Beiträge von Georgiana Darcy

    Hi.

    Also ich hatte damals den Glo als ersten eReader und habe jetzt den H2O (1.Generation). Ohne Frage is der H2O besser, aber wenn es nur ein Zweitgerät sein soll... selbst wenn der Glo kaputt geht, kommst du mit dem Kauf eines zweiten Glos vermutlich immer noch günstiger weg oder?

    Nur so ein Gedankengang...

    Also ganz ehrlich versteh ich das rießen Problem nicht. Ich fände es auch nicht schön wenn es in der Zukunft eig nur noch die Wahl gibt zwischen Kindle und Tolino/Kobo aber das bringt mich jetzt nicht dazu alles anzuzweifeln. Ich bin überzeugte Kobo Käuferin, aber wenn in Zukunft nur noch Tolino zu haben ist, ist das halt so. Bringt mich jetzt nicht dazu, keine ePub eBooks mehr zu kaufen, weil ich aus Trotz dann auf Kindle umsteige. Sowohl Kobo als auch Tolino sind sehr gute Hersteller. Hab das Gefühl das wird gerade weng vergessen. Und bloß weil sich zwei Hersteller zusammen tun und mir das nicht zusagt, weil ich mich da in meiner Kauffreiheit eingeschränkt fühle, geh ich doch nicht zu Kindle über, bei dem Freiheit gar nicht existiert. Dort heißt es doch: friss oder stirb.

    Hallo,


    ich unterrichte Deutsch für Flüchtlinge und ein Schüler möchte jetzt gerne ein deutsch-arabisches Buch lesen. Er ist 18 Jahre alt und daher finde ich diese ganzen Kinderbücher unpassend. Auch die Themen gefallen mir nicht. Es soll ein interessantes Buch sein und ihn nicht an die Situation im Heimatland erinnern. Kann mir jemand von euch einen Tipp geben? Auf Amazon habe ich nichts passendes finden können. Es wäre auch super wenn der Text nebeneinander stehen würde und er somit den direkten Vergleich hat. Das Level sollte etwa A1 / A2 haben.
    Danke schon mal!

    Hast du vielleicht eine Buchhandlung in der Nähe, die den Tolino verkauft? Inzwischen gibt es ihn bei vielen Buchhandlungen zum Anfassen und Ausprobieren im Geschäft. Es ist ein gutes Lesegerät, aber selbst austesten ist immer besser.

    Ich sehe auch keinen Grund darin immer mehr Speicherplatz anzubieten. Wer kauft (!!!!) denn schon so viele Bücher? Ich finde das spornt schon fast zum illegalen herunterladen an. Wenn auf 8G 6.000 Bücher passen... Wer kauft denn für 60.000 Euro eBooks? Wenn jemand so begeistert von Büchern ist und 60.000 Euro zahlt, dann is das bestimmt auch eine Person die gerne diese Bücher sehen und fühlen möchte und nicht nur Dateien auf dem PC will....
    Die sollen sich meiner Meinung nach also lieber auf andere Dinge in der Entwickung konzentrieren...

    @Keks
    Der Shine2 hd hat ein beleuchtetes 300ppi Display, das ist ein gutes Gerät.
    Wenn Du ein wasserfestes Gerät willst, musst Du allerdings den tolino vision 3 nehmen.

    Oder einen Kobo ;)
    Mein wasserfestes Gerät ist der Kobo Aura H2O. Der fällt allerdings wegen dem Preis vermutlich aus dem Raster raus... Ansonsten gäbe es noch den Kobo Glo HD oder sogar einfach nur den Kobo Glo. Alles beleuchtete Geräte.
    Sowohl mit Kobo, als auch mit Tolino wirst du keinen Fehlkauf machen. Außer du würdest zufällig ein Montagsmodell erwischen.
    Aber du könntest auch einfach ein gebrauchtes und somit auch günstigeres Gerät über zB eBay Kleinanzeigen kaufen und erst mal schauen wie dir das so gefällt. Mein erster eReader war der Kobo Glo und ich war sehr zufrieden. Natürlich gibt es mittlerweile bessere Auflösungen, aber wenn man kein Vergleichsgerät hat fällt das -finde ich- nicht besonders auf.

