Wahl der besten Bücher im BücherTreff

Beiträge von Jessy1963

    Das hat Zinu genannt. Hört sich sehr interessant und das Cover finde ich sehr schön :love:


    Klappentext amazon

    Marvin lebt in Berlin, ist fast 30 Jahre alt, doch was er mit seinem Leben anfangen will, weiß er noch nicht. Er wechselt von einem Job zum nächsten – bis man ihm eine Stelle in einem Antiquariat anbietet. Doch das „Haus der Geschichten“ ist mehr als nur ein Antiquariat. Denn es beherbergt die „narratorische Apotheke“ – eine Sammlung selbstgeschriebener Erzählungen von Menschen, die auf der Suche nach dem Sinn des Lebens sind. Sie alle nehmen den Leser in mal humorvollen, mal nachdenklichen, aber immer tiefgehenden Geschichten mit auf ungewöhnliche Reisen – teilweise auch an Orte jenseits des Gewohnten.

    Tja, Jessy1963 , was dem einen sein Ulrich Noethen, ist dem anderen sein Bernhard Hennen :P:friends: .

    Okay :lol: Obwohl an Uli eigentlich keiner rankommt :totlach::wink: Hab ihm vorhin wieder in "Krieg und Frieden" gelauscht :drunken::love:



    Morgen erscheint auch endlich dieses TB und ich freue mich schon auf ein Reread:

    Viel Spass damit, ich fand es Klasse ! :thumleft:


    @topic

    Und weil mir die letzten Tage ständig die "Orgel-Brüder" :loool: um die Orgel äh, um die Ohren flogen hab ich von ihnen mir mal probehalber unten stehendes Buch aus der Onleihe geholt. Ich will nur mal reinlesen ob mir der Schreibstil zusagen würde. Wenn ja, lese ich die Trilogie nach der Phileasson-Saga und der Rabenschatten-Trilogie, die ich ja auch noch am Wickel habe und welche mir auch sehr gut gefällt.

    Nachteulen sehr tolerant sind in Bezug auf den Biorythmus der Mitmenschen, dass Lerchen aber ihren Biorythmus als den allein seligmachenden verstehen.

    Ich bin beides, Nachteule und Lerche :lol: Ich hab auch früher als ich noch ins Büro musste, meist nie mehr als 3 Stunden geschlafen. :wink:

    Ich muss aber sagen, heute stecke ich das nicht mehr ganz so leicht weg aber ich kann mich ja zur Not wenns gar nicht mehr geht, mal tagsüber ein Stündchen aufs Ohr legen :) Ich kann manchmal tagsüber besser schlafen als nachts.

    Die Reihe habe ich gelesen. War von der Story her schon spannend und ich habe auch alle 4 Bücher gelesen, aber zum bei mir bleiben hat es nicht gereicht - dazu waren mir die Prota-Welt zu jugendlich und pubertär und beziehungsanstrengend.

    Na sowas mag ich auch nicht. Ich lese mal rein und wenn es mir nicht gefällt, auch nicht schlimm, ist ja nur geliehen.


    @topic

    Hab eben noch ein interessantes Buch in der Onleihe erspäht und auch vorgemerkt

    Erstmal ausgeatmet, als ich gesehen habe, dass Jessy1963 nicht das genommen hatte, was mir sofort eingefallen ist :mrgreen:

    Ne, das fällt bei mir auch mehr unter Regal als unter Stapel :wink:


    Wenn ich das höre, muss ich immer an meine Schwiegermutter denken. Sie hat mir mal einen Einkaufsbeutel geschenkt, den sie sich gekauft hatte mit dem Zitat. Nur leider hatte sie nicht genau gelesen, da stand nämlich "Der frühe Vogel kann mich mal!" :totlach: Und das passte ihr dann nicht.

    :totlach:

    Ich hatte meinem Mann mal dieses Shirt geschenkt :loool:

    findo

    Hat irgendwie was von Tribunal :geek:

    Ich drück Dir die Daumen, die werden Dich schon nicht fressen :wink:


    @topic

    Eigentlich kann ich ja mit deutschen Fantasy-Autoren nicht so richtig was anfangen aber nachdem Castor gestern am Telefon erwähnt hatte, dass die Reihe in Aventurien spielt, hatte sie mich :lol:

    Ich habe Anfang/Mitte der Neunziger eine Zeitlang aktiv LARP in einer Rollenspielgruppe betrieben, auch DSA.

