fall beauftragt. Im Zuge ihrer Ermittlungen stellen sie fest, dass die Opfer eines verbindet: Sie alle haben an einem gemeinsamen Projekt zu Zeiten der DDR gearbeitet ‒ ein Projekt, das Todesopfer forderte.

    Die beiden Ermittler tauchen ein in die Welt der Pharmariesen und erfahren sehr schnell, dass es Menschen gibt, die für Geld über Leichen gehen. Aber noch etwas anderes wird ihnen klar: Nichts ist so, wie es anfangs schien …

    HINWEIS - Bitte immer mitkopieren - UND AUCH LESEN!!!



    Beim Weiterführen der Liste darauf achten, dass die Listenfunktion beibehalten wird! Dafür bitte die Editoren-Ansicht benutzen (NICHT die Quelltextansicht)! Listenziffern werden automatisch eingefügt, wenn sie beim kopieren nicht markiert werden! Dass die Liste richtig übernommen wurde, erkennt man daran, dass die korrekte Liste ein wenig nach rechts eingerückt ist, während die falsche Liste, die nicht automatisch nummeriert ist, einfach bündig am linken Rand erscheint.


    Bei den Leuten, welche noch Probleme haben, hier weiterlesen:


    Nur die Namen/Liste markieren - mit der linken Maustaste (dabei stellt sich nämlich heraus, wenn man oben in die Menüleiste schaut, dass statt "nummerierter Liste" nur die normale "Liste", welche eigentlich Punkte statt Zahlen ausgibt, für die Aufzählung markiert ist. Was beim Absenden dazu führt, dass man keine Zahlen mehr davor hat). Nach dem Markieren oben in der Menüleiste auf "Nummerierte Liste" drücken (so dass dieses ausgewählt ist statt der normalen). Absenden. Fertig!


    Und nehmt BITTE immer den letzten Post und nicht euren eigenen!


    1. Dreamworx - 26
    2. Gonozal, cbee, Divina - 23
    3. Ruhrpottmädchen - 20
    4. Skippycat - 18
    5. Svanvithe, buechereule - 16
    6. Scalymausi, freddoho - 15
    7. Emili - 14
    8. Bücherjägerin, Affenkaelte, Leen - 13
    9. Kermit, *Bücherwürmchen* - 12
    10. Thomson - 11
    11. Tanni, Nimrod Kelev-rah, tom leo - 10
    12. Hiyanha - 9
    13. *sophie, Tiniii, Fridoline - 8
    14. DarkMaron, liesma, Heuschneider - 7
    15. Frawina, rhapsody2, Kittelbiene, Motte, Susannah, the-black-one, Lilias, Bast, lio - 6
    16. Melanie512, JessLittrell, Studentine, Annett, flohmaus, countrymel, Gaymax, E-Krimi, Valrike - 5
    17. xxmarie91xx, Narenda_- 4
    18. Mellojello, Struppi, Break Free - 3
    19. Carojenny - 2
    20. Yvonne80, aleXi.s - 1

    40. Welches Buch hat Dir im Januar am besten gefallen?

    Das war "Die Farm"

    Ein entsetzliches Thema. Welches leider jeden Tag da draußen existiert...

    Unfassbar, dass es solche Menschen gibt, die über solche Grenzen gehen.


    Von der Erzählung und Spannung war es "Die Sonnenschwester", das mir wieder wesentlich besser gefiel als der Vorgänger "Die Mondschwester ".

    Ich habe mir die Mondschwester als Hörbuch gegönnt, weil ich es um Tiere geht und ich es einfach genießen wollte, als Tierliebhaberin. Aber das war eine Katastrophe, nach der Hälfte habe ich das Hörbuch abgebrochen. Ich liebe diese Reihe, aber DAS war ein totaler Fehlschuss und ich überlege jetzt ob es am Hörbuch gelegen hat und ob ich es nochmal als ebook versuchen soll, aber ich bin so enttäuscht, dass ich die Sonnenschwester noch gar nicht angefangen habe, so gehemmt bin ich jetzt nach dieser Erfahrung mit der Mondschwester....

    HINWEIS - Bitte immer mitkopieren - UND AUCH LESEN!!!