    Danke für den Link! Ich brauche zum Lesen keine Hülle, aber für den Transport muss ich eine haben und dank deiner Verlinkung habe ich gerade dieses Schmuckstück hier entdeckt :lechz: :love

    Ich habe bei den Knöpfen an den Hüllen/Taschen immer Angst, dass sie sich in den Bildschirm des eReaders drücken (wenn die Handtasche mal wieder zu voll is) und dadurch das Gerät trotz "Schutz" kaputt geht. Daher habe ich eine einfache Filzhülle...

    Dass E-Book weniger Seiten haben als gedruckte Bücher macht mich echt stutzig. Mein aktuelles Buch "Lockwood & Co- Die raunende Maske" hat als gedrucktes Buch irgendwas bei 470 Seiten. Laut der BT-Infoseite als E-Book 465 Seiten. Auf meinem Tolino hat es aber nur lockere 341... :scratch: Und es liegt nicht an der Schriftgrößeneinstellung, das habe ich ausprobiert. Liegt es am Reader? An der Formatierung? Oder haben die was vom Buch geklaut... :shock:

    Es wurde auf keinen Fall was vom Buch geklaut. Vielleicht ist dir schon aufgefallen, dass nicht bei jedem "umblättern" die Seitenzahl wechselt. Ich hatte schon Bücher bei denen ich 4-5 Seiten lesen musste, bis sich die Seitenzahl geändert hat. Frag mich nicht warum das so ist, aber du musst dir keine Sorgen machen, dass du über den Tisch gezogen wirst ;)

    Hallo,


    ich glaube ich muss dir etwas trauriges mitteilen. Häufig sind MM Mitarbeiter wirklich absolut planlos gegenüber eReadern. Auf ihre Hilfe musst du daher vermutlich verzichten. Und in den Geschäften in denen ich bisher war, war die Auswahl der eReader auch meistens sehr begrenzt. Ob du da also so viel Glück hast beide nebeneinander vergleichen zu mönnen bezweifle ich auch... :( ABER vielleicht wohnst du in einer größeren Stadt und hast damit auch größere MM Geschäfte die verhältnismäßig größere Auswahl haben.


    Ich würde übrigens zum Kobo tendieren (natürlich, was auch sonst). Ich habe den Kobo Aura H2O -also auch ein sehr aktuelles Modell- und muss mich trotzdem zusammenreißen nicht für den neuen schwach zu werden... Möge die Macht mit mir sein.

    Oh Blättertasten :love: mein alter Sony hatte ja noch welche, ich habe sie geliebt aber ich glaube ich trau mich nicht an ne andere Firma, auch wie du sagst, ich war mit kobo zufrieden und da wäre Kindle dann ungünstig.
    Nun habe ich nochmal weiter geschaut und der Glo HD ist def besser und neuer als der normale Aura, somit wird es wohl der Glo HD

    Ich würde sagen, dass es darauf ankommt, wieviel du ausgeben möchtest. Ich liebe ja meinen Kobo Aura H2O. Is aber mit 180 Euro nicht ganz umsonst. Was der HD kostet, weiß ich ehrlich gesagt überhaupt nicht...
    Aber ich fände einen Wechsel auf mobi auch unsinnig. Es gibt genügend sehr gute Geräte in der ePub Welt, dass du einen nervigen Wechsel und dadurch auch Verlust von Büchern nicht brauchst.

    Ich bin von einen Reader ohne Licht (Sony) zu dem Tolino shine HD gewechselt. Neben der Beleuchtung hat mich auch das schärfere Schriftbild gereizt. Ich habe den shine HD neben den shine meiner Kollegin gelegt. Man sah den Unterschied deutlich. Ob sich die Bedienung gebessert hat, weiß ich nicht. Gegenüber dem Sony war sie wesentlich schlechter. Wenn du mit einen neuen Reader liebäugelst, solltest du dir auch die Kobo-Reader auch ansehen. Sie liegen in einer ähnlichen Preislage und lassen sich komfortabler bedienen. (Ich habe von einen Tolino Shine HD zu einen Kobo Glo HD gewechselt)

