Beiträge von Bücherfreund

    Gerade eben hätte ich ihn aus dem Fenster werfen können, wie jeden anderen Wecker auch. :pale:

    Ja, es hilft mir schon wirklich ein bisschen, dass es jetzt durch den Wecker morgens schon hell ist, wenn ich die Augen öffnen muss - aber freudestrahlend aus dem Bettchen hüpfen werde ich wohl um 4.30 Uhr in diesem Leben nicht mehr. Leider kann mich der Lichtwecker da auch nicht mehr umpolen.

    Aber er macht den morgendlichen Horror zumindest so erträglich wie es überhaupt nur geht. Es ist schon echt ein großer Unterschied, ob morgens früh um 4.00 Uhr (eine halbe Stunde brauche ich zum snoozlen) im stockdunklen Zimmer die Musik von jetzt auf gleich in voller Lautstärke anspringt, oder ob zuerst langsam das Licht angeht und die Musik dann leise anfängt.


    Vor allem die Katzen sind morgens viel entspannter. :-,

    Oft bin ich zeitgleich durch den Wecker und durch die Krallen völlig erschrockener Katzen geweckt worden. Das fällt jetzt immerhin aus und die Krallen bleiben morgens in den Pfoten. :mrgreen::cat:

    Ja fröhlich aus dem Bett springe ich auch nicht, aber ich finde auch, er macht es deutlich erträglicher. Und bei dir ja scheinbar auch weniger Wunden :lol:

    Kennt ihr das, wenn es im Buch immer spannender wird, sich die Gedanken und Sätze überschlagen, man immer schneller liest und so richtig Herzklopfen kriegt, weil es zu aufregend ist, was da passiert? Ich muss dann manchmal kurz mein Buch umdrehen und tief durchatmen oder aus Nervosität lachen.

    Ja das kenne ich auch gut, immer immer schneller und da man ja möglichst schnell wissen will, wie es weitergeht...

    Aber ich leide immer so mit und gerade Verfolgungsjagden oder Tode kann ich in Büchern manchmal schwer verkraften und brauche dann ein paar Sekunden Pause vom Geschehen. Und beim weiterlesen muss ich dann manchmal den unteren Teil der Seite zuhalten, damit ich nicht aus Versehen schon weiter springe und mich selbst spoilere :totlach:

    passiert es mir manchmal auch, dass meine Aufen schon weiterfliegen und ich mich selbst spoilere. Kann das sehr gut nachempfinden.





    Hallo :winken:


    Ich habe gerade Urlaub und komme daher etwas mehr zum Lesen, das ist herrlich :study:


    Und gestern ist meine Schmökerbox angekommen :lechz:Ich hatte schon viel davon gehört und diesen Monat war es endlich so weit, dass ich selbst eine erhalten habe. Ich war sooo gespannt und muss sagen, das Warten hat sich defitiv gelohnt :love:


    Ich wünsche euch allen ein lesereiches Wochenende.

    ich wünsche dir viel Vergnügen mit diesem besonderen Buch. :friends:


    Wenn ich Murakami lese, gucke ich immer ein bisschen blöd aus der Wäsche. :uups: Der Mann kommt auf Ideen. Aber es ist immer gut :thumleft:

    Danke :friends:

    :lol: ja ich weiß, was du meinst. Ich finde es auch sehr herrlich, auf welche Ideen er immer kommt.

    Bis jetzt liest sich das Buch auch sehr gut. Bin allerdings noch nicht so weit gekommen, da ich gerade mehrere Bücher parallel lese.


    Untenstehendes Buch habe ich noch zwischengeschoben, damit ich bald den Film dazu sehen kann. Ich habe etwas Zeit gebraucht, um in die Geschichte hineinzufinden, aber zum Ende hin hat es mich dann doch gefesselt. Gemeinsam habe ich es mit Sophie.A  

    Lies-ein-Buch-Tag

    Da bin ich auf jeden Fall dabei.

    Anti-Prokrastionationstag

    Dazu sollte ich den Büchertreff dann gleich mal schließen :lol:

    Die Krimödie. :loool:

    Witzig, das Genre hab ich auch durch die Mincks entdeckt! Die Ruhrpott-Krimödien sind toll. Ich habe zuletzt die Reihe von Lotte Minck um Loretta Luchs gelesen, da kommt auch jedes Jahr ein neues Buch raus und dazu gibt es jetzt auch noch eine neue Serie um Stella Albrecht, sodass jedes Jahr ein Buch um Loretta Luchs und ein Buch um Stella Albrecht erscheinen soll. Jetzt im Herbst müsste es wieder so weit sein. Ich wünsche dir viel Freude mit den Büchern!


    Wie gefällt dir eigentlich dein Lichtwecker?

    Ich habe für den Jungen, der plötzlich grün geworden ist, gestimmt. Aber ich finde auch, dass alle gut klingen, deshalb bin ich schon sehr gespannt darauf:

    Ich werde das "Geheimnis" am Ende auf jeden Fall lüften. Kann ja sein, dass jemand sich die Bücher selbst mal angucken möchte :)


    Pandämonium Ich habe für Thalamus gestimmt. Habe es schon gelesen und es hat mir gut gefallen, die anderen beiden habe ich noch nicht gelesen, wobei ich auch mit der Throne of Glass Serie liebäugele.