    Beim Weiterführen der Liste darauf achten, dass die Listenfunktion beibehalten wird! Dafür bitte die Editoren-Ansicht benutzen (NICHT die Quelltextansicht)! Listenziffern werden automatisch eingefügt, wenn sie beim kopieren nicht markiert werden! Dass die Liste richtig übernommen wurde, erkennt man daran, dass die korrekte Liste ein wenig nach rechts eingerückt ist, während die falsche Liste, die nicht automatisch nummeriert ist, einfach bündig am linken Rand erscheint.


    Bei den Leuten, welche noch Probleme haben, hier weiterlesen:


    Nur die Namen/Liste markieren - mit der linken Maustaste (dabei stellt sich nämlich heraus, wenn man oben in die Menüleiste schaut, dass statt "nummerierter Liste" nur die normale "Liste", welche eigentlich Punkte statt Zahlen ausgibt, für die Aufzählung markiert ist. Was beim Absenden dazu führt, dass man keine Zahlen mehr davor hat). Nach dem Markieren oben in der Menüleiste auf "Nummerierte Liste" drücken (so dass dieses ausgewählt ist statt der normalen). Absenden. Fertig!


    Und nehmt BITTE immer den letzten Post und nicht euren eigenen!


    1. Dreamworx - 26
    2. Gonozal, cbee, Divina - 23
    3. Ruhrpottmädchen - 20
    4. Skippycat - 17
    5. Svanvithe, buechereule - 16
    6. Scalymausi, freddoho - 15
    7. Emili - 14
    8. Bücherjägerin - 13
    9. Kermit, *Bücherwürmchen*, Affenkaelte - 12
    10. Leen, Thomson - 11
    11. Nimrod Kelev-rah, tom leo - 10
    12. Tanni, Hiyanha - 9
    13. *sophie, Tiniii, Fridoline - 8
    14. DarkMaron, liesma, Heuschneider - 7
    15. Frawina, rhapsody2, Kittelbiene, Motte, Susannah, the-black-one, Lilias, Bast, lio - 6
    16. Melanie512, JessLittrell, Studentine, Annett, flohmaus, countrymel, Gaymax, E-Krimi, Valrike - 5
    17. xxmarie91xx, Narenda_- 4
    18. Mellojello, Struppi, Break Free - 3
    19. Carojenny - 2
    20. Yvonne80, aleXi.s - 1

    39. Ein Lieblingsbuch, das du immer wieder gerne empfiehlst

    Ich kann nicht immer "Effi Briest" hier nennen. :uups:


    Deshalb heute mal eines meiner Lieblingsbücher, welches ich noch nie genannt habe, aber ich habe ein großes Interesse an diesen Büchern, wo es um Frauen aus China geht, um die damalige Zeit und ihr Kampf um eine selbstbestimmte Existenz. Und dieses Buch ist mir auch nach 15 Jahren noch in Erinnerung geblieben. Ich habe es 2005 mit großer Begeisterung gelesen. Mich faszinieren diese starken Frauen...


    »Ich bin im China des Elends und der Tränen geboren.« Mit diesen Worten beginnt Chow Ching Lie ihren bewegenden Lebensbericht. Ende der dreißiger Jahre in Shanghai wächst Chow Ching Lie im Kreise ihrer Familie auf. Doch mit dreizehn Jahren verändert sich ihr behütetes Leben schlagartig: Sie wird an den Sohn eines der reichsten Männer Chinas verkauft. An der Seite ihres schwachen und kränklichen Ehemanns ist sie den Demütigungen ihrer Schwiegermutter hilflos ausgeliefert. Mit sechsundzwanzig Jahren ist sie bereits Witwe ? und somit von der Gnade der Familie ihres Mannes abhängig ?

    38. Welchem Protagonisten (m/w) würdest du gerne mal so richtig die Meinung sagen?

    Effis Ehemann Baron von Instetten, diesem kaltherzigen, kalkülen alten Sack. Auch wenn das damals so war. Ich hätte Effi an die Hand genommen und wäre mit ihr abgehauen, Rollo natürlich im Schlepptau und dem Instetten hätte ich die Leviten gelesen....