    Ich liebe meinen Kobo Aura H2O. Der kann sogar mit in die Badewanne. Auf jeden Fall eine Überlegung wert ;) ich hatte davor einen Kobo Glo und der Unterschied ist schon gravierend meiner Meinung nach

    Jeder Reader ist wasserfest, wenn man ihn in einen dichten Gefrierbeutel steckt. :wink:

    Falls du allerdings einen eReader mit Touchscreen hast, kann eine anliegende Folie auf dem Display zu vielen ungewollten Seitenwechseln führen... Sehr nervig. Mit meinem alten Kobo Glo habe ich das mal probiert. Keine Chance... Umso glücklicher macht mich mein H2O

    Mir ging es nicht anders. Erst war ich auch total gegen eReader, aber jetzt habe ich schon meinen zweiten und bin immer noch begeistert!
    Ich schwöre auf meinen Kobo Aura H2O. Allerdings kein sonderlich günstiges Modell (glaube 180 Euro). Dafür hat er Beleuchtung und ist wasserfest. Ich würde mir nie mehr einen eReader ohne Beleuchtung kaufen und dann musst du eigentlich immer mit mindestens 100 Euro rechnen.
    Die bekanntesten Modelle sind Kindle, Tolino und Kobo. Hier machst du eigentlich keinen Fehlkauf. Alles der gute und zuverlässige Hersteller. Aber zwischen Kindle und dem Rest scheiden sich die Geister. Bei Kindle kannst du nur die Amazon Onleihe nutzen (die scheinbar nicht besonders gut ausgestattet ist) und auch nur bei Amazon eBooks kaufen. Für viele ein no-go.
    Mir persönlich gefällt der Tolino einfach optisch nicht... Daher Kobo ;)
    Ich hoffe ich konnte etwas helfen...

    Braun? Für mich ist der grau. So unterschiedlich sind die Farbwahrnehmungen (oder Monitoreinstellungen). :D
    Ich persönlich würde auch keinen E-Reader ohne Beleuchtung kaufen, weil ich diese als zusätzlichen Komfort empfinde, aber wenn jemand ein besonders günstiges Gerät haben möchte, ist dieser neue tolino sicherlich einen Blick wert. Mir gefällt die wachsende Auswahl an E-Readern, obwohl ich mit meinem tolino shine sehr zufrieden bin und nicht über eine neue Anschaffung nachdenke. Allmählich sollte es doch für alle Bedürfnisse einen passenden Reader geben. :)

    Ich würde die Farbe als "taupe" bezeichnen. Also ein Braun/Grau Ton ;)
    Ich bin eigentlich ein großer Braun-Fan aber diese Farbe ist nichts Halbes und nichts Ganzes. Außerdem hat mir das Design vom Tolino noch nie gefallen. Dieses Viereck unten und die extrem abgerundeten Ecken. Wirkt meiner Meinung nach Hausbacken. Daher würde ich immer wieder zu Kobo greifen, weil er auf mich einfach moderner wirkt.

    Das hab ich ja noch nie gehört , heisst Du bestellt zb morgens und abends ist das Paket da? :-k PÖH, ich hab es "erst" am nächsten Tag :mrgreen:
    Ich drücke Dir die Daumen! Aber so wirklich Probleme gibt es ja gar nicht mehr mit dem Voyage, so wie am Anfang, oder?

    Soweit ich weis, liefert das dann auch nicht die DHL, DPD, Hermes oder sonst wer aus, sondern Amazon selbst. Und wird auch erst mal nur in größeren Städten angeboten

    Nein, er ist im Flugmodus. Ich habe ihn in der Zeit aber immer im Schlafmodus und denke, dass so trotzdem ein ganz bisschen Akku verbraucht wird.

    Ich glaube nicht, dass der Schlafmodus einen höheren Stromverbrauch hat als ein ausgeschaltetes Gerät. Beide zeigen sie trotzdem ein Bild an (zumindest beim Kobo) und die Aufrechterhaltung des Bildes verbraucht keinen Strom. Ich glaube sogar, dass das aus und anschalten mehr Strom verbraucht...
    Voraussetzung ist natürlich, dass das Gerät nicht online ist und keine automatischen Updates macht.