Die Ergebnisse der Leserlieblinge-Wahl im BücherTreff

Beiträge von funny-valentine43

    Nach meinem letzten Lese-Flop habe ich mir spontan den ersten Band der Inspektor Lynley - Reihe von Elizabeth George gegriffen. Ich kann wirklich nicht sagen, ob ich den damals schon gelesen habe - zumindest nachfolgende Bände habe ich verschlungen - und bin dann irgendwann stecken geblieben.:|

    Gestern Nachmittag begonnen und ich bin schon bis Seite 150 vorgedrungen- was für mich wirklich schon viel ist. Aber das ist so gut geschrieben und ich will wirklich wissen, wie es weitergeht:lechz: Also, wenn ich es damals gelesen habe, dann habe ich vergessen, was so passiert und vor allem habe ich vergessen, wer der Mörder ist!!:shock:

    Ansonsten habe ich wirklich wunderbare Ostertage verbracht - entweder war ich auf meinem Balkon und habe gelesen oder ich war im Auto, auf dem Weg zum Stall oder ich war im Stall und hatte Spaß mit Pferd.:lol:

    Gestern abend im Bett wollte ich noch ein wenig lesen, das Lesezeichen steckt zwischen Seite 172 und 173 - ich beginne das Buch nun von vorne, da ich so gar keine Ahnung mehr hatte, wer wer ist....:pale:

    Entschuldige, aber :totlach: (ich kenn das 8-[)

    Lacht ruhig :loool: aber so brauche ich mich definitiv nicht zu wundern, dass ich immer nur so wenige Bücher lese - auf die Art schaffe ich ja nix.

    Gestern abend im Bett wollte ich noch ein wenig lesen, das Lesezeichen steckt zwischen Seite 172 und 173 - ich beginne das Buch nun von vorne, da ich so gar keine Ahnung mehr hatte, wer wer ist....:pale:

    :winken: Ich lasse Euch ein paar ganz liebe Grüße hier - im Moment das Einzige, was ich hier sinnvoll beisteuern kann.:uups:

    Ich lese im Moment mehr Fachlektüre als Romane und davon zu schreiben, das möchte ich Euch nicht antun...:loool:

    Ich wünsche Euch einen schönen Abend und sage: bis bald!:winken:

    Vielen Dank lieber tom leo dass Du meiner Bitte gefolgt bist.:)

    Ich merke, dass Deine Herangehensweise an dieses Buch und wahrscheinlich an Literatur insgesamt, eine andere (eine intellektuellere, will ich spontan sagen) ist, als meine. Heute abend ist es mir zu spät, mich mit Deinem Post auseinanderzusetzen. Aber Dein Beitrag "arbeitet" in mir und ich werde noch viel darüber nachdenken und das Eine oder Andere recherchieren.

    Ich freue mich schon darauf, dem Roman aus "Deiner Richtung" noch einmal zu begegnen.:)

    Habe heute einen recht faulen Sonntag verbracht und viel gelesen. War mal wieder richtig schön. :D

    Dieser Satz trifft für mich und für heute auch absolut zu - ich habe es genossen wie nur was!

    Ich lese ja immer noch an Vom Winde verweht herum und heute war dann die Szene dran, in der Scarlett die Treppe herunterfällt...nachdem dann Rhett Melanie sein Herz ausgeschüttet hat, musste klein Tinchen erst mal eine Lesepause einlegen - das war dann fast zuviel für mich.

    Holla, dieser Roman hat Potential!

    An den Film habe ich so gut wir keine Erinnerung aber jetzt, gegen Ende des Buches, wird mir klar, warum immer von der Liebesgeschicht zwischen Rhett und Scarlett gesprochen wird....wobei: Liebe geht anders.

    Mich fasziniert, wie Frau Mitchell diese Charaktere herausgearbeitet hat, das finde ich sehr beeindruckend und einprägsam!

    Vielleicht kann ich nachher im Bett noch weiterlesen....

    Deutlich zu wenig :( - wäre die kurze Variante meiner Antwort.

    Ich habe Tage, an denen lese ich gar nicht, weil anderes auf dem Programm steht und mir nach einem Arbeitstag dann auch die Zeit dazu fehlt. Mal eben so zwischendurch zu lesen klappt bei mir nur mäßig, da ich dann das Gelesene nicht wirklich aufnehme. Von daher genieße ich Abende zu Hause oder Freizeit am WOchenende, wo ich dann versuche, das "Versäumte" aufzuholen.

    Das hört sich gut an, ich wünsch Euch viel Spaß. Bei uns ist es definitiv noch zu kühl, um draußen sitzen zu können 8-[

    Danke Dir! Wir konnten tatsächlich zwei Stunden draußen sitzen, dicken Pullover an und gut! Und im Anschluss haben wir noch einen ausgiebigen Spaziergang gemacht - maximale Wetterausnutzung würde ich sagen. :wink:

    - ich habe eine Leseflaute, und zwar eine massive.

    Ach mensch, aber so ist es manchmal, da kann einen selbst das heißgeliebte Hobby nicht begeistern. Ich denke, das so pragmatisch anzugehen ist eine gute Idee, das nimmt eventuellen Druck raus.


    Ich habe heute morgen Geralds Beerdigung gelesen - hat mir richtig gut gefallen, wie das geschrieben ist - und gleich werde ich zu einer Freundin fahren und dann hoffentlich draußen im Garten sitzen können und Kuchen und Kaffee und gute Gespräche genießen:)