    Also ab in die Onleihe und ich habe dann mal gestern gleich noch 60 Seiten gelesen, das gefällt mir bisher richtig gut :thumleft:

    Dieses Buch steht schon seit einigen Jahren auf meiner Onleihe-Merkliste

    Bei mir liegt es schon jahrelang auf dem SuB und war mein erster Gedanke bei der heutigen Frage. Aber Du warst schneller:wink: Puh, jetzt musste ich aber ganz schön lange suchen, ich hab auch meist nur Regale aber keine Stapel. :lol:

    Auf meiner Amazon-Merkliste bin ich dann aber fündig geworden.


    Edit: Ich kann weder richtig zitieren noch bekomme ich jetzt eine Überschrift eingefügt, sorry. BT am Handy ist echt schwierig manchmal 8-[

    WuLi und in der Bücherei bestellt


    Klappentext amazon

    Fast hundert Jahre alt wird Hilde Grunewald. 1902 im sächsischen Meißen geboren, wächst sie unter Kaiser Wilhelm II. auf. Sie heiratet in der Weimarer Republik, ihre Kinder kommen in der Zeit des Nationalsozialismus zur Welt. Hilde erlebt den Aufstieg, aber auch den Zusammenbruch der DDR – und schließlich die friedliche Revolution von 1989, durch die sie Bürgerin der Bundesrepublik wird.
    Ihr Leben ist von Umbrüchen gezeichnet. Sie überlebt zwei Weltkriege und hat mit den Folgen wirtschaftlicher Krisen zu kämpfen. Aus eigener Erfahrung weiß sie, wie es in höheren Kreisen zugeht – aber auch, was es bedeutet, auf finanzielle Unterstützung angewiesen zu sein. Die russische Besatzung prägt ihr Leben ebenso wie der Kalte Krieg, der Bau der Berliner Mauer und die Wende.
    Mit historischer Präzision und erzählerischem Geschick blickt Literaturwissenschaftler Jan Konst in "Der Wintergarten" auf das bewegte Leben seiner Schwiegerfamilie. Hildes Geschichte, aber auch die ihrer Eltern, Kinder und Enkel gerät dabei für den Leser zu einer faszinierenden Zeitreise durch das lange 20. Jahrhundert vom Kaiserreich bis zur Wiedervereinigung. Eine einzigartige Familienchronik über vier Generationen und hundertfünfzig Jahre deutscher Geschichte.

    Ich bin auch gerade angekommen und habe mich samt meines Gepäcks auf den nächsten Stuhl in der Wohnung fallen lassen.

    Und auch zu mir ist eine Karte angekommen. Von allen unterschrieben. Sogar von mir selbst. :lol:

    Erinnert mich so an Mr. Bean mit seinen Weihnachtskarten :totlach: Die er sich selbst geschrieben, dann durch seine Tür gesteckt hat und sich gefreut hat :lol:

    Video ab Minute 11:52 :)

    Und was sagen die Oberarmmuskeln nach Hochschleppen der 18 Bücher ? :wink:


    Ich habe soeben auch eine Karte aus Leipzig aus dem Kasten geholt. Vielen lieben Dank Euch dafür ! :friends::winken:

    Dieses hier hat Farast heute im 365-Tage-Fred genannt.

    Wie zauberhaft :love:


    Klappentext amazon

    Bei der Fotografin und Falknerin Tanja Brandt leben ein belgischer Schäferhund und ein Steinkauz - Freunde, die einfach unzertrennlich sind. Dieses Buch erzählt die Geschichte dieser bezaubernden Freundschaft: Wann sind sich die beiden zum ersten Mal begegnet und wie hat sich daraus eine tiefe Freundschaft entwickelt? Und wie reagiert der Schäferhund auf die schlechten Launen des frechen Steinkauzes? Welche Abenteuer erlebt die tierische Clique im Alltag und wie reagiert Ingo, als sich Poldi in die Steinkäuzchen-Dame Fienchen verliebt?
    Die Autorin beschreibt humorvoll und voller Witz, wie sie den Alltag mit den Freunden erlebt, weiß aber auch viel Wissenswertes über ihre Schützlinge zu erzählen. Denn neben dem Steinkäuzen Poldi und Fienchen leben noch Schneeeule Uschi, Wüstenbussard Phoenix und Weißgesichtseule Gandalf bei Tanja Brandt, die sich durch ihre unterschiedlichen Charaktere und Beziehungen untereinander auszeichnen. Einfach zum Dahinschmelzen.