Bücherwichteln im BücherTreff

Beiträge von Mojoh

    Aber was ist denn jetzt eigentlich mit dem Grillprofi, Mojoh ? Ich meine, nicht, dass ICH ausgerechnet Wert darauf legen würde, dass er teilnimmt... pfffhhh...[-(.... ich doch nicht.. da müßte ich ja endlich mal keine Angst um meinen gefiederten Leib haben.... pfffhhhhh.... nönönö... geht mir überhaupt nix ab, wenn der nicht dabei ist.... will es halt nur wissen... nur so aus Interesse, ich meine, ich müsste ja sonst Vorbereitungen treffen... mich absichern und so... also, wie schaut´s aus?


    Bist Du wieder dabei?

    :totlach:

    Vielen Dank für die wirklich nette Einladung, liebes Bücherhuhn aber ich weiss es wirklich noch nicht. :friends:

    Jetzt bin ich erstmal zwei Wochen in Urlaub am Gardasee und in Venedig und dann überlege ich nochmal. :wink:


    Du bist also erstmal sicher ...:koch:

    286. Ein Buch eines Genres, welches du 2018 zum ersten Mal gelesen hast

    Abgesehen von Asterix, Disney, Garfield und Peanuts, Lucky Luke, Clever und Smart etc., mal abgesehen von Asterix alles eher in der Kindheit/Jugend hatte ich bis Anfang des Jahres noch keinen “Comic Roman“ bzw. Graphic Novel gelesen.


    Meine erste, die Maus hat mich total begeistert. :thumleft:

    Aber, okay, ganz im Sinne Ulbrichts und Genossen, werde ich anfangen, einen anti-rostaromatischen-Schutzwall um mein Nest zu errichten.

    Anti-rostaromatischen Schutzwall oder kurz: Kugel :PIch stehe dir bei der Errichtung gerne mit Rat und Tat zur Seite.

    Das T-Shirt ist quasi schon bestellt ... :totlach::thumleft:

    Also als Wichtelvater ist er große klasse, vor allem die Kekse seiner Frau sind absolut genial!

    Vielen Dank und das Lob werde ich an meine Frau weiterleiten. :friends:


    Aber ich bin mir absolut noch unsicher, ob ich in diesem Jahr wieder mitwichteln soll. Die Pause im letzten Jahr hat deutlich zu einer stressfreieren Vorweihnchtszeit beigetragen. Andererseits habe ich das Rätseln und Wichteln schon auch vermisst. Mal sehen, ich habe ja noch Zeit mich zu entscheiden. :wink:

    278. Ein Cover, das symbolisch für die Geschichte des Buches ist

    Ich finde diese E-Gitarre sehr symbolisch für die gesamte Handlung.

    Zunächst geht es natürlich um Musik, das ist offensichtlich. Aber die E-Gitarre steht auch für laute, unbeherrschte Rockmusik, die die Jungs in ihrer Schulzeit gemacht haben. Im Gegensatz dazu die gedeckten, eher spießigen Farben der Gitarre, möglicherweise symbolisch für den Lebensabschnitt, in dem sich die Mittvierziger heute befinden.


    Ich mochte die Geschichte sehr gerne, möglicherweise auch deshalb, weil ich in einem ähnlichen Alter bin. :mrgreen:

    Und nicht umsonst kommen heute von Revolverheld bis zu den Toten Hosen immer mehr Songs auf den Markt, die genau dieses Nostalgie Gefühl aufgreifen und auch für sich selbst verarbeiten. Im Falle von Revolverheld käme diese Midlife-Sentimentalität allerdings recht früh. :wink:


    Zurück zum Buch: Ich bin sehr auf die Verfilmung gespannt, mit Armin Rohde, Jürgen Vogel und Jan Josef Liefers auch genau die Kandidaten aus der deutschen Schuspielerriege, die altersmäßig sicherlich nicht ohne Grund besetzt wurden. :wink:

    Start am 22. November

    277. Welches Buch hast Du Dir aufgrund einer gelesenen Rezension gekauft?

    Vorher war die Autorin bei mir ein unbeschriebenes Blatt, und seitdem habe ich auch nichts mehr von ihr gelesen. Aber dieses Buch habe ich aufgrund der Rezension hier im BT überhaut erst wahrgenommen, dann gekauft und sehr gerne gelesen. :wink:

    ich meine, selbst das entspannteste Huhn kann bei gewissen Ankündigungen oder Nachrichten schon mal hyperventilieren oder nervös im Kreise rumflattern.. da fallen mir auch gleich diverse Beispiele ein... wenn das Huhn beispielsweise mit der Grillgabel vor dem Schnabel gezwungen wird, wichtige Wichtelhinweise zu geben, nicht wahr Mojoh

    Entspann dich, liebes Huhn, kein Grund zur Unruhe, das macht nur dein Fleisch zäh führt nur zu Verspannungen. Ich würde niemals eine Grillgabel benutzen, die piekst Löcher ins Fleisch und lässt den Saft austreten tut doch weh.


    Und überhaupt, wie sagte schon Walter Ulbricht: Niemand hat die Absicht, ein Huhn zu grillen ... oder so ähnlich. :mrgreen:

    Ich habe für Menschenjagd und Silo gestimmt. Ersteres habe ich gelesen und für gut befunden, zweiteres steht auf meinem “Habe ich mir schon seit Jahren vorgenommen, komme aber nicht dazu“-SuB. :wink:

Anzeige