    Habe sie auch direkt runtergeladen. Super App, vielen Dank!:cheers: Großen Respekt für das was du da geschaffen hast:pray:


    Eine Frage hätte ich noch: kann man auch mehrere Bücher auf einmal per ISBN importieren? Hatte das so nicht entdeckt, aber vielleicht habe ich es übersehen.

    Ich konnte noch drei Bücher nachtragen für den August. Endlich mal wieder ein (für mich) lesereicher Monat. Ich habe "Rumo" von Walter Moers als SUB-Buch gefasst, obwohl ich es schon mal gelesen habe, weil ich es in der neuen gebundenen Auflage gelesen habe, die ich mir vor Monaten angeschafft hatte. Hoffe, das zählt. O:-)

    Ansonsten mit Thalamus ein Buch, das mir schon vom Cover her wirklich gut gefiel, aber auch der Inhalt konnte mich überzeugen.


    243. Welcher Charakter war dir diesen Monat am sympathischsten?

    Carl war mir sehr sympathisch.


    Klappentext:

    Eine abgeschiedene Rehaklinik mitten im Wald, viele Kilometer entfernt von der nächsten Ortschaft: In dieser Einsamkeit erzielt der Markwaldhof sensationelle Ergebnisse in der Behandlung von Traumapatienten. Auch Timo erholt sich hier schnell von seinem Motorradunfall. Viel zu schnell! Denn nachts, wenn die Lichter ausgehen, beginnt ein ganz anderes Leben im Markwaldhof. Aber Timos Sprachzentrum ist noch immer komplett blockiert, sodass er niemandem davon erzählen kann.

    Dann trage ich mal die Bücher für diesen Monat ein, hinke schon wieder etwas hinterher.

    Ich habe das Glück diesen Monat bislang drei gute Bücher gelesen zu haben.

    Zum einen "Die Manufaktur der Düfte", was ich als Wunschlistenbuch eingetragen habe, da ich es mir im Juni im Urlaub geholt habe, nachdem es hier so viele positive Stimmen dazu gab.

    Dann noch "Bernsteinstaub", das neue Buch von Mechthild Gläser. Das habe ich auch gekauft und direkt gelesen.

    Und zuletzt habe ich mir "One of us is lying" geliehen und gestern ausgelesen. Zum Ende hin wurde es für mich etwas schwächer, aber insgesamt hat es mir trotzdem gut gefallen.


    Hallo :winken:


    ich hab mich auch länger nicht gemeldet, aber immer mal wieder mitgelesen.

    Ich hatte ja vor ein paar Wochen im Smalltalk-Bereich einen Thread wegen eines neuen Weckers eröffnet und jetzt, im Urlaub habe ich mir mal einen richtigen Ruck gegeben und in dieses Gerät investiert.

    Ich musste mich zwar echt schon ziemlich überwinden 150 € für einen Wecker auszugeben, aber ich hege große Hoffnungen, dass er mir in der dunklen Zeit ein wenig auf die Sprünge hilft. :pray:

    Wir werden sehen, ob's tatsächlich was bringt...

    Ich habe auch so einen (der älteren Generation) und bin immer noch total zufrieden damit. Mir hilft es sehr, morgens besser aufzustehen. Wenn ich mal vergesse ihn zu stellen und nur der normale Wecker klingelt, dann merke ich extrem, wie sehr ich mich an das sanfte Wecken gewöhnt habe :lol: Ich wünsche dir viel Spaß mit dem neuen Wecker!


    Kenn ihr von Manesse die Bibliothek der Weltliteratur? Es gibt ja die neue Manesse-Bibliothek, die komplett neu gestaltet wurde. Schön finde ich, dass immer noch die Buchrücken einheitlich gehalten sind, sodass das finde ich im Regal sehr schön wirkt. Ich habe von Manesse noch keine Ausgaben, aber ich überlege damit anzufangen :-k


    Mirielle Ich kann mir vorstellen, dass das ein sehr befreiendes Gefühl ist. Ich habe mal damit angefangen, zumindest ein paar Bücher auszusortieren, aber selbst die habe ich noch nicht weggegeben :lol: Aber zumindest der Vorsatz ist gefasst.

    221. Welches Buch hat dir im Juli am besten gefallen?

    Das war ganz klar dieses Buch. :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:


    Noch für den Juli:


    "Ich, Eleanor Oliphant." Hat mir ganz gut gefallen, aber trotz der interessanten Thematik konnte es mich nicht so ganz begeistern.


    "Den Mund voll ungesagter Dinge" Das Buch hingegen hat mich total überzeugt!


    Der erste Monat, in dem ich nicht für beide Kategorien etwas gelesen habe. Naja neuer Monat, neuer Versuch :rambo:

Anzeige